Das Jahr 2020 wird auch im Downhill-Sport als chaotisch und so ganz anders als sonst in Erinnerung bleiben: Abgesagte und verschobene Rennen, eine im Matsch untergegangene WM und ein Turbo-World Cup kurz vor Saison-Abschluss machten es speziell den Fahrern und Fahrerinnen nicht leicht, vernünftig zu planen, zu fahren und zu trainieren. Die Schwalbe-Dokumentation über Teamfahrerin Nina Hoffmann nimmt euch mit durch ihre kurze, aber aufregende Saison 2020, die mit viel Training und WM-Frust startete und im absoluten Race-Höhepunkt gipfelte – ihrem Sieg in Maribor, dem ersten deutschen World Cup-Sieg seit über 25 Jahren. Hier ist „The Nina Hoffmann Documentary“!

Wer hat auch bei Ninas Sieg im Livestream mitgefiebert?


Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    _coco_

    dabei seit 01/2008

    Wo konkret liegt das Problem bei diesem Video?

    Immerhin tut Schwalbe Geld an die Sonne, so ein Projekt möglich zu machen.
    Gut für Nina, gut für die Filmer, gut für Schwalbe.

    Wenn so hochwertig eine Win-Win-Situation aussieht, ist das doch ein Paradebeispiel einer gelungenen Kooperation.

    Cheers
  2. benutzerbild

    Faltreifen

    dabei seit 08/2010

    Wow! Toll wie Nina Hoffmann ihren Weg im Pofisport findet und dann ausgerechnet im MTB-Sport. Ich wünsche Ihr eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison 2021.

    Das Video ist technisch wirklich Gut gemacht aber das subtile und dennnoch zwanghafte Marketing in dem Filmchen erweckt in mir fremdscham. Aber das ist ja auch vollkommen subjektiv! Ich fahre am liebsten Tiogas aber Conti macht auch gute Reifen ;P
    Zum Problem wird so eine Produktdkumentation wenn man durch sie den Spitznamen Big Betty verliehen bekommt. smilie
  3. benutzerbild

    __U3__

    dabei seit 01/2014

    Schönes Video, wo man mal was über den sympathischen Menschen erfährt und nicht nur Bikeaufnahmen sieht!

    Viel Glück Nina und bleib gesund!
  4. benutzerbild

    Schnitte

    dabei seit 04/2010

    Wow! Toll wie Nina Hoffmann ihren Weg im Pofisport findet und dann ausgerechnet im MTB-Sport. Ich wünsche Ihr eine verletzungsfreie und erfolgreiche Saison 2021.

    Das Video ist technisch wirklich Gut gemacht aber das subtile und dennnoch zwanghafte Marketing in dem Filmchen erweckt in mir fremdscham. Aber das ist ja auch vollkommen subjektiv! Ich fahre am liebsten Tiogas aber Conti macht auch gute Reifen ;P
    Zum Problem wird so eine Produktdkumentation wenn man durch sie den Spitznamen Big Betty verliehen bekommt. smilie

    Mir ging es bei dem Auszug zu den Reifen auch so. Der Bruch dazwischen war auf einmal etwas seltsam. Aber irgendwie muss das Video ja auch einen Mehrwert für Schwalbe haben.
    Ich mag es immer Nina bei Interviews zuzuschauen. Das leichte Lächeln als sie über den Moment berichtet als klar war dass sie das World Cup Rennen gewonnen hat.
    Auch wenn die Saison kurz war, hat Nina dieses und letztes Jahr gezeigt was alles in ihr steckt. Ich freu mich auf die Saison 2021 und bin auf die weitere Entwicklung von ihr gespannt. Weitere Videos mit ihr wären toll smilie
  5. benutzerbild

    Hammer-Ali

    dabei seit 11/2016

    Also ich fand es ganz gut gemacht. Nina hat deutlich aufgezeigt wobei herkommt, nämlich von frühen Kinderjahren an mit Ehrgeiz im sportlichen Wettbewerb und sich nie zu schade für manchmal sicher ödes Training. Ich denke daß ihr körperlich kaum eine Gegnerin das Wasser reichen kann. Und dies gepaart mit dem Wettkampfcharakter und mittlerweile auch einigermaßen Erfahrung macht sie echt gefährlich. Ich sehe sie kommende Saison noch stärker daherkommen. Achja, sympathisch finde ich sie im Übrigen auch noch. Auch wenn mein Herz Rach gehört. Sorry Nina.. ^^

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!