Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Die neuen Easton ARC Felgen werden nur als Felgen und nicht als Kompletträder angeboten und sollen mit größeren Innenbreiten die passende Ausgangsbasis für breite Reifen sein
Die neuen Easton ARC Felgen werden nur als Felgen und nicht als Kompletträder angeboten und sollen mit größeren Innenbreiten die passende Ausgangsbasis für breite Reifen sein
Zwei Laufradgrößen, drei Breiten: Die Easton ARC Felgen für die Saison 2016
Zwei Laufradgrößen, drei Breiten: Die Easton ARC Felgen für die Saison 2016
Die Aluminiumfelgen sind tubeless ready und werden in 24, 27 und 30 mm Innenbreite angeboten
Die Aluminiumfelgen sind tubeless ready und werden in 24, 27 und 30 mm Innenbreite angeboten - die Zahl hinter dem ARC steht dabei jeweils für die Innenbreite
Die Gewichte sollen bei 455 / 515 / 535 g für die 29" Felgen und bei 425, 475 und 490 g bei 27,5" liegen
Die Gewichte sollen bei 455 / 515 / 535 g für die 29" Felgen und bei 425, 475 und 490 g bei 27,5" liegen
Ganz neu ist der Easton Haven 35 Vorbau
Ganz neu ist der Easton Haven 35 Vorbau - der Name weist auf die Lenkerklemmung hin, die 35 mm misst
Schlanke 138 g soll der Vorbau in 50 mm Länge wiegen
Schlanke 138 g soll der Vorbau in 50 mm Länge wiegen - insgesamt bietet Easton den Vorbau in sieben Längen an: 32, 40, 50, 60, 70, 80 und 90 mm.
Die robustere Version ist der Easton Havoc 35
Die robustere Version ist der Easton Havoc 35 - dieser Vorbau ist nur in 50 mm Länge verfügbar und soll 190 g auf die Waage bringen
Wenn die Laser-Station ihren Spaß hat, entsteht ein Design wie das folgende
Wenn die Laser-Station ihren Spaß hat, entsteht ein Design wie das folgende
Daneben gibt es weiterhin ein breites Angebot an Lenkern von Easton
Daneben gibt es weiterhin ein breites Angebot an Lenkern von Easton - und auch die Kompletträder gehen weiter in die kommende Saison

Am Stand von Easton sind neben den bekannten Lenkern und Vorbauten auch neue Felgen aus der Easton ARC Serie zu bestaunen gewesen. In den Durchmessern 27,5″ und 29″ sind die Felgen mit 32 Löchern in drei Breiten verfügbar: 24 mm, 27 mm und 30 mm (jeweils innen). Dazu gab es zwei neue kurze Vorbauten zu sehen, den Easton Havoc 35 und den Easton Haven 35. Gewichte und weitere Informationen findet ihr in diesem Artikel.

Easton – Sea Otter Classic

Die neuen Easton ARC Felgen werden nur als Felgen und nicht als Kompletträder angeboten und sollen mit größeren Innenbreiten die passende Ausgangsbasis für breite Reifen sein
# Die neuen Easton ARC Felgen werden nur als Felgen und nicht als Kompletträder angeboten und sollen mit größeren Innenbreiten die passende Ausgangsbasis für breite Reifen sein
Zwei Laufradgrößen, drei Breiten: Die Easton ARC Felgen für die Saison 2016
# Zwei Laufradgrößen, drei Breiten: Die Easton ARC Felgen für die Saison 2016
Die Aluminiumfelgen sind tubeless ready und werden in 24, 27 und 30 mm Innenbreite angeboten
# Die Aluminiumfelgen sind tubeless ready und werden in 24, 27 und 30 mm Innenbreite angeboten - die Zahl hinter dem ARC steht dabei jeweils für die Innenbreite
Die Gewichte sollen bei 455 / 515 / 535 g für die 29" Felgen und bei 425, 475 und 490 g bei 27,5" liegen
# Die Gewichte sollen bei 455 / 515 / 535 g für die 29" Felgen und bei 425, 475 und 490 g bei 27,5" liegen
Ganz neu ist der Easton Haven 35 Vorbau
# Ganz neu ist der Easton Haven 35 Vorbau - der Name weist auf die Lenkerklemmung hin, die 35 mm misst
Schlanke 138 g soll der Vorbau in 50 mm Länge wiegen
# Schlanke 138 g soll der Vorbau in 50 mm Länge wiegen - insgesamt bietet Easton den Vorbau in sieben Längen an: 32, 40, 50, 60, 70, 80 und 90 mm.
Die robustere Version ist der Easton Havoc 35
# Die robustere Version ist der Easton Havoc 35 - dieser Vorbau ist nur in 50 mm Länge verfügbar und soll 190 g auf die Waage bringen
Wenn die Laser-Station ihren Spaß hat, entsteht ein Design wie das folgende
# Wenn die Laser-Station ihren Spaß hat, entsteht ein Design wie das folgende
Daneben gibt es weiterhin ein breites Angebot an Lenkern von Easton
# Daneben gibt es weiterhin ein breites Angebot an Lenkern von Easton - und auch die Kompletträder gehen weiter in die kommende Saison

