Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das Salsa Blackthorn in der teuersten Version für 7.499 $
Das Salsa Blackthorn in der teuersten Version für 7.499 $ - Carbon-Rahmen mit Aluminium-Kettenstreben / Fox 36 / Fox DPX2 / SRAM X01 Eagle / Maxxis Assegai; Dissector / Reynolds Carbon-Laufräder
Das Blackthorn ist auch als Rahmenset in Aluminium erhältlich …
Das Blackthorn ist auch als Rahmenset in Aluminium erhältlich …
… oder mit einem Hauptrahmen aus Carbon.
… oder mit einem Hauptrahmen aus Carbon.
Einen Kofferraum hat das Salsa zwar nicht, dafür jedoch eine Vorkehrung, um einen Schlauch sicher zu befestigen.
Einen Kofferraum hat das Salsa zwar nicht, dafür jedoch eine Vorkehrung, um einen Schlauch sicher zu befestigen. - Durch die Öffnung vor dem Dämpfer kann ein Strap geführt werden.
Dank großen Laufrädern, moderner Geometrie, 140 mm Federweg am Heck und 160 mm an der Gabel sollte das Salsa Blackthorn bergab eine gute Figur machen.
Dank großen Laufrädern, moderner Geometrie, 140 mm Federweg am Heck und 160 mm an der Gabel sollte das Salsa Blackthorn bergab eine gute Figur machen.
Die SLX-Version kombiniert den Carbon-Rahmen mit günstigeren Anbauteilen.
Die SLX-Version kombiniert den Carbon-Rahmen mit günstigeren Anbauteilen.
Das Salsa Cassidy Carbon GX Eagle in einer mehr als auffälligen Farbgebung
Das Salsa Cassidy Carbon GX Eagle in einer mehr als auffälligen Farbgebung - 29" / Fox Float 38 / Fox Float X2 / SRAM GX Eagle / DT Swiss M1900
Das Cassidy SLX
Das Cassidy SLX - Aluminium-Rahmen / RockShox Zeb / RockShox Super Deluxe Select+ / Shimano SLX-Bremse und Schaltung
Das Salsa Cassidy basiert auf dem Chassis des Blackthorn, ist aber deutlich abfahrtsorientierter.
Das Salsa Cassidy basiert auf dem Chassis des Blackthorn, ist aber deutlich abfahrtsorientierter.

Die Amerikaner von Salsa präsentieren gleich zwei Neuheiten: Hier gibt’s alle Infos über das All Mountain-Bike Blackthorn und das Enduro Cassidy, die beide mit einem Chassis aus Carbon oder Aluminium kommen und mit hervorragenden Trail-Eigenschaften punkten sollen. Dank ihres Split-Pivot Hinterbaus kann Salsa zufolge zudem das Einsatzgebiet individuell verändert werden. 

Salsa Blackthorn: Infos und Preise

Das Salsa Blackthorn soll ein Rad für alles sein: sportliche Touren, lange Uphills und knackige Abfahrten. Je nach Modell setzen die Amerikaner auf ein Chassis aus Carbon oder Aluminium, die Kettenstreben bestehen bei beiden Versionen aus 6061-T6-Alu. Schlaue Features wie etwa eine integrierte „Strap Location“ im Rahmen oder zusätzliche Bohrungen für eine Pumpe oder eine große Wasserflasche am Unterrohr sollen das Blackthorn auf alle Eventualitäten vorbereiten.

  • Rahmenmaterial Carbon / Aluminium
  • Federweg 160 mm (vorne) / 140 mm (hinten)
  • Hinterbau Split Pivot + Suspension
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Flip Chip / integrierte Strap Location / Möglichkeit auf 27,5″+
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Verfügbar September 2020
  • www.salsacycles.com

Preis Rahmenset Carbon: 3.199 $ (UVP)
Preis Rahmenset Aluminium: 2.099 $ (UVP)
Preis Blackthorn Carbon X01 Eagle: 7.499 $ (UVP)
Preis Blackthorn Carbon GX Eagle: 5.999 $ (UVP)
Preis Blackthorn Carbon SLX: 4.899 $ (UVP)
Preis Blackthorn Deore 12SPD: 3.199 $ (UVP)

