Es ist die wohl spektakulärste Meldung des diesjährigen Fahrer-Karussells: Das Santa Cruz Syndicate stellt sich neu auf und bekommt mit Laurie Greenland, Jackson Goldstone und Nina Hoffmann drei mehr als namhafte Zugänge. Auch bei den Sponsoren gibt es einige Veränderungen – und Luca Shaw verlässt das Team. 

Wie geht es weiter beim Santa Cruz Syndicate? Über diese Frage wurde spätestens seit dem Wechsel von Loris Vergier zu Trek im vergangenen Winter fleißig spekuliert. 2021 trat das legendäre Syndicate, typischerweise ein Trio, in reduzierter Besetzung mit Greg Minnaar und Luca Shaw an. Der Glanz alter Tage schien verflogen zu sein – bis zu einem spätsommerlichen Tag in Val di Sole, an dem sich Greg Minnaar im zarten Alter von 39 Jahren den Weltmeister-Titel sicherte.

Er führt das Santa Cruz Syndicate weiterhin an
# Er führt das Santa Cruz Syndicate weiterhin an - Greg Minnaar bleibt auch im Alter von 40 Jahren dem legendären Team treu. Um ihn herum wird aber fast alles anders.

Dass es dennoch zu einigen Veränderungen beim Santa Cruz Syndicate kommen würde, war abzusehen – und nun steht auch offiziell fest, was die investigativen Downhill-Spatzen schon länger von den Dächern pfiffen: Mit Nina Hoffmann, Jackson Goldstone und Laurie Greenland hat sich das Syndicate mehr als namhaft verstärkt! Aus dem kurzzeitig in ein Duo verwandeltes Trio wird 2022 ein Quartett, denn Luca Shaw (Reiseziel unbekannt, Gerüchten zufolge Canyon) verlässt das Syndicate nach einigen Aufs und Abs. Außerdem stößt mit Nina Hoffmann, die seit Beginn ihrer Karriere auf Santa Cruz unterwegs war, nun ganz offiziell zum Syndicate – die erste Fahrerin in der Geschichte des Teams.

Nina Hoffmann hat in den letzten Jahren einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Der bisherige Höhepunkt war sicherlich der World Cup-Sieg in Maribor 2020.
# Nina Hoffmann hat in den letzten Jahren einen beeindruckenden Aufstieg hingelegt. Der bisherige Höhepunkt war sicherlich der World Cup-Sieg in Maribor 2020. - Nun wagt sie den Schritt in ein großes Team. Wir sind gespannt, wie sich Nina im Syndicate schlagen wird und gratulieren ihr zu diesem Wechsel!

Für Nina Hoffmann ist der Wechsel ins Santa Cruz Syndicate der mit Abstand größte Schritt in ihrer noch immer jungen Karriere. Die Thüringerin, die in den vergangenen Jahren einen steilen Aufstieg hingelegt hat, war dabei stets als Einzelkämpferin unterwegs. Unter anderem konnte sie den Downhill World Cup 2020 in Maribor gewinnen und zählt inzwischen zu den schnellsten Fahrerinnen der Welt. In den letzten Jahren wurde Nina Hoffmann immer wieder mit dem Santa Cruz Syndicate in Verbindung gebracht – nun hat sie sich zum Wechsel entschieden und wird die erste Fahrerin in der Geschichte des legendären Teams.

Ich freue mich auf so ziemlich alles was kommt dieses Jahr mit dem Team. Zum ersten Mal habe ich (ziemlich coole) Team-Kollegen, darf zu Team- und Test-Camps fahren, neue Produkte ausprobieren und auf den Rennen eines der erfolgreichsten Downhill-Teams der Geschichte vertreten. Was will man mehr?

Nina Hoffmann

Alles über den Wechsel zum Santa Cruz Syndicate: Nina Hoffmann im Interview

Mit Laurie Greenland verabschiedet sich der erfolgreichste Fahrer von MS Mondraker: Der 24-jährige Brite wird ab 2022 ebenfalls für das Santa Cruz Syndicate fahren und ist von den drei Neuzugängen wohl am ehesten als direkter Nachfolger von Luca Shaw zu verstehen. Laurie Greenland wurde bisher unter anderem Junioren-Weltmeister und Zweiter bei seiner ersten Elite-WM in Val di Sole 2016. Außerdem feierte er 2019 den ersten World Cup-Sieg seiner Karriere.

