Lange Zeit war es ruhig geworden um Marin Bikes, und das obwohl die Firma den MTB-Sport seit dessen Beginn maßgeblich geprägt hat. Nun möchte die einstige Kultmarke auch in Europa wieder ganz vorne mitspielen – diesen angestrebten Aufschwung sollen drei komplett neue Modelle versprechen, die beim Sea Otter Festival in Monterey erstmals vorgestellt wurden.  

Dank neuem Investor [Anfang 2012 verkauft an Minestone Limited] soll seit einem Jahr frischer Wind im nordkalifornischen Marin-Hauptquartier wehen. Dass diese maßgebenden Änderungen bei Marin nach einem Jahr nun Früchte tragen, stellten die Kalifornier beim Sea Otter Festival unter Beweis. Zu sehen gab es drei neue Modelle: das Enduro Race-Bike Attack Trail 650b, das All Mountain Mount Vision 650b sowie das 650b All Mountain-Hardtail Rocky Ridge.

Julia Hofmann lässt den Staub fligen
# Julia Hofmann lässt den Staub fliegen – unter ihr das neue Attack Trail

Marin Attack Trail & Mount Vision 27,5″ – Modell 2014 Prototyp

Marin lässt das Attack Trail wieder aufleben: Als 150-mm-Enduro-Fully soll das neue Attack Trail ab 2014 auch die europäischen Trails erobern. Herzstück des neuen Bikes ist der überarbeitete “Quad Link 3″-Hinterbau. Dieser soll die Stärken des Vorgängers in Sachen Ansprechverhalten und Antriebsneutralität mit einer kompakten und ansehnlicheren Bauweise vereinen. Was die Laufradgröße betrifft, setzt man bei Marin für 2014 voll auf 27,5”. Besonders bei langhubigen Fullies soll sich die Größe bestens eigenen, so die Aussage von Marin.

Da die 2014er Modelle erst am 01. August offiziell präsentiert werden, hielt man sich bei Marin mit detaillierten Infos noch bedeckt. Fest steht jedenfalls, dass das Attack Trail über einen Monocoque Voll-Carbon-Rahmen verfügt, der in seinem Inneren die gesamte Kabelführung beinhaltet. Das Gewicht des auf dem Sea Otter präsentierten Prototyp-Bikes belief sich bei Größe Medium auf passable 13,3 kg. Vom abgebildeten Design sollte man sich nicht abschrecken lassen: Bis zur angesprochen Produktvorstellung am 01 August möchte man das endgültige Design noch geheim halten, weshalb man alle ausgestellten Rahmen mit dieser Erlkönig-Folie beklebte.

Attack Trail 27,5″

  • Enduro Race-Bike
  • basierend auf 27,5″ Laufrädern
  • 150 mm Federweg [160 mm Federweg an der Front]
  • interne Kabelführung [auch für Vario-Stützen]
  • Voll-Carbon-Rahmen
  • überarbeitetes “Quad Link 3”-Federungssystem
  • 66,5° Lenkwinkel
  • 12×142 mm Ausfallenden
  • 8 “Enduro”-Lager gehalten durch Aluminium Schraubensätze
  • Gewicht: 13,3 kg [Gr. Medium – wie auf Abbildung]

Marin Attack Trail 2014 - Prototyp
# Marin Attack Trail 2014 – Prototyp

Marin Attack Trail 2014 - Umlenkung
# Marin Attack Trail 2014 – Umlenkung des “Quad Link 3”

Marin Attack Trail 2014 - Bremsaufnahme
# Marin Attack Trail 2014 – Bremsaufnahme

Mount Vision 27,5″

Ebenfalls neu für 2014 ist das bisherige Trail-Bike Mount Vision. Für kommendes Jahr stellt Marin das einst schmächtige Bike auf große Füße und stattet es mit 140 mm Federweg, einem 67° Lenkwinkel sowie 27,5″-Laufrädern aus. Die wohl größte Besonderheit ist das neue “Isotrack”-Hinterbausystem. Auch wenn der Hinterbau auf den ersten Blick dem des Attack Trail zu ähneln scheint, so handelt es sich dennoch um ein grundverschiedenes System. Ähnlich dem Canyon Nerve CF basiert auch das neue Mount Vision von Marin auf flexenden Carbon-Sitzstreben.

