Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Gute Stimmung vor dem Start
Gute Stimmung vor dem Start
Matthias Stonig fuhr für Levelnine die zweitschnellste Zeit insgesamt
Matthias Stonig fuhr für Levelnine die zweitschnellste Zeit insgesamt
Gusti Wildhaber vom Cube Action Team setzte sich am Ende als Gesamtsieger durch
Gusti Wildhaber vom Cube Action Team setzte sich am Ende als Gesamtsieger durch
Sofia Wiedenroth gewann die Rider Class Women
Sofia Wiedenroth gewann die Rider Class Women
Ines Thoma fuhr die schnellste Zeit bei den Frauen
Ines Thoma fuhr die schnellste Zeit bei den Frauen
Technisch ging es in Stage 10 am Sonntag zur Sache
Technisch ging es in Stage 10 am Sonntag zur Sache
Super-Masters-Sieger Wilfred van de Haterd ging mit Race-Buddy Nino Antic an den Start
Super-Masters-Sieger Wilfred van de Haterd ging mit Race-Buddy Nino Antic an den Start
Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch
Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch
Geburtstagskuchen für 10 Jahre TrailTrophy
Geburtstagskuchen für 10 Jahre TrailTrophy
Sektdusche für Organisator Thomas Schlecking
Sektdusche für Organisator Thomas Schlecking
Stimmung am Lagerfeuer
Stimmung am Lagerfeuer
Werner Kiem, Roman Schwienbacher und Thomas Schlecking stossen auf 10 Jahre TrailTrophy an
Werner Kiem, Roman Schwienbacher und Thomas Schlecking stossen auf 10 Jahre TrailTrophy an
Mit der Bergbahn hoch zum Start von Stage 8 am Samstag
Mit der Bergbahn hoch zum Start von Stage 8 am Samstag
Max Schumann war für Santa Cruz am Start
Max Schumann war für Santa Cruz am Start
Gesamtsieger Ines Thoma und Gusti Wildhaber
Gesamtsieger Ines Thoma und Gusti Wildhaber
Podium Riders Women
Podium Riders Women
Podium Riders Men
Podium Riders Men
Latsch 2019 Podium Masters Men
Latsch 2019 Podium Masters Men
Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Men
Podium Ambassador Men
Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Team
Podium Ambassador Team
Podium Masters Men II
Podium Masters Men II
Podium Super Masters Men
Podium Super Masters Men
Das Orga Team der TT Latsch
Das Orga Team der TT Latsch

Optimale Racing-Bedingungen bei wechselnden Bodenverhältnissen bildeten den Rahmen zum zehnjährigen Jubiläum der bike-components TrailTrophy Latsch. Und kurzfristig hatten sich auch noch einige Top-Fahrer angemeldet, die für eine hochkarätige Besetzung sorgten. Nach zwölf Stages fuhr am Ende Gustav Wildhaber (SUI/Cube Action Team / FOX) mit 33:57,65 min die absolute Bestzeit. Wildhaber hatte in der Endabrechnung knapp 45 Sekunden Vorsprung auf Matthias Stonig (AUT/Levelnine), der in der Ambassador Class der Sponsoren und Partner an den Start ging. Drittschnellster wurde der Vorjahressieger Stefan Peter (SUI/Wheeler iXS Team) in 35:31,48 min, der damit Platz zwei in der Hauptklasse der Männer vor seinem Teamkollegen Tim Bratschi (SUI/Wheeler iXS Team; 35:31,48 min) belegte.

Der Sieger Gustav Wildhaber war zum ersten Mal in Latsch am Start und war beeindruckt: „Das war ein mega-physisches Rennen, weil man auf vielen Stages doch immer wieder treten musste, um den Speed zu halten. Aber es hat auch super viel Spaß gemacht.“ Bei den Frauen setzte sich die deutsche Top-Enduro-Fahrerin Ines Thoma (GER/Ergon / Canyon Factory Enduro Team) in 40:21,81 min durch, die in der Ambassador-Class der Sponsoren und Partner an den Start ging. Als zweitschnellste Frau war Sofia Wiedenroth (GER/Cube Action Team) in 40:58,16 min unterwegs, die damit die Klasse Riders Women vor Alba Wunderlin (SUI/stützrädli) in 42:19,28 min gewann. Drittplatzierte in der Klasse Riders Women wurde Laura Zeitschel (GER/Kurbelkraft & Mijo Bikes) in 44:10,25 min. Siegerin Ines Thoma war bereits einige Male in Latsch am Start, zeigte sich aber ebenfalls überrascht: „Zwei Stages waren komplett neu für mich und kannte ich so noch gar nicht – aber das macht das Enduro-Racing auf Sicht ja auch aus.“

