Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Event Area - RDC Oberhof 2021 1
Event Area - RDC Oberhof 2021 1
Expo Area - RDC Oberhof 2021 1
Expo Area - RDC Oberhof 2021 1
Roots - RDC Oberhof 2021
Roots - RDC Oberhof 2021
Traffic Jam - RDC Oberhof 2021 1
Traffic Jam - RDC Oberhof 2021 1
No Hander - RDC Oberhof 2021
No Hander - RDC Oberhof 2021
Max Becker - RDC Oberhof 2021
Max Becker - RDC Oberhof 2021
Marius Krähenbühl - RDC Oberhof 2021
Marius Krähenbühl - RDC Oberhof 2021
Finn Leining - RDC Oberhof 2021
Finn Leining - RDC Oberhof 2021

Der Herbst hat definitiv Einzug gehalten und die Tage werden kürzer. Somit war es nun auch an der Zeit, die Saison des Specialized RockShox Rookies Cups abzuschließen. Etwa 300 Fahrerinnen und Fahrer aus 12 Nationen haben dazu den Weg nach Oberhof in Thüringen auf sich genommen.

Rennbericht

Die Saison 2021 war erneut nicht ganz einfach und war geprägt von Absagen und Verschiebungen. Trotz der widrigen Umstände aus den bekannten Gründen konnte am Ende eine Rennserie ausgetragen werden, wenn auch mit drei Veranstaltungen eher eine minimalistische hinsichtlich der Anzahl der Einzelrennen. Los ging es relativ spät mit einem Rennen bei einem alten Bekannten.

Steinach im Thüringer Wald ist so etwas wie die einzige Konstante, denn irgendwie hat der Betreiber der Bikearena Silbersattel es geschafft, die Fahne der Serie hochzuhalten und auch in Zeiten der Pandemie Rennen auszutragen. Ein zweites Rennen gab es dann planmäßig am Katzenkopf Leutasch (Österreich), einem neuen Veranstaltungsort, der aber auch gleich bei den Teilnehmenden punkten konnte und somit sicherlich zukünftig Teil der Serie bleiben wird. Die anderen vier Rennen der geplanten Serie sind leider den Unsicherheiten der Zeit zum Opfer gefallen, sodass zumindest noch ein Ersatz hermusste, um wenigstens drei Wettbewerbe als Serie veranstalten zu können. Mit einigem Suchen wurde dann Oberhof in Thüringen gefunden, die sich bereit erklärten, im generalüberholten Bikepark das Saisonfinale zu organisieren.

Event Area - RDC Oberhof 2021 1
# Event Area - RDC Oberhof 2021 1
Diashow: Specialized RockShox Rookies Cup 2021 – Oberhof: Rennbericht des Saisonfinales
Max Becker - RDC Oberhof 2021
No Hander - RDC Oberhof 2021
Expo Area - RDC Oberhof 2021 1
Finn Leining - RDC Oberhof 2021
Roots - RDC Oberhof 2021
Diashow starten »

Der Termin für Oberhof war freilich ziemlich spät, allerdings aufgrund der unübersehbaren Einschränkungen rund um den Bikepark durch die Modernisierungsmaßnahmen der Sportstätten für die Biathlonweltmeisterschaft und Rodel-WM 2023 war dies nicht anders möglich. Und so kam es, dass man fast schon Mitte Oktober den Saisonabschluss zelebrierte, allerdings absolutes Glück hinsichtlich des Wetters hatte und einem würdigen Rennen nichts im Wege stand.

Bereits am Freitag reisten viele an und einige begaben sich auch auf den Kurs, den man im normalen Bikeparkbetrieb schon in der Wettkampfversion befahren konnte. Die Strecke bot mit etwas mehr als einem Kilometer eine überschaubare Länge und auch mit 120 Höhenmetern nicht allzu viel Steilheit, aber dennoch war es ein ordentlicher Race-Track, der durchaus für einen Rookies Cup anspruchsvoll war. Bestandteile waren Sprünge, Wurzelpassagen, Anliegerkurven und auch ein paar offene Wiesenkurven.

Expo Area - RDC Oberhof 2021 1
# Expo Area - RDC Oberhof 2021 1
Roots - RDC Oberhof 2021
# Roots - RDC Oberhof 2021

Der Samstagmorgen startete sehr frostig mit Temperaturen um den Gefrierpunkt. Glücklicherweise war der Himmel wolkenfrei und früh zeigte sich die Sonne, die schnell für annehmbare Bedingungen sorgte. Ab neun Uhr hatte das Teilnehmerfeld fünf Stunden Zeit, den Kurs zu trainieren und am Ende die schnellste Linie für sich selbst zu kennen. Insbesondere die feuchten Wurzeln bereiteten einigen ziemliche Probleme und es stellte sich heraus, dass gerade der mittlere Teil wohl die Schlüsselsektion des Wochenendes sein würde.

