Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Der neue Hebel für die SDG Tellis-Sattelstütze hat einige Updates bekommen
Der neue Hebel für die SDG Tellis-Sattelstütze hat einige Updates bekommen - die Neuerungen sollen für eine noch ergonomischere Bedienung sorgen. Erhältlich ist der Hebel in mehreren Ausführungen ab 54,99 €.
Bislang gab es den Tellis-Hebel nur mit eigener 22,2 mm-Klemmung. Diese Variante wird auch weiterhin angeboten.
Bislang gab es den Tellis-Hebel nur mit eigener 22,2 mm-Klemmung. Diese Variante wird auch weiterhin angeboten.
Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Ausführung für SRAMs Matchmaker X-System. Außerdem gibt es eine Shimano I-Spec-Ausführung.
Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Ausführung für SRAMs Matchmaker X-System. Außerdem gibt es eine Shimano I-Spec-Ausführung.
Die Matchmaker-Variante gibt es zum Launch zusätzlich in einer auffälligen Oilslick-Variante.
Die Matchmaker-Variante gibt es zum Launch zusätzlich in einer auffälligen Oilslick-Variante.
Lockert man die größere der beiden Schrauben auf der Unterseite, lässt sich der Hebel um bis zu 22,5° rotieren
Lockert man die größere der beiden Schrauben auf der Unterseite, lässt sich der Hebel um bis zu 22,5° rotieren - dadurch kann man die für sich passende Ergonomie finden.
Außerdem lässt sich der Hebel um bis zu 10 mm nach links oder rechts verschieben
Außerdem lässt sich der Hebel um bis zu 10 mm nach links oder rechts verschieben - auch diese Neuerung trägt zu einer verbesserten Ergonomie bei.
Brage Vestavik 01
Brage Vestavik 01

Mit der Tellis hat SDG seit 2018 eine Vario-Sattelstütze im Programm, bei der eine solide Funktion auf einen mehr als fairen Preis trifft. Nun haben die US-Amerikaner den Hebel grundlegend überarbeitet. 

Primär ist SDG für ein vielfältiges Angebot an MTB-Sätteln bekannt. Damit die Sitzzentrale stets in der perfekten Höhe ist, haben die Kalifornier seit 2018 die Tellis Vario-Sattelstütze im Angebot. Und diese kann nicht nur aufgrund des günstigen Preises überzeugen – auch die Bedienung hat sich in unserem ersten SDG Tellis-Test als sehr smooth und komfortabel erwiesen. Nun präsentiert SDG einen neuen Hebel für die Vario-Sattelstütze. Dieser soll den Sattel noch ergonomischer nach oben und unten befördern und gleichzeitig eine aufgeräumtere Lenkzentrale ermöglichen.

Diashow: Neuer Hebel für die SDG Tellis Vario-Sattelstütze: Vielseitig einstellbar dank Update
Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Ausführung für SRAMs Matchmaker X-System. Außerdem gibt es eine Shimano I-Spec-Ausführung.
Die Matchmaker-Variante gibt es zum Launch zusätzlich in einer auffälligen Oilslick-Variante.
Außerdem lässt sich der Hebel um bis zu 10 mm nach links oder rechts verschieben
Bislang gab es den Tellis-Hebel nur mit eigener 22,2 mm-Klemmung. Diese Variante wird auch weiterhin angeboten.
Brage Vestavik 01
Diashow starten »
  • neuer Hebel für die SDG Tellis-Vario-Sattelstütze
  • überarbeiteter Hebel
  • ergonomischeres Design
  • seitliche Verstellmöglichkeit bis zu 10 mm
  • Winkel-Verstellung um bis zu 22,5°
  • kompatibel mit SRAM Matchmaker X, Shimano I-Spec EV oder mit eigener 22,2 mm-Klemmung
  • limitierte Oilslick-Variante
  • Gewicht 30 g (Matchmaker X-Variante) / 40 g (I-Spec EV-Variante) / 45 g (22,2 mm-Klemmung)
  • Verfügbarkeit ab sofort
  • Preis 54,99 € bis 69,99 € (UVP)
  • www.sdgcomponents.com

Der neue Hebel für die SDG Tellis-Sattelstütze hat einige Updates bekommen
# Der neue Hebel für die SDG Tellis-Sattelstütze hat einige Updates bekommen - die Neuerungen sollen für eine noch ergonomischere Bedienung sorgen. Erhältlich ist der Hebel in mehreren Ausführungen ab 54,99 €.

Die erste grundlegende Veränderung befindet sich am Aluminium-Hebel selbst. Während dieser in der Vergangenheit mit mehreren Punkten versehen war, um die Traktion zu erhöhen, setzt SDG nun auf ein Riffel-Design. Für einen besonders sicheren Halt soll das konkave Design des Hebels sorgen. Stichwort Design: Neben der schwarzen Ausführung ist zum Launch auch eine limitierte Edition des neuen SDG Tellis-Hebels in Oilslick-Ausführung für 64,99 € (SRAM Matchmaker X-Ausführung) erhältlich.

Bislang gab es den Tellis-Hebel nur mit eigener 22,2 mm-Klemmung. Diese Variante wird auch weiterhin angeboten.
# Bislang gab es den Tellis-Hebel nur mit eigener 22,2 mm-Klemmung. Diese Variante wird auch weiterhin angeboten.
Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Ausführung für SRAMs Matchmaker X-System. Außerdem gibt es eine Shimano I-Spec-Ausführung.
# Neu hinzugekommen ist unter anderem eine Ausführung für SRAMs Matchmaker X-System. Außerdem gibt es eine Shimano I-Spec-Ausführung.
Die Matchmaker-Variante gibt es zum Launch zusätzlich in einer auffälligen Oilslick-Variante.
# Die Matchmaker-Variante gibt es zum Launch zusätzlich in einer auffälligen Oilslick-Variante.

