Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Das neue Specialized Demo 2021 wird in Mullet-Konfiguration mit 27,5"-Hinterrad und 29"-Vorderrad verkauft
Das neue Specialized Demo 2021 wird in Mullet-Konfiguration mit 27,5"-Hinterrad und 29"-Vorderrad verkauft - die High-End-Version setzt nun zudem auf ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €!
Der Hauptrahmen ist weitestgehend unverändert
Der Hauptrahmen ist weitestgehend unverändert - ein Flipchip im Horst-Link des Hinterbaus erlaubt nun allerdings eine Geometrie-Verstellung.
Dadurch lassen sich sowohl reine 29"-Aufbauten als auch Mixed- oder Mullet-Varianten realisieren.
Dadurch lassen sich sowohl reine 29"-Aufbauten als auch Mixed- oder Mullet-Varianten realisieren.
Demo Detail2-squashed
Demo Detail2-squashed
Der Flipchip sitzt sehr unauffällig im Horstlink in der Kettenstrebe
Der Flipchip sitzt sehr unauffällig im Horstlink in der Kettenstrebe - er hat insgesamt drei Positionen und erlaubt es, 29" und Mullet zu fahren.
Das Specialized Demo Race hat nun ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €.
Das Specialized Demo Race hat nun ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €.
Dafür ist das nun komplett schwarze Demo Expert mit 4.499 € etwas günstiger geworden.
Dafür ist das nun komplett schwarze Demo Expert mit 4.499 € etwas günstiger geworden.
Alternativ kann man sich das extrem schicke, blaue Rahmenset mit RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer aufbauen
Alternativ kann man sich das extrem schicke, blaue Rahmenset mit RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer aufbauen - dieses kostet 2.699 €.
Loïc Bruni hat dem Demo zu einigen großen Erfolgen verholfen
Loïc Bruni hat dem Demo zu einigen großen Erfolgen verholfen - doch auch im Test konnte uns der Bolide bereits überzeugen. Wir werden so bald wie möglich einen Test des neuen Demos in Mullet-Konfiguration durchführen.

Specialized Demo 2021: Lange wurde gewartet, jetzt ist es so weit – das Specialized Demo ist nun als Mullet-Bike mit 27,5″-Hinterrad verfügbar. In genau dieser Konfiguration siegte Loïc Bruni in der vergangenen Saison bei drei World Cup-Rennen und holte sich den Weltmeister-Titel. Außerdem gibt es frische, schicke Farben und eine veränderte Ausstattung. Hier findet ihr alle Infos zum neuen Downhill-Boliden.

Specialized Demo 2021: Infos und Preise

Ein Jahr nach der Vorstellung des Specialized Demo 29 folgt nun die im World Cup bereits eingesetzte Mullet-Variante mit 29″-Vorderrad und 27,5″-Hinterrad. Was es genau damit auf sich hat, erfahrt ihr in unserem ausführlichen 29″ vs Mullet-Bike-Test! Auch wenn das neue Modell in dieser Konfiguration verkauft wird, ist ein reiner 29″-Aufbau dank eines dreistufigen Flipchips weiterhin möglich. Zusätzlich zum neuen Hinterbau, der nach wie vor auf das modifizierte FSR-System mit tiefliegendem Dämpfer setzt, wurden die Lackierungen sowie die Ausstattung geändert. Letztere wird nun ebenfalls stark von SRAM dominiert, die neben Antrieb und Bremsen auch RockShox-Fahrwerke beisteuern. Das neue Specialized Demo 2021 ist in drei Größen und zwei Ausstattungsvarianten zu Preise von 4.499 bis 7.499 € erhältlich.

