Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue RockShox Reverb 1X Remote
Der neue RockShox Reverb 1X Remote - ergonomischer und einfacher zu bedienen
Die Befestigung am Lenker geschieht über den MatchMaker X oder eine eigene Klemme
Die Befestigung am Lenker geschieht über den MatchMaker X oder eine eigene Klemme
Der seitliche Abstand zum Lenkerende kann wie vom Umwerferhebel gewohnt in zwei Positionen angepasst werden
Der seitliche Abstand zum Lenkerende kann wie vom Umwerferhebel gewohnt in zwei Positionen angepasst werden
Die Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich am neuen Hebel nicht mehr ohne Werkzeug verstellen
Die Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich am neuen Hebel nicht mehr ohne Werkzeug verstellen - man benötigt einen T25 Torx
Die Leitung inklusive dem kleinen Pin, der beim Vorgänger im Sturzfall gerne mal beschädigt wurde, liegen dank der länglichen Form des Hebels deutlich besser geschützt
Die Leitung inklusive dem kleinen Pin, der beim Vorgänger im Sturzfall gerne mal beschädigt wurde, liegen dank der länglichen Form des Hebels deutlich besser geschützt
Der neue RockShox Reverb 1X Remote am Lenker
Der neue RockShox Reverb 1X Remote am Lenker
Dank der beiden Montagepunkte lässt sich der Abstand des Hebels zum Lenkerende variieren
Dank der beiden Montagepunkte lässt sich der Abstand des Hebels zum Lenkerende variieren
Wie auch bei den SRAM-Schalttriggern ist so für unterschiedliche Griff-Vorlieben gesorgt
Wie auch bei den SRAM-Schalttriggern ist so für unterschiedliche Griff-Vorlieben gesorgt
Die Entlüftung über den Hebel gestaltet sich dank dem neuen Bleed Port sehr einfach
Die Entlüftung über den Hebel gestaltet sich dank dem neuen Bleed Port sehr einfach
Auch in grobem Gelände hat man mit dem neuen Hebel alles im Griff
Auch in grobem Gelände hat man mit dem neuen Hebel alles im Griff

Mit dem RockShox Reverb 1X Remote stellt RockShox einen neuen Hebel für die Reverb vor, dessen Form nun an einen Umwerferhebel angelehnt ist. Damit soll der Hebel ergonomischer in der Hand liegen und noch einfacher zu bedienen sein als der bisherige Drücker. Zusätzlich soll der RockShox Reverb 1by im Sturzfall robuster sein als sein Vorgänger.

Beim neuen RockShox Reverb 1X Remote verbindet RockShox das Hebeldesign der SRAM Shifter mit den niedrigen Bedienkräften der hydraulischen Ansteuerung der Reverb. Durch die bessere Ergonomie und Erreichbarkeit des Hebels soll die versenkbare Sattelstütze in Zukunft schneller, einfach und öfter genutzt werden. Wir hatten den Hebel zwei Tage lang auf den schönen Trails um Latsch im Test.

RockShox Reverb 1X Remote: Kurz & knapp

  • Montage: MatchMaker X oder eigene Klemme
  • 21 g schwerer als Standard-Remote
  • einfache Entlüftung über Bleeding Edge-Adapter
  • Kompatibel mit allen B1 und A2 Reverb Modellen (am schwarzen Einstellhebel für die Ausfahrgeschwindigkeit zu erkennen)
  • Anpassung der Ausfahrgeschwindigkeit mit T25 Torx
  • Preis:
    • 105 € UVP (RockShox Reverb 1X Remote Upgrade Kit (Hebel, Bleeding Edge Adapter, Discreet Klemme, MMX Klemme)
    • 445 € UVP (Reverb Stealth komplett mit 1X Remote)
Der neue RockShox Reverb 1X Remote
# Der neue RockShox Reverb 1X Remote - ergonomischer und einfacher zu bedienen

RockShox Reverb 1X Remote: In der Hand

Der neue RockShox Reverb 1X Remote-Hebel lehnt sich vom Design stark an den Umwerferhebel von SRAM an. Im Vergleich zum alten Hebel fällt der Neue etwas voluminöser aus und ist an wichtigen Stellen verstärkt, unter anderem um einen besseren Schutz der Hydraulikleitung im Sturzfall zu gewährleisten. Abgerissene Leitungen nach einem Sturz sollen damit der Vergangenheit angehören. Dadurch ist der Hebel insgesamt 21 g schwerer als das Vorgängermodell – ein geringes Mehrgewicht, das man für die bessere Ergonomie wohl gerne in Kauf nimmt.

