Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Während in Finale Ligure die Shuttle-Busse ihre Runden drehen, ist es in Pietra Ligure (noch) ruhiger
Während in Finale Ligure die Shuttle-Busse ihre Runden drehen, ist es in Pietra Ligure (noch) ruhiger
Berge, Meer und gemütliche Örtchen
Berge, Meer und gemütliche Örtchen - die ligurische Küste ist nicht umsonst der ultimative Tipp für uns Radsportler
Oli Sonntag
Oli Sonntag
Max Schumann
Max Schumann
Unsere Unterkunft
Unsere Unterkunft - schön oberhalb des Ortes gelegen
Im Rahmen der EWS sind hier neue Strecken entstanden
Im Rahmen der EWS sind hier neue Strecken entstanden - kein Wunder, dass sich Max hier wohl fühlt
Die Gegend lohnt sich definitiv zum Genuss-Radeln!
Die Gegend lohnt sich definitiv zum Genuss-Radeln!
Das Gelände ist oftmals schwer zugängig und so den Tourenfahrern vorbehalten
Das Gelände ist oftmals schwer zugängig und so den Tourenfahrern vorbehalten
Und/oder natürlich den E-Bikern
Und/oder natürlich den E-Bikern
Die Trails sind sehr abwechslungsreich
Die Trails sind sehr abwechslungsreich - von flowig bis technisch ist alles dabei
Aussichtspunkte laden zum Innehalten ein
Aussichtspunkte laden zum Innehalten ein
Von den Ausläufern der Seealpen...
Von den Ausläufern der Seealpen...
... kann man bis zum Meer fahren
... kann man bis zum Meer fahren
Hier kennt jeder jeden
Hier kennt jeder jeden - und jeder isst gerne, was uns sehr zugutekommt!
Kleine Lädchen verwöhnen mit frischem Obst
Kleine Lädchen verwöhnen mit frischem Obst
Frisch aus dem Holzofen. Besser geht es nicht
Frisch aus dem Holzofen. Besser geht es nicht
Vielen Dank für die Gastfreundschaft und a dopo!
Vielen Dank für die Gastfreundschaft und a dopo!
Frisch zubereitetes Mittagessen versüßt die Mittagspause
Frisch zubereitetes Mittagessen versüßt die Mittagspause
Diese lässt sich bei diesem Ambiente eh schon gut aushalten
Diese lässt sich bei diesem Ambiente eh schon gut aushalten
Lust bekommen?
Lust bekommen? - Dann ab an die ligurische Küste!

Das Bike-Mekka Finale Ligure ist der Zufluchtsort für viele Mountainbiker aus Deutschland. Ein umfangreiches Trail-Netzwerk, unzählige Shuttle-Anbieter und ein Ambiente, das in kürzester Zeit den stressigen Alltag in Vergessenheit geraten lässt. Der Nachbarort Pietra Ligure hat nun nachgelegt und vergrößert Finale Ligure um ein weiteres, ansprechendes Gebiet. Wir waren bereits vor Ort und haben die Gegend für euch erkundet.

Spotcheck: Pietra Ligure

Finale Ligure ist für viele Biker nichts Neues – doch von Pietra Ligure dürften bisher noch nicht so viele Leute gehört haben. Der Nachbarort, rund 4 Kilometer westlich von Finale gelegen, ist ein überraschend ruhiger Ort, in dem in letzter Zeit ein ansehnliches Trail-Netzwerk entstanden ist.

Berge, Meer und gemütliche Örtchen
# Berge, Meer und gemütliche Örtchen - die ligurische Küste ist nicht umsonst der ultimative Tipp für uns Radsportler
Diashow: Finale Ligure wächst: Erweiterung des Trails-Netzwerkes in Pietra Ligure
Oli Sonntag
Während in Finale Ligure die Shuttle-Busse ihre Runden drehen, ist es in Pietra Ligure (noch) ruhiger
Hier kennt jeder jeden
Das Gelände ist oftmals schwer zugängig und so den Tourenfahrern vorbehalten
Die Trails sind sehr abwechslungsreich
Diashow starten »

Pietra Ligure ist weniger für das Sammeln von Kilometern gut, sondern liefert vielmehr Trail-Genuss: Das liegt vor allem daran, dass die Trails nicht so leicht mit dem Shuttlebus zu erreichen sind. Perfekt dafür aber, um diese selbst mit dem Bike zu erklimmen. Im vergangenen Jahr waren wir nach dem Stopp der EWS gemeinsam mit den Trailbauern und Schaffern des neuen Bike-Gebietes zwei Tage auf den Trails unterwegs.