  • Rahmenmaterial Aluminium
  • Federweg 200 mm (vorne) / 200 mm (hinten)
  • Hinterbau FSR (Viergelenker)
  • Laufradgröße 29″ oder 29″/27,5″
  • Besonderheiten Flipchip zur Geometrieanpassung, mit Mullet-Setup kompatibel, FSR-Hinterbau mit zusätzlicher Anlenkung für den Dämpfer
  • Farben Rot / Schwarz / Blau
  • Rahmengrößen S2 / S3 / S4
  • Verfügbar ab sofort
  • www.specialized.com

Preis Demo-Rahmenset: 2.699 € (UVP, inklusive RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer)
Preis Demo Race: 7.499 € (UVP)
Preis Demo Expert: 4.499 € (UVP)

Zum Test des Specialized Demo Race 29

Das neue Specialized Demo 2021 wird in Mullet-Konfiguration mit 27,5"-Hinterrad und 29"-Vorderrad verkauft
# Das neue Specialized Demo 2021 wird in Mullet-Konfiguration mit 27,5"-Hinterrad und 29"-Vorderrad verkauft - die High-End-Version setzt nun zudem auf ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €!
Der Hauptrahmen ist weitestgehend unverändert
# Der Hauptrahmen ist weitestgehend unverändert - ein Flipchip im Horst-Link des Hinterbaus erlaubt nun allerdings eine Geometrie-Verstellung.
Dadurch lassen sich sowohl reine 29"-Aufbauten als auch Mixed- oder Mullet-Varianten realisieren.
# Dadurch lassen sich sowohl reine 29"-Aufbauten als auch Mixed- oder Mullet-Varianten realisieren.

Die Änderungen an der neusten Iteration von Specializeds Downhill-Boliden betreffen vor allem den Hinterbau. An der generellen Rahmenform und Funktion sowie dem Material – ungewöhnlicherweise setzt der Branchenriese hier auf Aluminium – hat sich nichts geändert. Neu ist hingegen ein unauffälliger Flipchip in der Kettenstrebe direkt am Horst-Link. Dieser bietet laut Specialized drei Positionen, wodurch man einerseits ein 29″ oder 27,5″-Hinterrad einbauen kann, ohne dass sich die Geometrie ändert, andererseits ist es möglich, etwas zu experimentieren und das Rad flacher oder länger zu machen. Geblieben ist allerdings der 148 mm breite Hinterbau, der den Einbau von 150 oder 157 mm breiten Downhill-Naben verhindert.

Neu sind außerdem die Lackierungen sowie Ausstattungsdetails. Spannend ist hierbei, dass Specialized nun auch am Race-Modell nicht mehr auf Öhlins, sondern auf ein RockShox-Fahrwerk setzt. Eine Entwicklung, die bei den Modellen mit weniger Federweg bereits vor längerem vollzogen wurde.

Loic Bruni fährt das neue Demo bereits seit Anfang 2019 in der Mullet-Konfiguration
# Loic Bruni fährt das neue Demo bereits seit Anfang 2019 in der Mullet-Konfiguration - dafür musste dem Franzosen bis jetzt ein anderer Hinterbau zur Verfügung gestellt werden.
Im Gegensatz zu Loics Bike verfügt das neue Demo über einen Einsatz im Drehpunkt in der Kettenstrebe.
# Im Gegensatz zu Loics Bike verfügt das neue Demo über einen Einsatz im Drehpunkt in der Kettenstrebe.
Auf diese schicke Gravur samt Custom-Link muss man als Otto-Normal-Biker leider verzichten
# Auf diese schicke Gravur samt Custom-Link muss man als Otto-Normal-Biker leider verzichten - das reguläre Demo verfügt hier über einen Kunststoff-Fender.
Im Prinzip verfügt das Demo über einen FSR-Hinterbau
# Im Prinzip verfügt das Demo über einen FSR-Hinterbau - statt den Dämpfer jedoch über den oberen Link anzulenken, bewegt dieser einen unteren Link mittels Zugstange. Das entkoppelt den Dämpfer von Querkräften und ermöglicht es, die Kinematik unabhängig von der Raderhebungskurve zu gestalten.

Geometrie

Die Geometrie hat sich leicht zum Vorgängermodell geändert, was vor allem am neuen Flipchip im Horst-Link liegt. Dieser erlaubt insgesamt drei Stufen: 29″, mittig oder 27,5″-Hinterrad. Die mittige Position soll sich in beiden Laufrad-Konfigurationen fahren lassen. Das 29er wird dadurch etwas steiler und länger, das 27,5″-Modell flacher und kürzer. Es sind weiterhin drei Größen, die S2, S3 und S4 getauft wurden, erhältlich. Extreme Reach-Werte sollte man nicht erwarten – diese liegen zwischen 426 mm und 466 mm. Diese Entscheidung scheint nicht zuletzt durch die Präferenzen der World Cup-Teamfahrer und des Testteams entstanden zu sein, die alle eher kurze Reach-Werte bevorzugen. Im Kontrast dazu steht der flache Lenkwinkel, der je nach Setting zwischen 62,5° und 63,2° schwankt. Die Kettenstreben sind Specialized untypische 438 bis 448 mm lang, das Tretlager ist um 25 mm abgesenkt.

