Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Roval Control SL-Laufradsatz bringt 1240 g auf die Waage und ist für einen Preis von $ 2500 erhältlich.
Der neue Roval Control SL-Laufradsatz bringt 1240 g auf die Waage und ist für einen Preis von $ 2500 erhältlich.
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK FRONT-HUB PLUG
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK FRONT-HUB PLUG
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK DEPTH PLUG
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK DEPTH PLUG
Die Control SL-Naben kommen mit einem DT Swiss-Innenleben mit einem Ratchet EXP-Freilauf.
Die Control SL-Naben kommen mit einem DT Swiss-Innenleben mit einem Ratchet EXP-Freilauf.
Control SL Card Image 2
Control SL Card Image 2
Control SL Card Image 1
Control SL Card Image 1

Leichter, stabiler, besser: Roval präsentiert einen neuen, extraleichten Carbon-Laufradsatz für den XC-Einsatz, der nicht nur mit seinem geringen Gewicht, sondern auch mit guten Fahreigenschaften für Begeisterung sorgen soll. Alle Infos zum neuen Roval Control SL-Laufradsatz gibt’s hier.

Roval Control SL: Infos und Preise

Nachdem es den leichten Roval Control SL-Laufradsatz bereits vor einiger Zeit als limitierte Team-Edition zu kaufen gab, sind die Laufräder nun endlich auch ganz normal erhältlich. Der leichte Laufradsatz richtet sich an ambitionierte XC-Racer und soll vor allem mit seinem geringen Gewicht von lediglich 1240 g auftrumpfen. Doch das Gewicht war nicht das einzige Augenmerk bei der Entwicklung des Control SL-Laufradsatzes: Zugunsten der Fahrqualität hat Roval den Laufrädern eine Felgeninnenweite von 29 mm verpasst und zudem die Steifigkeit der Laufräder optimiert. Dies soll einerseits ein präzises Handling ermöglichen, während die erhöhte vertikale Nachgiebigkeit dem Fahrkomfort spürbar verbessern soll.

  • leichter Laufradsatz für den XC-Einsatz
  • Neue Roval Control-Naben mit DT Swiss 180 EXP-Innenleben
  • neue Carbon-Felge mit breiterem Felgenhorn und erhöhter vertikaler Nachgiebigkeit
  • asymmetrisches Design
  • Felgeninnenweite 29 mm
  • Speichenanzahl 24
  • Speichen DT Swiss Aerolite Straightpull
  • Nippel DT Swiss Pro Lock Hexagonal Alloy
  • maximal zulässiges Systemgewicht 125 kg
  • Gewicht 1240 g (Laufradsatz) / 564 g (Vorderrad) / 676 g (Hinterrad)
  • www.rovalcomponents.com
  • Preis (UVP) $ 2500
Der neue Roval Control SL-Laufradsatz bringt 1240 g auf die Waage und ist für einen Preis von $ 2500 erhältlich.
# Der neue Roval Control SL-Laufradsatz bringt 1240 g auf die Waage und ist für einen Preis von $ 2500 erhältlich.
Diashow: Roval Control SL: Extraleichter Carbon-Laufradsatz für den XC-Einsatz
Die Control SL-Naben kommen mit einem DT Swiss-Innenleben mit einem Ratchet EXP-Freilauf.
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK FRONT-HUB PLUG
Control SL Card Image 2
30121-221 WHL CONTROL-SL-CL-29-110-BOOST-FRONT-SATIN-CARBON-SATIN-BLK DEPTH PLUG
Der neue Roval Control SL-Laufradsatz bringt 1240 g auf die Waage und ist für einen Preis von $ 2500 erhältlich.
Diashow starten »

Weiterhin will man durch ein geschickt designtes, 4 mm breites Felgenhorn Snakebites den Kampf ansagen. Laut Roval wird die für einen Snakebite nötige Kraft dadurch um ganze 22 % heraufgesetzt. Zudem will Roval durch zahlreiche Labor- und Praxis-Tests ein im Vergleich mit dem Vorgänger bis zu 29 % stabileres Laufrad konstruiert haben.

Auch bei den Naben hat Roval den Rotstift angesetzt und eine gründliche Gewichtskur durchgeführt. So wiegt die komplette Control SL-Vorderradnabe nun weniger als der Nabenkörper des Vorgängermodells. Beim Freilauf kommt DT Swiss‘ neue Ratchet EXP-Zahnscheiben-Technologie mit 36 Zähnen zum Einsatz. Die verbauten Straighpull-Speichen greifen asymmetrisch an die Felge an, wodurch laut Roval eine gleichmäßigere Speichenspannung und dadurch ein stabileres und steiferes Laufrad gebaut werden kann.