Während in Finale Ligure die Shuttle-Busse ihre Runden drehen, ist es in Pietra Ligure (noch) ruhiger
# Während in Finale Ligure die Shuttle-Busse ihre Runden drehen, ist es in Pietra Ligure (noch) ruhiger

Die Trails

Wir wurden eingeladen, die Trails in Pietra Ligure mit den Locals und den Trailbauern zu fahren – spontan packte ich Kollege Max Schumann mit ein und unsere zweitägige Trail-Erkundung ging los. Untergebracht waren wir oberhalb des Ortes in einer ruhig gelegenen Unterkunft namens Cascina Porro La Luanda di Giustenice mit künstlerischem Gewächshaus, der Basis der freundlichen Guides Nicolo und Martino Accame.

Oli Sonntag
# Oli Sonntag
Max Schumann
# Max Schumann
Unsere Unterkunft
# Unsere Unterkunft - schön oberhalb des Ortes gelegen

Letztes Jahr wurde in Pietra Ligure erstmals eine Stage der Enduro World Series unter die Stollen genommen: Der Karma-Trail, der als eine der längsten und härtesten Abfahrten im Rennen galt, ist mit seinen gut 1200 Tiefenmetern ein echtes Brett. Ganz anders hingegen sind die neu gebauten Strecken wie beispielsweise „Dog eat Dog“ oder „Rock n Rolla“. Daraufhin wurde das schon lang gesehene Potential der Region in Angriff genommen: Bisher sind knapp 10 Abfahrten in diesem Gebiet entstanden, die, teils sehr aufwändig von Hand gebaut, alle sehr viel Spaß machen.

Im Rahmen der EWS sind hier neue Strecken entstanden
# Im Rahmen der EWS sind hier neue Strecken entstanden - kein Wunder, dass sich Max hier wohl fühlt

Da die Zufahrten zu den Trails für gewöhnliche Shuttlebusse etwas zu holprig sind, muss selbst hochgetreten werden. Das macht das Gebiet etwas schwieriger zugänglich, sodass die Trails nicht so stark frequentiert sind wie die Klassiker in Finale. Genussbiken wird hier groß geschrieben, so der „Enduro-Papst“ Enrico Guala, der sich seit Beginn an für das Radfahren in Finale Ligure stark gemacht hat.

Die Gegend lohnt sich definitiv zum Genuss-Radeln!
# Die Gegend lohnt sich definitiv zum Genuss-Radeln!
Das Gelände ist oftmals schwer zugängig und so den Tourenfahrern vorbehalten
# Das Gelände ist oftmals schwer zugängig und so den Tourenfahrern vorbehalten
Und/oder natürlich den E-Bikern
# Und/oder natürlich den E-Bikern

Die Transfers zu den Trails belohnen mit atemberaubenden Aussichten und auch auf der Abfahrt selbst halten diese immer wieder schöne Aussichtspunkte bereit, um mal ein Foto zu machen oder diese einfach zu genießen.

=> Hier findet ihr das Trailnetzwerk in Pietra Ligure.

Die Trails sind sehr abwechslungsreich
# Die Trails sind sehr abwechslungsreich - von flowig bis technisch ist alles dabei
Aussichtspunkte laden zum Innehalten ein
# Aussichtspunkte laden zum Innehalten ein
Von den Ausläufern der Seealpen...
# Von den Ausläufern der Seealpen...
... kann man bis zum Meer fahren
# ... kann man bis zum Meer fahren

Pietra Ligure – Der Ort

In der Ortschaft Pietra Ligure selbst sieht man noch kaum andere Biker. Der schöne Ortskern nahe des Strandes wirkt entspannt und bietet einige lässige Cafés und Restaurants, die mit ihren heimischen Produkten locken. Für uns war es super, einen tieferen Einblick in die Zusammenarbeit der Locals zu erhalten. Nicolo Ammace, einer der Trailbauer, erzählte uns, das hier irgendwie jeder miteinander arbeitet. Er als Gemüsebauer versorgt beispielsweise die Restaurants, in denen wir gegessen haben. Alles wirkt sehr einladend und heimisch, jeder kennt sich und grüßt einander.

