Zwar sind erst ab Donnerstag die Fotografen auf dem Gelände der Rampage erlaubt, doch die Teilnehmer und ihre Teams sind bereits fleißig dabei, ihre Lines buchstäblich in Stein zu meißeln. Hier kommen die ersten Highlights von den Social Media-Kanälen der Fahrer und Red Bull.

“We are in the heart of hell” waren Cam Zinks Worte zu dieser Line, die Pierre Edouard Ferry, Cam Zink und Kyle Strait und sich da überlegt haben – sie geht quasi senkrecht direkt vom Start den Felsen hinab. Ob das gut gehen wird?

Tom Van Steenbergen

Der Wahl-Kanadier hat für seine Line ein Stück Felsen aus dem Berg gehauen und das ganz ohne elektrisches Werkzeug. Dafür war eine Menge Manneskraft involviert!

Katie Holden

Die Liv-Markenbotschafterin hat es sich dieses Jahr als Ziel gesetzt, bei der Rampage selbst Hand anzulegen, nachdem sie die letzten Jahre nur staunend daneben stand. Ob wir jemals eine weibliche Rampage-Teilnehmerin erleben werden?

Bas Van Steenbergen

Bas Van Steenbergen ist nachgerückt, nachdem mehrere Fahrer wegen Verletzungen ausgefallen sind. Das hält ihn nicht davon ab, schon jetzt direkt die Schaufeln in die Hand zu nehmen!

Built this transfer into @kurtsorge 's landing, thanks for helping me out! ⛏ @anthony3vans @fylandorbes

A post shared by Bas van Steenbergen (@basvsteenbergen) on

Darren Berrecloth

Man sagt ja, dass auf der GoPro viele Strecken nur halb so steil aussehen – wie sieht es mit diesem Drohnen-Video aus? Grob gemessen soll dieser Drop rund 10 Meter tief und 11 Meter weit sein.

Tyler McCaul

McCaul wird sich den gigantischen Drop mit Bearclaw teilen und ist mächtig stolz auf seine Baucrew

Ready for some more diggin tomorrow

A post shared by Tyler McCaul 🚲 ✈️ ⚓️ (@tylermccaul) on

Antoine Bizet

Ein wenig elektronische Unterstützung hat Antoine Bizet sich doch gönnen dürfen – Seine Bluetooth-Musikbox muss eine Menge Staub schlucken.

Follow @cpgang for more inside stories & sick french music playlists from rampage !! #😅 #imposetonstyle

A post shared by Antoine Bizet (@antoinebizet) on

Carson Storch

Auf diesem Bild lassen sich die Distanzen der Lines und Sprünge eindrucksvoll erkennen.

You know it's steep when… 📸 @_aldrich_ #rampage2017

A post shared by Carson Storch (@carsonstorch) on

Kurt Sorge

Der Gewinner von 2015 gönnt sich eine (gesponserte) Pause. Ob er dieses Jahr vielleicht wieder zu den Gewinnern zählen wird?

Day 3 of digging at Rampage in the books! Stoked to start riding my line! @rockstarenergy

A post shared by Kurt Sorge (@kurtsorge) on

Cam Zink

Cam Zink hat sich mit Kyle Strait und Pierre Edouard-Ferry zusammengetan, um die wohl steilste Line der Rampage zu bauen. Zweifellos werden die Runs der Drei ein Highlight!

Kyle Strait

Der dritte im Bunde der supersteilen Line hat sich keinen Geringeren als Mitch Ropelato in sein Bauteam geholt. Ob eine Staublunge mit einer Raucherlunge gleichzusetzen ist?

Thomas Genon

Statt seine Lines zu präsentieren, hat der Belgier sich lieber schon mit seinem neuen Sender und dessen Flugeigenschaften beschäftigt!

