Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
SixSixOne meldet sich zurück und präsentiert zur Eurobike das neue 661 Evo Jacket als Vorbote einer neuen Produktgeneration
SixSixOne meldet sich zurück und präsentiert zur Eurobike das neue 661 Evo Jacket als Vorbote einer neuen Produktgeneration - der Protektorenhersteller hatte in den letzten Jahren nicht viel von sich hören lassen und will jetzt wieder Gas geben. Das Evo Jacket wird es mit kurzen und langen Armen geben, d3o-Einlagen an allen relevanten Stellen und ein anatomisch korrekter Schnitt sollen für sehr guten Tragekomfort bei erstklassiger Schutzwirkung sorgen
Der Rückenprotektor fällt im Vergleich zu den in Rucksäcken verwendeten Protektoren sehr breit aus und reicht relativ weit bis in Richtung Steißbein hinunter
Der Rückenprotektor fällt im Vergleich zu den in Rucksäcken verwendeten Protektoren sehr breit aus und reicht relativ weit bis in Richtung Steißbein hinunter - die Jacke soll problemlos kompatibel mit allen gängigen Genickschutzsystemen sein
Der Protektor selbst ist aus gelochtem und mit einem Wellenprofil versehenen d30-Schaum hergestellt
Der Protektor selbst ist aus gelochtem und mit einem Wellenprofil versehenen d30-Schaum hergestellt - dieser ist an sich flexibel, verhärtet jedoch beim Einwirken von schnellen Schlägen sofort und bietet so einen guten Schutz
Der Rückenprotektor ist großflächig geschnitten und kann bei Bedarf gegen eine Trinkblase ausgetauscht werden
Der Rückenprotektor ist großflächig geschnitten und kann bei Bedarf gegen eine Trinkblase ausgetauscht werden - dazu gibt es diese kleine Öffnung an der Schulter
Leitungsführung für den Trinkschlauch an der Schulter
Leitungsführung für den Trinkschlauch an der Schulter
Wer mehr Schutz will, bekommt die Jacke auch mit langen Ärmeln
Wer mehr Schutz will, bekommt die Jacke auch mit langen Ärmeln - hier sind dann auch Ellbogen und Unterarm geschützt
d3o wohin das Auge blickt
d3o wohin das Auge blickt - ein zusätzlicher Riemen hilft dabei, den Schoner am Unterarm zu fixieren
Die Schultern der 661 Evo Jacke sind ebenfalls aus flexiblem d3o hergestellt und tragen gegenüber der Schulter kaum auf
Die Schultern der 661 Evo Jacke sind ebenfalls aus flexiblem d3o hergestellt und tragen gegenüber der Schulter kaum auf - so soll sichergestellt werden, dass die Schutzwirkung auch genau dort vorliegt, wo die Schulter den Boden berührt
An der Brust sind Polster aus Schaumstoff aufgebracht, die den Brustkorb vor leichten Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen schützen sollen
An der Brust sind Polster aus Schaumstoff aufgebracht, die den Brustkorb vor leichten Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen schützen sollen
Im Bereich des Bauchs ist die Jacke dünn geschnitten für beste Ventilation und Bewegungsfreiheit
Im Bereich des Bauchs ist die Jacke dünn geschnitten für beste Ventilation und Bewegungsfreiheit - dieser Bereich ist beim Mountainbiken aufgrund der spezifischen Anforderungen an die Beweglichkeit ohnehin kaum zu schützen
Keine Beschränkung der Bewegungsfreiheit
Keine Beschränkung der Bewegungsfreiheit - der Rückenprotektor ist voll flexibel und nur dann hart, wenn er es sein muss. d3o macht es möglich
Die Schulterkappen reichen vorne und hinten weit um die Schulter herum
Die Schulterkappen reichen vorne und hinten weit um die Schulter herum
Schutz für die Hüfte durch kleine d3o Polster auf den Hüftknochen
Schutz für die Hüfte durch kleine d3o Polster auf den Hüftknochen - an der gesamten EVO Jacket erkennt man die Balance zwischen einerseits großen geschützten Flächen und andererseits einer möglichst guten Belüftung durch wenig Polsterung
An den Ärmeln und dem Abschluss zur Hose finden sich jeweils diese "Padlock" genannten Verbindungselemente, über die Ellbogenprotektoren und Hosen angeknüpft werden können
An den Ärmeln und dem Abschluss zur Hose finden sich jeweils diese "Padlock" genannten Verbindungselemente, über die Ellbogenprotektoren und Hosen angeknüpft werden können - das soll im Falle eines Sturzes für einen nochmals besseren Sitz sorgen
Gute Belüftung und enger Sitz? Das versucht SixSixOne mit gezielten Aussparungen und offenporigen Materialien an wenig belasteten Stellen zu erreichen
Gute Belüftung und enger Sitz? Das versucht SixSixOne mit gezielten Aussparungen und offenporigen Materialien an wenig belasteten Stellen zu erreichen
Zwei seitliche Taschen oberhalb der Hüfte nehmen Werkzeug, Handy und Schlüssel auf
Zwei seitliche Taschen oberhalb der Hüfte nehmen Werkzeug, Handy und Schlüssel auf
SixSixOne meldet sich mit einigen vielversprechenden Produkten zurück
SixSixOne meldet sich mit einigen vielversprechenden Produkten zurück - nach einigen ruhigen Jahren sind wir gespannt, wie die finalen Produkte aussehen und erwarten die ersten Testmuster rechtzeitig zur Eurobike
