Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Vorher: Eine gute, aber recht starre Flasche mit Standardmundstück
Vorher: Eine gute, aber recht starre Flasche mit Standardmundstück
Die neue Version verfügt über ein gänzlich neues, ergonomischeres Design und ein quetschfreundlicheres Material
Die neue Version verfügt über ein gänzlich neues, ergonomischeres Design und ein quetschfreundlicheres Material - die Flasche ist noch einer der Prototypen und daher unbedruckt – die Serie kommt natürlich mit Logo
Gleich geblieben: Basisplatte und Twist-Mechanismus. Eine Drehung mit dem Uhrzeigersinn löst die Flasche …
Gleich geblieben: Basisplatte und Twist-Mechanismus. Eine Drehung mit dem Uhrzeigersinn löst die Flasche …
… und sie kann einfach abgenommen werden
… und sie kann einfach abgenommen werden
Der Kunststoff wird nun bei der Herstellung um die schwarze Platte herumgeblasen und hält diese nun besser fest
Der Kunststoff wird nun bei der Herstellung um die schwarze Platte herumgeblasen und hält diese nun besser fest - ohne Gravity Kit gab es bei hängender Montage bei der alten Flasche hin und wieder Abwürfe. Diese gehören nun der Vergangenheit an.
Das Mundstück kommt aus eigener Entwicklung, zusätzlich kommt eine tropfsichere Membran zum Einsatz
Das Mundstück kommt aus eigener Entwicklung, zusätzlich kommt eine tropfsichere Membran zum Einsatz - Lediglich eine zusätzliche Sperre hätten wir uns gewünscht, damit bei versehentlichen Drücken nichts auslaufen kann
Die Schmutzkappe hält sicher auf der Flasche – gute Idee!
Die Schmutzkappe hält sicher auf der Flasche – gute Idee!
Fidlock Twist 590-15
Fidlock Twist 590-15

In unserer Artikelserie „Vorgestellt!“ findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Heute: Die Fidlock Twist 590 Flasche, die als Nachfolger der Fidlock Bottle Twist auf der Eurobike vorgestellt wurde.

Vorgestellt! Fidlock Twist 590

Gerade erst frisch präsentiert, konnten wir den Prototypen in den letzten Wochen schon testen: Die neue Flasche von Fidlock ist da und hört auf den Namen Twist 590. Bessere Handhabung, Schmutz-Kappe, anderes Material und mehr – die neue Pulle verspricht interessante Updates. Die bisherige Variante der Flasche mit der charakteristischen, käfiglosen Magnethalterung erfreut sich bereits seit einiger Zeit an großer Beliebtheit. Auch wir waren im Test angetan von der Handhabung, dennoch stellte sich die Flasche trotz guter Funktion im weiteren Saisonverlauf noch nicht als perfekt heraus. Ein Kritikpunkt betrifft das recht harte Material der Flasche, welches im Vergleich mit anderen Flaschen schwerer zu drücken ist. Auch hielten hängend montierte Flaschen ohne das nachträglich hinzugefügte „Gravity Kit“ (einem Stahlring, der die Befestigung stabilisiert hat) nicht immer.

Vorher: Eine gute, aber recht starre Flasche mit Standardmundstück
# Vorher: Eine gute, aber recht starre Flasche mit Standardmundstück
Die neue Version verfügt über ein gänzlich neues, ergonomischeres Design und ein quetschfreundlicheres Material
# Die neue Version verfügt über ein gänzlich neues, ergonomischeres Design und ein quetschfreundlicheres Material - die Flasche ist noch einer der Prototypen und daher unbedruckt – die Serie kommt natürlich mit Logo
Diashow: Vorgestellt! Fidlock Twist 590 - Was kann die neue Version der Magnet-Flasche?
Der Kunststoff wird nun bei der Herstellung um die schwarze Platte herumgeblasen und hält diese nun besser fest
Die Schmutzkappe hält sicher auf der Flasche – gute Idee!
Vorher: Eine gute, aber recht starre Flasche mit Standardmundstück
Fidlock Twist 590-15
Das Mundstück kommt aus eigener Entwicklung, zusätzlich kommt eine tropfsichere Membran zum Einsatz
Diashow starten »
Gleich geblieben: Basisplatte und Twist-Mechanismus. Eine Drehung mit dem Uhrzeigersinn löst die Flasche …
# Gleich geblieben: Basisplatte und Twist-Mechanismus. Eine Drehung mit dem Uhrzeigersinn löst die Flasche …
… und sie kann einfach abgenommen werden
# … und sie kann einfach abgenommen werden