Laurie Greenland zählt zu den schnellsten Fahrern der Welt und wäre wohl für jedes Team eine ordentliche Verstärkung
# Laurie Greenland zählt zu den schnellsten Fahrern der Welt und wäre wohl für jedes Team eine ordentliche Verstärkung - seit 2016 war er für MS Mondraker unterwegs und konnte unter anderem einen World Cup gewinnen.

Doch damit nicht genug: Ebenfalls neu im Team ist ab sofort Jackson Goldstone, der als eines der vielversprechendsten Nachwuchs-Talente überhaupt gilt. Der junge Kanadier, der schon in Kindergarten-Zeiten auf dem Laufrad zur Internet-Sensation wurde, fuhr 2021 erstmals im Downhill World Cup – und wie! Er konnte sich nicht nur den Gesamtsieg sichern, sondern wurde in seinem ersten Junioren-Jahr direkt Weltmeister. Mit dem Wechsel ins Syndicate verabschiedet sich Jackson Goldstone außerdem von seinem langjährigen Sponsor Trek.

Er hat das Potenzial, die kommenden Jahrzehnte im Downhill maßgeblich zu prägen
# Er hat das Potenzial, die kommenden Jahrzehnte im Downhill maßgeblich zu prägen - Jackson Goldstone ist neu im Santa Cruz Syndicate dabei!

Stichwort Sponsoren: Auch hier gibt es eine Veränderung im Syndicate. Ab sofort wird das komplette Team in Klamotten von Fox gekleidet sein. In der Vergangenheit konnte jeder Fahrer des Syndicates eigene Klamotten-Sponsoren-Deals abschließen, was vor einigen Jahren zu einigen Kontroversen und letztlich auch zur Änderung des Team-Status geführt hat. Nina Hoffmann und Greg Minnaar haben sich bereits vom langjährigen Klamotten-Sponsor O’Neal verabschiedet. Gerüchten zufolge war der komplette Wechsel zur Bekleidungsmarke Fox wohl ein nicht ganz unerheblicher Punkt, um Laurie Greenland und Jackson Goldstone vom Syndicate zu überzeugen.

Last but not least: Greg Minnaar fährt weiterhin für das Santa Cruz Syndicate. Natürlich. Im Alter von 40 Jahren will er auch 2022 wieder voll angreifen – wir freuen uns drauf!

Steve Peat bleibt dem Santa Cruz Syndicate erhalten. Er wird im Hintergrund aktiv sein und noch stärker als zuvor die Fäden ziehen.
# Steve Peat bleibt dem Santa Cruz Syndicate erhalten. Er wird im Hintergrund aktiv sein und noch stärker als zuvor die Fäden ziehen. - nun berät er vor allem seine Syndicate-Teamkollegen bei der Linienwahl.
Luca Shaw hat sich hingegen vom Syndicate verabschiedet
# Luca Shaw hat sich hingegen vom Syndicate verabschiedet - der US-Amerikaner war immer wieder dicht davor, einen World Cup zu gewinnen, hatte aber auch immer wieder mit Pech und Verletzungen zu kämpfen.

Nina Hoffmann, Jackson Goldstone und Laurie Greenland neu dabei: Was sagst du zum neu aufgestellten Santa Cruz Syndicate?

  1. benutzerbild

    thewerner

    dabei seit 12/2014

    immerhin hat der gute Bernard ein paar bewegte Bilder von Laurie und seinem V10:

    da sieht man auch super dass kerr (oder pivot) offensichtlich nicht mehr von FLY gesponert wird sondern von leatt. und anscheinend auch auf conti unterwegs
  2. benutzerbild

    thewerner

    dabei seit 12/2014

  3. benutzerbild

    Cubie

    dabei seit 01/2009

    Fox ist bei Spezi raus ??? Und womit fährt Bruni jetzt ?
    Feinripp im Sommer
    und
    Doppelripp im Wintersmilie
  4. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Feinripp im Sommer
    und
    Doppelripp im Wintersmilie
    Und Fox Helm

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!