Tipp: du kannst mit der Tastatur blättern
2020 wird der YT Mob aus Angel Suarez, David Trummer, Òisin O'Callaghan und Guy Johnston bestehen.
2020 wird der YT Mob aus Angel Suarez, David Trummer, Òisin O'Callaghan und Guy Johnston bestehen. - So gewappnet will man sowohl in der Elite- als auch in der Junioren-Klasse auf die Jagd nach Podest-Plätzen gehen.
Der Wechsel von David Trummer zum YT Mob dürfte keine extreme Überraschung sein.
Der Wechsel von David Trummer zum YT Mob dürfte keine extreme Überraschung sein.
David Trummer bleibt YT treu, wechselt aber von den Racing Dudes ins deutlich größere Mob-Team
David Trummer bleibt YT treu, wechselt aber von den Racing Dudes ins deutlich größere Mob-Team - der Österreicher gehörte 2019 zu den 10 besten DH-Fahrern der Welt.
Angel Suarez hat offensichtlich großes Talent, war 2019 jedoch wieder einmal verletzt
Angel Suarez hat offensichtlich großes Talent, war 2019 jedoch wieder einmal verletzt - im nächsten Jahr möchte er gesund bleiben und an seine super Ergebnisse aus der Saison 2018 anknüpfen.
In Fort William konnte Angel Suarez noch einen formschönen Tabletop am Start machen
In Fort William konnte Angel Suarez noch einen formschönen Tabletop am Start machen - leider war seine Verletzung jedoch zu schwer und er musste für die Saison aussetzen.
Òisin O'Callaghan konnte sich bereits im Rookies Cup einen Namen machen
Òisin O'Callaghan konnte sich bereits im Rookies Cup einen Namen machen - 2020 hat der Ire große Ziele und will im World Cup aufs Junioren-Podium fahren.
Guy Johnston stammt vom anderen Ende der Welt
Guy Johnston stammt vom anderen Ende der Welt - der Neuseeländer lässt es etwas ruhiger angehen, will aber zeigen, was er an Potenzial hat.

Das Jahr 2019 neigt sich stark dem Ende zu – doch immer noch ist es ungewöhnlich ruhig an der Teamwechsel-Front. Nun macht der YT Mob den Anfang und gibt bekannt, sich neben Angel Suarez nächstes Jahr mit keinem geringeren als David Trummer zu verstärken. Außerdem gibt es zwei neue, schnelle Nachwuchsfahrer.

2019 war für den YT Mob durch die anhaltende Verletzungsserie des einzigen verbliebenen Team-Fahrers, Angel Suarez, schon fast so etwas wie ein Sabbatjahr. Statt auf Rennen zu fahren konzentrierte sich das Team um Besitzer und World Cup-Veteran Martin Whiteley auf die Suche nach den nächsten „Talenten“ für die kommenden Jahre. In insgesamt sechs Camps auf verschiedenen Kontinenten konnten sich über 550 Nachwuchsfahrer für zwei Spots im World Cup-Team bewerben. Durchsetzen konnten sich mit Óisin O’Callaghan und Guy Johnston zwei weitestgehend unbekannte Junioren, die 2020 als YT-Fahrer ihr Glück im Downhill World Cup versuchen werden.

Eine weitere spannende Meldung ist die Untervertragnahme des 2019er Senkrechtstarters David Trummer. Der Österreicher fuhr seit seinem Wechsel zu Erik Irmischs kleinem YT Racing Dudes-Team regelmäßig in die Top 10 und verpasste sogar eine Podiumsplatzierung nur knapp. 2020 bleibt er YT also treu, wird aber gemeinsam mit Angel Suarez für das deutlich größere Mob-Team an den Start gehen.

2020 wird der YT Mob aus Angel Suarez, David Trummer, Òisin O'Callaghan und Guy Johnston bestehen.
# 2020 wird der YT Mob aus Angel Suarez, David Trummer, Òisin O'Callaghan und Guy Johnston bestehen. - So gewappnet will man sowohl in der Elite- als auch in der Junioren-Klasse auf die Jagd nach Podest-Plätzen gehen.

