Die UCI hat in einer kurzen Pressemitteilung mit einem Satz bekanntgegeben, dass auch der World Cup im französischen Les Gets dieses Jahr nicht stattfinden kann. Damit schrumpft die Serie mächtig zusammen: Im Downhill stehen momentan noch Maribor und Lousa im Kalender, im Cross Country nur noch das Doppelrennen in Nove Mesto.

Der World Cup-Kalender wird immer mehr ausgedünnt. Nachdem Lenzerheide aufgrund von fehlender Planungssicherheit und vorgegebenen Schutzmaßnahmen schon vergangene Woche absagen musste, zogen die Franzosen gezwungenermaßen heute nach – Gerüchten zufolge sollen Sorgen wegen der anströmenden Fan-Massen zur Absage geführt haben.

Damit gibt es für die Disziplinen DH und XC – Stand heute – noch folgende World Cup Wettbewerbe 2020:

Downhill:

  • 15.10. – 18.10.: Maribor (Doppelevent)
  • 29.10. – 01.11.: Lousa (Doppelevent)

XC:

  • 29.09. – 04.10.: Nove Mesto (Doppelevent)

DH- und XC-WM:

  • 05.10. – 11.10.: Leogang
COVID-19 zieht weiter seine Kreise
# COVID-19 zieht weiter seine Kreise - Die extrem gut besuchten Rennen in Les Gets finden 2020 nicht statt! Damit dünnt sich der World Cup-Kalender ziemlich aus.

Was meinst du – werden wir dieses Jahr noch ein einziges Rennen im World Cup sehen?

Infos: Pressemitteilung UCI
  1. benutzerbild

    Arcbound

    dabei seit 03/2009

    Ich bin beileibe kein Fußballfan, aber man muss auch dazu sagen, dass aktuell nur die nationalen Ligen wieder aufgenommen wurden. Bei den MTB-WC reden wir aber von internationalen Rennen, wo Teilnehmer aus aller Herren Länder einreisen sollen. Da sind die nationalen Fußballmannschaften "kontrollierbarer".
  2. benutzerbild

    federwech

    dabei seit 08/2009

    Als Veranstalter kommen vermutlich Rennen ohne Besucher vermutlich deshalb kaum in Frage, da das Ganze wirtschaftlich arg nach hinten losgeht. Unter Umständen darf gar kein Catering angeboten werden, womit oft ein Großteil der Einnahmen generiert wird - neben eventuellen Eintrittsgeldern, je nach Event. Fixkosten für Erste Hilfe etc...bleiben ebenfalls stehen.
    Bevor man sich dabei als Veranstalter ein finanzielles Ei legt sagt man besser ab.
  3. benutzerbild

    B1ackAdd3r

    dabei seit 05/2020

    Bei der Lenzerheide Absage wurde geschrieben, dass selbst bei einem Geisterrennen ca 1800 Leute in den Pits unterwegs sind. Je nach Ländervorgabe aktuell nicht erlaubt.


    "
    Auch mit Geisterrennen mehr als 1.000 Personen

    Zuletzt wurde auch eine Austragung ohne Zuschauer geprüft. „Zählt man aber nur schon die Athletinnen und Athleten, Betreuende, Offizielle, Organisierende, Helfende, Medienschaffende und weitere Personen zusammen, die trotz solcher Geisterrennen vor Ort wären, sind wir bereits bei 1.500 bis 1.800 Personen, womit wir deutlich über den 1.000 erlaubten Personen wären“, so Müller. Zum aktuellen Zeitpunkt kann niemand garantieren, dass mit einer Event-Bewilligung für diese Personenanzahl ab September gerechnet werden kann, hielt sich doch der Bundesrat bei der Pressekonferenz vom 19. Juni 2020 diesbezüglich zurück und verwies die Verantwortung zurück an die Kantone."

    https://www.mtb-news.de/news/uci-world-cup-2020-mountain-bike-world-cup-lenzerheide-absage/
  4. benutzerbild

    petejupp

    dabei seit 01/2006

    noway-1 schrieb:

    Die sollen das einfach lassen.


    Sehe ich auch so und mehr gibt´s dazu auch eigentlich nicht mehr zu schreiben.
  5. benutzerbild

    Enginejunk

    dabei seit 03/2010

    Ich glaube nicht, dass es noch ein Rennen geben wird. Die sollen wirklich gleich alles absagen, die ungewissheit nervt.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!