Der Mob reist für das dritte Young Talent Camp nach Fort William. In der neusten Folge der YouTube-Videoserie kommen auch die Eltern der jungen Fahrer und Fahrerinnen an der legendären Location zu Wort und es wird deutlich, wie stark sie sich für ihre Kinder einsetzen, damit sie die Chance erhalten, sich bestmöglich weiterzuentwickeln.

Es gab reges Interesse an dem dritten Young Talent Camp der Mob World Tour. Über 120 Jugendliche wollten im schottischen Fort William dabei sein, 22 aus 12 Ländern wurden letztendlich dann vom Team Owner Martin Whiteley in Fort Bill begrüßt. Die Talente wurden drei Tage lang in den Highlands gefördert und gefordert. Die Teilnehmer versuchten in der kurzen Zeit soviel Input wie möglich zu verinnerlichen und zu beweisen, dass sie in der Lage sind sich weiterzuentwickeln. Talent alleine reicht jedoch nicht, um oben in der Weltelite anzukommen. Nach den Folgen „Obsession“ und „Focus“, schaut die Folge „Sacrifice“ genauer auf die Opferbereitschaft der angehenden Rennfahrer, um die Chance wahrzunehmen und um sich bestenfalls zum Profi zu entwickeln.

„Auch die Familien müssen bereit sein, einiges zu opfern. Am Ende des Tages werden Urlaube, Zeit und Geld in den Traum investiert. Für Athleten ist dieser Support enorm wichtig. Ich bin begeistert, wie die Eltern mit ihren Kids hier umgehen. Sie unterstützen, wo sie können, verstehen ihre Rolle zu 100% und sind sowohl an guten und schlechten Tagen für die jungen Fahrer da.“ – Martin Whiteley, Team Owner

Obwohl die Jungs und Mädels, die am Camp teilnehmen, im Mittelpunkt stehen, bietet die vierte Episode der „YT Mob World Tour“ einen Einblick auf das Umfeld der Jugendliche. Was bedeutet „Sacrifice“ für die Talente und ihre Familien? Sind beim dritten Camp Fahrer oder Fahrerinnen dabei, die sich für das letzte Camp in Spanien empfehlen können? Die Episode zeigt, wie hart die Kinder und ihre Familien für den großen Traum arbeiten, wie weit sie bereit sind zu gehen, um den Traum wahr werden zu lassen.

„Talent zu haben ist eine gute Grundlage, aber Talent bedeutet nichts, wenn man nicht bereit ist, hart zu arbeiten und damit einhergehend bestimmte Opfer zu bringen. Ohne hundertprozentigem Einsatz und die Bereitschaft sich voll und ganz diesem Traum zu verschreiben, wird man es nicht in die Elite des Downhill Mountainbikens schaffen.“ – Markus Flossmann, CEO YT Industries

Info: YT Industries | Fotos: Isac Paddock

Noch mehr MTB-Clips gibt es hier – und das sind die letzten fünf Videos:

  1. benutzerbild

    Pressemitteilungen

    dabei seit 12/2014

    [url=https://www.mtb-news.de/news/the-yt-mob-world-tour-highlands/]The YT MOB World Tour: Willkommen in den Highlands[/url]

    [floating_left][img]https://fthumb0.mtb-news.de/cache/360_auto_1_1_0/54/aHR0cHM6Ly93d3cubXRiLW5ld3MuZGUvbmV3cy93cC1jb250ZW50L3VwbG9hZHMvMjAxOS8wOS9Nb2JfV29ybGRfVG91cl9DYW1wXzNfYnlfSXNhY19QYWRkb2NrXzMuanBn.jpg[/img][/floating_left]Der Mob reist für das dritte Young Talent Camp nach Fort William. In der neusten Folge der YouTube-Videoserie kommen auch die Eltern der jungen Fahrer und Fahrerinnen an der legendären Location zu Wort. Hier gibts den vierten Clip der Mob World Tour!

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    [url=https://www.mtb-news.de/news/the-yt-mob-world-tour-highlands/]The YT MOB World Tour: Willkommen in den Highlands[/url]
  2. Anzeige

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!