Die SixSixOne Rage Knieschoner sollen der legitime Nachfolger der bekannten Kyle Strait Knieschoner sein
Die SixSixOne Rage Knieschoner sollen der legitime Nachfolger der bekannten Kyle Strait Knieschoner sein - sie wurden gemeinsam mit Loic Bruni entwickelt und fallen länger und dünner aus und soll dank neuer Materialien wesentlich besser belüftet sein
Die seitlichen Polster werden aus HD EVA Schaum gefertigt, das flexibel und komfortabel sein soll
Die seitlichen Polster werden aus HD EVA Schaum gefertigt, das flexibel und komfortabel sein soll - spezielle Aussparungen sollen für Komfort beim Pedalieren sorgen
Die Schrift ist das Eine, doch sie ist aus Silikon gefertigt und soll so für zusätzlichen Halt des Schoners am Knie sorgen
Die Schrift ist das Eine, doch sie ist aus Silikon gefertigt und soll so für zusätzlichen Halt des Schoners am Knie sorgen
Die Rückseite des Protektors ist aus dünnem Mesh-Stoff gefertigt, der Gurt zum Verschluss am Oberschenkel ist sauber geführt
Die Rückseite des Protektors ist aus dünnem Mesh-Stoff gefertigt, der Gurt zum Verschluss am Oberschenkel ist sauber geführt
Das SixSixOne Logo auf der Vorderseite ist reflektierend, so dass ein Beitrag zur passiven Sicherheit geleistet wird
Das SixSixOne Logo auf der Vorderseite ist reflektierend, so dass ein Beitrag zur passiven Sicherheit geleistet wird
Der Klett am Verschluss für den Oberschenkel ist neu gestaltet, so kann der Schoner nicht mehr an sich selbst haften und Fäden ziehen
Der Klett am Verschluss für den Oberschenkel ist neu gestaltet, so kann der Schoner nicht mehr an sich selbst haften und Fäden ziehen
Der Abschluss an der Wade ist mit einem flexiblen, innen mit Silikon versehenen Bündchen realisiert
Der Abschluss an der Wade ist mit einem flexiblen, innen mit Silikon versehenen Bündchen realisiert - so soll der Schoner sicher und ohne Verrutschen sitzen
Der SixSixOne Rage Hard ist auf Wunsch von Loic Bruni entwickelt worden
Der SixSixOne Rage Hard ist auf Wunsch von Loic Bruni entwickelt worden - er verfügt über eine harte Kappe auf dem Knie, so dass er über den Untergrund rutschen kann und sich nicht verhakt. Zusätzlich ist das Schienbein weich gepolstert, um gegen Pedaleinschläge und Steine zu schützen.
Die harte Schale auf dem Knie ist etwas, das vor allem von Downhillern gefordert wird
Die harte Schale auf dem Knie ist etwas, das vor allem von Downhillern gefordert wird - im Zuge der Verbreitung der weichen Knieprotektoren ist sie jedoch lange Zeit auf dem Rückzug gewesen
Die SixSixOne Recon Knieprotektoren sollen die erste Wahl für diejenigen sein, die minimalen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit suchen
Die SixSixOne Recon Knieprotektoren sollen die erste Wahl für diejenigen sein, die minimalen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit suchen - ein weicher und flexibler XRD Schaum (ähnlich d3o) ist hier über das Knie verteilt und auf einem Strumpf aufgenäht, der weitestgehend dem des Recon entspricht
So soll die Belüftung sehr gut ausfallen und der Protektor beim Pedalieren nicht negativ spürbar sein
So soll die Belüftung sehr gut ausfallen und der Protektor beim Pedalieren nicht negativ spürbar sein
Auf die Proportionen achten: der 661 Air Ellbogenschoner ist kaum größer als eine Hand und soll dennoch alle wichtigen Punkte am Ellbogen schützen
Auf die Proportionen achten: der 661 Air Ellbogenschoner ist kaum größer als eine Hand und soll dennoch alle wichtigen Punkte am Ellbogen schützen
Die gepolsterte Schale um den Ellbogen wird von weiteren kleinen Polstern ober und unterhalb des Gelenks flankiert
Die gepolsterte Schale um den Ellbogen wird von weiteren kleinen Polstern ober und unterhalb des Gelenks flankiert
Minimalistisch: Die "Air" Ellbogenschoner sollen ihrem Namen alle Ehre machen
Minimalistisch: Die "Air" Ellbogenschoner sollen ihrem Namen alle Ehre machen
Der SixSixOne Comp AM ist der Protektor für die Einsteiger und preisbewusste Kunden
Der SixSixOne Comp AM ist der Protektor für die Einsteiger und preisbewusste Kunden - zum Preis von ca. 45 € soll er dem 661 Recon kaum nachstehen und als robuster Protektor lange Spaß machen
Im Inneren ist ein Schutzpolster aus SOSTEC verbaut, das ähnlich zu d3o im Falle eines Sturzes hart wird und ansonsten weich ist
Im Inneren ist ein Schutzpolster aus SOSTEC verbaut, das ähnlich zu d3o im Falle eines Sturzes hart wird und ansonsten weich ist
Wo kein Klett ist, kann nichts ausfransen
Wo kein Klett ist, kann nichts ausfransen - der Beinabschluss ist auch hier mit einem elastischen Bund gelöst
Der 661 Comp AM wird wichtiger Bestandteil der neuen Einsteigerlinie sein
Der 661 Comp AM wird wichtiger Bestandteil der neuen Einsteigerlinie sein - er soll trotz günstigem Preis so robust sein, dass er problemlos über mehrere Jahre getragen werden kann und nichts von seinen Qualitäten verliert

