Einige Onza Reifen wird es fortan in einer dritten Gummimischung geben: GRP40. Mehr Dämpfung und mehr Grip sollen das Gummi dabei auszeichnen. Die 40 im Namen weist auf eine Shore-Härte von 40 hin, wie sie auch das Maxxis Slow-Reezay Gummi aufweist.

Onza Tires selbst zu ihrer neuesten Gummimischung: “Wir versuchen stets, mit speziellen Gummimischungen den hohen Ansprüchen der Gravity-Gemeinschaft gerecht zu werden. Bereits 2011 experimentierten wir mit einem namhaften Gummihersteller aus der Schuhsohlenindustrie, Reifen mit überdurchschnittlich hohen Haftleistungen herzustellen. Jedoch brachten diese Versuche nicht die gewünschten Resultate. Nach einer weiteren intensiven, dreijährigen Entwicklungs- und Testphase ist es uns nun zusammen mit den Leuten der VISCO Lab GmbH gelungen, den optimalen Gummi für Enduro, Freeride und Downhill Reifenprofile zu produzieren.”

Gummi-Samples am Stand
# Gummi-Samples am Stand - die sich durchaus unterschiedlich anfühlten oder verhielten, wenn man sie auf den Tisch kippen ließ

Der kanadische Freerider James Doerfling war der erste Fahrer, der bereits bei der Rampage 2013 im amerikanischen Utah Reifen aus der Vorserie mit dem GPR40 Compound unter Wettkampfbedingungen testen durfte. Nach seinem “Okay” soll die Serienproduktion angelaufen sein, ab Mai 2015 sind die Reifen verfügbar.

Onza Gummimischungen und deren Einsatzgebiete

  • Racing Compound 55a/65a
    55a/65a Dual Compound fur beste Traktion, kombiniert mit niedrigem Rollwiderstand und ausserordentlicher Langlebigkeit.
    Anwendungsbereich:
    Cross Country, All Mountain, Enduro, Freeride, Downhill Training
  • Racing Compound 45a/55a
    Der weiche 45a/55a Dual Compound sorgt fur hohen Grip, hervorragenden Kurvenhalt und lange Lebensdauer.
    Anwendungsbereich:
    All Mountain, Enduro Racing, Freeride, Downhill Racing
  • VISCO Compound GRP40
    High Performance GRIP 40 Compound mit besonders hoher Eigendampfung.
VISCO Polymer Struktur, speziell entwickelt fur den Gravity Sport. Ultimative Haftung auch im schwierigen und nassen Gelande.
    Anwendungsbereich:
    Enduro Racing, Freeride, Downhill Racing
Übersicht über die Onza Gummis
# Übersicht über die Onza Gummis

Erhältlich wird das neue Gummi in folgenden Produkten: Onza Ibex, Citius und Greina jeweils in 26 X 2,4″ und 27.5 X 2,4″, vorerst ausschließlich mit DHC Doppelkarkasse. Die Preise liegen bei 65 – 70 €. Leichtere Modelle sind aber ebenfalls in Planung.

Am Stand konnte man einen kleinen Test mit Gummi-Samples machen. Die Botschaft: Das Modell mit dem neuen Gummi hüpfte einfach nicht wieder hoch, fällt satt um – und rutscht nicht weiter. Wir freuen uns auf einen ersten Test, erwarten aber keine Wunder in Sachen Rollwiderstand – da dürfte das bisherige Mischcompound den besseren Kompromiss darstellen. Dennoch: Eine interessante Erweiterung des Angebots!

  1. benutzerbild

    LB Jörg

    dabei seit 12/2002

    Ist auf jedenfall noch ein zusätzliches Radtechniktraining. Sozusagen 2 Fliegen mit einer Klappe
    Als Alternative gäbs aber noch so einen Schutz für die Anreise
    Auch andere Farben erhältlich....



    G.
  2. benutzerbild

    Lennart

    dabei seit 11/2005

    Makke schrieb:
    Der Ibex mit der 45/55 Mischung und alles ist perfekt.

    Gibt es doch schon längst. Guck auf der Onza Seite (oder alternativ in meinem Bikemarkt). Wiegt auch nur 1 kg.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Makke

    dabei seit 08/2002

    @Lennart ... stimmt schon, aber in der FR-Version habe ich das vermisst ...
  5. benutzerbild

    Lennart

    dabei seit 11/2005

    Naja als 2.4" ist der Reifen riesig. Will gar nicht wissen, wie die Karkasse von der 750 g "FR"-Version aussieht. Kann ja kaum auf beispielsweise Maxxis EXO-Niveau sein?
  6. benutzerbild

    Kadauz

    dabei seit 06/2006

    Lennart schrieb:
    Naja als 2.4" ist der Reifen riesig. Will gar nicht wissen, wie die Karkasse von der 750 g "FR"-Version aussieht. Kann ja kaum auf beispielsweise Maxxis EXO-Niveau sein?


    Ist ne 120 TIP Karkasse, klar, dass die etwas leichter ist. Manche behaupten auch, dass der IBEX aus der gleichen Produktionsstätte kommt wie der HR2.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!