Seit einem heftigen Sturz bei einem EWS-Rennen vor knapp 4 Jahren kann Lorraine Truong weder arbeiten noch mountainbiken. Nun wurde eine Charity-Aktion ins Leben gerufen, um der stets positiv eingestellten Schweizerin einen neuen Rollstuhl zu finanzieren. 

Beim Enduro World Series-Rennen 2015 in Samoëns stürzte Lorraine Truong schwer. Seitdem leidet die Schweizerin an einem Schädel-Hirn-Trauma und kann weder mountainbiken noch arbeiten. Sie ist auf viel Unterstützung im täglichen Leben angewiesen, hat sich aber ihre überaus positive Einstellung nicht nehmen lassen. Derzeit stellt der Rollstuhl für Lorraine die einzige Möglichkeit dar, sich aktiv mit Freunden zu bewegen.

Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Spezialist pOcpac haben für die Schweizerin Lorraine Truong eine tolle Spendenaktion ins Leben gerufen
# Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Spezialist pOcpac haben für die Schweizerin Lorraine Truong eine tolle Spendenaktion ins Leben gerufen - für knapp 30 € kann man diese schicke und praktische Hülle erwerben, die das Smartphone auf Touren ideal schützt und gleichzeitig Platz für Geld und Karten bietet. Alle Erlöse gehen direkt an Lorraine, die sich einen neuen Rollstuhl für den Skatepark-Einsatz kaufen möchte.

Ines Thoma, Markus Bauer und der Handyhüllen-Hersteller pOcpac haben nun eine limitierte Hülle produziert, die zu einem Preis von 29,90 € erworben werden kann. Die wasserdichte und dreckfeste Hülle ist in zwei Größen erhältlich und bietet nicht nur einen Schutz fürs geliebte Smartphone, sondern außerdem noch Platz für Bargeld und Bankkarten für den obligatorischen Enduro-Espresso auf einer Tour. 100 % der Einnahmen gehen direkt an Lorraine – sie sammelt derzeit Geld, um sich einen neuen Rollstuhl für den Einsatz im Skatepark zu kaufen. Dieser verfügt im Vergleich zu einem herkömmlichen Rollstuhl über einen gefederten Rahmen und gute Laufräder mit richtigen Reifen. Die Kosten für den Rollstuhl liegen bei etwa 5.000 €. Die Teilnahme an der Spendenaktion ist auf der Website von pOcpac möglich.

  1. benutzerbild

    Zask06

    dabei seit 12/2011

    Dodger79 schrieb:
    Du vergleichst allen Ernstes das hier nicht deiner Meinung entsprechende mit Rassismus?!? Mal ganz ernsthaft: meinst du den Scheiß tatsächlich ernst? Hast du auch nur die leiseste Ahnung, was für ein ernstes und riesengroßes gesellschaftliches Problem tatsächlich ist? Willst du damit dann Rassismus tendenziell eher kleinreden oder allen Ernstes "ich spende nicht für diesen Zweck, weil er mich nicht anspricht und ich persönlich die Verantwortung woanders sehe, wünsche aber allen viel Spaß und Erfolg" mit "Ausländer raus" vergleichen? Verzeihung, aber sollten wir lieber für deine anscheinend schwerwiegende Kopfverletzung sammeln? Meine Frau und Mutter meines Kindes ist Ausländerin und was sie an alltäglichem Rassismus erleiden/erdulden muss, geht auf keine Kuhhaut und du (jetzt werde ich auch mal deutlich) dahergelaufene Hans Wurst stellst das ernsthaft auf eine Stufe? Entweder hast du _keine_ Ahnung, wovon du redest oder man hat dir echt in's Hirn geschissen...

    DANKE!!!:anbet:
  2. benutzerbild

    damianfromhell

    dabei seit 07/2013

    Putzig aber endlich ende hier
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    black-panther

    dabei seit 03/2011

    Na schau, eine Diskussion über die Sachlichkeit von Diskussionen, find ich gut.
    Und bitte bleibt nett und schimpft euch nicht!

  5. benutzerbild

    renegade24

    dabei seit 11/2006

    [MEDIA=youtube]-Q2T5Q8G5VE[/MEDIA]

    Vielleicht dann so, obwohl der Kopf da auch was abbekommen kann. Aber wer will es ihr denn nicht gönnen, etwas Spaß am Leben zu haben. :ka:
  6. benutzerbild

    Al_Borland

    dabei seit 12/2006

    catalyst schrieb:
    Genau wie bei allen anderen Diskussionen, welche in Deutschland so gerne anonym im Netz geführt werden, erschreckt mich immer wieder wenn jemand um die Ecke kommt und alle diejenigen, welche nicht seiner meist negativen und ablehnenden Meinung sind, pauschal als "Gutmenschen" abqualifiziert.
    Wobei, abqualifiziert ist wohl eher falsch da ich, wie glücklicherweise noch viele andere auch, lieber zu den "Guten" gehöre. Im Umkehrschluss würde das für mich auch bedeuten das Menschen, welche sich über "Gutmenschen" und deren Taten* echauffieren, sich selber als schlechte, also "Schlechtmenschen" bezeichnen müssen und auch noch Stolz darauf sind. Verkehrte Welt ...

    Das ganze gilt übrigens nicht nur bei solchen Beiträgen sondern auch und im Besonderen wenn es um Flüchtlinge oder die gefühlte soziale Ungerechtigkeit in diesem ach so armen und geschundenen Land geht [SIZE=2](beides findet ja auch immer mal wieder den Weg hier in´s Forum, wenn Themen gekapert werden). [/SIZE][SIZE=3]Und ich habe definitiv nichts gegen differenzierte und sachliche Diskussionen oder andere Meinungen![/SIZE]
    Das sich zumindest die Forenmitglieder hier ein meist ziemlich kostspieliges und sinnloses Hobby leisten können, um sich dann in dem dafür kostenfrei zur Verfügung gestellten Forum über Dinge in einer Form auszulassen die nichtmal an den Tresen mit dem Feierabendbier gehört, verwundert mich umso mehr. Aber naja, ich lese ja auch immer gerne mit.

    Zu der Aktion selber: Keine Ahnung ob hier ein Spendenaufruf angemessen ist oder es dazu eine zwingende Notwendigkeit gibt. Dazu müsste man die persönlichen Umstände näher kennen. Aber wenn es für die Betroffene eine Weg und eine Möglichkeit darstellt ein Plus an Lebensqualität zurückzugewinnen und sozial aktiv zu bleiben, ist es legitim. Niemand wird zum Erwerb oder zur Spende genötigt. Es schadet niemandem. Wie leicht gibt man ähnliche Beträge aus ihren damit auch nur annähernd etwas sinnvolles zu tun, ausser einige bei der Profitmaximierung zu unterstützen (und ich nehme mich da nicht aus)?

    [SIZE=2]Herrlich - eigentlich wollte ich nix dazu schreiben, aber wenn es dann raus ist fühlt es sich gleich besser an. Viel zu lange schon nerven diese Querschläger hier schon in allen möglichen Themen, die von einigen immer wieder in die selbe, sinnlose und themenferne Richtung gezerrt werden.

    *ja, viele dieser "Gutmenschen" glänzen nicht nur durch das Wort sondern auch durch die Tat! Nicht nur "Schlechtmenschen" sind also in diesem Sinne Täter. Nur nicht im Guten, sondern im Schlechten.[/SIZE]

    Man kann den Beitrag nicht zu oft zitieren. Danke für diese Zeilen, du schreibst mir aber SOWAS von aus der Seele!

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!