Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
Leonie Daubermann verlässt Stevens
Leonie Daubermann verlässt Stevens - Die deutsche XC-Elite-Meisterin fährt ab 2022 für KTM
Niklas Schehl startet 2022 in sein zweites Elite-Jahr
Niklas Schehl startet 2022 in sein zweites Elite-Jahr - Von nun an tritt er für das Team Stop&Go in die Pedale
Abschied vom Ghost Factory Racing Team
Abschied vom Ghost Factory Racing Team - Lisa Pasteiner
Vlad Dascalu gilt als großes Talen in der XC-Szene
Vlad Dascalu gilt als großes Talen in der XC-Szene - Beim XC-Weltcup in Snowshoe wurde der Rumäne Zweiter!
Für Haley Smith geht es 2022 in einem neuen Team weiter
Für Haley Smith geht es 2022 in einem neuen Team weiter - Die Kanadierin verlässt Norco

The same procedure as every year: Am 31. Dezember sowie am 01. Januar ploppen jedes Jahr aufs Neue eine Vielzahl an E-Mails mit Wechselmeldungen in unsere Redaktionspostfächer und die Social Media-Kanäle der Teams laufen auf Hochtouren. Zeit für uns in einem kompakten „XC-News-Spezial“ die Meldungen der vergangenen Tage zusammenzufassen!

  • Beginnen wir mit der amtierenden deutschen XC-Meisterin: Leonie Daubermann verlässt Stevens und schließt sich dem KTM MTB Factory Team an. Die 22-Jährige sicherte sich im vergangenen Jahr etwas überraschend den nationalen Titel in Gedern und schaffte mehrfach den Sprung in die Top 5 im U23-Weltcup. Daubermann hat bei KTM einen Vertrag bis 2024 unterschrieben und damit die Olympischen Sommerspiele in Paris gemeinsam mit den Österreichern ins Visier genommen. Teammanager Florian Moser zeigt sich erfreut und zuversichtlich über die Neuverpflichtung: „In den nächsten drei Jahren haben wir einiges vor und wollen uns Schritt für Schritt an der Weltspitze etablieren. Leonie passt mit ihrer gesamten professionellen Herangehensweise perfekt in unser Team“. Auch bei Daubermann selbst steigt die Vorfreude auf die anstehende Saison in den neuen Farben: „Ich freu mich sehr, 2022 zum KTM Factory MTB Team zu wechseln. Ich hoffe, dass wir gemeinsam an mein vergangenes erfolgreiches Jahr anknüpfen können und ich mich auch in der Elite Kategorie beweisen kann. Das Umfeld passt auf jeden Fall und ich bin mir sicher, dass wir eine gute Zeit haben werden.“
Leonie Daubermann verlässt Stevens
# Leonie Daubermann verlässt Stevens - Die deutsche XC-Elite-Meisterin fährt ab 2022 für KTM
  • Von der deutschen Meisterin zum deutschen Vizemeister in der Cross Country-Disziplin: Niklas Schehl verlässt das Team Bulls und schließt sich dem Stop&Go-Team an. Die Schwarzwälder Equipe hat sich in den vergangenen Jahren immer weiter in der nationalen Spitze etabliert und hat mit Julian Schelb auch einen ehemaligen deutschen Marathon-Meister in seinen Reihen. Das Lineup kommt 2022 jedoch noch glanzvoller daher: Mit Vinzent Dorn wechselt ein weiterer großer Name der Marathonszene in die Stop&Go-Mannschaft. Dorn wurde unter anderem beim legendären Desert Dash in Namibia vergangenen Dezember Dritter nach fast 15 Stunden Fahrzeit.
Niklas Schehl startet 2022 in sein zweites Elite-Jahr
# Niklas Schehl startet 2022 in sein zweites Elite-Jahr - Von nun an tritt er für das Team Stop&Go in die Pedale
  • Neben Niklas Schehl verlässt auch Martin Frey das Team Bulls, der beim Cape Epic 2021 gemeinsam mit Simon Stiebjahn Zweiter wurde. Wohin Frey wechselt, ist aktuell noch nicht bekannt.
  • Nach fünf Jahren hat das Ghost Factory Racing Team Lisa Pasteiner verabschiedet. Die Österreicherin wurde bei der Junioren-WM 2016 in Nove Mesto Zweite und galt lange Zeit als großes Talent. In der U23-Klasse zeigte sie vereinzelt ihre Klasse, konnte sich in der absoluten Weltspitze aber kaum festsetzen.
Abschied vom Ghost Factory Racing Team
# Abschied vom Ghost Factory Racing Team - Lisa Pasteiner
  • Ihr Talent unter Beweis gestellt haben diese beiden Schweizer Herren auf alle Fälle: Fabian Giger, zig-fach in den Top 10 im Weltcup, und Thomas Litscher, unter anderem ehemaliger U23-Weltmeister. Giger hat zum 31.12.2021 seine Karriere beendet, Litscher hat bekanntgegeben, dass er das Team KMC-Orbea verlassen wird. Wohin die Reise des 32-Jährigen führt, ist bislang noch nicht bekannt.
  • Vlad Dascalu – U23-Weltmeister 2019 – wird 2022 nicht mehr für das Team Trek Pirelli in die Pedale treten. Da sich die italienische Equipe in erster Linie auf die Marathon-Disziplin fokussiert, erscheint ein Wechsel des XC-Spezialisten naheliegend. Der neue Arbeitgeber des Rumänen ist aktuell noch nicht bekannt.
Vlad Dascalu gilt als großes Talen in der XC-Szene
# Vlad Dascalu gilt als großes Talen in der XC-Szene - Beim XC-Weltcup in Snowshoe wurde der Rumäne Zweiter!
  • Barbara Benko hängt ihr Bike an den Nagel. Die Ungarin war vor allem hierzulande in der XC-Szene äußerst präsent, da sie über Jahre hinweg für deutsche Mannschaften an den Start ging. Zuletzt stand die 31-Jährige beim Team Maloja Pushbikers unter Vertrag.
  • Über den Umbruch im Team Trek Vaude wurde hier auf MTB-News schon berichtet. Der letzte Neuzugang der oberschwäbischen Equipe heißt nun Mario Bair. Der 20-jährige Österreicher konnte vereinzelt in der U23-Klasse auf sich aufmerksam machen und will weiter in die Weltspitze vordringen.
  • Karl Markt und Gregor Raggl, beide bis 2021 bei Trek-Vaude unter Vertrag, wechseln hingegen zum jb Brunex Superior Team.
  • Werfen wir abschließend einen Blick über den großen Teich: Haley Smith und Andrew L’Esperance verlassen das Norco Factory Racing Team. Die neuen Arbeitgeber der beiden Kanadier sind noch nicht bekannt.
Für Haley Smith geht es 2022 in einem neuen Team weiter
# Für Haley Smith geht es 2022 in einem neuen Team weiter - Die Kanadierin verlässt Norco

Welche Meldung überrascht euch am meisten?


Die fünf aktuellsten Beiträge aus unserer Reihe XC-News findest du hier:

Alle weiteren Berichte aus der Rubrik „XC-News“ findest du hier auf dieser Übersichtsseite.

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!