 S2S3S4
Stack632 mm632 mm632 mm
Stack (29 mid)629 mm629 mm629 mm
Stack (27,5 mid)635 mm635 mm635 mm
Reach426 mm446 mm466 mm
Reach (29 mid)430 mm450 mm470 mm
Reach (27,5 mid)423 mm443 mm463 mm
Steuerrohrlänge105 mm105 mm105 mm
Lenkwinkel62,8°62,8°62,8°
Lenkwinkel (29 mid)63,2°63,2°63,2°
Lenkwinkel (27,5 mid)62,5°62,5°62,5°
Tretlagerhöhe350 mm350 mm350 mm
Tretlagerhöhe (29 mid)355 mm355 mm355 mm
Tretlagerhöhe (27,5 mid)345 mm345 mm345 mm
Tretlager-Absenkung25 mm25 mm25 mm
Front-Center801 mm821 mm841 mm
Kettenstrebenlänge (29)448 mm448 mm448 mm
Kettenstrebenlänge (27,5)438 mm438 mm438 mm
Kettenstrebenlänge (mid)443 mm443 mm443 mm
Radstand (27,5)1239 mm1259 mm1279 mm
Radstand (29)1249 mm1269 mm1289 mm
Radstand (mid)1244 mm1264 mm1284 mm
Sitzrohrlänge394 mm420 mm420 mm
Sitzwinkel78,2°76,8°76,8°
Sitzwinkel (29 mid)78,5°77,1°77,1°
Sitzwinkel (27,5 mid)77,8°76,4°76,4°
Der Flipchip sitzt sehr unauffällig im Horstlink in der Kettenstrebe
# Der Flipchip sitzt sehr unauffällig im Horstlink in der Kettenstrebe - er hat insgesamt drei Positionen und erlaubt es, 29" und Mullet zu fahren.

Ausstattung

Das Specialized Demo 2021 wird weiterhin in zwei Ausstattungsvarianten sowie als Rahmenset angeboten. Während das günstige Expert-Modell jedoch 200 € günstiger geworden ist, ist das Rahmenset nun 200 € und das Race-Modell ganze 800 € teurer. Am Demo Expert ändert sich vor allem die Farbe – es ist nun komplett in Schwarz gehalten. Es setzt jedoch weiterhin auf ein RockShox Select-Fahrwerk, SRAM GX-Antrieb, SRAM Code RS-Bremsen und hauseigene Komponenten. Das Specialized Demo Race ist nun komplett in ein auffallendes und extrem schickes Rot getaucht, was neben der Rahmenfarbe auch am Wechsel von einem Öhlins- auf ein RockShox Ultimate-Fahrwerk liegt. Dazu kommen High-End-Komponenten aus dem Hause SRAM, wie die Code RSC-Bremsen und der X01 DH-Antrieb.

Der extrem hochwertige Gesamteindruck wird etwas durch die Laufräder getrübt, die weiterhin auf 28-Loch-Roval-Felgen setzen, die vorne auf einer Noname-Nabe und hinten auf die günstige DT 350 aufgespeicht werden. Außerdem hält Specialized daran fest, die im Enduro-Einsatz bewährten, aber für ein Downhill-Bike leider zu dünnen Butcher Blck Dmnd-Reifen zu verbauen. Wer also das Maximum aus dem extrem leistungsfähigen Rahmen herausholen möchte, könnte sich für das 2.699 € teure und in schönem Blau gehaltene Rahmenset entscheiden, das zudem die freie Wahl zwischen 29″ oder Mullet-Konfiguration lässt.