Wenn die beiden Namen “SixSixOne” und “Kyle Strait” in Kombination fallen, dann denken die meisten Mountainbiker unmittelbar an die bewährten SixSixOne Kyle Strait Knieprotektoren. Mit kurzer, weicher Bauweise und einem vertretbaren Preis waren sie vor einigen Jahren Wegbereiter der aktuellen Generation flexibler Knieschoner, die auch beim Pedalieren gut zu tragen sind. Doch seither ist abgesehen von wenigen Ausnahmen nicht viel passiert bei SixSixOne. Dieser Umstand soll sich zur kommenden Eurobike ändern, denn gemeinsam mit Team-Fahrer Loic Bruni wird derzeitig eine komplett neue Protektorenlinie entwickelt, die Protektorenjacken sowie Knie- und Ellbogenschoner in verschiedenen Preisklassen beinhaltet, die sich deutlich von den bekannten Produkten abhebt und dafür sorgen könnte, dass SixSixOne wieder ein guter Wurf gelingt. Wir zeigen die ersten Bilder der neuen Protektoren für das Modelljahr 2016.

SixSixOne – Sea Otter Classic 2015

SixSixOne meldet sich zurück und präsentiert zur Eurobike das neue 661 Evo Jacket als Vorbote einer neuen Produktgeneration
# SixSixOne meldet sich zurück und präsentiert zur Eurobike das neue 661 Evo Jacket als Vorbote einer neuen Produktgeneration - der Protektorenhersteller hatte in den letzten Jahren nicht viel von sich hören lassen und will jetzt wieder Gas geben. Das Evo Jacket wird es mit kurzen und langen Armen geben, d3o-Einlagen an allen relevanten Stellen und ein anatomisch korrekter Schnitt sollen für sehr guten Tragekomfort bei erstklassiger Schutzwirkung sorgen
Der Rückenprotektor fällt im Vergleich zu den in Rucksäcken verwendeten Protektoren sehr breit aus und reicht relativ weit bis in Richtung Steißbein hinunter
# Der Rückenprotektor fällt im Vergleich zu den in Rucksäcken verwendeten Protektoren sehr breit aus und reicht relativ weit bis in Richtung Steißbein hinunter - die Jacke soll problemlos kompatibel mit allen gängigen Genickschutzsystemen sein
Der Protektor selbst ist aus gelochtem und mit einem Wellenprofil versehenen d30-Schaum hergestellt
# Der Protektor selbst ist aus gelochtem und mit einem Wellenprofil versehenen d30-Schaum hergestellt - dieser ist an sich flexibel, verhärtet jedoch beim Einwirken von schnellen Schlägen sofort und bietet so einen guten Schutz
Der Rückenprotektor ist großflächig geschnitten und kann bei Bedarf gegen eine Trinkblase ausgetauscht werden
# Der Rückenprotektor ist großflächig geschnitten und kann bei Bedarf gegen eine Trinkblase ausgetauscht werden - dazu gibt es diese kleine Öffnung an der Schulter
Leitungsführung für den Trinkschlauch an der Schulter
# Leitungsführung für den Trinkschlauch an der Schulter
Wer mehr Schutz will, bekommt die Jacke auch mit langen Ärmeln
# Wer mehr Schutz will, bekommt die Jacke auch mit langen Ärmeln - hier sind dann auch Ellbogen und Unterarm geschützt
d3o wohin das Auge blickt
# d3o wohin das Auge blickt - ein zusätzlicher Riemen hilft dabei, den Schoner am Unterarm zu fixieren
Die Schultern der 661 Evo Jacke sind ebenfalls aus flexiblem d3o hergestellt und tragen gegenüber der Schulter kaum auf
# Die Schultern der 661 Evo Jacke sind ebenfalls aus flexiblem d3o hergestellt und tragen gegenüber der Schulter kaum auf - so soll sichergestellt werden, dass die Schutzwirkung auch genau dort vorliegt, wo die Schulter den Boden berührt
An der Brust sind Polster aus Schaumstoff aufgebracht, die den Brustkorb vor leichten Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen schützen sollen
