Im Video Under the Hood begleitet der französische Laufrad-Spezialist Mavic den Canyon-Piloten Troy Brosnan durch eine typische Woche in seiner Off Season. Von der Cross Country-Runde über entspannte Stunden in der Kletterhalle bis hin zu Downhill-Abfahrten und kräftezehrenden Trainingseinheiten im Kraftraum sind die Tage des australische Downhill-Stars vollgepackt. Film ab!

Mavic: Under the hood – with Troy Brosnan von ThomasMehr Mountainbike-Videos

Unknown-7
# Unknown-7
Unknown-9
# Unknown-9
Unknown-6
# Unknown-6
Unknown-5
# Unknown-5
Unknown-3
# Unknown-3
Unknown-2
# Unknown-2
Unknown
# Unknown
  1. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Symphatisches Video.
  2. benutzerbild

    mpmarv

    dabei seit 12/2008

    Ist es wirklich Off Season, wenn man das ganze Jahr so ein Wetter hat.... I dunno
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    clemson

    dabei seit 08/2001

    Omg darf man jetzt ohne knieschützer nicht mehr mountainbiken ?
    Wie hab ich nur ohne knieschoner mountainbiken können .... oh die gabs gar ned als i angefangen hab
  5. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    MrBrightside schrieb:

    ...
    Allgemein wird alles schneller und härter gefahren...
  6. benutzerbild

    SKa-W

    dabei seit 09/2005

    Ich frag mich ja echt wie es der Brosnan schafft, mit seinem Mavic Müll Laufrädern auch nur 500m weit zu kommen.

    Ich bin bei sowas eigentlich wirklich nicht empfindlich, aber mit kaum einer Marke hab ich soviele durchgehend negative Erfahrungen hinsichtlich Qualität, Stabilität und Materialproblemen wie mit Mavic.

    Freiwillig würde ich mir niemals einen Mavic Systemmüll Laufradsatz kaufen, leider Gottes ist der Schrott immernoch an jedem 2. Komplettrad dran.

    Aktuell habe ich wieder das Problem das mir bei der Jungfernfahrt meines Mega290 Pro der Speichensitz an der Hinterradnabe meines Mavic XA Elite 29" Laufradsatzes einfach nach 500m Radweg ausgerissen ist. Keinerlei Krafteinwirkung, kein Kettenklemmer, ein paar mal locker reintreten und es hat schon geknallt.

    Jetzt kann ich mich seit 6 Wochen mit dem Mavic Support rumstreiten und bekomme immer wieder die Antwort das mein Fall kein Garantiefall ist, sie würden mir für 384€ das Hinterrad ersetzen. Für das Geld bekomme ich den kompletten LRS neu und kann aus meiner kaputten Nabe sogar noch nen Salzstreuer bauen. Auf mehrfache Rückfrage ob das denn normal sei das bei einem UVP 500€ LRS einfach nach 500m der Speichensitz an der Nabe ausreisst, was ja offensichtlich ein Materialfehler ist, habe ich nur immer wieder die selbe Antwort bekommen. Das Rad wurde übrigens am 18.12. geliefert, am 22.12. bei der ersten Ausfahrt ist es dann passiert, am selben Tag habe ich bereits Mountainlove kontaktiert, der mich desinteressiert nur an den Mavic Support verwiesen hat. Kundenservice gibts da auch nur solange bis das Geld überwiesen ist.

    Prinzipiell hat das jetzt auch nichts wirklich mit dem Newsbeitrag zu tun, aber nachdem hier ohnehin kein großes Interesse herrscht kann ich ja ein wenig meinem Hass freien lauf lassen.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!