Die ehemalige Weltmeisterin und Worldcupsiegerin im Downhill startet ab kommender Saison für das Team des französischen Bike-Herstellers Labyrinth. Ihr bisheriges Team „Maxxis – Rocky Mountain“ hatte im Oktober den Rückzug aus dem Worldcup bekanntgegeben.

Mit ihr im Labyrinth Shimano Team werden William Balaud, Remi Thirion und Antonin Gourgin an den Start gehen. Labyrinth BIkes kommen aus den Vogesen und haben für den DH Einsatz den Rahmen „Minautor“ im Programm.

Bonne Chance, Sabrina!


Sabrina Jonnier 2010 in Leogang

  1. benutzerbild

    sessi

    dabei seit 07/2009

    foreigner - es gibt besseres als den frame ...nähmlich z.b. banshee mk 2 / mondraker / z.b. intense m9 wenn das nicht weich ist und zum ende progressiv...und das schöne ist die frames halten...wobei der schon mehr als 1 gebrochen ist wc rennen wie auch in belgien-(habs selber gesehen) vieleicht brauchen die noch nen 1 jahr zur entwicklung.......man wird es sehen...
  2. benutzerbild

    Mr.A

    dabei seit 10/2005

    bist du den Rahmen schon gefahren?
  3. benutzerbild

    foreigner

    dabei seit 04/2009

    @ sessi: was ist an einem Banshee oder M9 besser?
    Vom M9 hört man auch oft von deren Besitzern, dass es an allen Ecken knackt und knartzt (steuerrohrklemmung, Einsetze Federwegverstellung), weil offensichtlich die Tolleranzen nicht stimmen.(Wäre nicht das erste schlecht verarbeitete Intense).
    Dass Prototypen von leichten Rahmen (die 4,7kg sind mit Stahlfderdämpfer) brechen, ist nichts neues. Solange die Serienräder halten ist das ja auch in Ordnung. Dafür wird ja getestet. Banshee ist nicht das antriebsneutralste Bike und hat auf dem Papier kein gutes Durchschlagsverhalten, Intense ist halt sehr variabel, aber entweder man muss mit hoher Progression und Übersetzung leben, oder auch mit relativ wenig Durchschlagschutz (Ok, ich gebe zu, auf seeehr hohem Niveau gemeckert, aber beim Minotaur finde ich kein Haar in der Suppe)
    Dass ein Summum ein abolut geiler Rahmen ist, werde ich bestimmt nicht leugnen. (Wobei, was da ein 73mm Innenlager mit einem 150mm Hinterbau soll ist fraglich, es gibt inzwischen genug leichte DH Kurblen für 83mm Innenlagern für eine vernünftige Kettenlinie)

    Ich wünsche der Sabrina jedenfalls viel Erfolg im neuen Team und die Fahrer / Bikepaarung finde ich cool und durchaus Erfolg versprechend.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!