Der abgestützte Eingelenker steuert die obere Wippe ohne Lager am Übergang von Sitz- zu Kettenstrebe durch eine flexende Carbon-Sitzstrebe an. Das soll nicht nur Gewicht sparen, sondern vor allem ein sehr definiertes Federverhalten hervorbringen. Alle weiteren Details des Mount Vision orientieren sich stark am großen Bruder Attack Trail: So bietet auch das Mount Vision eine komplett nach innen verlegte Kabelführung, 12×142-mm-Aufallenden sowie einen sehr ähnlichen Hydroform-Carbon-Hauptrahmen. Wer auf eine XX1 oder eine Umwerferaufnahme über E-Type verzichtet, kann den Umwerfer direkt am Rahmen befestigen. Für das Schaltwerk hält sich Marin alle Optionen offen: Die Ausfallenden des Mount Vision sind genau wie beim Attack Trail als Standard-Aufnahme sowie Shimano-Direktaufnahme erhältlich.

  • All Mountain-Bike
  • basierend auf 27,5″ Laufrädern
  • 140 mm Federweg
  • interne Kabelführung [auch für Vario-Stützen]
  • Voll-Carbon-Rahmen
  • “Isotrack”-Federungssystem [abgestützter Eingelenker mit flexenden Sitzstreben]
  • 67° Lenkwinkel
  • 435 mm Kettenstrebenlänge
  • 12×142 mm Ausfallenden

Marin Attack Trail 2014 - Cockpit
# Marin Attack Trail 2014 – Cockpit

Marin Attack Trail Prototyp – erste Ausfahrt

Auch wenn es uns selbst nicht vergönnt war das neue Schmuckstück aus dem Hause Marin auf den zahlreichen Trails rund um Monterey auszuführen, so wurde uns dennoch die Möglichkeit eingeräumt, als weltweit erstes Medium das neue Marin Attack Trail 27,5″ in freier Wildbahn vor die Linse zu bekommen. In den Händen der deutschen Marin Team-Fahrerin Julia Hofmann machte das Attack Trail eine überaus sportliche Figur. Nicht nur die Ausstattung erwies sich schnell als goldrichtig für diesen Einsatzzweck, auch das überarbeitet “Quad-Link”-Federungssystem konnte eine beachtliche Leistung abliefern. Auch wenn wir euch keine detaillierten Fahreindrücke liefern können, hoffen wir euch mit den folgenden Bildern glücklich machen zu können. Wir hoffen, möglichst schnell einen Kurzfahrbericht des neuen Attack Trail nachschieben zu können.

Abendstimmung
# Abendstimmung

Marin Attack Trail
# Marin Attack Trail

Attack Trail 2014 in der Nahaufnahme
# Attack Trail 2014 in der Nahaufnahme

Marin Attack Trail
# Marin Attack Trail

Staubige Angelegenheit: das neue Attack Trail feierte seine Premiere vor unserer Kamera
# Staubige Angelegenheit: das neue Attack Trail feierte seine Premiere vor unserer Kamera

Julia Hofmann freut sich über ihr baldiges Arbeitsgerät.
# Julia Hofmann freut sich über ihr baldiges Arbeitsgerät.

Mit dem Attack Trail auf den Trails von Monterey
# Mit dem Attack Trail auf den Trails von Monterey

Fort Ord: mit dem Attack Trail durch die Abendsonne
# Fort Ord: mit dem Attack Trail durch die Abendsonne

Marin Attack Trail - 650b
# Marin Attack Trail – 650b

———————————————————————

Redaktion: Maxi Dickerhoff // Bilder: Manuel Sulzer // Fahrerin: Julia Hofmann

  1. benutzerbild

    piilu

    dabei seit 03/2011

    Der neue Fox Dämpfer sieht ja mini aus
  2. benutzerbild

    LordLinchpin

    dabei seit 10/2006

    oh shit, die sehen ja auch schon wieder aus wie fahrräder...
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Puky Pitt

    dabei seit 03/2003

    die Bremsaufnahme finde ich cool.
  5. benutzerbild

    bentho

    dabei seit 11/2009

    jo, endlich mal wieder schoene bikes von marin. mal sehen wo das preisschild stehenbleibt.
  6. benutzerbild

    Zoda

    dabei seit 04/2005

    Die Bremsaufnahme im hinterbau mag zwar schön schlicht sein, aber absolut nicht wintertauglich, da friert die bremse viel zu schnell ein... Aber in wirklich schönes Rad, leider bin ich so gar kein fan von Plasterahmen...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!