Spinning both ways with the @canyon #sender is so fun ! 🎬 @benitodtc 🎥

A post shared by 💥Thomas Genon⚓️ (@thomasgenon) on

Andreu Lacondeguy

“The heart of hell” spricht Cam Zink, Lacon hat für die verrückte Line nur ein Emoji übrig.

🤔🤔#redbullrampage

A post shared by andreu lacondeguy (@andreulacondeguy) on

Pierre Edouard-Ferry

Ja, PEF musste sich von seiner Line abseilen, um sie zu begutachten. Auch Brandon Semenuk war beeindruckt.

Conor MacFarlane

Welche Lines der Gewinner des McGazza Awards dieses Jahr wohl in petto haben wird?

Brett Rheeder

Brandon Semenuks härteste Konkurrenz in Sachen Slopestyle wird auch bei der Rampage wieder ein Kandidat fürs Podium sein.

Ethan Nell

Der Utah-Local hat nach einer Woche bauen die ersten 360er in die rote Erde gestampft.

Brandon Semenuk

Von dem kanadischen Ausnahmetalent haben wir auf seinen Social Media Kanälen noch nichts zu seinen Lines oder Erlebnissen gelesen. Ob er wieder mit makelloser Leistung und Linienwahlen auf dem Treppchen landen wird?

Wer ist euer Geheimtipp für den Sieg der Rampage 2017?

Alle Artikel zur Red Bull Rampage 2017

  1. benutzerbild

    666

    dabei seit 06/2008

    onkel_c schrieb:
    mach dich nicht lächerlich. das kann überall passieren. beim sport eh immer. aber die WAHRSCHEINLICHKEIT ist beim kunstturnen wesentlich geringer, weil es viele unkalulierbare risiken nicht gibt! da kommt es ausschließlich auf dich und dein können an.


    vergleiche hinken immer, ich wollte nur anmerken das es weder kontrollierbar noch ungefährlich ist, wie alles im leben!

    [QUOTE="bist du schon mal in willingen bei wind auf der dh über die großen jumps geflogen? dann bekommst du eine ahnung von dem was ich meine.
    der schwebebalken steht immer an ort und stelle, hat die gleichen abmaße, es herrschen die gleichen bedingungen...

    bei wind und regen ja, die großen doubles die es gab eher nicht!

    es gibt im kunstturnen sehr wenige gravierende unfälle die im rollstuhl enden. tödliche sind mir nicht bekannt (was nicht heißt, dass es keine gibt). dennoch sieht das beim beikn ganz anders aus!

    [quote="aber du darfst gern denken was du möchtest.[/QUOTE" post="0" member="0"]

    thx
  2. benutzerbild

    Rick_Biessman

    dabei seit 09/2014

    guerilla01 schrieb:
    Wohl aber das andere Zeug, was die Akteure da so einschmeißen, um sich "ready" für die kranken Aktionen zu machen und den natürlichen Selbsterhaltungstrieb zu "bescheißen".


    ???
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    jonnydarocca

    dabei seit 05/2007

    SKa-W schrieb:
    Meiner Erfahrung nach bringt ein übermäßiger Konsum von Red Bull etc. maximal extremen Durchfall mit sich, Realitätsverlust hab ich bis jetzt zum Glück noch nicht mitbekommen


    Wenn die Realität erstmal verloren ist, bekommste das sicher nicht mit!
  5. benutzerbild

    2nd_astronaut

    dabei seit 06/2007

    onkel_c schrieb:
    der schwebebalken steht immer an ort und stelle

    das stimmt. nur stufenbarren machen komische faxen: [MEDIA=youtube]n9gBk0P9yEc[/MEDIA]
  6. benutzerbild

    onkel_c

    dabei seit 01/2004

    2nd_astronaut schrieb:
    das stimmt. nur stufenbarren machen komische faxen: [MEDIA=youtube]n9gBk0P9yEc[/MEDIA]


    das ist ein stufenbarren!
    1975 - respekt!
    wieviele biker sind seit dem (1975) bei der ausübung ihres sports schwer verunglückt?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!