 Demo ExpertDemo RaceDemo Rahmenset
RahmenM5 alloy, Flipchip für Geometrieverstellung, 200 mm FederwegM5 alloy, Flipchip für Geometrieverstellung, 200 mm FederwegM5 alloy, Flipchip für Geometrieverstellung, 200 mm Federweg
DämpferRockShox Super Deluxe Select Coil, Rebound-Einsteller, Trunnion Mount, 225 x 75 mmRockShox Super Deluxe Ultimate DH Coil, LSC & Rebound Einsteller, Trunnion mount, 225 x 75 mmRockShox Super Deluxe Ultimate DH Coil, LSC & Rebound Einsteller, Trunnion mount, 225 x 75 mm
FedergabelRockShox Boxxer Select 29, DH DebonAir, 20 x 110 mm thru-axle, 56 mm Offset, 200 mmRockShox Boxxer Ultimate 29, Charger 2.1, DH DebonAir, kurze Krone, 20 x 110 mm, 56 mm Offset,
200 mm
VorbauSpecialized Direct Mount DH, 45 mmTruvativ Descendant 35 mm Direct Mount Stem, 50 mm length
LenkerSpecialized 7050 alloy, 6° Upsweep, 8° Backsweep, 27 mm Rise, 800 mmRoval Traverse SL Carbon, 6° Upsweep, 8° Backsweep, 30 mm Rise, 800 mm, 35 mm
GriffeSpecialized Trail GripsDeity Knuckleduster
BremseSRAM Code RS, 220/200 mmSRAM Code RSC, 220/200 mm
SchaltwerkSRAM GX DH 7-fachSRAM X01 DH 7-fach
SchalthebelSRAM GX DHSRAM X01 DH
KassetteSRAM GX DH, 11–24 TSRAM X01 DH, 10–24 T
KetteSRAM PC1110SRAM PC1130
InnenlagerSRAM DUB, 83 mmSRAM DUB, 83 mm
FelgenRoval Alloy DH, 29" vorne, 27,5" hinten, 28 mm Innenbreite, 28 h, tubeless readyRoval Alloy DH, 29" vorne, 27,5" hinten, 28 mm Innenbreite, 28 h, tubeless ready
NabenAlloy, sealed cartridge bearings, 20 x 110 mm / 12 x 148 mm, 28hAlloy, sealed cartridge bearings, 20 x 110 mm (VR) / DT Swiss 350 12 x 142 mm (HR), 28h
SpeichenDT Swiss IndustryDT Swiss Competition
ReifenButcher Blck Dmnd, 29" x 2,3" / 27,5" x 2,3"Butcher Blck Dmnd, 29" x 2,3" / 27,5" x 2,3"
SattelBody Geometry Henge DH, hollow Cro-Mo rails, 130 mmBody Geometry Henge DH, hollow titanium rails, 130 mmBody Geometry Henge DH, hollow titanium rails, 130 mm
SattelstützeSpecialized, 6061 Alloy, 0 mm Setback, 30,9 mmThomson, alloy, straight, 12-degree clampThomson, alloy, straight, 12-degree clamp
Preise (UVP)4.499 €7.499 €2.699 €
🔽 Inhalte ausklappen 🔽🔼 Inhalte einklappen 🔼
Das Specialized Demo Race hat nun ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €.
# Das Specialized Demo Race hat nun ein RockShox-Fahrwerk und kostet 7.499 €.
Dafür ist das nun komplett schwarze Demo Expert mit 4.499 € etwas günstiger geworden.
# Dafür ist das nun komplett schwarze Demo Expert mit 4.499 € etwas günstiger geworden.
Alternativ kann man sich das extrem schicke, blaue Rahmenset mit RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer aufbauen
# Alternativ kann man sich das extrem schicke, blaue Rahmenset mit RockShox Super Deluxe Ultimate-Dämpfer aufbauen - dieses kostet 2.699 €.

Meinung @MTB-News.de

Bereits das vor einem Jahr vorgestellte Demo 29 konnte uns im Test voll überzeugen und könnte unserer Meinung das potenteste und schnellste Downhill-Bike seiner Generation sein. Dass nun eine Mullet-Version vorgestellt wurde, ist angesichts der Präferenzen des World Cup-Teams wenig verwunderlich. Etwas schade finden wir, dass man beim Kauf nicht zwischen 29" und Mullet wählen kann – dafür ermöglicht der praktische Flipchip jedoch eine spätere Anpassung.

