Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
propain-tyee bike-des-jahres gold article image
propain-tyee bike-des-jahres gold article image
Das Propain Tyee rollt ab sofort auch auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an der Front sowie 160 mm am Heck
Das Propain Tyee rollt ab sofort auch auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an der Front sowie 160 mm am Heck - neben der 29"-Variante wird das Tyee nach wie vor jedoch auch mit 27,5"-Laufrädern angeboten. Preislich gehts mit 2.399 € für das günstigste Alu-Komplettrad los.
canyon-spectral-29 bike-des-jahres silber article image
canyon-spectral-29 bike-des-jahres silber article image
Foto Chris Spath Canyon Spectral 2021 Test-8315
Foto Chris Spath Canyon Spectral 2021 Test-8315
last-tarvo bike-des-jahres bronze article image
last-tarvo bike-des-jahres bronze article image
Das Last Tarvo dürfte schon jetzt eines der spannendsten Mountainbikes des Jahres sein
Das Last Tarvo dürfte schon jetzt eines der spannendsten Mountainbikes des Jahres sein - Last bietet mit dem neuen Carbon-Bike nicht nur ein sehr leichtes, sondern auch ein sehr durchdachtes und vielseitiges Enduro-Gerät an, stößt dabei aber auch in völlig neue Preisdimensionen vor. Carbon-Enduro-Rahmen, die komplett in Europa gefertigt werden, lassen sich allerdings auch an einer Hand abzählen.

Zum sechsten Mal vergeben wir die MTB-News User Awards und erneut habt ihr fleißig abgestimmt: Mit 15.506 Stimmen wurde so oft abgestimmt wie noch nie zuvor, insgesamt hatten die MTB-News.de-Leser rund drei Wochen Zeit, um an der Abstimmung zu unseren User Awards 2021 teilzunehmen. In insgesamt 25 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die spannendsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen.

Mal alle Kategorien außen vor gelassen – was wäre euer absolutes Lieblingsrad? Diese Frage haben wir gestellt und die Ergebnisse sind äußerst knapp ausgefallen. Drei sehr unterschiedliche Bikes irgendwo zwischen Trail und Enduro konnten sich die Medaillen sichern. Gemeinsam haben sie alle nur eins: Sie rollen auf großen 29″-Laufrädern! Hier gibt’s die Auflösung zum Bike des Jahres!

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 22.000 € von YT, Zipp, Nicolai, Magura, OneUp, SRAM, iXS, Alutech, BikeYoke, DT Swiss, e*thirteen, Lupine, Praep, Radon, Maxxis, POC, Lezyne, Evoc, G-Form, Pirelli, Fabric, Ergon, AMS, Deuter, Continental und Protaper zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie Bike des Jahres!

Platz 1: Propain Tyee

5,7 % der Stimmen

propain-tyee bike-des-jahres gold article image
# propain-tyee bike-des-jahres gold article image

Trotz aller Krisen muss 2020 ein gutes Jahr für Propain gewesen sein – der deutsche Versender hat bei den User Awards richtig abgeräumt und stellt nun auch das beliebteste Bike des Jahres: das Propain Tyee. Das Enduro-Bike wurde 2020 geupdatet – es rollt nun auf großen 29″-Laufrädern und bietet einen neuen Pro10-Hinterbau. Es konnte nicht nur unsere Redakteure im Test überzeugen, sondern scheinbar auch euch. Herzlichen Glückwunsch an Propain zum verdienten Sieg!

Das Propain Tyee rollt ab sofort auch auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an der Front sowie 160 mm am Heck
# Das Propain Tyee rollt ab sofort auch auf 29"-Laufrädern und verfügt über 170 mm Federweg an der Front sowie 160 mm am Heck - neben der 29"-Variante wird das Tyee nach wie vor jedoch auch mit 27,5"-Laufrädern angeboten. Preislich gehts mit 2.399 € für das günstigste Alu-Komplettrad los.