„Für mich ist dies eine Wiedergeburt des Teams, da wir ein neues Kapitel mit einigen wirklich talentierten Fahrern mit unerschlossenem Potenzial aufschlagen. Die Idee, Dave unter Vertrag zu nehmen, war ziemlich logisch. Er ist ein Fahrer, der bereits gezeigt hat, dass er sehr glücklich mit dem YT Tues ist und die Fähigkeit hat, auf dem gleichen Niveau zu fahren wie die Besten der Welt. Als Top 10-Fahrer der vergangenen Saison hat er den entscheidenden Vorteil, dass er 2020 für jedes Finale qualifiziert ist. Bei den beiden Junioren, die wir ausgewählt haben, stimmen Angel und ich überein, dass sie die richtige Wahl für uns sind. Als Junioren im ersten Jahr haben wir die Chance, die Karrieren von Óisin und Guy über zwei Jahre hinweg wirklich zu gestalten. Wir haben das Glück, eine solide Liste von Co-Sponsoren zu haben, die diese Vision für die Zukunft des Mobs gesehen und 2019 daran geglaubt haben. Sowohl Angel als auch Dave sind bewährte Top 10-Fahrer, von denen ich weiß, dass sie ihr volles Potenzial noch nicht erreicht haben. Zusammen mit unseren neuen Junioren werden wir so intensiv wie nie zuvor World Cup-Podestplätze verfolgen.“ – Martin Whiteley, Team-Besitzer YT Mob

Der Wechsel von David Trummer zum YT Mob dürfte keine extreme Überraschung sein.
# Der Wechsel von David Trummer zum YT Mob dürfte keine extreme Überraschung sein.

„Wir sind begeistert von dieser neuen Ära des Mobs und begrüßen Óisin und Guy in der YT-Familie. Die Suche nach Young Talents und die Mob World Tour war ein großer Erfolg. Wir freuen uns darauf, dass Óisin und Guy ihr Potenzial entfalten können. 2020 wird eine extrem aufregende Saison mit den Junioren, die in ihre erste World Cup-Saison gehen – und wir sind begeistert, dass David Trummer mit Angel auf Elite-Ebene zusammenarbeiten wird. Können wir nicht jetzt schon mit dem Rennenfahren beginnen?! Wir können es kaum erwarten, sie alle endlich in die neue Saison starten zu sehen!“ – Markus Flossmann, CEO YT Industries

David Trummer, Österreich

David Trummer ist im deutschsprachigen Raum kein unbekannter Name – der 25-Jährige fährt schon lange auf internationalem Niveau vorne mit und ist zudem amtierender österreichischer Meister. 2019 ging seine Formkurve allerdings steil nach oben: Er konnte sich mehrere Plätze unter den Top 10 des World Cups sichern und beendete die Saison als Gesamt-Neunter. Im kommenden Jahr möchte er noch einen oben draufsetzen und das erste Mal in seiner Karriere auf dem Podium landen.

„Im Rückblick auf die Saison 2019 kann ich nur sagen, dass ich super glücklich bin! Mein Ziel, ein neues Karriere-bestes Ergebnis zu erzielen, habe ich bereits beim ersten World Cup in Maribor erreicht – und das war nur der Anfang. Die Saison mit Team Racing Dudes hat mir viel neue Zuversicht für die Zukunft gegeben. Der Wechsel zum YT Mob ist wichtig, denn nach diesem Jahr wollte ich gerne einem großen Team beitreten, wenn ich die Gelegenheit dazu habe. Und jetzt fahre ich für eines der besten und professionellsten Teams überhaupt. Ich habe mich in diesem Jahr auf dem YT Tues wirklich gut gefühlt, also denke ich, dass der Wechsel perfekt passt. Was meine Ziele im Jahr 2020 angeht … nun, ich würde es wirklich gerne endlich auf ein World Cup-Podium schaffen, aber ich muss das Schritt für Schritt angehen.“ – David Trummer, YT Mob-Fahrer 2020

David Trummer bleibt YT treu, wechselt aber von den Racing Dudes ins deutlich größere Mob-Team
# David Trummer bleibt YT treu, wechselt aber von den Racing Dudes ins deutlich größere Mob-Team - der Österreicher gehörte 2019 zu den 10 besten DH-Fahrern der Welt.
Angel Suarez hat offensichtlich großes Talent, war 2019 jedoch wieder einmal verletzt
# Angel Suarez hat offensichtlich großes Talent, war 2019 jedoch wieder einmal verletzt - im nächsten Jahr möchte er gesund bleiben und an seine super Ergebnisse aus der Saison 2018 anknüpfen.

Angel Suarez, Spanien

Angel Suarez fährt bereits seit 2016 für den YT Mob, konnte durch eine Serie an schweren Verletzungen jedoch nie sein volles Potenzial entfalten. 2018 fuhr er allerdings direkt drei Top-15-Ergebnisse ein, bis ihn wieder das Verletzungspech ereilte. 2020 möchte er frisch genesen mit seinen neuen Team-Kollegen einen Neustart hinlegen und an seine starken Leistungen 2018 anknüpfen.

