In unserer Artikelserie „Vorgestellt!“ findet ihr regelmäßig kurze Produktvorstellungen von Teilen, die wir für euch bereits ausprobiert haben. Bei Sprindex handelt es sich um einen neuen Anbieter für Stahlfedern im Suspension-Markt. Der Clou dabei: Die Federrate der leichten Feder lässt sich in Sekundenschnelle verstellen. 

Vorgestellt! Sprindex

  • leichte Stahlfeder in drei Längen
  • jeweils vier Federhärten
  • Verstellbereich ca. 30–40 lbs/inch
  • Längen 126 mm (XC / Trail), 142 mm (Enduro), 160 mm (DH)
  • Federhärten 380–610 lbs (XC/Trail), 340–550 lbs (Enduro), 290–490 lbs (DH)
  • Gewicht 325–540 g
  • Verfügbarkeit Ende Dezember 2019
  • Preis 149,99 €
  • www.sprindex.com
Das Herzstück der Sprindex-Federn ist der glasfaserverstärkte Spacer
# Das Herzstück der Sprindex-Federn ist der glasfaserverstärkte Spacer - This is where the magic happens! Per Umdrehung lässt sich die Federhärte in 15 Positionen und einem Bereich von 30 bis 40 lbs/inch anpassen.

Sprindex startet mit einem sehr spannenden Ansatz auf den Markt. Schraubfedern, wie wir sie in Federgabeln und Federbeinen einsetzen, werden üblicherweise nur in ihrer Vorspannung verändert. Die Vorspannung verschiebt die Kennlinie der Feder zwar leicht und kann somit den Sag in einem gewissen Maß anpassen, aber sie hat auch Nachteile: Sie verschlechtert zum Beispiel das Ansprechverhalten. Außerdem braucht man für vorgespannte und unvorgespannte Federn jeweils die gleiche Kraft für einen Durchschlag.

Eine Änderung der Federrate behält das gute Ansprechverhalten bei und vergrößert bzw. verringert die Kraft, die für einen Durchschlag notwendig ist – also eigentlich die konsequentere Lösung; Stahlfedern fährt man ja unter anderem wegen des sensiblen Ansprechverhaltens. Stahlfedern haben nur ein kleines Problem: Sie kommen mit fixer Federrate, die Abstufungen zwischen den Federraten sind groß und der Tausch der Feder ist auf Dauer teuer und aufwändig. Genau hier läuft die Luftfeder der Stahlfeder den Rang ab.

Sprindex will jetzt den Performance-Vorteil der Stahlfeder wieder salonfähig(er) machen und die große Schwäche im Setup-Prozess ausmerzen. Ein glasfaserverstärkter Spacer mit von Hand bedienbarem Verstellmechanismus soll das ermöglichen. Dahinter steckt ein recht einfaches Funktionsprinzip. Die Schraubfeder-Härte ist abhängig von Material, Dicke des Drahts und der Anzahl der aktiven Windungen. Material und Dicke des Drahts sind nach Herstellung der Feder nur schwer zu beeinflussen. Bleibt die Anzahl der aktiven Windungen – und genau hier setzt Sprindex an. Je weniger aktive Windungen, desto weniger Stahl kann sich verbiegen, desto härter die Federrate. Die Federn von Sprindex sind in drei verschiedenen Längen und jeweils vier Federhärten erhältlich. Pro Federhärte steht ein Verstellbereich von 30 bis 40 lbs/inch zur Verfügung.

15 Einrast-Positionen bietet der Spacer
# 15 Einrast-Positionen bietet der Spacer - Damit nimmt er Einfluss auf die aktive Zahl der Windungen.
Sprindex wird in drei Längen und je vier Härten angeboten
# Sprindex wird in drei Längen und je vier Härten angeboten - Damit deckt der Hersteller ein sehr breites Spektrum ab.
Maximale Kompatibilität sollen die Performance Spacer gewährleisten
# Maximale Kompatibilität sollen die Performance Spacer gewährleisten - Die Feder ist mit nahezu allen Federbeinen kompatibel.

