Freie Routenwahl, 26 Zollstellen und ein Sieger: Beim Mountainbike-Marathon Red Bull 26 Zoll im Mittelrheintal triumphierte mit Stefan Zelle ein Hobbyfahrer vor den Profis. Doch das einzigartige Rennformat im Orientierungsmodus bescherte nicht nur dem Sieger, sondern auch den anderen 51 Teilnehmern aus ganz Deutschland ein einmaliges Erlebnis. Nach 4 Stunden und 35 Minuten setzte sich der Gewinner nach einem spannenden Zweikampf durch. Er überzeugte nicht nur durch seine körperliche Fitness, sondern wählte auch die ideale Strategie. Für ihn geht’s zu einem viertägigen Trip zu den Rocky Mountain Bike Days inklusive Bike-Guide in die Dolomiten.

Die Wege rund um St. Goar im Mittelrheintal ziehen Besucher vor allem für Spaziergänge in mittelalterlicher Kulisse an. Heute sah das Bild ganz anders aus: 52 Mountainbiker machten sich bereit für Red Bull 26 Zoll, einen Mountainbike-Marathon im Orientierungsmodus. Die Vorbereitung kurz vor Start war für die Sportler entscheidend. Aber nicht nur wegen des üblichen Material-Checks. Die Teilnehmer verbrachten die Stunden vor dem Event mit GPS-Gerät und Karte, um sich den schnellsten Weg zu den 26 Zollstellen zu überlegen.

Um 10 Uhr war es dann so weit: Im Mittelaltergewand blas Walther von der Pferdeweide den Startschuss für Red Bull 26 Zoll und 52 Teilnehmer machten sich durch die Burg Rheinfels in St. Goar auf den Weg hinunter in Richtung Rhein. Auf dem trailartigen Weg durch den Wald gab es die ersten Zweikämpfe, jeder wollte so schnell wie möglich vorne Tempo machen. Dann teilte sich das Feld. 28 Teilnehmer waren flussaufwärts Richtung Boppard unterwegs, 24 Starter wählten die Taktik flussabwärts Richtung Bingen. Auch Sieger Stefan Zelle: „Ich habe mich genau richtig entschieden, weil ich auf dem langen Stück auf der anderen Rheinseite Rückenwind hatte. Das war Weltklasse.“

Auf dem Weg vom Start zur Fähre von Bingen nach Rüdesheim passierte er mit einer Gruppe von Mitstreitern zehn Zollstellen. Während der kurzen Verschnaufpause auf der Fähre konnten sich die Mountainbiker mit neuer Energie versorgen. Das war auch nötig, denn in Rüdesheim ging es steil bergauf zur Burgruine Ehrenfels und weiter in Richtung Landesgrenze Hessen und Rheinland-Pfalz. Hier kamen ihnen die Teilnehmer entgegen, die sich für die umgekehrte Richtung entschieden hatten.

Nach viereinhalb Stunden näherten sich Stefan Zelle und Hannes Schürmann der Start- und Zielstation Burg Rheinfels. Auf den letzten Meter in der historischen Zollburg lieferten sich die beiden einen spannenden Zweikampf. Erst auf den letzten Metern Treppenstufen hinauf auf den Zielturm entschied Stefan Zelle den Mountainbike-Marathon für sich und lieferte sein Zoll zwei Sekunden vor Hannes Schürmann aus Leonberg ab. Dritter wurde Patrick Anderle aus Bochum, mit einem Rückstand von 32 Sekunden auf den Ersten. Für Stefan Zelle gab es neben einem grandiosen Ausblick über das Mittelrheintal einen viertägigen Trip zu den Rocky Mountain Bike Days inklusive Bike-Guide in die Dolomiten. Auch wenn er wegen seiner brennenden Oberschenkel im Ziel erst einmal nicht an das nächste Mal auf dem Bike dachte: „Es war super, aber auch knüppelhart bis hoch zu den Zollstationen.“

Die Top 3 bei Red Bull 26 Zoll:

  1. Stefan Zelle, Frankfurt am Main
  2. Hannes Schürmann, Leonberg
  3. Patrick Anderle, Bochum

Video: Impressionen vom 26 Zoll Event

Red Bull 26 Zoll 2014 von ThomasMehr Mountainbike-Videos

  1. benutzerbild

    edwardje

    dabei seit 11/2009

    Ja, aber jetzt ohne GPS!
  2. benutzerbild

    horst_sonne

    dabei seit 07/2003

    Hi,

    was für ein geiler Tag. Und ein Podiumsergebnis als Saisonabschluss - genial. Zugegeben, es war ne Menge Windschatten-Bolzen dabei. Dennoch herrschte den ganzen Tag lang eine entspannte Atmosphäre unter den Fahrern und allerfeinster Sportgeist: Es wurde sogar gewartet, wenn die Abfertigung an den Zollstationen ausnahmsweise ein wenig länger dauerte, und danach wieder gemeinsam gekämpft gegen die Gruppe, die anders herum die Strecke fährt.

    Aber zum Schluss war Stefan (Zelle) dann doch noch die entscheidenden Schritte schneller. Es hat echt Spaß gemacht.

    Das wichtigste aber: Danke an Marino vom IBC DIMB Racing Team für den Startplatz. Auch Tobias Midderhoff und Pascal Zepernick haben sich wacker geschlagen.

    Grüße,
    Hannes Schümann

    PS: Ich bin tatsächlich 26Zoll gefahren smilie
  3. benutzerbild

    Deleted 268554

    dabei seit 12/2015

    Eine geile Art von Mtb-Rennen. Vor allem der Schlusssprint ist nochmal was ganz anderes; Top smilie
  4. benutzerbild

    Marc19

    dabei seit 04/2009

    Lach....

    Bei minute 2:03 stehen zwei Scalpel 29er einmal das Carbon 1 und 2 an der Verpflegung.....
  5. benutzerbild

    PR-Music

    dabei seit 05/2013

    Das ist aber nicht up-to-date. Hätte eigentlich 27,5 Zoll heißen müssen.
    26 fährt doch keine Sau mehr. Kein Wunder, dass es nur so wenig Teilnehmer gab...

    26 Redbullmünzen musste man "zollen" smilie

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!