Tipps für Bike-freundliche Unterkünfte: Seastoneriviera | Visitpietraligure

Hier kennt jeder jeden
# Hier kennt jeder jeden - und jeder isst gerne, was uns sehr zugutekommt!
Kleine Lädchen verwöhnen mit frischem Obst
# Kleine Lädchen verwöhnen mit frischem Obst
Frisch aus dem Holzofen. Besser geht es nicht
# Frisch aus dem Holzofen. Besser geht es nicht

Die Trailbauer

Gemeinsam mit den Trailbauern auf deren gebauten Meisterwerken unterwegs zu sein, war für uns eine große Ehre. Wer selbst schon mal einen Trail gebaut hat weiß, was dahintersteckt. Von Hand Tonnen an Erde zu bewegen, weil man nicht mit Maschinen an die abgelegenen Wälder kommt, ist ein echter Knochenjob. Außerdem durften wir am Abend erfahren, das Trailbauer auch begnadete Köche sind: So verzauberten sie uns neben den spaßigen Abfahrten auch noch mit den Klassikern aus der ligurischen Küche. Farinata (ein Pfannkuchen aus Kichererbsen), Focaccia und das ein oder andere Glas Wein machten unsere Zeit in Pietra Ligure perfekt.

Vielen Dank für die Gastfreundschaft und a dopo!
# Vielen Dank für die Gastfreundschaft und a dopo!
Frisch zubereitetes Mittagessen versüßt die Mittagspause
# Frisch zubereitetes Mittagessen versüßt die Mittagspause
Diese lässt sich bei diesem Ambiente eh schon gut aushalten
# Diese lässt sich bei diesem Ambiente eh schon gut aushalten
Lust bekommen?
# Lust bekommen? - Dann ab an die ligurische Küste!

Weitere Informationen: www.pietraligureoutdoor.com

Wer von euch war schon mal in Pietra Ligure, welcher Trail hat euch am besten gefallen?

Text: Oliver Sonntag | Fotos: Nicola Delmonte
  1. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    COVID wird ziemlich sicher zumindest in die Frühlingssaison eine ordentliche Delle rein hauen.
    Das wäre aber bei einer späten Grippewelle nicht anders.


    Bin gerade etwas erschrocken. Schaut hier mal vorbei: https://www.trailforks.com/region/finale-ligure/ und zoomt dann raus.
  2. benutzerbild

    ExcelBiker

    dabei seit 08/2012

    Tyrolens schrieb:

    Bin gerade etwas erschrocken. Schaut hier mal vorbei: https://www.trailforks.com/region/finale-ligure/ und zoomt dann raus.

    Q.E.D.: Du kennst Finale nicht.

    www.fmtb.it ist die Seite, wo alles über Finale gebündelt wird. Die Karte für das Gebiet ist unter http://www.bikehotelsfinaleligure.it/images/finaleligure-trail-map/cartina-mtb-finale-ligure-trails.pdf zu finden. Unten rechts sind alle offiziellen Trails aufgelistet. Die Trails hab ich mal alle runtergeladen (werden als GPX zur Verfügung gestellt) und kann sie auf einer Karte als Overlay darstellen:


    Auf der gleichen Karte als Overlay kann ich aber auch nur (ohne offizielle Trails) alles darstellen, was mit SingleTrailSkala in OSM versehen ist:


    Voll mit dabei auf den Seiten von fmtb.it ist Pietra Ligure - was wiederum zeigt, dass sie ihren Ort bekannter machen wollen, um vom Boom in Finale zu profitieren. Finde ich durchaus in Ordnung. Aber ein eigener Spot ist Pietra Ligure nicht. Es ist ein gigantisches Netz, das man auch bei vielen Urlauben kaum komplett kennen lernen kann.

    Wenn ich mir die Seiten von fmtb.it anschaue, fällt im Vergleich mit dem Vinschgau erst mal die Größe und Vielfalt vom Gebiet auf. Und eben, dass es eine Seite gibt, in der praktisch alles Wissenswerte drin ist. Und das gibt es für den Vinschgau nicht. 👍 für Finale!
  3. benutzerbild

    cxfahrer

    dabei seit 03/2004

    Tyrolens schrieb:

    COVID wird ziemlich sicher zumindest in die Frühlingssaison eine ordentliche Delle rein hauen.
    Das wäre aber bei einer späten Grippewelle nicht anders.


    Bin gerade etwas erschrocken. Schaut hier mal vorbei: https://www.trailforks.com/region/finale-ligure/ und zoomt dann raus.

    Wenn du dann auf der Trailforkskarte noch bei Overlays die Heatmap dazu einblendest, wirst du wohl endgültig das MTBiken aufgeben (verschiedene Zoomstufen probieren, ist unterschiedlich - und: die Heatmap von STRAVA ist anders!)
  4. benutzerbild

    Tyrolens

    dabei seit 03/2003

    Sieht so etwa wie die Pistenkarte von Ischgl oder Sölden aus.
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Tyro entdeckt die secret trails von finale. Ein weiterer moment im forum den ich nicht vergessen werde.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!