Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Tag 7 war – auch dank Sitzcreme – gut aushaltbar!
Tag 7 war – auch dank Sitzcreme – gut aushaltbar!
IMG 9475
IMG 9475 - - Foto von
IMG 9515
IMG 9515 - - Foto von
Der wunderschöne Schwarzwald!
Der wunderschöne Schwarzwald!
Marcus Klausmann freut sich über sein Paket
Marcus Klausmann freut sich über sein Paket - Foto von Michael Kull.
SendIt1106-71
SendIt1106-71 - - Foto von Michael Kull
SendIt1106-73
SendIt1106-73 - - Foto von Michael Kull
Pumptrack hinter dem Haus? Angenehm!
Pumptrack hinter dem Haus? Angenehm!
IMG 9613
IMG 9613 - - Foto von
IMG 9621
IMG 9621 - - Foto von

Von der Homestory beim Schweizer XC-Weltmeister und Thömus RN Swiss Bike-Teammanager Ralph Näf führt uns der „Send it! Deutschland Ride“ wieder zurück nach Deutschland – in den wunderschönen Schwarzwald. Dort besuchen wir die „Ikone“, das Urgestein des deutschen Downhillsports – den 15-fachen Deutschen Downhill-Meister Marcus Klausmann.

Episode 4: Marcus Klausmann

Tag 7

Glücklicherweise wurden wir mal wieder die ersten Kilometer begleitet, und zwar von unserem Schweizer Gastgeber Ralph Näf. Zurück in Deutschland waren Tobi und ich schnell wieder auf uns alleine gestellt und es ging direkt in den sehr bergigen Schwarzwald. Inzwischen waren wir ein eingespieltes Team (ohne viele Worte :-)) und wir genossen das gute Gefühl, schon so weit gekommen zu sein. Heute waren es zwar nur 85 Kilometer, aber die hatten es wieder kräftig in sich. Langsam werden Luft und Kraft echt knapp und ich weiß noch nicht, ob ich es bis zum Schluss schaffen werde. Glücklicherweise habe ich Sitzcreme für mich entdeckt – ein kleiner Gamechanger.

Tag 7 war – auch dank Sitzcreme – gut aushaltbar!
# Tag 7 war – auch dank Sitzcreme – gut aushaltbar!
Diashow: Send it! Deutschland Ride mit Steffi und Tobi – Teil 4: Rekordmeister-Zeit – zu Besuch bei DH-Ikone Marcus Klausmann
IMG 9515
IMG 9475
Pumptrack hinter dem Haus? Angenehm!
SendIt1106-73
Der wunderschöne Schwarzwald!
Diashow starten »
IMG 9475
# IMG 9475 - - Foto von
IMG 9515
# IMG 9515 - - Foto von

Tag 8

Knappe 100 Kilometer standen heute auf dem Plan, aber ohne Ruhetag wird es härter und härter. Das Ziel lautete jedoch, die deutsche Mountainbike-Downhill-Legende Marcus Klausmann zu besuchen – und das motivierte uns sehr. Im tiefsten Schwarzwald öffnete der 15-fache Downhill-Meister am Ende des Tages seine Tür für uns und gab uns einen Einblick in sein Leben. In einem schicken, großen Haus in ruhiger Lage mit Pumptrack im Garten lässt es sich ganz gut aushalten, was sein Sohn uns eindrucksvoll mit einer richtig guten Performance auf der Gartenstrecke unter Beweis stellte. Landschaftlich ist der Schwarzwald wirklich toll und für mich etwas ganz Besonderes, da ich vorher außer der DH-Strecke in Todtnau hier noch nichts gesehen hatte.

Der wunderschöne Schwarzwald!
# Der wunderschöne Schwarzwald!
Marcus Klausmann freut sich über sein Paket
# Marcus Klausmann freut sich über sein Paket - Foto von Michael Kull.
SendIt1106-71
# SendIt1106-71 - - Foto von Michael Kull
SendIt1106-73
# SendIt1106-73 - - Foto von Michael Kull
Pumptrack hinter dem Haus? Angenehm!
# Pumptrack hinter dem Haus? Angenehm!
IMG 9613
# IMG 9613 - - Foto von
IMG 9621
# IMG 9621 - - Foto von

