Neue Produkte von Shimano: Die Japaner haben ein neues Kettenblatt für die 1-fach XT und XTR Gruppen vorgestellt. Dank neuer DCE (Dynamic Chain Engagement) Technologie soll das Abspringen der Kette reduziert werden und gleichzeitig die Laufgeräusche und der Verschleiß reduziert werden. Dazu gibt es eine neue 11-fach Kassette mit 11-46 Zähnen. Das Gewicht der CS-M8000 soll bei 450 g liegen und sie soll sowohl mit XT- als auch XTR-Schaltungen kompatibel sein. Dazu gibt es ein neues Kettenschloss für 11-fach Ketten, neue Übersetzungen für 2×11 und 3×10 Kurbeln und neue hydraulische Scheibenbremsen auf Mittelklasse- und Einsteigerniveau.

Schaltung

Die neuen 1×11-fach Kettenblätter für XTR und Deore wurden auf der Basis von intensiven Tests mit Weltklasse- Cross-Country- und Trail-Fahrern weiterentwickelt. Die Tests erstreckten sich auf alle denkbaren Situationen, von den staubigen Bedingungen Amerikas und Südeuropas bis zum schweren Schlamm und Matsch des nordischen Winters.

Dynamic Chain Engagement
# Dynamic Chain Engagement
SM-CN900-11
# SM-CN900-11

Eine noch effizientere Kettenführung war das erklärte Ziel für die Entwicklung der neuen Kettenblätter für die XTR (SM-CRM91) und die DEORE XT (SM- CRM81). Erreicht wird dieses Ziel durch das so genannte Dynamic Chain Engagement. Die überarbeiteten Zahnprofile der CRM91 und CRM81 Kettenblätter sind so geformt, dass sie optimalen Rückhalt und optimale Führung der Kette auf dem Kettenblatt ermöglichen, zugleich die Antriebsgeräusche reduzieren und den Verschleiß minimieren. Beschichtete Stahlzähne bei der DEORE XT garantieren maximale Haltbarkeit, während die verstärkten Aluminium- Zähne auf XTR-Seite das Gewicht erfreulich gering halten.

Eine neue DEORE XT Kassette für 1×11-fach-Antriebe eröffnet mit ihrer Abstufung von 11-46 Zähnen eine riesige Bandbreite und liefert damit optimale Übersetzungs-Optionen für Enduro-Fahrer. Das Zielgewicht der für den Einsatz in XTR- und XT-Systemen geeigneten CS-M8000 Kassette liegt bei 450 g.

Für größere Flexibilität, Montage- und Wartungsfreudigkeit bietet SHIMANO ein neues Kettenschloss für 11-fach- Ketten (SM-CN900-11). Entwickelt für die schnelle, werkzeugfreie Montage der Kette unterwegs oder auf dem Trail, ist für das nicht wiederverwendbare Kettenschloss auch ein neues Werkzeug (TL-CN10) verfügbar, dass auf professionellem Niveau die Montage nochmals deutlich beschleunigt und vereinfacht.

FC-MT700-2 zz zz STD S1
# FC-MT700-2 zz zz STD S1

Die neuen Übersetzungen bei den 2×11- und 3×10-fach-Kurbeln bieten kleinere Gänge für steileres Gelände. Die DYNA-SIS 11 Kurbel FC-MT700 mit 34-24 Zähnen basiert auf der HOLLOWTECH II Technologie, während die 3×10-fach-Kurbel FC-MT500 mit 40-30-22 Zähnen und einem steifen, soliden und robusten 2-PIECE Kurbelarm ausgestattet ist.

Bremsen

Unterhalb des ACERA Niveaus bietet SHIMANO mit der M365 und der M315 zwei neue gruppenfreie hydraulische Scheibenbremsen an. Die M365 besitzt einen leichteren Aluminium-Hebel und wurde wie die M315 mit Technologien ausgestattet, die ursprünglich für die High-End-Bremsen entwickelt wurden, beispielsweise die geräuscharme, stabile Brems-Performance oder die einfache, saubere Entlüftungsmöglichkeit.

SM-RT10
# SM-RT10

Optimal zu den M365 und M315 Bremsen passen die neuen SM-RT10 und SM-RT26 Bremsscheiben. Während die Center-Lock-Version SM-RT10 sich durch eine neue Verschlussring-Konstruktion auszeichnet, setzt die SM-RT26 auf die bewährten selbstsichernden Unterlegscheiben, die auch bei den höherwertigen 6-Loch-Scheiben zum Einsatz kommen. Beide stellen damit exzellente Wartungs- und Servicefreundlichkeit unter Beweis, wobei der neue Verschlussring der SM-RT10 wahlweise mit dem TL-FC36 an der Außenverzahnung oder mit dem TL-LR11 an der Innenverzahnung gelöst und befestigt werden kann.

Info: Pressemitteilung Shimano
  1. benutzerbild

    Schnipp

    dabei seit 01/2014

    Naja, ist ja eh MJ2017 soweit ich weiß. Also nicht überraschend, dass es die noch nicht gibt.
  2. benutzerbild

    xrated

    dabei seit 06/2001

    Was ist eigentlich mit Zee/Saint, die sind auch schon uralt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    Paiza

    dabei seit 01/2006

    Ich habe am Wochenende beim Dirt Masters Festival mit einem von Shimano gesprochen, bezüglich der Abstufung.
    Er konnte mir leider keine auskunft darüber geben, dass einzige was er mir gesagt hat, man müsste den SGS Käfig verwenden!
  5. benutzerbild

    Schnipp

    dabei seit 01/2014

    Wieder unterschiedliche Aussagen:

    [URL]http://productinfo.shimano.com/#/spec/1.4/MTB/Rear%20Derailleur?q=rd-M8000[/URL]

    Da steht auch beim GS 11-46T.
  6. benutzerbild

    dkc-live

    dabei seit 09/2006

    Die Kassette wiegt 441gr.
    Ein GS Schaltwerk funktioniert, wenn auch knapp. Je nach art des Fully Hinterbaus könnte es eng werden.
    Die Schaltperformance ist, fast sogar besser wie erwartet.
    Wenn Interresse besteht kann ich ein kurzes Video vom Schaltverhalten machen.

    Störender Nebeneffekt: Das Freilaufgeräuch wird lauter.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!