Platz 2: Canyon Spectral 29

5,3 % der Stimmen

canyon-spectral-29 bike-des-jahres silber article image
# canyon-spectral-29 bike-des-jahres silber article image

Bereits auf kleinen 27,5″-Laufrädern hat uns das spritzige Canyon Spectral mit seiner Nehmerqualität beeindruckt – kein Wunder, dass die neuste Iteration mit 29″-Laufrädern hier nochmal eine Schippe drauflegt. Im ersten Test des Spectral 29 haben wir schon gemutmaßt, dass man mit dem Trailbike ans Limit gehen kann – und auch ihr scheint viel Spaß an dem Rad zu haben. Gratulation an Canyon für den Silber-Rang!

Foto Chris Spath Canyon Spectral 2021 Test-8315
# Foto Chris Spath Canyon Spectral 2021 Test-8315

Platz 3: Last Tarvo

4,0 % der Stimmen

last-tarvo bike-des-jahres bronze article image
# last-tarvo bike-des-jahres bronze article image

Bei seiner Vorstellung Anfang letzter Saison hat das Last Tarvo riesige Wellen geschlagen: unglaublich leicht, unglaublich edel, made in Germany und voller praktischer Features, wie beispielsweise ein Fach im Unterrohr. Mittlerweile haben wir einen der edlen Boliden im Test – doch schon jetzt konnte sich das schlanke Enduro-Bike Bronze bei den MTB-News User Awards sichern. Gratulation!

Das Last Tarvo dürfte schon jetzt eines der spannendsten Mountainbikes des Jahres sein
# Das Last Tarvo dürfte schon jetzt eines der spannendsten Mountainbikes des Jahres sein - Last bietet mit dem neuen Carbon-Bike nicht nur ein sehr leichtes, sondern auch ein sehr durchdachtes und vielseitiges Enduro-Gerät an, stößt dabei aber auch in völlig neue Preisdimensionen vor. Carbon-Enduro-Rahmen, die komplett in Europa gefertigt werden, lassen sich allerdings auch an einer Hand abzählen.

Platz 4 bis 10

Platz 4: Specialized Stumpjumper Evo / 3,6 % der Stimmen
Platz 5: Cube Stereo 170 / 3,6 % der Stimmen
Platz 6: Propain Spindrift / 3,1 % der Stimmen
Platz 7: Liteville 301 Mk15 / 2,9 % der Stimmen
Platz 8: Canyon Neuron / 2,8 % der Stimmen
Platz 9: Actofive P-Train / 2,3 % der Stimmen
Platz 10: Specialized Epic Evo / 2,1 % der Stimmen


Die MTB-News.de User Awards wurden zum sechsten Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:

  1. benutzerbild

    Deleted 561646

    dabei seit 01/1970

  2. benutzerbild

    _NoName

    dabei seit 08/2018

    Das Tarvo wäre für mich die Nummer 1 gewesen - bei dem ganzen Rummel, den das Bike gemacht hat...

    Gar kein Nicolai auf der Liste?
    Naja, die Testberichte zum Tarvo waren doch eher bescheiden. Ganz zu schweigen von der Verfügbarkeit. Ist zwar nen interessantes Rad, aber wenn man's nicht kaufen kann, egal ob Preis oder Verfügbarkeit, doch eher kein Bike des Jahres.
  3. benutzerbild

    JensDey

    dabei seit 01/2016

    Kein Yeti ? 🧐
    Unbezahlbar
  4. benutzerbild

    kletskoek

    dabei seit 11/2020

    Liefertermin 10.01.2099?
    Nachdem die Kisten mal eben 3000€ und mehr als ein gleichausgestattetes Propain kosten, hat man dann ja noch ein bisschen mehr Zeit zum sparen smilie
  5. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    Warum stand kein Vertigo zur Auswahl smiliesmiliesmilie?
    Schließlich wurde es im Rahmen des Europäischen Bike Projekt vorgestellt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!