Die Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich am RockShox Reverb 1X Remote nicht mehr werkzeuglos einstellen, man benötigt einen T25 Torx. Im Test störte das nicht weiter, denn wenn die gewünschte Geschwindigkeit einmal eingestellt ist, hat man selten den Wunsch, hier Anpassungen vorzunehmen. Angenehm ist, dass sich die Ausfahrgeschwindigkeit mit dem neuen Hebel jetzt besser regulieren lässt, je nach dem wie viel Hebelweg man nutzt – also wie weit man den Hebel drückt. Dazu trägt auch die größere Grifffläche und die angenehmere Position des Hebels bei.

Direkt neben der Einstellschraube für die Ausfahrgeschwindigkeit befindet sich der Bleedport, der an das bekannte Bleeding Edge System der SRAM-Bremsen angelehnt ist. Über den passenden Adapter soll das Befüllen und Entlüften des Hydrauliksystems besonders leicht von der Hand gehen.

Die Befestigung am Lenker geschieht über den MatchMaker X oder eine eigene Klemme
# Die Befestigung am Lenker geschieht über den MatchMaker X oder eine eigene Klemme
Der seitliche Abstand zum Lenkerende kann wie vom Umwerferhebel gewohnt in zwei Positionen angepasst werden
# Der seitliche Abstand zum Lenkerende kann wie vom Umwerferhebel gewohnt in zwei Positionen angepasst werden
Die Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich am neuen Hebel nicht mehr ohne Werkzeug verstellen
# Die Ausfahrgeschwindigkeit lässt sich am neuen Hebel nicht mehr ohne Werkzeug verstellen - man benötigt einen T25 Torx

Der RockShox Reverb 1X Remote ist kompatibel zu den Reverbs der Modellreihen A2 und B1. Diese sind an der schwarzen Verstellschraube für die Ausfahrgeschwindigkeit zu erkennen. Montiert wird der Hebel entweder über eine Matchmaker X- oder eine eigene Schelle. Der seitliche Abstand zum Lenkerende kann in zwei Positionen angepasst werden, da ähnlich wie am Umwerferhebel zwei Gewinde zur Montage vorgesehen sind. Die Montage des neuen Hebels gestaltet sich sehr einfach.

Die Leitung inklusive dem kleinen Pin, der beim Vorgänger im Sturzfall gerne mal beschädigt wurde, liegen dank der länglichen Form des Hebels deutlich besser geschützt
# Die Leitung inklusive dem kleinen Pin, der beim Vorgänger im Sturzfall gerne mal beschädigt wurde, liegen dank der länglichen Form des Hebels deutlich besser geschützt

Der RockShox Reverb 1X Remote wird sowohl als Upgrade als auch fix bei neuen Reverbs im Kit erhältlich sein. Dabei liegt der Preis für das Upgrade bei 105 €, eine Reverb Stealth mit neuem Hebel liegt bei 445 € (UVP).

Der neue RockShox Reverb 1X Remote am Lenker
# Der neue RockShox Reverb 1X Remote am Lenker

RockShox Reverb 1X Remote: Auf dem Trail

Schon beim ersten Anfassen zeigt sich, dass der RockShox Reverb 1X Remote in Sachen Ergonomie und Bedienbarkeit ein riesiger Schritt im Vergleich zum Vorgänger ist. Nicht umsonst sind Umwerferhebel und auch einige Hebel der Konkurrenz schon lange ähnlich konstruiert. Um den Hebel mit dem Daumen zu erreichen, muss man den Griff am Lenker nicht mehr so sehr lösen. Dadurch verwendet man den RockShox Reverb 1X Remote intuitiv öfter und auch in gröberem Gelände. Dank der größeren Auflagefläche rutscht man nicht vom Hebel ab. Die Bedienkräfte des Hydrauliksystems dank der Hebelwirkung sehr gering, daher lässt sich der Hebelweg gut dosieren und die Sattelstütze so je nach Bedarf schneller oder langsamer ausfahren.