Pünktlich um halb drei ging es dann mit dem Seeding Run los, der für viele enorm wichtig war, schließlich liefert er nicht nur die Startreihenfolge für das Finale, sondern auch wertvolle Punkte für die Gesamtwertung. In den allermeisten Klassen waren die Ergebnisse noch völlig offen, da in diesem Jahr mit drei Rennen nur sechs gezeitete Läufe gewertet wurden und somit die Abstände nicht allzu hoch ausfielen. Auch haben sich nach den Ergebnissen des Seeding Runs in einigen Klassen die Podestverteilungen noch einmal verschoben, sodass noch mehr Spannung ins Spiel kam.

Traffic Jam - RDC Oberhof 2021 1
# Traffic Jam - RDC Oberhof 2021 1
No Hander - RDC Oberhof 2021
# No Hander - RDC Oberhof 2021

Am Sonntagmorgen gestaltete sich die Wettersituation ähnlich der des Vortags und somit war auch für das Finale mit besten Bedingungen zu rechnen. Drei Stunden Training wurden dem Nachwuchs des Downhillsports gewährt, bevor es dann um die Mittagszeit ernst wurde. Wie immer gingen die jüngsten Klassen zuerst auf den Kurs. Bemerkenswert war auch diesmal, dass die Hälfte des Teilnehmerfeldes aus Sportlerinnen und Sportlern der Klassen U13 und U15 bestand. Das sind die Kategorien, denen nur der Rookies Cup die Möglichkeit des Rennenfahrens bietet, denn im international ausgetragenen iXS Downhill Cup geht es erst mit der Klasse U17 los. Nachwuchssorgen scheint es im Downhill also nicht zu geben.

In der Gesamtwertung konnte in der Klasse Boys U13 Juliano Lavergne (FRA – Gallardo) gewinnen, obwohl ihm der Sieger des Rennens Lois Eller (GER – DH Team Tirol) punktemäßig ziemlich nah gekommen ist. In der Klasse Boys U15 ließ am Wochenende Marius Krähenbühl (SUI) nichts anbrennen und sicherte sich mit dem Rennsieg auch die Serienwertung.

Max Becker - RDC Oberhof 2021
# Max Becker - RDC Oberhof 2021

Die Klasse Girls U13/U15 entschied souverän Maxima Jaax (GER – Young Guns Bike Union) mit dem Tagessieg und stand damit auch als Gesamtsiegerin fest. Hingegen in der Girls U17/U19 Klasse machte es Leni Eller (GER – Scott) mit ihrem Renndebüt der Serienwertungsgewinnerin nicht ganz leicht, denn mit zwei Bestzeiten am Wochenende gingen einige Punkte doch an sie. Aber für Anna-Lena Leidl (GER – Mtb Club München Gravity Racing) reichte auch der zweite Rang, um am Ende mit einem kleinen Vorsprung die Saison mit dem Seriensieg zu beenden. Die weiteren Gewinner der Cupwertung sind Valentin Pohn (AUT – Sportunion Gmunden) in der Klasse Pro U17, Max Becker (GER) in der Youth U17, Luis Jaax (GER – Rose Bikes Racing) in der Junior U19 und Melanie Wittmann (GER) bei den Open Women.

Marius Krähenbühl - RDC Oberhof 2021
# Marius Krähenbühl - RDC Oberhof 2021

Im Übrigen gab es neben den vor Ort übergebenen Pokalen und den Sachpreisen von Specialized, RockShox und iXS auch noch drei personalisierte Trainingspläne für jeweils die vierten Plätze der Klassen Girls U17/U19, Youth U17 und Pro U17 male. Dabei handelt es sich um individuelle 12-Wochen Downhill Trainingspläne für die Off-Season, bereitgestellt von RacingSkillz.

Oberhof hat auf jeden Fall sein Renndebüt mit Bravour gemeistert. Somit konnte dieser weit über die Grenzen bekannte Wintersportort auch einen ersten Meilenstein zu einer angesehenen Mountainbike-Destination erreichen. Der Specialized RockShox Rookies Cup war gern am Rennsteig zu Gast und geht mit diesem erfolgreichen Finale in die Off-Season.

Finn Leining - RDC Oberhof 2021
# Finn Leining - RDC Oberhof 2021

Mehr Rennberichte zum iXS Downhill Cup

Ergebnisse

RL_Final_Oberhof

Wer von euch war mit Kind und Kegel in Oberhof am Start?

Infos: Racement | Fotos: Christian Heilwagen
  1. benutzerbild

    Racement

    dabei seit 05/2013

    Specialized RockShox Rookies Cup 2021 – Oberhof: Rennbericht des Saisonfinales

    Am Wochenende feierte der frisch in Shape gebrachte und ausgebaute Bikepark Oberhof in Thüringen sein Renndebüt mit dem letzten Rookies Cup der Saison. Hier Ergebnisse und Rennbericht.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    Specialized RockShox Rookies Cup 2021 – Oberhof: Rennbericht des Saisonfinales

    Wer von euch war mit Kind und Kegel in Oberhof am Start?
  2. benutzerbild

    sideshowbob

    dabei seit 08/2003

    Ein tolles Event! Für einen Rookies Cup eine gute Strecke aber was kommt danach?!
    Es gibt einfach viel zu wenig „richtige“ Downhillstrecken die gut über D verteilt sind um unseren Nachwuchs richtig fördern zu können >smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!