Ein Testmodell wurde uns übrigens bereits zugesprochen – wir werden also noch im Laufe dieser Saison einen gründlichen Test des Demos in Mullet-Konfiguration nachreichen!

Loïc Bruni hat dem Demo zu einigen großen Erfolgen verholfen
# Loïc Bruni hat dem Demo zu einigen großen Erfolgen verholfen - doch auch im Test konnte uns der Bolide bereits überzeugen. Wir werden so bald wie möglich einen Test des neuen Demos in Mullet-Konfiguration durchführen.

Was sagst du zum überarbeiteten Demo und der Entscheidung, ein Mullet-Bike anzubieten?

Infos und Bilder: Pressemitteilung Specialized
  1. benutzerbild

    psycho82

    dabei seit 07/2010

    Ebend die Mitteilung vom Händler bekommen, dass mein Rahmen auf dem Weg zu ihm ist🙃🙃🙃
    -Mei was ist Vorfreude schee🤟

    Teileliste hat sich am WE aber nochmal leicht geändert... Hatte am Sonntag bei "Der Schlammschlacht im Brandnertal" die Möglichkeit die Saint ein paar Abfahrten zu fahren - Mega Anker, echt super Bremse!!!, aber sehr On-Off wenn man Code gewöhnt ist. Da ich seit 2011 immer nur die verschiedenen Code Modelle gefahren bin und auch an meinen anderen Räder habe (Enduro, DH und Freerider), war für mich das Bremsgefühl der Saint "zu ungewohnt" - daher kommt halt jetzt dann doch ne Code RSC Rainbow ans Demo dran, mit Sram Rainbow Adapter, 220/200mm Scheiben mit Rainbow Bremsscheibenschrauben.... - aber einfach aus dem gewohnten Bremsgefühl, gefallen hat die Saint schon auch - habe halt keine Lust wenn ich mal mit nem anderen Rad unterwegs bin jedesmal mein Bremsverhalten/Bremsgefühl umzustellen....

    Jetzt hoffen, dass trotz Corona Situation die letzten fehlenden Teile für den Aufbau bei mir ankommen und dann kann es bald zeitnah losgehen mit dem Aufbau
  2. benutzerbild

    Heino77

    dabei seit 05/2018

    Unbedingt Bilder von dem Hobel hier einstellen, sobald er fertig ist!

    Hmm die Pancho Rage überlege ich mir auch gerade als nächsten Laufradsatz falls meine EG30 verrecken.
  3. benutzerbild

    D_____M______

    dabei seit 02/2020

    Hallo zusammen,

    ich versuche aktuell den neuen Hinterbau für mein 2020 Demo Race zu bekommen. Leider finden die Händler die Teile im B2B Shop nicht bzw. erreichen bei Specialized niemanden bzgl. der Verfügbarkeit - vielleicht gibt es hier ja jemanden mit "geheimen" Kontakten

    Die Teilenummern hat mir Specialized bereits geschickt:
    S200500004 BLT MY21 DEMO WHEELBASE FLIP CHIP KIT
    S201500006 CHS MY21 DEMO CHAINSTAY GLOSS METALLIC BLACK W/O DECAL
    S205000002
    STS MY21 DEMO SEATSTAY GLOSS METALLIC BLACK W/O DECAL

    Besten Dank schonmal
  4. benutzerbild

    psycho82

    dabei seit 07/2010

    Hurra, hurra, das Mullet ist da! Rahmen ist gestern beim Händler angekommen....mit Lackschäden😱🤬

    Mal sehen, wie schnell Speiseeis nen neuen Rahmen liefert...... - oder ob ne andere Einigung gefunden wird....

    Normal mache ich meine Lackschäden in den Rahmen selber und sie kommen nicht als Extra vom Hersteller...
  5. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    psycho82 schrieb:

    Hurra, hurra, das Mullet ist da! Rahmen ist gestern beim Händler angekommen....mit Lackschäden😱🤬

    Mal sehen, wie schnell Speiseeis nen neuen Rahmen liefert...... - oder ob ne andere Einigung gefunden wird....

    Normal mache ich meine Lackschäden in den Rahmen selber und sie kommen nicht als Extra vom Hersteller...

    Na herrlich...beschissener geht's kaum

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!