World Cup 2012 #3 XC ? Nové Mèsto na Moravé: Deutscher Nachwuchs mit einzelnen guten Resultaten aber viele Fahrer hinter den Erwartungen

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Dommaas, 13. Mai 2012.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Dommaas

    Dommaas Moderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    05/2011
    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...

    Den Start der Cross Country Rennen machten am Samstag die U23-Damen gefolgt von den Juniorinnen mit einer Minute Rückstand im selben Rennen. Dabei konnte sich bei den U23-Damen Jolana Neff und bei den Juniorinnen Margot Moschetti. durchsetzten. Das Juniroenrennen am Mittag konnte der Weltmeister Victor Koretzky vor seinen beiden Landsleuten Romain Seigle und Antoine Bouqueret. Im Rennen der U23-Herren gewann Ondrej Cink mit gerade einmal 6 Sekunden Vorsprung knapp vor Michiel van der Heijden.

    [​IMG]
    # Podium U23-Herren

    U23-Herren
    Ondrej Cink und Michiel van der Heijden boten den Zuschauern im Biathlonort Nové Mèsto na Moravé ein spannendes Duell, das erst kurz vor dem Ziel zu Gunsten von Ondrej Cink entschieden wurde.
    [​IMG]
    # Ondrej Cink im Ziel

    Cink kam aus der ersten Runde gleich mit einem Vorsprung heraus, doch die Verfolger Michiel van der Heijden, Daniele Braidot und Markus Schulte-Lünzum konnten in der folgenden Runde die Lücke wieder schließen.
    Im weiteren Rennverlauf stürtzte der Deutsche Schulte-Lünzum leider und konnte der Spitzengruppe nicht mehr folgen. Er ließ sich in die nächste Gruppe zurückfallen und fuhr von dort wieder ein starkes Rennen das mit dem fünften Platz belohnt wurde.
    Eine ganze andere Geschichte hatte der bis dahin gesamtführende Alexander Gehbauer zu erzählen. In der extrem wichtigen Startphase hatte er einen Kettenklemmer zu beklagen und musste das Rennen als Letzter mit einigem Rückstand wieder aufnehmen. Schon nach der ersten Runde hatte er sich in die Top 25 zurückgekämpft und fuhr trotz der vielen kraftraubenden Überholmanöver Bestzeiten. Am Schluß sprang für ihn noch der dritte Rang heraus, was in Betracht seines Startproblems eine absolut eindrucksvolle Leistung ist.
    Simon Stiebjahn zeigte ebenfalls ein starkes Rennen und holte sich mit Platz 11 die WM-Norm.
    Bei Christian Pfäffle lief es am Anfang des Rennens noch nicht so gut aber in der zweiten Häfte konnte er sich noch um 20 Plätze auf den 24 Rang verbessern.
    Julian Schelb blieb weit hinter den Erwartungen zurück und wurde am Ende nur 34.
    Marcel Fleschhut landete auf Platz 22 und ist jetzt im Gesamtklassement auf Platz 38 notiert.

    Vollständige Ergebnisliste der U23-Herren

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

    U-23 Damen
    [​IMG] # Start U23-Damen

    Jolanda Neff kam in Nové Mèsto mit den rutschigen Bedingungen am besten zurecht und sicherte sich souverän vor Yana Belomoyna (+1:01) und Paula Gorycka +1:55) den Sieg. Zu keinem Zeitpunkte musste sie sich um ihren Sieg sorgen machen und schließlich fuhr sie souverän zum Sieg. Bereits nach der Startrunde hatte sie einen Vorsprung von 27 Skeunden und nach der ersten Runde wuchs er weiter an auf fast 1 Minute. Danach blieb das Tempo zwischen Ihr und den Verfolgern nahezu konstant.
    Helen Grobert wurde Sechste, Mona Eiberweiser kam als 10. ins Ziel und Regina Genser kam auf Rang 22.

    Vollständige Ergebnisliste der U-23 Damen

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
    Diese Fotos im Fotoalbum anschauen

    Junioren
    Beim Rennen der U19 gab es gleich einen dreifachen Erfolg für die Franzosen. Victor Koretzky siegte vor Romain Seigle und Antoine Bouqueret.
    Auf Rang vier folgte überraschend Ben Zwiehoff vor Dominic Zumstein. Zwiehoff profitierte dabei vom Pech des Franzosen Titouan Carod der in der vorletzten Runde von Platz 3 über 60 Plätze zurückfiel.
    Lukas Baum landete auf Platz 8, Martin Frey auf 14, Philipp Bertsch auf 33, Daniel Voitl auf 36 und Gerog Egger auf 40.

    Vollständige Ergebnisliste der Junioren

    Juniorinnen
    Margot Moschetti profiteirte vom Defektpech von Jenny Rissveds und siegte vor Barbora Machulkova, Jenny Rissveds landete noch auf Rang drei. Mit über 1:30 Minuten Vorsprung auf Rang drei lieferten sich Rissveds und Moschetti ein hartes Duell, bis Rissveds durch zwei Kettenklemmer zurückgeworfen wurde und sogar noch Platz zwei verlor.
    Noch mehr Probleme hatten die deutschen Fahrerinnen.
    Sofia Wiedenroth stürtzte an fünfter Position liegend und dann löste sich im weiteren zusätzlich noch ihr Pedal. Dadurch verlor sie viele Plätze und konnte sich mit Top3 und Top4 Rundenzeiten noch auf Platz 27 zurückkämpfen.
    Lena Putz musste nach einem Sturz das Rennen sogar beenden.
    Jessica Benz stürtzte und musste das Laufrad und Sattel wechseln lassen. Am Ende sprang bei ihrem Weltcupdebut Platz 30 heraus.

    Vollständige Ergebnisliste der Juniorinnen

    Bilder von Hoshi - vielen Dank dafür !

    Diesen Artikel im Newsbereich lesen...
  2. MTB-News.de Anzeige