# An der Brust sind Polster aus Schaumstoff aufgebracht, die den Brustkorb vor leichten Verletzungen wie Schürfwunden und Prellungen schützen sollen
Im Bereich des Bauchs ist die Jacke dünn geschnitten für beste Ventilation und Bewegungsfreiheit
# Im Bereich des Bauchs ist die Jacke dünn geschnitten für beste Ventilation und Bewegungsfreiheit - dieser Bereich ist beim Mountainbiken aufgrund der spezifischen Anforderungen an die Beweglichkeit ohnehin kaum zu schützen
Keine Beschränkung der Bewegungsfreiheit
# Keine Beschränkung der Bewegungsfreiheit - der Rückenprotektor ist voll flexibel und nur dann hart, wenn er es sein muss. d3o macht es möglich
Die Schulterkappen reichen vorne und hinten weit um die Schulter herum
# Die Schulterkappen reichen vorne und hinten weit um die Schulter herum
Schutz für die Hüfte durch kleine d3o Polster auf den Hüftknochen
# Schutz für die Hüfte durch kleine d3o Polster auf den Hüftknochen - an der gesamten EVO Jacket erkennt man die Balance zwischen einerseits großen geschützten Flächen und andererseits einer möglichst guten Belüftung durch wenig Polsterung
An den Ärmeln und dem Abschluss zur Hose finden sich jeweils diese "Padlock" genannten Verbindungselemente, über die Ellbogenprotektoren und Hosen angeknüpft werden können
# An den Ärmeln und dem Abschluss zur Hose finden sich jeweils diese "Padlock" genannten Verbindungselemente, über die Ellbogenprotektoren und Hosen angeknüpft werden können - das soll im Falle eines Sturzes für einen nochmals besseren Sitz sorgen
Gute Belüftung und enger Sitz? Das versucht SixSixOne mit gezielten Aussparungen und offenporigen Materialien an wenig belasteten Stellen zu erreichen
# Gute Belüftung und enger Sitz? Das versucht SixSixOne mit gezielten Aussparungen und offenporigen Materialien an wenig belasteten Stellen zu erreichen
Zwei seitliche Taschen oberhalb der Hüfte nehmen Werkzeug, Handy und Schlüssel auf
# Zwei seitliche Taschen oberhalb der Hüfte nehmen Werkzeug, Handy und Schlüssel auf
SixSixOne meldet sich mit einigen vielversprechenden Produkten zurück
# SixSixOne meldet sich mit einigen vielversprechenden Produkten zurück - nach einigen ruhigen Jahren sind wir gespannt, wie die finalen Produkte aussehen und erwarten die ersten Testmuster rechtzeitig zur Eurobike
Die SixSixOne Rage Knieschoner sollen der legitime Nachfolger der bekannten Kyle Strait Knieschoner sein
# Die SixSixOne Rage Knieschoner sollen der legitime Nachfolger der bekannten Kyle Strait Knieschoner sein - sie wurden gemeinsam mit Loic Bruni entwickelt und fallen länger und dünner aus und soll dank neuer Materialien wesentlich besser belüftet sein
Die seitlichen Polster werden aus HD EVA Schaum gefertigt, das flexibel und komfortabel sein soll
# Die seitlichen Polster werden aus HD EVA Schaum gefertigt, das flexibel und komfortabel sein soll - spezielle Aussparungen sollen für Komfort beim Pedalieren sorgen
Die Schrift ist das Eine, doch sie ist aus Silikon gefertigt und soll so für zusätzlichen Halt des Schoners am Knie sorgen
# Die Schrift ist das Eine, doch sie ist aus Silikon gefertigt und soll so für zusätzlichen Halt des Schoners am Knie sorgen
Die Rückseite des Protektors ist aus dünnem Mesh-Stoff gefertigt, der Gurt zum Verschluss am Oberschenkel ist sauber geführt
# Die Rückseite des Protektors ist aus dünnem Mesh-Stoff gefertigt, der Gurt zum Verschluss am Oberschenkel ist sauber geführt
Das SixSixOne Logo auf der Vorderseite ist reflektierend, so dass ein Beitrag zur passiven Sicherheit geleistet wird