Mit der neuen Fidlock Twist 590 sind die Kinderkrankheiten des Vorgängers ausgemerzt worden: Während der Twist-Mechanismus weiterhin problemlos funktioniert und daher unverändert (und kompatibel!) geblieben ist, ist das Material der Flasche nun weicher und ähnlich gut zu quetschen wie eine reguläre Sportflasche. Um den Durchfluss zu erhöhen, wurde ein neues Mundstück entwickelt. Dieses enthält eine auslaufsichere Membran und funktioniert merklich besser als vorher. Eine neue Schmutzkappe schützt das Mundstück effektiv vor Dreckbeschuss. Sie hält sicher über dem Verschluss und hält üblen Matsch draußen.

Der Kunststoff wird nun bei der Herstellung um die schwarze Platte herumgeblasen und hält diese nun besser fest
# Der Kunststoff wird nun bei der Herstellung um die schwarze Platte herumgeblasen und hält diese nun besser fest - ohne Gravity Kit gab es bei hängender Montage bei der alten Flasche hin und wieder Abwürfe. Diese gehören nun der Vergangenheit an.
Das Mundstück kommt aus eigener Entwicklung, zusätzlich kommt eine tropfsichere Membran zum Einsatz
# Das Mundstück kommt aus eigener Entwicklung, zusätzlich kommt eine tropfsichere Membran zum Einsatz - Lediglich eine zusätzliche Sperre hätten wir uns gewünscht, damit bei versehentlichen Drücken nichts auslaufen kann
Die Schmutzkappe hält sicher auf der Flasche – gute Idee!
# Die Schmutzkappe hält sicher auf der Flasche – gute Idee!

Fidlocks Versprechen, dass sich die Flasche nun auch ohne Gravity Kit nicht mehr löst, konnte im bisherigen Testverlauf eingehalten werden: Trotz hängender Montage und voller Flasche blieb diese auch auf ruppigeren Trails und Drops da, wo sie hingehört.

Technische Daten

  • Neues ergonomisches Design für ein intuitiveres Greifen und Befestigen an der TWIST base
  • Neue Verbindungstechnologie für garantierten Halt ohne „Gravity Kit“
  • Deckel mit selbstschließender, auslaufsicherer Membran und großem Wasserdurchlass sowie optionaler Schmutzkappe
  • Farben transparent/weiss, transparent/schwarz (im Test), voraussichtlich noch eine dritte Farbe
  • Volumen 590 ml (größere Varianten sind in Planung)
  • Preis 39,99 € (Flasche einzeln zum Nachkaufen: 14,99 €)
  • https://fidlock-bike.com

Fazit – Fidlock Twist 590

Neue Flasche, neue Features: Nachdem die erste Version der Fidlock-Flasche in der Funktion schon gut, aber noch nicht perfekt war, bietet die Fidlock Twist 590 nun eine quetschfreundlichere Außenhaut, ein besseres Mundstück und ein Design, das nun auch ohne den „Gravity-Ring“ auskommt und so auch auf ruppigeren Trails hält. Der Preis für Flasche und Magnetsystem bleibt mit rund 40 € happig.

Fidlock Twist 590-15
# Fidlock Twist 590-15

Ist die neue Version der Fidlock-Flasche etwas für euch?


Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Vorgestellt! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern kannst du in kürze die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Vorgestellt! nachlesen.

  1. benutzerbild

    zr0wrk

    dabei seit 05/2013

    faradfara schrieb:
    Ich kann meine Anerkennung gar nicht in Worte fassen, du "Goldener Gott".

    Deswegen gibt's dafür ja einen Smiley: :anbet:
  2. benutzerbild

    freetourer

    dabei seit 03/2006

    Geil - @Zucchi for President

    Da ist selbst Trump ein Anfänger und "Sharpie Gate" Kinderkram.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    null-2wo

    dabei seit 04/2011

    [ATTACH]911381[/ATTACH]

    [URL unfurl="true"]https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=557991274942314&id=204461590295286[/URL]

    soviel zur frage, was das system besser kann als andere....
  5. benutzerbild

    Condor

    dabei seit 08/2004

    Ab wann sind die neuen Flaschen im Handel verfügbar?
  6. benutzerbild

    Heiko_Herbsleb

    dabei seit 01/2015

    War schon:
    Wie kann man einen Kabelbinder nur so fahrlässig abschneiden?

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!