Das Salsa Blackthorn in der teuersten Version für 7.499 $
# Das Salsa Blackthorn in der teuersten Version für 7.499 $ - Carbon-Rahmen mit Aluminium-Kettenstreben / Fox 36 / Fox DPX2 / SRAM X01 Eagle / Maxxis Assegai; Dissector / Reynolds Carbon-Laufräder
Diashow: Neues Salsa Blackthorn und Cassidy: TITEL
… oder mit einem Hauptrahmen aus Carbon.
Dank großen Laufrädern, moderner Geometrie, 140 mm Federweg am Heck und 160 mm an der Gabel sollte das Salsa Blackthorn bergab eine gute Figur machen.
Das Salsa Cassidy basiert auf dem Chassis des Blackthorn, ist aber deutlich abfahrtsorientierter.
Das Blackthorn ist auch als Rahmenset in Aluminium erhältlich …
Das Salsa Blackthorn in der teuersten Version für 7.499 $
Diashow starten »
Das Blackthorn ist auch als Rahmenset in Aluminium erhältlich …
# Das Blackthorn ist auch als Rahmenset in Aluminium erhältlich …
… oder mit einem Hauptrahmen aus Carbon.
# … oder mit einem Hauptrahmen aus Carbon.
Einen Kofferraum hat das Salsa zwar nicht, dafür jedoch eine Vorkehrung, um einen Schlauch sicher zu befestigen.
# Einen Kofferraum hat das Salsa zwar nicht, dafür jedoch eine Vorkehrung, um einen Schlauch sicher zu befestigen. - Durch die Öffnung vor dem Dämpfer kann ein Strap geführt werden.

Geometrie

Das Salsa Blackthorn kommt mit einem Lenkwinkel von 64,6°, gepaart mit einem kurzen Offset an der Gabel für ein stabiles Fahrgefühl. Der Sitzwinkel von 76,5° wird laut Hersteller mit einer kurzen Sitzrohrlänge kombiniert, die für Dropper-Posts mit langem Hub ausgelegt sein soll. Die 432 mm langen Kettenstreben sind für den Einsatz von Reifen mit bis zu 2,6″ Breite freigegeben. Ein Flip Chip ermöglicht eine Veränderung des Lenkwinkels um 0,3° und kann das Tretlager um bis zu 4 mm absenken, damit das Blackthorn mit 27,5″+ Reifen gefahren werden kann.

GrößeSMLXL
Sitzsrohrlänge 405 mm430 mm455 mm480 mm
Lenkwinkel64,6 °64,6 °64,6 °64,6 °
Sitzwinkel76,6°76,6°76,6°76,6°
BB Drop26 mm26 mm26 mm26 mm
Kettenstrebenlänge432 mm432 mm432 mm432 mm
Steuerrohrlänge95 mm100 mm110 mm120 mm
Gabellänge569 mm569 mm569 mm569 mm
Gabel Offset43 mm43 mm43 mm43 mm
Radstand1204 mm1228 mm1253 mm1278 mm
Stack611 mm615 mm624 mm633 mm
Reach448 mm469 mm490 mm510 mm
Dank großen Laufrädern, moderner Geometrie, 140 mm Federweg am Heck und 160 mm an der Gabel sollte das Salsa Blackthorn bergab eine gute Figur machen.
# Dank großen Laufrädern, moderner Geometrie, 140 mm Federweg am Heck und 160 mm an der Gabel sollte das Salsa Blackthorn bergab eine gute Figur machen.

Ausstattung

Das Salsa Blackthorn kann in drei verschiedenen Komplettbike-Modellen mit einem Carbon-Rahmen mit Streben aus Aluminium oder mit einem reinen Aluminium-Rahmen geordert werden. Diese Versionen sind auch als Rahmen-Sets erhältlich, hierbei kommt beim Carbon-Rahmen ein Fox Float DPX2 zum Einsatz, während bei der Aluminium-Version ein RockShox Super Deluxe die Einschläge abfedern soll.

