Kürzlich stolperte ich über eine äußerst lesenswerte Kolumne von Joe Barnes im Dirt Magazine. Darin erklärt er unter anderem, warum Kartoffelbrei die perfekte Rennfahrer-Nahrung ist. Interessanter fand ich aber seine These dazu, warum – so Barnes – der Großteil der Mountainbike-Welt besser Links- als Rechtskurven fährt.

Joe Barnes zufolge ist der Grund für die einseitig geschmeidigeren Kurven ein ganz einfacher: Wir würden unser Fahrrad auch meist auf der einen Seite den Berg hoch schieben, und in Folge dessen würde auch diese Kurve besser klappen. Während ungesichert ist, ob Herr Barnes all das auch nur im Geringsten ernst meint, begannen bei uns in der Redaktion die Diskussionen. Insbesondere die Fußstellung schien uns auch von Bedeutung zu sein, und uns fiel auf, dass sogar unser Foto-Face von der Kurvenrichtung abhing. Beim Titelbild etwa fahre ich eine mir unangenehme Rechtskurve – und man sieht’s!

Wechselkurven
# Wechselkurven - spätestens hier werden die meisten ihre Schokoladenseite deutlich spüren

Jeder hat seine Schokoladenseite, ob beim Biken, beim Snowboarden, beim Weitsprung – der Mensch ist nicht symmetrisch! Doch schön wäre es ja schon, Rechts- und Linkskurven ziemlich gleich geschmeidig fahren zu können, oder nicht? Noch deutlicher wird die Asymmetrie etwa bei Wallrides, nicht selten stand ich schon vor einem Wallride und dachte: “Wenn der jetzt andersrum wäre, kein Problem – aber so rum…”

Deshalb wollen wir wissen ob tatsächlich ein Zusammenhang mit der Schieberei besteht, oder ob eine andere Asymmetrie unsere Fahrerei stärker prägt. Ohne mehr vorwegzunehmen, wir haben eine große Links-Rechts-Umfrage. Weil es uns tatsächlich interessiert.

Die Ergebnisse findet ihr hier

  1. benutzerbild

    KindvomLand

    dabei seit 03/2008

    Auf dem Motorrad habe ich ganz klar die Vorteile in der Rechtskurve. Ich glaube da kommt die Angst vor Leitplanken durch. Beim MTB habe ich auch schon oft drauf geachtet, jedoch habe ich im Wald noch keinen Unterschied bemerkt.
  2. benutzerbild

    hankpank

    dabei seit 06/2005

    Kann mir jemand helfen die Ergebnisse der Umfrage zu finden?
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    hermanimal

    dabei seit 08/2007

    Ganz klare Sache: wer zuviel mit rechts tut hat den Hang zur rechten Seite zu kippen da die knochenstrucktur auf der rechten Seite verhärtet ist und somit schwerer.
  5. benutzerbild

    4mate

    dabei seit 11/2007

    hankpank schrieb:
    Kann mir jemand helfen die Ergebnisse der Umfrage zu finden?

    Leider nein: Ist nicht mehr da
  6. benutzerbild

    hankpank

    dabei seit 06/2005

    Schade. Der Zusammenhang zwischen dem Standbein und rechts- linksträger hätte mich interessiert...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!