Zum sechsten Mal vergeben wir die MTB-News User Awards und erneut habt ihr fleißig abgestimmt: Mit fast 15.506 Stimmen wurde so oft abgestimmt wie noch nie zuvor, insgesamt hatten die MTB-News.de-Leser rund drei Wochen Zeit, um an der Abstimmung zu unseren User Awards 2021 teilzunehmen. In insgesamt 25 Kategorien haben wir dazu aufgerufen, über die spannendsten Produkte und Firmen des Jahres abzustimmen.

Hinter der Kategorie Trail-/AM-Bike verstecken sich die wahren Allrounder der Mountainbike-Welt. Egal ob Feierabendrunde, Enduro-Rennen oder Alpenüberquerung – mit einem Trail- oder All Mountain-Bike ist man immer gut aufgestellt. Keiner anderen Moutainbike-Gattung gelingt der Spagat aus Abfahrt und Uphill so gut wie dieser.

Damit sich die Teilnahme an der Umfrage auch lohnt, gab es Preise im Gesamtwert von rund 22.000 € von YT, Zipp, Nicolai, Magura, OneUp, SRAM, iXS, Alutech, BikeYoke, DT Swiss, e*thirteen, Lupine, Praep, Radon, Maxxis, POC, Lezyne, Evoc, G-Form, Pirelli, Fabric, Ergon, AMS, Deuter, Continental und Protaper zu gewinnen. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Teilnehmerinnen für die zahlreichen Stimmen und den teilnehmenden Firmen für die Produkte und Bikes zur Verlosung – und präsentieren die Gewinner in der Kategorie Trail- und All Mountain-Bike!

Platz 1: Canyon Spectral

8,0 % der Stimmen

canyon-spectral trail-am-bike gold article image
# canyon-spectral trail-am-bike gold article image

Im Dezember letzten Jahres präsentierte Canyon erstmals eine 29″-Variante des beliebten Trailbikes Spectral. Das von Grund auf neu konstruierte Bike konnte uns bereits auf den ersten Testfahrten zur Gänze überzeugen und auch euch scheint das Trailbike begeistert zu haben. Denn ihr habt das Canyon Spectral auf den ersten Platz in der User Awards Kategorie Trail-/AM-Bike des Jahres gewählt.

Der unumstrittene König im Trailbike-Segment hört dieses Jahr auf den Namen Canyon Spectral
# Der unumstrittene König im Trailbike-Segment hört dieses Jahr auf den Namen Canyon Spectral - das erst im Dezember neu vorgestellte Bike scheint die Herzen vieler User um Sturm erobert zu haben.

Platz 2: Propain Hugene

5,09 % der Stimmen

propain-hugene trail-am-bike silber article image
# propain-hugene trail-am-bike silber article image

Mit rund 5,1 % der Stimmen sichert sich das Propain Hugene den zweiten Platz in der Kategorie Trail-/AM-Bike. Dieses Ergebnis ist umso beachtlicher, da das neue Propain Hugene zum Zeitpunkt der Wahl zwar schon in den Startlöchern stand, der Öffentlichkeit allerdings erst rund zwei Wochen nach Ende der Umfrage präsentiert wurde. Glückwunsch an Propain.

Das neue Propain Hugene rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg am Heck
# Das neue Propain Hugene rollt auf 29"-Laufrädern und verfügt über 140 mm Federweg am Heck - passend dazu arbeitet an der Front arbeitet wahlweise eine Federgabel mit 140 mm oder 150 mm Hub. Preislich geht's für das schicke Carbon-Trailbike ab 3.399 € los.

Platz 3: Specialized Stumpjumper Evo

5,08 % der Stimmen

specialized-stumpjumper-evo trail-am-bike bronze article image
# specialized-stumpjumper-evo trail-am-bike bronze article image

Der Name Specialized Stumpjumper gehört wohl unbestritten zu den absoluten Urgesteinen der Mountainbike-Szene. Im Oktober dieses Jahres bekam das beliebte Trailbike mal wieder ein gehöriges Update verpasst. Und damit scheint Specialized genau ins Schwarze getroffen zu haben. Denn nicht nur uns hat das neue Specialized Stumpjumper Evo sehr gut gefallen, auch bei euch scheint das neue Bike einen gehörigen Eindruck hinterlassen zu haben. Ihr habt das Stumpjumper Evo mit 5,08 % der Stimmen auf den dritten Platz gewählt – dabei schrammte das es denkbar knapp um nur zwei Stimmen am zweiten Rang vorbei.