Das All-Mountain-Bike kommt mit 160 mm Federweg an der Front, kombiniert mit 140 mm am Dämpfer. Dies soll agil und antriebsneutral bei den Uphills sein, dennoch potent genug für ruppige Abfahrten. Je nach Version setzt Salsa auf ein Fahrwerk von Fox oder RockShox. Geschaltet wird mit SRAM oder Shimano, verzögert ebenfalls mit Fabrikaten der beiden Firmen. Bei den Reifen geht Salsa keine Kompromisse ein und montiert einen Maxxis Assegai in 2,5″ Breite vorne und einen Dissector (2,4″) am Hinterrad. Dies soll für Grip und Komfort auf der Abfahrt sorgen.

ModellBlackthorn Carbon X01 EagleBlackthorn Carbon GX EagleBlackthorn Carbon SLXBlackthorn SLX (Aluminium)Blackthorn Deore (Aluminium)
GabelFox Float 36 Factory Grip 2Fox Float 36 Performance EliteRockShox Lyrik Select+RockShox Yari RCRockShox 35 Gold
DämpferFox Float DPX2Fox Float DPX2 Performance EliteRockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe Select+
KurbelTrutativ Descendant CarbonTrutativ DescendantShimano SLXRace Face RideShimano Deore
SchaltungSRAM X01 EagleSRAM GX EagleShimano SLXShimano SLXShimano Deore
LaufräderReynolds C-Series CarbonDT Swiss M1900Shimano SLXShimano SLXNovatec D791SB
Bremse SRAM Code RSCSRAM Code RShimano SLXShimano SLXShimano Deore
SattelstützeTransXTransXTransXTransXTransX
ReifenMaxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"
SattelWTB Volt 250 CompWTB Volt 250 CompWTB Volt 250 CompWTB Volt SportWTB Volt Sport
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Die SLX-Version kombiniert den Carbon-Rahmen mit günstigeren Anbauteilen.
# Die SLX-Version kombiniert den Carbon-Rahmen mit günstigeren Anbauteilen.

Salsa Cassidy: Infos und Preise

Das Salsa Cassidy basiert auf demselben Chassis wie das Blackthorn – dank des variablen Split Pivot-Hinterbaus kommt es allerdings mit einer etwas aggressiveren Geometrie und einem Plus an Federweg. So soll das Cassidy mit 165 mm am Dämpfer auch groben Schlägen den Schrecken nehmen. Vorne sollen 180 mm-Gabeln für Fahrspaß auch bei den aller gröbsten Strecken sorgen. Trotz dieses massiven Federwegs soll sich das 29er auch bergauf noch effizient treten lassen.

  • Rahmenmaterial Carbon / Aluminium
  • Federweg 180 mm (vorne) / 165 mm (hinten)
  • Hinterbau Split Pivot + Suspension
  • Laufradgröße 29″
  • Besonderheiten Flip Chip / integrierte Strap Location / Möglichkeit auf 27,5″+
  • Rahmengrößen S / M / L / XL
  • Verfügbar September 2020
  • www.salsacycles.com

Salsa Cassidy Carbon GX Eagle: 6.099 $ (UVP)
Salsa Cassidy Carbon SLX: 4.899 $ (UVP)
Salsa Cassidy SLX: 3.899 $ (UVP)

Das Salsa Cassidy Carbon GX Eagle in einer mehr als auffälligen Farbgebung
# Das Salsa Cassidy Carbon GX Eagle in einer mehr als auffälligen Farbgebung - 29" / Fox Float 38 / Fox Float X2 / SRAM GX Eagle / DT Swiss M1900
Das Cassidy SLX
# Das Cassidy SLX - Aluminium-Rahmen / RockShox Zeb / RockShox Super Deluxe Select+ / Shimano SLX-Bremse und Schaltung

Geometrie

Das Salsa Cassidy verfügt über einen flachen Lenkwinkel von 63,8°, kombiniert mit einer Gabel mit kurzem Offset und einem Sitzwinkel von 75,7°. Alle Rahmengrößen setzen auf 432 mm lange Kettenstreben, die ebenfalls mit Reifen von bis zu 2,6″ Breite gefahren werden können. Dank des Flip Chips lässt sich auch beim Cassidy der Lenkwinkel um 0,3° anpassen. Auch die Tretlagerhöhe kann dadurch um 4 mm verändert werden.