„Ich denke, wir haben ein krasses Team und was der Mob mit den Junioren macht, ist super cool. Beide sind unglaublich talentiert und schnell auf dem Bike. Guy ist stark für sein Alter und ein wirklich ruhiges Kind, aber wenn er aufs Bike steigt, ist er ganz anders – super aggressiv. Óisin hat uns gezeigt, dass er, obwohl er jung ist, wirklich ein Profi-Racer sein will und das Talent dazu hat. David hat dieses Jahr erstaunlich viel geleistet! Es gibt nicht viel, was ich sagen kann, ich denke, jeder hat das gesehen. Ich kann euch gar nicht sagen, wie scharf ich darauf bin, wieder Rennen zu fahren! Ich fühle mich bereits jetzt erstklassig, weil ich eine super gute Genesung hatte. Racing ist meine größte Leidenschaft und ich wache jeden Morgen auf und denke darüber nach. Ich genieße den Druck, den ich auf mich selbst ausgeübt habe, und ich liebe den Prozess, also werde ich sehen, was ich am 22. März tun kann! Das Wichtigste ist, es zu genießen, und dann werden die Ergebnisse kommen – zumindest denke ich, dass das für mich so funktioniert.“ – Angel Suarez, YT Mob Team-Fahrer 2020

In Fort William konnte Angel Suarez noch einen formschönen Tabletop am Start machen
# In Fort William konnte Angel Suarez noch einen formschönen Tabletop am Start machen - leider war seine Verletzung jedoch zu schwer und er musste für die Saison aussetzen.

Óisin O’Callaghan, Irland

Óisin O’Callaghan ist das jüngste Team-Mitglied des YT Mob. Der gerade erst 16-Jährige aus Limerick, Irland, hat mit Unterstützung seines Vaters schon in sehr jungem Alter mit dem Downhill-Fahren angefangen. Mittlerweile hat er bereits einige bedeutende Siege und Podiums-Platzierungen beim Specialized Rookies Cup sowie der British Downhill Series eingesammelt. Zu seinen Vorbildern gehören Loïc Bruni, Steve Peat, Aaron Gwin und Stevie Smith. 2020 wird auch er versuchen, sich in der Junioren-Klasse des Downhill World Cups zu behaupten.

„Das Gefühl, als mir gesagt wurde, dass ich ausgewählt worden war, kann ich nur als überwältigend beschreiben. Als ich am Anfang für das Fort William Young Talent Camp ausgewählt wurde, konnte ich es gar nicht richtig begreifen, aber ich wusste, dass es aufregend sein würde, drei Tage mit Angel und dem Team zu verbringen. Es war unwirklich, als mein Vater mir sagte, dass ich für das Finals Camp ausgewählt wurde. Es war wahrscheinlich das erste Mal, dass ich wirklich spürte, wie es sein würde, ein Profi-Rennfahrer mit Mechaniker, Team-Truck, Hotel etc. zu sein. Wir lebten wie die Könige für die Woche! Mein Ziel ist es, in der nächsten Saison mit Podestplätzen gute Ergebnisse zu erzielen und auf jedem Rennen aufzubauen, um mehr Erfahrung zu sammeln. Es wird wichtig sein, zu versuchen, sich zu entspannen und alle Ratschläge des Teams aufzusaugen, um ein besserer Rennfahrer zu werden und die Atmosphäre der World Cup-Rennen zu genießen.“ – Óisin O’Callaghan, YT Mob Junior 2020

Òisin O'Callaghan konnte sich bereits im Rookies Cup einen Namen machen
# Òisin O'Callaghan konnte sich bereits im Rookies Cup einen Namen machen - 2020 hat der Ire große Ziele und will im World Cup aufs Junioren-Podium fahren.
Guy Johnston stammt vom anderen Ende der Welt
# Guy Johnston stammt vom anderen Ende der Welt - der Neuseeländer lässt es etwas ruhiger angehen, will aber zeigen, was er an Potenzial hat.

Guy Johnston, Neuseeland

Nun wenige Monate älter als sein irischer Teamkollege ist der Neuseeländer Guy Johnston. Der 16-Jährige ist der einzige Nicht-Europäer im Team und lebt in Thames, ungefähr 114 km südlich von Auckland. Er stammt eigentlich aus dem BMX-Bereich, hat mittlerweile jedoch Idole wie Greg Minnaar oder seinen Landsmann Brook MacDonald. Auch er wird 2020 sein Glück in der Junioren-Klasse des Downhill World Cups versuchen.