# Das SixSixOne Logo auf der Vorderseite ist reflektierend, so dass ein Beitrag zur passiven Sicherheit geleistet wird
Der Klett am Verschluss für den Oberschenkel ist neu gestaltet, so kann der Schoner nicht mehr an sich selbst haften und Fäden ziehen
# Der Klett am Verschluss für den Oberschenkel ist neu gestaltet, so kann der Schoner nicht mehr an sich selbst haften und Fäden ziehen
Der Abschluss an der Wade ist mit einem flexiblen, innen mit Silikon versehenen Bündchen realisiert
# Der Abschluss an der Wade ist mit einem flexiblen, innen mit Silikon versehenen Bündchen realisiert - so soll der Schoner sicher und ohne Verrutschen sitzen
Der SixSixOne Rage Hard ist auf Wunsch von Loic Bruni entwickelt worden
# Der SixSixOne Rage Hard ist auf Wunsch von Loic Bruni entwickelt worden - er verfügt über eine harte Kappe auf dem Knie, so dass er über den Untergrund rutschen kann und sich nicht verhakt. Zusätzlich ist das Schienbein weich gepolstert, um gegen Pedaleinschläge und Steine zu schützen.
Die harte Schale auf dem Knie ist etwas, das vor allem von Downhillern gefordert wird
# Die harte Schale auf dem Knie ist etwas, das vor allem von Downhillern gefordert wird - im Zuge der Verbreitung der weichen Knieprotektoren ist sie jedoch lange Zeit auf dem Rückzug gewesen
Die SixSixOne Recon Knieprotektoren sollen die erste Wahl für diejenigen sein, die minimalen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit suchen
# Die SixSixOne Recon Knieprotektoren sollen die erste Wahl für diejenigen sein, die minimalen Schutz bei maximaler Bewegungsfreiheit suchen - ein weicher und flexibler XRD Schaum (ähnlich d3o) ist hier über das Knie verteilt und auf einem Strumpf aufgenäht, der weitestgehend dem des Recon entspricht
So soll die Belüftung sehr gut ausfallen und der Protektor beim Pedalieren nicht negativ spürbar sein
# So soll die Belüftung sehr gut ausfallen und der Protektor beim Pedalieren nicht negativ spürbar sein
Auf die Proportionen achten: der 661 Air Ellbogenschoner ist kaum größer als eine Hand und soll dennoch alle wichtigen Punkte am Ellbogen schützen
# Auf die Proportionen achten: der 661 Air Ellbogenschoner ist kaum größer als eine Hand und soll dennoch alle wichtigen Punkte am Ellbogen schützen
Die gepolsterte Schale um den Ellbogen wird von weiteren kleinen Polstern ober und unterhalb des Gelenks flankiert
# Die gepolsterte Schale um den Ellbogen wird von weiteren kleinen Polstern ober und unterhalb des Gelenks flankiert
Minimalistisch: Die "Air" Ellbogenschoner sollen ihrem Namen alle Ehre machen
# Minimalistisch: Die "Air" Ellbogenschoner sollen ihrem Namen alle Ehre machen
Der SixSixOne Comp AM ist der Protektor für die Einsteiger und preisbewusste Kunden
# Der SixSixOne Comp AM ist der Protektor für die Einsteiger und preisbewusste Kunden - zum Preis von ca. 45 € soll er dem 661 Recon kaum nachstehen und als robuster Protektor lange Spaß machen
Im Inneren ist ein Schutzpolster aus SOSTEC verbaut, das ähnlich zu d3o im Falle eines Sturzes hart wird und ansonsten weich ist
# Im Inneren ist ein Schutzpolster aus SOSTEC verbaut, das ähnlich zu d3o im Falle eines Sturzes hart wird und ansonsten weich ist
Wo kein Klett ist, kann nichts ausfransen
# Wo kein Klett ist, kann nichts ausfransen - der Beinabschluss ist auch hier mit einem elastischen Bund gelöst
Der 661 Comp AM wird wichtiger Bestandteil der neuen Einsteigerlinie sein
# Der 661 Comp AM wird wichtiger Bestandteil der neuen Einsteigerlinie sein - er soll trotz günstigem Preis so robust sein, dass er problemlos über mehrere Jahre getragen werden kann und nichts von seinen Qualitäten verliert