Der Zusatz zur Ausführung nimmt die nächste Änderung vorweg. War der bisherige Tellis-Hebel ausschließlich mit eigener Lenkerklemmung erhältlich, hat man neuerdings die Wahl aus drei verschiedenen Befestigungsmöglichkeiten. Neben der bekannten 22,2 mm-Klemmung (69,99 €) gibt es auch Ausführungen für Shimanos I-Spec EV-System (ebenfalls 69,99 €) und für den SRAM Matchmaker X (54,99 €). Bei den beiden letztgenannten Optionen wird der Hebel der Vario-Sattelstütze direkt am Bremshebel befestigt. Dadurch ergibt sich ein aufgeräumteres Cockpit, da man eine Klemmung am Lenker einspart.

Lockert man die größere der beiden Schrauben auf der Unterseite, lässt sich der Hebel um bis zu 22,5° rotieren
# Lockert man die größere der beiden Schrauben auf der Unterseite, lässt sich der Hebel um bis zu 22,5° rotieren - dadurch kann man die für sich passende Ergonomie finden.
Außerdem lässt sich der Hebel um bis zu 10 mm nach links oder rechts verschieben
# Außerdem lässt sich der Hebel um bis zu 10 mm nach links oder rechts verschieben - auch diese Neuerung trägt zu einer verbesserten Ergonomie bei.

Um eine optimale Ergonomie zu gewährleisten, hat sich SDG zwei weitere Neuerungen überlegt. So lässt sich der neue Tellis-Hebel lateral um bis zu 10 mm verschieben und damit weiter weg vom oder näher zum Daumen rücken. Gerade bei der Montage der Fernbedienung direkt am Bremshebel kann solch eine Verstellmöglichkeit sehr praktisch sein. Außerdem lässt sich der Winkel des Hebels und damit in gewisser Weise der Reach um bis zu 22,5° verstellen. Hierfür muss man lediglich eine Schraube auf der Unterseite des Hebels lösen und diesen in die gewünschte Position rotieren. An derselben Stelle sorgen zudem zwei Buchsen dafür, dass sich der Tellis-Hebel gewohnt leichtgängig bedienen lässt. Erhältlich ist der neue SDG Tellis-Hebel ab sofort in allen Ausführungen.

Brage Vestavik 01
# Brage Vestavik 01
Infos und Bilder: Pressemitteilung SDG
  1. benutzerbild

    Makke

    dabei seit 08/2002

    Ich finde die Preise für die Teile auch extrem sportlich.
    Allerdings darf man nicht vergessen, dass es immer noch Kleinserien sind. Und das viele Adaptieren (eventuelle Lizenzkosten, Kleinteile, Zubehör) vermutlich den größten Kostenfaktor ausmacht.
    Viele Neuerungen kann ich an dem Teil jetzt auch nicht sehen, was andere nicht hätten ... schön schlicht und schlank ist er aber.
  2. benutzerbild

    Standrohr

    dabei seit 05/2008

    Also die Stütze kostet halt vergleichbar anderer 08/15-Stützen. Der Neue Hebel kostet vergleichbar (eher weniger) zu Bikeyoke, Crankbrothers, e13, Fox, Wolftooth. Hebel sieht jetzt nicht signifikant schlechter verarbeitet aus, als die Genannten.
    Des Weiteren werden Straßenpreise wohl etwas niedriger ausfallen, so dass die Differenz zu den Genannten größer wird...

    Das Hebel in Relation zur Seatpost überteuert sind ist klar, aber das ist kein SDG-Problem.
  3. benutzerbild

    _coco_

    dabei seit 01/2008

    Ist SDG = Vecnum ? smilie
    Nein. Der Hebel sieht (für mich) nach einer billige Vecnum-Kopie aus.

    Wenn du eine Vecnum hast, würde ich da auch nix anderes dran schrauben, wäre schade drum.
  4. benutzerbild

    Standrohr

    dabei seit 05/2008

    Weder Vecnum noch SDG fertigen wahrscheinlich selber Hebel?
    Eventuell lassen die beim gleichen Hersteller fertigen? Da gibts dann halt nur im Detail und im Finish unterschiede (wie bei sooo vielen Produkten)

    Aber klar wenn Vecnum draufsteht, wird der Remote bestimmt viel besser sein...

    Weiß nicht ob man unbedingt öffentlich einer Firma mal soeben pauschal der "Kopiererei" bezichtigen muss, ohne jegliche Hintergrund-Infos. Schon schwierig meiner Meinung nach...
  5. benutzerbild

    Philippop

    dabei seit 04/2008

    Wie kommt es eigentlich, das die ganzen relativ simplen hebelchen 50-60 € kosten, ein sram gx trigger aber für 30-40 zu haben ist
    Homöopathische Mengen halt.

    Ich hab übrigens mal nen x9 Umwerfertrigger (neu für Ich glaube 15 EUR) um ein paar Innereien entledigt. Funzt logischerweise genauso gut für die Dropper.
    Vernünftige Lagerung gibt’s dann nebenbei fürn Appel und‘n Ei

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!