Gute Stimmung vor dem Start
# Gute Stimmung vor dem Start
Diashow: TrailTrophy 2019 – Latsch/Südtirol - Ines Thoma und Gustav Wildhaber gewinnen Jubiläums-Ausgabe
Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch
Podium Super Masters Men
Gute Stimmung vor dem Start
Podium Ambassador Men
Podium Riders Women
Diashow starten »
Matthias Stonig fuhr für Levelnine die zweitschnellste Zeit insgesamt
# Matthias Stonig fuhr für Levelnine die zweitschnellste Zeit insgesamt
Gusti Wildhaber vom Cube Action Team setzte sich am Ende als Gesamtsieger durch
# Gusti Wildhaber vom Cube Action Team setzte sich am Ende als Gesamtsieger durch

In der Masters-Klasse der Männer wurden ebenfalls sehr schnelle Zeiten gefahren. Hier siegte Adrian Vesenbeckh (GER/Team Ibis Werx & Ibis Fidlock) in 35:43,75 min vor Toni Gisler (SUI/Tellriders; 36:09,18 min). Dritter wurde Patrick Blatter (SUI/1900 Frücher), der 36:35,67 min benötigte. Die Super Masters Men gewann Wilfred van de Haterd (NED/Giant Germany Offroad Team) in 37:28,49 min vor Sascha Wöbbeking (GER/Kurbelkraft & Mijo Bikes; 40:28,63 min). Dritter wurde Daniel Huszarek (AUT/Paul Position), der 40:59,62 min benötigte.

Sofia Wiedenroth gewann die Rider Class Women
# Sofia Wiedenroth gewann die Rider Class Women
Ines Thoma fuhr die schnellste Zeit bei den Frauen
# Ines Thoma fuhr die schnellste Zeit bei den Frauen
Technisch ging es in Stage 10 am Sonntag zur Sache
# Technisch ging es in Stage 10 am Sonntag zur Sache
Super-Masters-Sieger Wilfred van de Haterd ging mit Race-Buddy Nino Antic an den Start
# Super-Masters-Sieger Wilfred van de Haterd ging mit Race-Buddy Nino Antic an den Start

Die bike-components TrailTrophy wäre nicht denkbar ohne die Sponsoren und Partner, die in der „Ambassador Class“ mit- und gegeneinander antreten. Hinter der Tagesschnellsten Ines Thoma landete in der Ambassador Women Tanja Naber (GER/Santa Cruz Bicycles) in 42:09,03 min auf Platz zwei, vor Franziska Meyer (GER/bike-components) in 43:46,99 min. Bei den Männern fuhren hinter dem Sieger Matthias Stonig zwei Fahrer des Teams Santa Cruz Bicycles auf Platz zwei und drei: Francois Bailly-Maitre (FRA) in 34:44,20 min und Jasper Jauch (GER) mit einer Gesamtzeit von 34:54,47 min.

Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch
# Der Nightride war ein Höhepunkt der TT Latsch

Sowohl in der Ambassador Class der Sponsoren als auch in der Jedermann-Klasse gibt es bei der bike-components TrailTrophy eine Teamwertung. In der Jedermann- Klasse müssen die Teammitglieder dabei aus drei verschiedenen Klassewn kommen. Hier siegte das Team „Bulls meets Giants“ mit Nino Antic, Marc Oppermann und Wilfred van den Haterd. Platz zwei ging an das Team „Ibis Werx & Ibis Fidlock 1“, für das Adrian Vesenbeckh, Leopold Barich und Mirjam Kuhn an den Start gingen. Dritte der Teamwertung wurden die „Tellriders“ (SUI) mit Toni Gisler, Ivan Püntener und Kurt Gisler.

Geburtstagskuchen für 10 Jahre TrailTrophy
# Geburtstagskuchen für 10 Jahre TrailTrophy
Sektdusche für Organisator Thomas Schlecking
# Sektdusche für Organisator Thomas Schlecking
Stimmung am Lagerfeuer
# Stimmung am Lagerfeuer
Werner Kiem, Roman Schwienbacher und Thomas Schlecking stossen auf 10 Jahre TrailTrophy an
# Werner Kiem, Roman Schwienbacher und Thomas Schlecking stossen auf 10 Jahre TrailTrophy an
Mit der Bergbahn hoch zum Start von Stage 8 am Samstag
# Mit der Bergbahn hoch zum Start von Stage 8 am Samstag
Max Schumann war für Santa Cruz am Start
# Max Schumann war für Santa Cruz am Start

Die Teamwertung in der Ambassador-Class gewann das Team „Santa Cruz Bicycles 1“ mit Francois Bailly-Maitre, Jasper Jauch und Max Schumann. Zweite wurde das Team „Levelnine“ mit Matthias Stonig, Simon Porten und Philipp Möllersmann, vor dem Team „bike-components 1“ mit Christian Derkum, Andi Lipp und Franziska Meyer.