Sea Otter 2015 – alle Artikel von der ersten Bike-Messe im Jahr findest du hier:

  1. benutzerbild

    Chricky86

    dabei seit 06/2010

    Also mir gefallen die Neuvorstellungen alle ziermlich gut. Fürn Park gibts natürlich immer bessere Varianten, allerdings brauchts ja für Touren auch immer n Kompromis zwischen Schutz und Hitzestau/Bewegungsfreiheit beim Pedalieren etc.
    Ich habe mir letztes Jahr die Jacke von Leatt geholt ( [url]https://www.bike-mailorder.de/Bike-Kleidung/Protektoren/Protektorjacke/3DF-AirFit-Body-Protector-Protektorenjacke.html[/url] ) ... bin ich sehr zufrieden mit. Einzig abnehmbare Armteile wären optimal -dann wär die Jacke auch für Touren besser geeignet. Das geht aber bei dem Konzept mit dem Stoff nunmal leider nicht. Dafür sitzt aber so auch alles gut, Belüftung ist in Ordnung und super Kompatibilität zum Neckbrace
  2. benutzerbild

    MSVF

    dabei seit 10/2014

    mipo6 schrieb:
    "Gibt es aber auch jetzt schon käuflich von ION, den K_pact select. Ist nen ähnlichen Konzept. Die ION Schoner haben allgemein nen guten Sitz und schneiden in Test von der Schutzwirkung immer top ab."

