Die UCI hat heute bekannt gegeben, dass 2027 das zweite Mal in der Geschichte des Weltradverbands eine Mega-Weltmeisterschaft sämtlicher UCI-Radsport-Disziplinen geplant ist. Austragungsort soll das französische Departement Haute-Savoie sein, in dem dieses Jahr bereits die MTB-Weltmeisterschaft Les Gets stattfand.

Im kommenden Jahr wird die Rad-Szene ein Novum erleben: Das erste Mal in der UCI-Geschichte sollen die Weltmeistertitel sämtlicher Disziplinen in derselben Region ausgefochten werden – in Glasgow, Schottland. MTB-News berichtete bereits über die UCI Weltmeisterschaft 2023. Mittlerweile gibt es auch einen Zeit- und Ortsplan. So werden die Downhill-Wettbewerbe in Fort William, die XC-Rennen hingegen in Glentress ausgetragen.

Nun hat die UCI bekannt gegeben, das Event 2027 erneut auflegen zu wollen – diesmal im französischen Departement Haute-Savoie. Dort fanden 1980 bereits die Rennrad-Weltmeisterschaften statt, sowie 2004 und zuletzt in dieser Saison die MTB-Weltmeisterschaften im Ski-Ort Les Gets. Es soll in insgesamt 19 Disziplinen um die Prestige-trächtigen Regenbogenstreifen gekämpft werden – sechs mehr als im kommenden Jahr. Die neuen Disziplinen lauten Enduro, Pump Track, Gravel, Junior Track, Cycling Esport und Polo-Bike. Dass die Enduro-Disziplin künftig in die WM-Tradition der UCI eingebunden wird, haben wir bereits bei der Ankündigung der MTB-Weltmeisterschaft 2025 im schweizerischen Wallis gemutmaßt. Bisher gilt als Enduro-Weltmeister, wer Gesamtsieger einer Enduro World Series-Saison ist. Künftig dürfte dann auch ein einzelnes Rennen über den Titel entscheiden.

Die Region Haute-Savioe liegt mitten in den französischen Alpen und bietet beste Radsport-Bedingungen.
# Die Region Haute-Savioe liegt mitten in den französischen Alpen und bietet beste Radsport-Bedingungen.

Wo genau die jeweiligen Rennen stattfinden sollen, ist noch nicht bekannt. Allerdings dürften die Rennen räumlich näher beisammen liegen als in Glasgow, wo zwischen den XC und DH-Austragungsorten eine über 4-stündige Autofahrt liegt. Am wahrscheinlichsten erscheint, dass die MTB-Disziplinen erneut in Les Gets ausgetragen werden – schließlich hat der Ort bereits ausreichend Erfahrung und eine gute Infrastuktur.

Was sagst du zur Idee der Mega-WM und der Region Haute-Savoie als Austragungsort?

Infos: Pressemitteilung UCI
  1. benutzerbild

    Gregor

    dabei seit 02/2017

    UCI Weltmeisterschaft 2027 – Haute-Savoie: Zweite Mega-WM aller Disziplinen geplant

    2027 soll es das zweite Mal in der Geschichte der UCI eine Mega-Weltmeisterschaft sämtlicher UCI-Radsport-Disziplinen geben. Austragungsort soll das französische Departement Haute-Savoie sein, in dem dieses Jahr bereits die MTB-Weltmeisterschaft Les Gets stattfand.

    Den vollständigen Artikel ansehen:
    UCI Weltmeisterschaft 2027 – Haute-Savoie: Zweite Mega-WM aller Disziplinen geplant

    Was sagst du zur Idee der Mega-WM und der Region Haute-Savoie als Austragungsort?
  2. benutzerbild

    gurkenfolie

    dabei seit 04/2003

    Sehr gut, hoffentlich komm ich mit meinem 300.000 EUR Camper die Passstrassen hoch.
  3. benutzerbild

    getFreaky

    dabei seit 07/2006

    Sehr gut, hoffentlich komm ich mit meinem 300.000 EUR Camper die Passstrassen hoch.

    Du armer Schlucker, schäm dich! Nach der EU-Politik mit ihren Sanktionen und Form von Wertschöpfungskette, künstlichen Verknappung, Lieferengpässe ala Angebot und Nachfrage Sars-Cov3, der Anwendung von Merit-Order für alle Rohstoffe und der Preispolitik von Specialized zahlst 2027 dann sowas für ein S-Works Levo Peter Sagan Limited WM Edition mit 2 Jahren Lieferzeit.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit – trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!