Kurze Biografie: Marcus Klausmann

Marcus Klausmanns lange und erfolgreiche Karriere in wenige Worte zu packen, ist gar nicht so einfach. Der Propain-Teamfahrer saß mit 5 Jahren zum ersten Mal auf dem Rad und hat seitdem zahlreiche Top-Platzierungen eingefahren. Er war lange das Aushängeschild des deutschen Downhill-Sports, hat 15 Deutsche Meistertitel errungen, stand mehrfach auf dem World Cup-Podium und ist 2-facher Vize-Weltmeister. Zudem konnte er im Trialsport zwei Weltmeistertitel erlangen. 2016 musste er seine offizielle Radsport-Karriere nach 20 Jahren wegen Herzproblemen an den Nagel hängen. Doch glücklicherweise ist er der Bikeszene erhalten geblieben.

Frei nach dem Motto „Das Fahrwerk ist der Motor des Bikes“ teilt er heute mit seinem Suspension Service & Tuning-Center das gesammelte Wissen mit seinen Kunden und sitzt immer noch regelmäßig auf dem Bike.

Über den Deutschland Ride

Die knapp 1.200 km lange Tour mit insgesamt 12.000 Höhenmetern führte uns von Dresden über das Vogtland nach Regensburg, Oberbayern, das Allgäu, die Schweizer Seite vom Bodensee, den Schwarzwald bis nach Stuttgart. Das Ganze in insgesamt zehn Tagen; inklusive eines Pausentags. Nach einem heißen und trockenen Frühling suchten wir uns genau die Zeit Anfang Juni aus, in der es fast durchgängig regnete, was die Aktion nicht gerade leichter machte.

Hier noch mal unsere gefahrenen Touren als Collection auf Komoot.

Die große Fahrt durch den Osten und Süden Deutschlands ist nun schon ein paar Wochen her und endlich möchten wir euch in fünf Episoden jeweils die Homestories der Bike-Pros zeigen, welche wir mit Produkten von Bike24 per Rad beliefert haben. Damit bekommt man einen kleinen Einblick in den Deutschland Ride und unsere gemischte Gefühlswelt auf den Etappen; von Vorfreude, Sonnenstrahlen und Energie über Regenwetter und schlechte Laune bis hin zur Euphorie über das Geschaffte.

Im Fokus dieser Episoden stehen dabei unsere Zwischenstopps bei den Bike-Pros: André Wagenknecht, Andi Wittmann, Ralph Näf, Marcus Klausmann und Manuel Fumic. Schaut auf alle Fälle rein, wenn euch interessiert, wie die so wohnen, was in deren Leben gerade läuft und vor allem natürlich: Wer den besten Kaffee kocht.


Alle Artikel zum Send It! Deutschland Ride 

Info: Steffi Marth | Fotos: Steffi Marth, Tobias Woggon
  1. benutzerbild

    Flieg-Radler

    dabei seit 05/2016

    schöner Bericht!
    Nur: der Schwarzwald hat es wirklich verdient, dass Ihr ein passenderes Foto bringt. Wie kann man bei einem Foto, das vor allem Straßen bzw. Asphaltwege zeigt, aber so gut wie nichts, was nach Berg oder gar Trail aussieht, als (für Mountainbiker) schönen Schwarzwald zeigen?
  2. benutzerbild

    aka

    dabei seit 09/2004

    schöner Bericht!
    Nur: der Schwarzwald hat es wirklich verdient, dass Ihr ein passenderes Foto bringt. Wie kann man bei einem Foto, das vor allem Straßen bzw. Asphaltwege zeigt, aber so gut wie nichts, was nach Berg oder gar Trail aussieht, als (für Mountainbiker) schönen Schwarzwald zeigen?
    Das Foto zeigt auch nicht den Schwarzwald sondern die Baar.
  3. benutzerbild

    alles-fahrer

    dabei seit 07/2011

    Das ihr in eurem schönen Video ganz deutlich die Privatadresse der Familie Klausmann zeigt ist euch bewusst?
  4. benutzerbild

    Pilatus

    dabei seit 05/2003

    du meinst die Adresse, die man findet wenn man bei Google "Klausmann 77 suspension" eingibt?
  5. benutzerbild

    alles-fahrer

    dabei seit 07/2011

    So weit hatte ich nicht geschaut. Wollte nur mal Bescheid sagen falls das unbeabsichtigt gewesen wäre.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!