Schon am heutigen Samstag steigen im Biathlonstadion von Nove Mesto die U23- und Junioren-Rennen. Geht die Reihe der Überraschungssiege weiter? Hier gibt’s die Ergebnisse der Nachwuchswettkämpfe!

U23-Herren

Erneuter Triumph für das Allround-Talent Tom Pidcock: Im zweiten Mountainbike-Weltcuprennen seiner Karriere stürmte der Brite erneut in überragender Manier zum Sieg. Wie bereits beim ersten Rennen in Nove Mesto am vergangenen Donnerstag jagte Pidcock aus einer der hinteren Startreihen an die Spitze des Feldes, hielt sich dort bis zur Rennhälfte zurück und schüttelte dann alle Kontrahenten mühelos ab. Mit den drei schnellsten Rennrunden am Ende des Rennens sicherte sich Pidcock mit 1:08 Minuten vor dem Amerikaner Christopher Blevins und dem erneuten Drittplatzierten Vital Albin den Sieg.

Ein durchaus identisches Bild wie zwei Tage zuvor beobachtete man zu Beginn des U23-Rennen der Herren: Eine Spitzengruppe bestehend aus fünf bis maximal sieben Fahrern dominierte das Geschehen und blieb bis zur rennentscheidenden Tempoverschärfung des späteren Siegers Pidcock zusammen. Der frisch gekürte deutsche Marathon-Meister David List war zwischenzeitlich ebenfalls an der Spitze vertreten und lag meist nur wenige Sekunden hinter den Führenden. Mit der Attacke von Tom Pidcock zersplitterte die Spitzengruppe schließlich in ihre Einzelteile: Der Amerikaner Christopher Blevins, Sechstplatzierter des ersten Rennens in Nove Mesto, biss sich hinter knapp hinter Pidcock auf dem zweiten Rang fest und verlor erst in der letzten von sechs zu fahrenden Runden den Blickkontakt zum Briten.

Deutlich weiter hinter den beiden Erstplatzierten duellierten sich die beiden Schweizer Joel Roth und Vital Albin um den dritten Rang. In der letzten Runde bewies Albin mehr Stehvermögen und sicherte sich neun Sekunden vor Roth den letzten verbliebenen Platz auf dem Podium. Dahinter fuhr der Italiener Simone Avondetto nach einer starken zweiten Rennhälfte auf den fünften Rang, gefolgt von den beiden Fahrern des Lexware Mountainbike Teams Martin Vidaurre und David List. Als zweit- und drittbester deutsche Fahrer überquerten Alex Bregenzer auf Position 21 und Silas Graf auf Rang 26 den Zielstrich.

nome_xco_mu_results(1)

U23-Damen

Von zwei auf eins: Ceyline Alvarado sicherte sich beim zweiten Weltcuprennen der U23-Klasse in Nove Mesto den Sieg vor der Italienerin Marika Tovo und der Französin Helene Clauzel. Nachdem die niederländische Cyclocross-Weltmeisterin sich am vergangenen Donnerstag noch knapp der Italienerin Gioria Marchet geschlagen geben musste, gelang ihr nun der erste Weltcuperfolg in der Mountainbike-Disziplin.

Zu Beginn des Rennens war es wie bereits beim ersten U23-Rennen der Damen die Amerikanerin Haley Batten, die das Rennen an der Spitze im Wesentlichen prägte. Gemeinsam mit der Französin Helene Clauzel, der Kanadierin Harriet Harnden und der Ungarin Kata Vas führte sie das Rennen auf den ersten Metern des Rennens an. Während Vas, Harnden und Clauzel mehr oder weniger früh den Anschluss verloren, blieb Batten bis zur vorletzten Runde des U23-Rennens an der Spitze des Feldes. Doch wie bereits vor zwei Tagen verließen die Amerikanerin auf den letzten Metern die Kräfte, sodass sie aus der führenden Position bis auf den vierten Rang zurückfiel. Im Zielsprint verlor sie dann auch noch den Kampf um Platz drei gegen Helene Clauzel, die zwischenzeitlich bis auf Platz fünf zurückfiel, sich dann aber wieder aufrappeln konnte.

Die Gunst der Stunde nutzten schließlich Ceyline Alvarado und Marika Tovo. Während die ehemalige Bronzemedaillengewinnerin der U23-Weltmeisterschaften Tovo von Beginn des Rennens an immer in Schlagdistanz zur Spitze unterwegs war, manövrierte sich Alvarado mit einem enorm starken letzten Renndrittel nach vorne. Gemeinsam fuhren die Niederländerin und die Italienerin auf die letzte Runde, auf welcher sich Alvarado ohne große Mühe absetzen und letztlich mit 20 Sekunden Vorsprung triumphieren konnte.

Hinter den vier erstplatzierten Fahrerinnen klaffte bereits eine große Lücke: Mit 2:20 Minuten Rückstand auf Alvarado landete die Siegerin des ersten Rennens in Nove Mesto, Giorgia Marchet, auf dem fünften Rang. Im Doppelpack auf den Rängen 18 und 19 rollten die beiden bestplatzierten deutschen Fahrerinnen Leonie Daubermann und Lia Schrievers ins Ziel.

nome_xco_wu_results(1)

UCI Junior World Series – Herren

Dänischer Doppelsieg in der Junior World Series: Das U19-Rennen im Biathlonstadion von Nove Mesto hat Tobias Lillelund vor seinem Landsmann Oliver Vedersø Sølvhøj gewonnen. Auf Rang drei landete der US-Amerikaner Bjorn Riley. Bester Deutscher wurde Louis Krauss auf Platz 19.

Junior World Series Nove Mesto 2020 Herren
# Junior World Series Nove Mesto 2020 Herren

UCI Junior World Series – Damen

Das Rennen der Junior World Series im Rahmen des Weltcups in Nove Mesto hat die Österreicherin Mona Mitterwallner für sich entschieden. Die 18-Jährige gewann überlegen mit über drei Minuten Vorsprung vor der Französin Olivia Onesti. Dritte wurde Karolina Bedrnikova. Beste und einzige deutsche Fahrerin am Start war Finja Lipp, die am Ende Rang sieben belegte.

Junior World Series 2020 Nove Mesto Damen
# Junior World Series 2020 Nove Mesto Damen

Alle Artikel zum XC World Cup in Nove Mesto 2020:

  1. benutzerbild

    kleinerblaumann

    dabei seit 11/2014

    Crossweltmeister rocken die XCO Szene - ich wusste gar nicht, dass Alvarado auch dem MTB zugeneigt ist. Und MvdP hat heute auf der Straße die Muskeln spielen lassen, wurde allerdings äußert knapp zum Ende.
  2. benutzerbild

    Skunkworks

    dabei seit 01/2007

    @TheresiaSchwenk wollte doch eigentlich auch in NM sein?

    Was MvdP gestern gemacht hat war der letzte Härtetest für Paris-Roubaix, das ist sein Ziel. Da muss man nach Attacke im Sector Mons-en-Pévèle die letzten 50 KM alleine fahren. You'll see...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!