Forums-Reiselegende Stefan „Stuntzi“ Stuntz hat sich wieder aufgemacht – schon am vergangenen Mittwoch ging die Reise los. Wohin es geht? Erneut nach Nepal zur Annapurna, und natürlich berichtet Stuntzi wieder live. Doch das ist nicht alles: IBC-User Berghecht ist zur gleichen Zeit in der Gegend unterwegs, ein Treffen der beiden ist bereits geplant.

Hier geht es zu den beiden Touren:

Das Intro zu Stuntzis Reise:

Schon wieder Nepal? Schon wieder Annapurna? Klar… war einfach geil letztes Jahr, da geht bestimmt noch was. Vielleicht ja ein kleiner “Spiralix”?

Zur Abwechslung probier ich’s einfach mal “falsch” rum: Im Uhrzeigersinn ist der hohe Pass “Thorong La” deutlich härter zu knacken als in der üblichen Variante. Zwischen 4000m und 5500m gibt’s keine Übernachtungsmöglichkeiten mehr.

Danach wird die Runde nicht einfach talwärts zu Ende gerollt. Statt dessen strampl ich direkt wieder zurück über einen viel seltener begangenen Pass am Tilichosee: “Eastern Pass” und “Mesokanto La” sind der eigentliche Grund für diesen Trip. Die haben mich letztes Jahr schon gejuckt, aber nicht so richtig in die Route gepasst. Wenn alles klappt, wird damit aus der Annapurnarunde die AnnapurnaSPIRALE. Klingt irgendwie neu… und ist bestimmt total anders : – ).

Zeitrahmen:
So um die drei bis vier Wochen ab Pokhara, mit ein paar Seitentrips zum Spaß und zur Akklimatisierung.

Fitnesszustand:
Miserabelst, im Winter ging quasi gar nix. Skifahrn ist zwar extrem spaßig, aber als Trainingsprogramm wenig hilfreich.

Schwierigkeiten:
Die Überquerung des “Thorong La” von der falschen Seite, 1600m Tragestrecke sind dort oben in luftigen Höhen kein Pappenstiel. Beim “Mesokanto La” am Tilichosee sieht’s dann noch ein bisserl übler aus… und deutlich einsamer. Nach dem Basecamp auf 4000m gibt’s keine “Infrastruktur” mehr. Entweder versuch ich’s am Stück mit einem extrem langen Tag, oder ich muss irgendwo am See frostig biwakieren. Der Übergang könnte auch ein größeres Schneeproblem darstellen, im Frühjahr geht da eigentlich kaum jemand drüber. Der Abstieg scheint oben relativ steil zu sein.

Na wie auch immer, ich fahr dann wohl einfach erst mal los. Was genau dabei rauskommt, muss man sehen. Viel Vergnügen jedenfalls erst mal beim zugucken!

  1. benutzerbild

    rallleb

    dabei seit 09/2009

    Beste Unterhaltung!
  2. benutzerbild

    Bogie

    dabei seit 08/2005

    Viel Spaß und Erfolg und pass auf Dich auf! Damit wir in den nächsten Tagen und Wochen immer schön was zu lesen und zum mitträumen haben.
  3. benutzerbild

    Jabberwoky

    dabei seit 08/2013

    Thread ist schon abonniert
  4. benutzerbild

    MATTESM

    dabei seit 01/2003

    Herrschaftzefixspiralix.... das wird mich jetzt in den nächsten Tagen mal ordentlich Zeit kosten... dafür hat mich die Gegend im letzten Dezember einfach zu sehr beeindruckt und auch berührt als dass man da nicht täglich heimlich unheimlich oft wird sich beim reinschauen ertappen....

    Namaste und gute Reise!
    ..m..
  5. benutzerbild

    BlackLupo

    dabei seit 05/2010

    Geile Sache, weiter so!

    Namaste Mitai!
    (das sagten die Kinder immer auf dem JomosonTrek, als sie uns sahen und Süßigkeiten haben wollten)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!