    ------

    Sorry, aber das stimmt so einfach nicht - gerade der ION wurde bemängelt, da er nicht die allerbesten Dämpfeigenschaften hat - siehe aktuelle Freeride Ausgabe . Die POC schneiden da was Dämpfung beim Sturz angeht bei weitem besser ab !

    Welchen Test der Freeride meinst Du? Laut der aktuellen Ausgabe hat der ION den drittbesten Wert (5 von 6 Sternen) bei der Schlagprüfung und insgesamt 9/10 Punkten erhalten.
    Zum Vergleich: Der 661 Rage fiel bei der Schlagprüfung quasi durch (3 von 6 Sternen)

    Den ION K_Pact_Select und K_Lite fahre ich seit ein paar Monaten, sind wirklich sehr bequem. Zum Glück musste ich die Dämpfungseigenschaften aber noch nicht testen : o
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    MSVF schrieb:
    Welchen Test der Freeride meinst Du? Laut der aktuellen Ausgabe hat der ION den drittbesten Wert (5 von 6 Sternen) bei der Schlagprüfung und insgesamt 9/10 Punkten erhalten.
    Zum Vergleich: Der 661 Rage fiel bei der Schlagprüfung quasi durch (3 von 6 Sternen)

    Den ION K_Pact_Select und K_Lite fahre ich seit ein paar Monaten, sind wirklich sehr bequem. Zum Glück musste ich die Dämpfungseigenschaften aber noch nicht testen : o


    Genauso hatte ich das auch in Erinnerung, ohne jetzt nochmal explizit nachgeschaut zu haben.
  5. benutzerbild

    mipo6

    dabei seit 07/2010

    MSVF schrieb:
    Welchen Test der Freeride meinst Du? Laut der aktuellen Ausgabe hat der ION den drittbesten Wert (5 von 6 Sternen) bei der Schlagprüfung und insgesamt 9/10 Punkten erhalten.


    Das stimmt. ich meine auch den Test , nur meine ich mich zu erinnern, dass die Schlagprüfung ziemlich eng bei einander lag, nur der POC nach oben ausgerissen und mit Abstand Platz 1 einnimmt. Der 661 ist quasi durchgefallen, Platz 2 bis 5-6 liegen ja ziemlich eng beinander...Deshalb oben meine Herausstellung des POC´s

    Ich fahre den Kyle Strait und bin mega zufrieden - zum Glück musste ich auch noch nie die Schlagprüfung in der Praxis mitmachen...
  6. benutzerbild

    hulster

    dabei seit 12/2012

    mipo6 schrieb:
    Das stimmt. ich meine auch den Test , nur meine ich mich zu erinnern, dass die Schlagprüfung ziemlich eng bei einander lag, nur der POC nach oben ausgerissen und mit Abstand Platz 1 einnimmt. Der 661 ist quasi durchgefallen, Platz 2 bis 5-6 liegen ja ziemlich eng beinander...Deshalb oben meine Herausstellung des POC´s

    Ich fahre den Kyle Strait und bin mega zufrieden - zum Glück musste ich auch noch nie die Schlagprüfung in der Praxis mitmachen...


    Wenn du 1 Punkt als ausreissen bezeichnest - Sweet Protection und POC haben 6, K_Pact und noch 1 -2 andere 5.

    Ich hatte aber noch nen anderen Test im Kopf.

    Edit: In der noch aktuellen Moutainbike. Ergebnis ähnlich. Schutzwirkung POC minimal besser, K_Pact im Komfort.

    ICH halte die ION bei der Schutzwirkung für ungefähr gleichwertig, zumindest so, dass es nicht kaufentscheiden sein sollte.

    Nochmal zum Schoner mit Schienbein-Schutz. Es gibt ja noch den K_Cap. Den Vorteil sehe ich garnicht so in der zusätzlichen Hartschale. Vielmehr braucht man die Schuhe nicht ausziehen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!