Der Spacer lässt sich zwischen den letzten beiden Windungen um etwa 180° verdrehen – und bietet 15 Positionen, in denen der Mechanismus einrasten kann. Neben dem vormontierten Spacer sind außerdem noch Adapter für verschiedene Federbeine im Lieferumfang enthalten. Kompatibel ist Sprindex mit Produkten von Fox, Marzocchi, MRP, Öhlins, Push, DVO, X-Fusion, Cane Creek und RockShox. Einbau und Verstellung sind simpel:

Der Lieferumfang einer Sprindex-Feder
# Der Lieferumfang einer Sprindex-Feder - Neben dem vormontierten Verstellmechanismus gibt es fünf Adapter und ein Setup-Helferlein.

Meinung @MTB-News – Sprindex

Egal ob man anpassen möchte, dass man mal mit oder ohne Rucksack auf dem Bike unterwegs ist oder den aus dem Ruder gelaufenen Festtagsschmaus: Früher ging das nur an Luftdämpfern oder über einen umständlichen Federtausch. Mit Sprindex kann man das nun auch sehr bequem an Coil-Dämpfern. Zusätzlich können Tuning-Fans den Hinterbau feiner abstimmen. Die Idee und die Umsetzung gefallen uns – wie die Sprindex-Feder auf dem Trail performt, werden wir testen und im Anschluss berichten.

Sprindex soll schon in zwei Wochen bei Cosmic Sports auf Lager sein
# Sprindex soll schon in zwei Wochen bei Cosmic Sports auf Lager sein - Uns gefällt das Konzept! Wie sich das ganze auf dem Trail auswirkt, finden wir gerade heraus.

Weiterlesen

Weitere kurze Tests aus der Serie Vorgestellt! findest du auf dieser Übersichtsseite. Wenn du ein Produkt für einen ersten Test vorschlagen möchtest, schreibe uns einfach hier eine Nachricht!

Zum Weiterstöbern kannst du in kürze die fünf neuesten Beiträge in unserer Serie Vorgestellt! nachlesen.

  1. benutzerbild

    mmo2

    dabei seit 03/2004

    Schreib dann bitte mal, ob sie so funktioniert, wie sie angepriesen wird. Bin am überlegen die Sprindex zu kaufen. Laut Sprindex sollen in den diversen Längen auch mehr LBS Varainetn kommen. Zur zeit gibt es die 550-600 nur in der kurzen Version mit 50mm Hub. Bäuchte aber die 64mm Version, da mein Dämpfer schon 57mm Hub hat.
    Zitat Sprindex"
    We are working on making some stiffer springs, but we do not yet know when those may be available"
  2. benutzerbild

    fexbru

    dabei seit 11/2018

    Hab heute mal den sag-test gemacht. Mit Sommerkleidung zum fahren sprich kurze Hose, Shirt, Polsterunterhose, Schuhen und Helm bin ich bei 390lbs bei ca 28% sag.
    Wenn ich die Feder auf 430lbs Stelle komme ich auf knapp über 20% sag. Den Test hat der Mechanismus also finde ich bestanden.
    Morgen Abend dann die erste Ausfahrt damit bei der ich dann zwischen drin die Härte zum Test anpassen werde. Danach gibt's dann wieder ein Update
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    mmo2

    dabei seit 03/2004

    Darf man fragen, wieviel Kilo du auf die Waage bringst? Laut Rechner bräuchte ich bei Fahrfertigen 100kg eine 600lbs Feder
  5. benutzerbild

    fexbru

    dabei seit 11/2018

    Bin im Moment bei 83-85kg (Tagesform) in Unterhose. Mit Ausrüstung dann so 2-3kg mehr würd ich sagen.
    Bike ist das Cube Stereo 170TM mit dem RockShox Super Deluxe Coil Ultimate Remote als Dämpfer.
  6. benutzerbild

    fexbru

    dabei seit 11/2018

    So erste Fahrt mit der Feder ist durch. Hab den Mechanismus nicht genutzt, dafür war bei der Nachtfahrt heute keine Zeit.
    Ohne Verstellung macht sie aber auf jeden Fall das was sie soll und ist sehr unauffällig (so wie es meiner Meinung nach auch sein soll)

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!