Da die Teilnehmer der bike-components TrailTrophy natürlich auch die Wege und Trails das Wochenende über frequentieren, werden vor Ort immer im Rahmen der Spendenaktion „TrailCare“ Lose an die Teilnehmer verkauft, damit die Trails nach dem Rennen wieder instand gesetzt werden. In Latsch kamen dabei 1069,- EUR zusammen, die am Sonntag den „traildoctors“ übergeben wurden. Und unter allen Los-Käufern im Rahmen dieser Aktion wird am Ende der Saison ein Traumbike von Santa Cruz im Wert von 10.000 Euro verlost, dass mit Parts von FOX, e*thirteen, Levelnine, Ergon, bike-components und Easy Frame aufgebaut wird.

Der nächste Stopp der bike-components TrailTrophy ist in drei Wochen in Breitenbrunn/Erzgebirge (GER) am 15./16.06.2019.

Ergebnisse der TrailTrophy in Latsch/Südtirol

Alle Ergebnisse der bike-components TrailTrophy Latsch gibt es auf der Seite des Zeitmess-Partners SPORTident.

Gesamtsieger Ines Thoma und Gusti Wildhaber
# Gesamtsieger Ines Thoma und Gusti Wildhaber
Podium Riders Women
# Podium Riders Women
Podium Riders Men
# Podium Riders Men
Latsch 2019 Podium Masters Men
# Latsch 2019 Podium Masters Men
Podium Ambassador Women
# Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Men
# Podium Ambassador Men
Podium Ambassador Women
# Podium Ambassador Women
Podium Ambassador Team
# Podium Ambassador Team
Podium Masters Men II
# Podium Masters Men II
Podium Super Masters Men
# Podium Super Masters Men
Das Orga Team der TT Latsch
# Das Orga Team der TT Latsch

Seid ihr auch mitgefahren? Wie hat auch das Wochenende gefallen?


Mehr Infos, Ergebnisse und Kursvorschauen? Hier gibt es alles zur TrailTrophy 2019.

Fotos: TrailTrophy/Dennis Stratmann
  1. benutzerbild

    _chilla_

    dabei seit 05/2008

    Mir ist jetzt auch keine Strecke aufgefallen, die starke Schäden davon getragen hat - Stage 10 würde ich nicht zählen, da das ja wohl gewollt war, dass da im letzten Teil eine Linie reingefahren wird. Die Anlieger davor werden wohl eh die nächsten Monate mehrfach geshaped werden müssen, bevor sie stabil genug sind.
  2. benutzerbild

    grey

    dabei seit 09/2007

    das Grillhendl war geil!
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    KarinS

    dabei seit 08/2004

    claire schrieb:
    Naja bei einer Startgebühr von fast 180€ sehe ich es eher als angebracht wenn der Veranstalter einen Teil der Startgebühr (auch wenn nur 5&euro an die Trail Doctors gibt 375 Teilnehmer x 5€ = 1.875€.


    das wäre natürlich auch ein guter Vorschlag und leicht umzusetzen!
  5. benutzerbild

    niconj

    dabei seit 08/2008

    War die Spendenaktion nicht eine Verlosung für das Santa Cruz Megatower? D.h. ein Ticket 2 Euro. So war es zumindest in St. Andreasberg. Da finde ich 1069 schon ok. 500 Lose verkauft.
  6. benutzerbild

    freetourer

    dabei seit 03/2006

    KarinS schrieb:
    echt lächerlich das 1069 Euro als "Spendenaktion" für die Trailpflege gesammelt wurden. Eigentlich sollte jeder Teilnehmer mindestens 10 Euro von der Teilnahmegebühr zahlen, damit die zershredderten Trails dann wieder gepflegt werden können. Wäre ja auch nicht zuviel verlangt, in der Relation des Preises vom Rad der Teilnehmer....


    Und Du fühlst Dich berechtigt zu entscheiden wer wieviel für die Trailpflege zu entrichten hat?

    Und der Beitrag soll sich am Wert des Fahrrades orientieren? - Und nicht an der tatsächlichen Nutzung der Wege?

    Das ist ja der witzigste Vorschlag überhaupt .....

    Vielleicht solltest Du mal bei den Traildoctors und dem Tourismusverband in Latsch einmal genau nachfragen ob eine Veranstaltung wie die Trailtrophy oder ein langes WE mit Touries mehr Abnutzung der Wege bedeutet?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!