Selbstfahrende Autos kennt man nun schon länger – aber selbstfahrende Fahrräder? Dass sich das grundsätzlich in die Realität umsetzen ließe, hat jetzt der chinesische Erfinder Peng Zhihui bewiesen. Und das sieht in Aktion nicht nur sehr ungewohnt, sondern auch etwas gruselig aus …

Ein an Bord befindlicher Lidar-Sensor („Light Detection and Ranging“ = „Lichterkennung und Entfernungsvermessung“), den auch manch moderne Mobiltelefone mit an Bord haben, kann dabei Hindernisse erkennen, die das Fahrrad dann selbstständig umfahren soll. Und wer sich gewundert hat, warum das Rad nicht kippt: Eine Gyroskop-Schwungscheibe sorgt dafür, dass das selbstfahrende Fahrrad nicht umfällt, wie Heise erklärt (Original-Artikel auf Heise.de).

Ach ja: Wir persönlich wünschen uns eine solche Scheibe bitte für das Fotografieren neuer Bikes, damit sie keiner mehr für den Fotografen festhalten muss. Danke!

Na, wer würde sich demnächst seine Einkäufe von diesem Fahrrad tragen lassen?


Hier findest du die spannendsten Mountainbike-Videos  – und das sind die letzten fünf Bike-Videos:

  1. benutzerbild

    cocooncrew

    dabei seit 02/2014

    Schulligung 1 hab ich noch smilie

    Wieso hat das Ratt n Ständer, wenn's doch von selbst stehen kann? 🧐

    Frag ich mich bei Dir allerdings auch smilie
  2. benutzerbild

    Roadwarrior84

    dabei seit 08/2019

    Das ist Ingenieureskunst vom feinsten, meinen Respekt, dabei ist es unerheblich ob das ganze Sinn macht oder nicht...zeigt einmal mehr wie weit die Chinesen schon sind.
    Guck mal was Festo alles schon entwickelt hat.
  3. benutzerbild

    alteoma301

    dabei seit 09/2019

    dieser visionär hat es für ein anders Produkt schon vorrausgesagt:
  4. benutzerbild

    BigMaaaac

    dabei seit 08/2020

    das grösste Problem, und auch absolute Endzeitstimmung herrscht dann,
    wenn jemand ein Bier erfindet,
    das sich selber trinkt smilieops:
  5. benutzerbild

    Enrgy

    dabei seit 01/2002

    solange man davon keinen schädel kriegt... smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!