GrößeSMLXL
Sitzrohrlänge 405 mm430 mm455 mm480 mm
Lenkwinkel63,8°63,8°63,8°63,8°
Sitzwinkel75,7°75,7°75,7°75,7°
BB Drop19 mm19 mm19 mm19 mm
Kettenstrebenlänge432 mm432 mm432 mm432 mm
Steuerrohrlänge95 mm100 mm110 mm120 mm
Gabellänge589 mm589 mm589 mm589 mm
Gabel Offset43 mm43 mm43 mm43 mm
Radstand1213 mm1236 mm1262 mm1287 mm
Stack617 mm622 mm631 mm640 mm
Reach439 mm460 mm481 mm502 mm
Das Salsa Cassidy basiert auf dem Chassis des Blackthorn, ist aber deutlich abfahrtsorientierter.
# Das Salsa Cassidy basiert auf dem Chassis des Blackthorn, ist aber deutlich abfahrtsorientierter.

Ausstattung

Vier Rahmengrößen, Carbon-Hauptrahmen mit Alu-Kettenstreben und reine Alurahmen – das Cassidy ist in den gleichen Versionen wie das Salsa Blackthorn erhältlich, unterscheidet sich aber in der Farbgebung. Drei mögliche Ausstattungsvarianten bieten dabei die Auswahl zwischen einem Fox oder RockShox-Fahrwerk. Geschaltet und gebremst wird wieder mit Shimano oder SRAM. Vorne kommen die neuen, fetten Gabeln zum Einsatz: Die Fox 38 oder die Zeb von RockShox sollte jede noch so große Stufe planieren.

ModellCassidy Carbon X01 EagleCassidy Carbon SLXCassidy Aluminium SLX
GabelFox Float 38 Factory Grip 2RockShox Zeb Select+RockShox Zeb Select+
DämpferFox Float X2RockShox Super Deluxe Select+RockShox Super Deluxe Select+
KurbelTrutativ Descendant 7kShimano SLXShimano SLX
SchaltungSRAM X01 EagleShimano SLXShimano SLX
LaufräderDT Swiss M1900Shimano SLXShimano SLX
Bremse SRAM Code RShimano SLXShimano SLX
SattelstützeTransXTransXTransX
ReifenMaxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"Maxxis Assegai 2,5"; Maxxis Dissector 2,4"
SattelWTB Volt 250 CompWTB Volt 250 CompWTB Volt 250 Comp
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Es werden insgesamt drei Ausstattungsvarianten angeboten
# Es werden insgesamt drei Ausstattungsvarianten angeboten - alle mit abfahrtslastigen Federgabeln.

Wie gefallen euch die neuen Bikes von Salsa?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Salsa Cycles
  1. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Haben die in der Dämpferaufnahme am Unterrohr ein SWAT verbaut?

    Es fehlen wie so oft Gewichte. Gerade bei Alu-Varainte für 1.000€ weniger ist das interessant, finde ich.
  2. benutzerbild

    AndiG72

    dabei seit 06/2007

    JensDey schrieb:

    Haben die in der Dämpferaufnahme am Unterrohr ein SWAT verbaut?

    Es fehlen wie so oft Gewichte. Gerade bei Alu-Varainte für 1.000€ weniger ist das interessant, finde ich.

    Die wollen nur erreichen, dass man als Gewichtsallergiker beim Lesen keinen anaphylaktischen Schock erleidet
  3. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Dafür gibt es doch ein Allheilmittel: New Geo Tropfen in großen Flaschen.
  4. benutzerbild

    Foxiwave

    dabei seit 05/2007

    Schöne Bikes. Die 2 Haare in der Suppe sind für mich die Alu Kettenstreben.
  5. benutzerbild

    MaxZero

    dabei seit 02/2019

    Grinsekater schrieb:

    Salsa Horsethief?
    Hier der Test:
    https://www.mtb-news.de/news/test-salsa-horsethief-carbon/


    Finde ich optisch im Vergleich ziemlich mau. Da macht die Dämpferaufnahme am Unterrohr deutlich mehr her

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!