Sea Otter 2015 – alle Artikel von der ersten Bike-Messe im Jahr findest du hier:

  1. benutzerbild

    Kharne

    dabei seit 05/2012

    Versuchs mal. Ein echter 2,4er (sprich auch keine neuen "2,35" " Schwalbes) auf ner Stiffy. Ob Tubeless oder Schlauch ist wurscht. Was da mit wirklich wenig Druck möglich ist genial

    Das Problem an breiten Felgen ist einfach, dass sie entsprechend schwerer sein müssen um die gleiche Stabilität zu behalten. Ne Stiffy wiegt halt mal eben 700 Gramm. Wenn man sich mal anguckt was mit Syntace Felgen bei vernünftigem Druck im Steinfeld passiert versteht man warum. Und schwerer ist nunmal nicht salonfähig. Guck dir den ganzen Pluskram an. Da kommen 3" Reifen mit knapp 900 Gramm und Felgen mit 40mm Maulweite unter 600 Gramm. Hauptsache leicht, denn die Leute die ihre Bikes wirklich treten sind nunmal so stark in der Unterzahl, dass es irrelevant ist, wenn die den Kram am laufenden Band kaputt machen. Wenn sie den Kram denn überhaupt kaufen.
  2. benutzerbild

    Fridl89

    dabei seit 05/2008

    supermanlovers schrieb:
    Liegt wohl eher daran das die Profis das Material fahren was ihnen gestellt wird.


    Umso besser der Fahrer umso mehr Werbung für den Sponsor, schon mal darüber nachgedacht?
    Außerdem kann ich dir versichern, das die aller wenigsten Profis bewusst Material fahen das sie langsamer macht.
    Gab ja früher z.B. genug umgelabelte/übermahlte Reifen.
    Wenn die mit Teilen so garnicht klarkommen, fahren sie die auch nicht.
    Davon bekommst du halt nix mit, is ja auch klar das sie das nicht anpreisen.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Zhen

    dabei seit 09/2005

    Hab die Easton Arc 27 3 Tage in Ligurien gefahren und 4 Dellen zu verzeichnen. Das hab ich mit meiner Flow EX in 3 Jahren nicht geschafft. Wer immer mal durch ein Steinfeld ballern will ohne jedes Mal ein Andenken an den Felgen mitzunehmen, sollte sich was robusteres kaufen. Ich bin enttäuscht...
  5. benutzerbild

    tienvangbac

    dabei seit 09/2013

    Zhen schrieb:
    Hab die Easton Arc 27 3 Tage in Ligurien gefahren und 4 Dellen zu verzeichnen. Das hab ich mit meiner Flow EX in 3 Jahren nicht geschafft. Wer immer mal durch ein Steinfeld ballern will ohne jedes Mal ein Andenken an den Felgen mitzunehmen, sollte sich was robusteres kaufen. Ich bin enttäuscht...


    Easton Arc ist eine leichte AM Felge und nicht für durchs "Steinfeld ballern". Weiche Legierung und dünne Wände können nichts halten.
    Die XM481 ist da schon besser.
    Wer Schlagfestigkeit haben möchte, nimmt die hochwertigen DT Swiss (FR570/EX471) oder Fratelli/Spank Evo.
  6. benutzerbild

    Zhen

    dabei seit 09/2005

    tienvangbac schrieb:
    Easton Arc ist eine leichte AM Felge und nicht für durchs "Steinfeld ballern". Weiche Legierung und dünne Wände können nichts halten.
    Die XM481 ist da schon besser.
    Wer Schlagfestigkeit haben möchte, nimmt die hochwertigen DT Swiss (FR570/EX471) oder Fratelli/Spank Evo.

    In der offiziellen Produktbeschreibung ist was von aggressive allmountain riding die Rede. Im Grunde erwarte ich auch von einer Trail-Felge, dass sie robuster ist als die Arc. Sobald man einigermaßen flott über Wurzeln/Steine oder sonstige Hindernisse fährt muss man damit rechnen, dass die Arc zeitnah die Hufe hochreißt. Wohlgemerkt in Form von Dellen. Das hätte man mit einer härteren Legierung sicher hinkriegen können. DT Swiss hat das Problem ja auch mal gehabt. Naja, lesson learnt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!