Mit 29"-Laufrädern, 160 mm Federweg an der Front sowie 150 mm am Heck ist das Specialized Stumpjumper Evo für alle Schandtaten bestens gewappnet.
# Mit 29"-Laufrädern, 160 mm Federweg an der Front sowie 150 mm am Heck ist das Specialized Stumpjumper Evo für alle Schandtaten bestens gewappnet.

Platz 4 bis 10

Platz 4: Cube Stereo 140 / 4,3 % der Stimmen
Platz 5: Canyon Neuron / 3,9 % der Stimmen
Platz 6: YT Izzo / 3,7 % der Stimmen
Platz 7: Liteville 301 / 3,2 % der Stimmen
Platz 8: Specialized Stumpjumper / 3,0 % der Stimmen
Platz 9: YT Jeffsy / 3,0 % der Stimmen
Platz 10: Santa Cruz Hightower / 2,5 % der Stimmen


Die MTB-News.de User Awards wurden zum sechsten Mal in der Geschichte vergeben. Welche Produkte und Firmen sich ebenfalls eine der begehrten Auszeichnungen sichern konnten, erfahrt ihr hier:

  1. benutzerbild

    CarbonClemens

    dabei seit 12/2020

    Wieso jeder?
    Hast du das Auswahlfeld bei der Accounterstellung etwa umgangen?

    Wie findest du Canyon?:

    • scheisse (wir senden dir umgehend einen Registrierungscode zu)
    • geht so (das Fenster schließt sich automatisch, Danke dass du bei uns warst)
    • bin sehr zufrieden (deine Mailadresse wird automatisch für zukünftige Anmeldeversuche gesperrt)
  2. benutzerbild

    max-mtb

    dabei seit 01/2021

    Ich sage auf Ansage: Das Enduro Bike wird das Canyon Torque obwohl es ein Freerider , man damit nicht gescheit den Berg hochkommt und es schwerer als ein Elefant ist.
  3. benutzerbild

    shurikn

    dabei seit 06/2005

    Meta TR Sieger der Herzen...
  4. benutzerbild

    PirminG

    dabei seit 12/2013

    Allesamt tolle Bikes auf dem Siegertreppchen. Leider ein grosser Nachteil, was das von mir favorisierte Stumpjumper EVO anbetrifft: es ist nirgends erhältlich!! Weder bei meinem Händler, noch im Internet: überall nicht lieferbar. Wird es überhaupt gebaut?
  5. benutzerbild

    Jefe

    dabei seit 04/2015

    Ich meinte damit eigtl nur, dass ich z.B. Tests in PB objektiver bzw. kritischer finde. Auf mtb-news empfinde ich die Tests generell als etwas wohlwollender. Das ist meine Meinung, warum sollte ich mich dafür rechtfertigen?
    Trotzdem lese ich die Tests hier auch gerne und ich möchte niemandem etwas böses unterstellen 😘
    ..ich weiß nicht, mir fällt immer wieder auf das die Pinkbike Jungs grade kleinere Bikeschmieden immer sehr wohlwollend behandeln. Da kommt dann das nerdige durch. Nimm z.B. Actofive oder das Kavenz. Bestimmt geile Räder/Rahmen aber ob der Mehrwert den Preisaufschlag wert ist.. egal, ein Test ist ja nichts objektives sondern immer auch nach Preferenz beurteilt, zudem noch vom Terrain beeinflusst auf dem getestet wird. Ich schaue mir alle möglichen Tests bei MTB News, Pinkbike, Enduro-mtb, Dirt Magazin an und gucke ob dieser Grundlage was für mich dabei ist.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!