Der neue Roval Control SL-Laufradsatz ist nur in 29″ erhältlich und kommt wahlweise mit 6-Loch- oder Centerlock-Bremsaufnahme. Je nach Belieben kann ein Shimano Microspline oder ein SRAM XD-Freilaufkörper ausgewählt werden. Preislich liegt der leichte Laufradsatz bei rund $ 2500.

Die Control SL-Naben kommen mit einem DT Swiss-Innenleben mit einem Ratchet EXP-Freilauf.
# Die Control SL-Naben kommen mit einem DT Swiss-Innenleben mit einem Ratchet EXP-Freilauf.
Control SL Card Image 2
# Control SL Card Image 2
Control SL Card Image 1
# Control SL Card Image 1

Wie gefällt euch der neue Roval-Laufradsatz?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Roval
  1. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 11/2015

    Auf den UVP bezogen...
    Was jetzt? Wie hoch ist den die UvP Deines LRS den Du für diesen Laufradsatz mit der Uvp von 2000€ heran ziehst? Weil find jetzt z.B. 500€ Aufpreis zu dem im Vergleich deutlich hochwertigeren Naben nicht wirklich übertrieben. Zumal Specialized bzw. Roval damit doch in bester Gesellschaft in der 2000€ Klasse ist. Nur auf den Preis zu schauen ist vielleicht ein wenig zu kurz gedacht. Ein Laufradsatz ist doch, ebenso wie das ganze Bike, mehr als die Summe die man dafür hinblättern muss oder kann. Es kommt auch darauf an wie das Zusammenspiel der Komponenten dann auch in der Praxis tatsächlich funktioniert und da haben die Entwickler wohl mehr getan als Felge X mit Nabe Y zu kombinieren. Es kann aber beim selbst zusammengestellten LRS passieren, dass er sich dann doch nicht ganz so super doll fährt wie erhofft... und dann redet mann sich das oft noch schön mit ein paar gesparten Euro...
    Versteh mich nicht falsch günstiger muss nicht automatisch schlecht bedeuten und teuer nicht automatisch besser. Hab selbst mit individuellen Laufradbau Lösungen experimentiert, mit teils ordentlichen reinfällen... Daher bin ich bei dererlei Vergleichen sehr vorsichtig.
    Ride on!
  2. benutzerbild

    yellow-faggin

    dabei seit 09/2006

    Was jetzt? Wie hoch ist den die UvP Deines LRS den Du für diesen Laufradsatz mit der Uvp von 2000€ heran ziehst? Weil find jetzt z.B. 500€ Aufpreis zu dem im Vergleich deutlich hochwertigeren Naben nicht wirklich übertrieben. Zumal Specialized bzw. Roval damit doch in bester Gesellschaft in der 2000€ Klasse ist. Nur auf den Preis zu schauen ist vielleicht ein wenig zu kurz gedacht. Ein Laufradsatz ist doch, ebenso wie das ganze Bike, mehr als die Summe die man dafür hinblättern muss oder kann. Es kommt auch darauf an wie das Zusammenspiel der Komponenten dann auch in der Praxis tatsächlich funktioniert und da haben die Entwickler wohl mehr getan als Felge X mit Nabe Y zu kombinieren. Es kann aber beim selbst zusammengestellten LRS passieren, dass er sich dann doch nicht ganz so super doll fährt wie erhofft... und dann redet mann sich das oft noch schön mit ein paar gesparten Euro...
    Versteh mich nicht falsch günstiger muss nicht automatisch schlecht bedeuten und teuer nicht automatisch besser. Hab selbst mit individuellen Laufradbau Lösungen experimentiert, mit teils ordentlichen reinfällen... Daher bin ich bei dererlei Vergleichen sehr vorsichtig.
    Ride on!

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei...
    Der UVP des LRS über den dieser Thread eigentlich geht ist 2500€ und damit vergleicht Felix.
  3. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 11/2015

    Ich glaube wir reden aneinander vorbei...
    Der UVP des LRS über den dieser Thread eigentlich geht ist 2500€ und damit vergleicht Felix.
    Nee, der UvP des Laufradsatzes in Deutschland ist 2000€!
    Im Thread steht was von 2500$, gilt wohl für den Amerikanischen Markt.
    Beim derzeitigen Umrechnungskurs spart man hier sogar über 150€ weil der LRS in D von Anfang an 2000€ kostete.
  4. benutzerbild

    yellow-faggin

    dabei seit 09/2006

    Nee, der UvP des Laufradsatzes in Deutschland ist 2000€!

    Ach ich hab nur die Zahl gesehen, aber nicht das "$" davor smilie
  5. benutzerbild

    emjot

    dabei seit 11/2015

    Ach ich hab nur die Zahl gesehen, aber nicht das "$" davor smilie
    🙂👍🏻

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!