Dank der beiden Montagepunkte lässt sich der Abstand des Hebels zum Lenkerende variieren
# Dank der beiden Montagepunkte lässt sich der Abstand des Hebels zum Lenkerende variieren
Wie auch bei den SRAM-Schalttriggern ist so für unterschiedliche Griff-Vorlieben gesorgt
# Wie auch bei den SRAM-Schalttriggern ist so für unterschiedliche Griff-Vorlieben gesorgt
Die Entlüftung über den Hebel gestaltet sich dank dem neuen Bleed Port sehr einfach
# Die Entlüftung über den Hebel gestaltet sich dank dem neuen Bleed Port sehr einfach

RockShox Reverb 1X Remote: Fazit

Der neue RockShox Reverb 1X Remote bietet im Vergleich zum Vorgängerhebel eine deutlich verbesserte Ergonomie. So hat man auch in grobem Gelände kein Problem den Hebel zu bedienen, da man die Hand nicht vom Lenker lösen muss. Zudem fallen die Bedienkräfte sehr gering aus, Abrutschen wie teilweise beim alten Drücker gehört nun der Vergangenheit an. Ebenfalls verbessert hat sich die Dosierbarkeit, wodurch man die Sattelstütze in schnell wechselndem Gelände in der gewünschten Geschwindigkeit auch mal nur halb ausfahren kann. Mit 105 € (UVP) fällt der Preis für das Nachrüst-Kit allerdings nicht gerade günstig aus, wir sind gespannt, wie hoch der Straßenpreis liegen wird. Wir freuen uns, dass der neue Hebel auch mit neuen Reverbs im Komplettpaket erhältlich ist – denn so wird man ihn in Zukunft sicher auch an vielen Komplettbikes finden.

Auch in grobem Gelände hat man mit dem neuen Hebel alles im Griff
# Auch in grobem Gelände hat man mit dem neuen Hebel alles im Griff

Testablauf

Wir haben den neuen RockShox Reverb 1X Remote an zwei Tagen bei ausgedehnten Touren auf den spaßigen Trails um Latsch getestet.


Webseite: www.sram.com
Text & Redaktion: Sebastian Beilmann
Bilder: Victor Lucas

  1. benutzerbild

    LIDDL

    dabei seit 08/2006

    Dennsi schrieb:
    Ich eben! Das entlüften klappt mal 0,0. Probiere es morgen nochmal! Wie ist es bei dir? VG

    entlüften war bei mir kein Problem, hab alles nach Anleitung vom SRAM-Video gemacht und gieng wunderbar



    da der Hebel ja noch kein Öl hat muss man diesen ein paar mal betätigen wenn die Spritzen drauf sind um das Öl rein und die Luft raus zu bekommen
  2. benutzerbild

    weezeewee

    dabei seit 09/2015

    Bei mir hat es im zweiten anlauf dann auch geklappt. Hatte beim ersten Versuch das Problem, dass der Hebel bei Betätigung gesifft hat u vorne Öl rausgelaufen ist. Habe den dann zu Bike Components zurückgeschickt u SRam hat mir dann ein paar Tage später nen neuen geschickt. Habe mich aber bei beiden Versuchen an das oben gepostete Video gehalten! Jetzt funktioniert er perfekt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Dennsi

    dabei seit 08/2015

    LIDDL schrieb:
    entlüften war bei mir kein Problem, hab alles nach Anleitung vom SRAM-Video gemacht und gieng wunderbar



    da der Hebel ja noch kein Öl hat muss man diesen ein paar mal betätigen wenn die Spritzen drauf sind um das Öl rein und die Luft raus zu bekommen

    Das werde ich morgen mal in Ruhr machen, denke dann sollte es auch passen. Habe den Fehler schon gesehen...
  5. benutzerbild

    Dennsi

    dabei seit 08/2015

    So....alles wie im Video gemacht, läuft einwandfrei! Geiler Hebel von RS.
    Danke Jungs.
  6. benutzerbild

    HalleluYAH-Biker

    dabei seit 02/2013

    Tach,


    die Schelle (Matchmaker) für den 1x Remot von SRAM ist doch dieser:
    https://www.bike-components.de/de/Avid/Matchmaker-X-Schellenadapter-p23376/

    Oder liege ich da falsch?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!