„Es fühlte sich unwirklich an, als Martin mir erzählte, dass ich ausgewählt worden war, um für den YT Mob zu fahren. Ich war so aufgeregt und begeistert, diese Nachricht mit meiner Familie zu teilen. Alle waren sehr stolz und es wurden ein paar Tränen vergossen … nun, von Mama zumindest! Jetzt, da die Nachricht endlich verdaut worden ist, bin ich begeistert, diese Reise mit dem Mob zu beginnen. Ich habe mich für das Young Talent-Camp in Neuseeland beworben, da ich der Meinung war, dass dies eine großartige Gelegenheit ist. Ich habe viel von Angel gelernt und es fühlte sich verrückt an, mit einem World Cup-Elite-Athleten zu fahren. Die Camps waren ein unvergessliches Erlebnis. Martin ist so leidenschaftlich – sowohl für den Downhill-Sport als auch für den YT Mob. Er hat mir klargemacht, dass es egal ist, woher du kommst: Träume können wahr werden. In der kommenden Saison will ich die Erwartungen an mich selbst nicht zu hoch ansetzen, aber ich will konkurrenzfähig sein und beweisen, dass ich die richtige Person für dieses Team bin. Ich weiß, dass ich in meinem ersten Jahr als Junior unglaublich viel lernen werde.“ – Guy Johnston, YT Mob Junior 2020

Was sagt ihr zur neuen Aufstellung des YT Mob und zum Wechsel von David Trummer?


Hier findet ihr die letzten fünf Team- und Fahrerwechsel der Saison:

Infos und Bilder: Pressemitteilung YT Mob
  1. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Da spielen so viele Faktoren eine Rolle, allein das Gwin nicht auf das full 29er passt musste er herausfahren, dann bis zum Saisonende zwischen den Rahmengrößen gewechselt, und der Kopf muss passen, find's schade denn er noch vorne zwischen den Franzosen wäre geil
  2. benutzerbild

    525Rainer

    dabei seit 09/2004

    Bin auch auf danny hart gespannt. Da wird auch viel los sein zu dritt. Das ist eigentlich die chance für einen trummer. Die franzosen batteln sich untereinander und das ist auch nicht druckfrei. Deswegen könnte es auch ein jahr für minaar werden. Momentan surft er noch.
  3. Anzeige

  4. benutzerbild

    FloImSchnee

    dabei seit 08/2004

    urban_overload schrieb:

    Hab ich was verpasst, ist das mit Vali schon offiziell?
    Nein, ich habe mich unklar ausgedrückt. Sie wird ein YT fahren, aber nicht im Team YT Mob sein. Soweit ich mitbekommen habe, bleibt es bei der SRAM-Unterstützung und Rad von YT.


    525Rainer schrieb:

    Bin auch auf danny hart gespannt. Da wird auch viel los sein zu dritt. Das ist eigentlich die chance für einen trummer. Die franzosen batteln sich untereinander und das ist auch nicht druckfrei. Deswegen könnte es auch ein jahr für minaar werden. Momentan surft er noch.
    Ja, das werden nächste Saison so viele siegfähige Fahrer sein, das wird wieder spannend...!

    Troy Brosnan ist auch noch so stark, wenn der mal ein bissl mehr Risiko nimmt fährt er eh gleich mal auf Platz 1.
    Ich denke auch, dass Gwin wieder ganz vorne mitspielen wird, wenn er dann mal kein Pech hat.
  5. benutzerbild

    Aggro_Corn

    dabei seit 08/2002

    xMARTINx schrieb:

    Da spielen so viele Faktoren eine Rolle, allein das Gwin nicht auf das full 29er passt musste er herausfahren, dann bis zum Saisonende zwischen den Rahmengrößen gewechselt, und der Kopf muss passen, find's schade denn er noch vorne zwischen den Franzosen wäre geil


    Finde die Rahmengrößen beim M29 auch verwirrend. Ich pers. wüsste auch nicht ob L oder XL, pers. wünschte ich mir was genau dazwischen. Der Unterschied von M zu L ist viel moderater als von L zu XL.
  6. benutzerbild

    xMARTINx

    dabei seit 12/2006

    Jap das stimmt, wer weiß vielleicht bekommt er über den Winter nen Customrahmen

Was meinst du?

Wir laden dich ein, jeden Artikel bei uns im Forum zu kommentieren und diskutieren. Schau dir die bisherige Diskussion an oder kommentiere einfach im folgenden Formular:

Verpasse keine Neuheit. Trag dich für den MTB-News-Newsletter ein!