Alles ist angerichtet für ein großes MTB-Spektakel in Lenzerheide. Tausende Zuschauer pilgerten schon am frühen Morgen auf das Renngelände, um die Stars der Szene anzufeuern. Wir haben alle Ergebnisse der XC-Rennen.

Herren

Mathieu van der Poel scheint nun auch im Cross-Country unschlagbar zu sein. Vor unzähligen schweizer Zuschauern lieferte er sich gemeinsam mit dem Weltmeister Nino Schurter einen packenden Kampf um den Sieg. Immer wieder versuchte Schurter den Niederländer unter Druck zu setzen, doch letztlich sorgte eine Attacke von van der Poel in der vorletzten Runde für die Entscheidung zugunsten von MVDP. Das Podium komplettierte Mathias Flückiger auf dem dritten Rang. Manuel Fumic erreichte als bester deutscher Fahrer nach einem mutigen Rennen den achten Rang.

lenz_xco_me_results_y

Damen

Emotionaler Sieg bei dem Damen: Jenny Rissveds ist zurück ganz oben auf dem Podium! Die junge Schwedin sicherte sich in Lenzerheide drei Jahre nach ihrem ersten Weltcuptriumph am selben Ort den Sieg vor Anne Terpstra und Pauline Ferrand-Prevot. Jolanda Neff lag bis in die letzte Runde hinein auf einem Top 5-Rang, fiel dann allerdings aufgrund eines Plattfußes zurück. Aus deutscher Sicht lief der Weltcup alles andere als optimal: Adelheid Morath wurde 39., Elisabeth Brandau finishte auf Rang 49.

lenz_xco_we_results

U23-Herren

Filippo Colombo sicherte sich in einem dramatischen Sprint-Finish in Lenzerheide am späten Nachmittag den zweiten Weltcupsieg dieser Saison. Einmal mehr dominierte der Seriensieger der U23-Klasse der vergangenen Wochen, Vlad Dascalu und Colombo das Renngeschehen von Beginn. Bis auf die letzten Meter schenkten sich die beiden nichts und schließlich war es Colombo, der im Zielsprint mehr Körner übrighatte. Rang drei ging an den Spanier Jofre Cullel Estape. Der deutsche Elitemeister Max Brandl konnte aufgrund noch immer anhaltenden Schmerzen nach einem Trainingssturz im Vorfeld des letzten Weltcups in Val di Sole nicht in den Kampf um die Podestplätze eingreifen. Er belegte den 15. Rang. Als zweitbester deutscher Fahrer überzeugte Leon Reinhard Kaiser auf dem 23. Rang.

lenz_xco_mu_results

U23-Damen

Ronja Eibl sicherte sich mit einem zweiten Platz in Lenzerheide vorzeitig den Weltcupgesamtsieg. Den vierten World Cup-Triumph in Folge der Corendon Circus-Fahrerin verhinderte allerdings die Italienerin Martina Berta, die sich in einer starken Verfassung präsentierte und verdient ihren ersten U23-Weltcupsieg feierte. Laura Stigger stieg krankheisbedingt vorzeitig aus, Evie Richards finishte auf Platz neun. Nina Benz wurde Zehnte, Lia Schrievers beendete das Rennen auf Rang 13.

lenz_xco_wu_results

Alle Artikel zum XC World Cup in Lenzerheide 2019:

Text & Redaktion: Gabriel und Tobias Sindlinger
  1. benutzerbild

    talybont

    dabei seit 02/2004

    rd_nly schrieb:

    Und noch einmal, es hat nie jemand behauptet, dass sich ein Straßenfahrer einfach auf's MTB setzt und dort gewinnt. Das ist die Interpretation einiger Verblendeter und Leseunfähiger hier.

    Ich interpretiere nicht, ich beobachte! Ihr redet alle nur um Werte und Befähigungen, zieht aber nicht alle Schlüsse daraus. Außerdem habe ich nicht Dich direkt angesprochen, sondern ALLE. Mir sind Eure Erklärungen und Mutmaßungen oft einfach zu kurz gegriffen.

    Spezialisierung heißt das Zauberwort. Kai Hundertmarck hat nach seinem Wechsel zu den Triathleten auch gedacht, er führe von nun an die schnellsten Radzeiten. Pustekuchen, er wurde sozusagen "abgeledert".

    Hört einfach auf, Strasse mit MTB zu vergleichen. Zwei Welten, die gerade durch eine einzige Person etwas durchgerüttelt werden. Mehr ist es doch nicht.
  2. benutzerbild

    sworks2013

    dabei seit 01/2013

    @rd_nly
    Wenn Du den Unterschied zwischen Interpretation und Zitat herausgefunden hast, kannst dich gerne noch einmal melden.
    Zu deinem letzten Post:
    Mit deinen dummen und eigentlich beleidigenden Aussagen hast du dich selbst ins Abseits gestellt.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    sworks2013

    dabei seit 01/2013

    talybont schrieb:

    Hört einfach auf, Strasse mit MTB zu vergleichen. Zwei Welten, die gerade durch eine einzige Person etwas durchgerüttelt werden. Mehr ist es doch nicht.

    Den Vergleich hat nur ein User gemacht...
  5. benutzerbild

    k_star

    dabei seit 04/2008

    sworks2013 schrieb:

    Den Vergleich hat nur ein User gemacht...

    guck dir den inhalt des zitats mal genau an.
  6. benutzerbild

    ufp

    dabei seit 12/2003

    talybont schrieb:

    Acht Seiten Bullshit - bemerkenswert!

    Und dann kommt so ein Neunmalkluger, umgangssprachlich auch Klugscheißer genannt, ...

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!