Heck-Gepäckträger

demlak

freetourers Liebling
Registriert
8. Juni 2016
Reaktionspunkte
2.810
Ort
Hannover
Moin,

ich schau gerade zum ersten mal in meinem Leben nach fest verbauten Gepäckträgern und wollte hier mal nachfragen, auf was ich so achten sollte bzw. welche Modelle empfehlenswert sind..

Grundsätzlich geht es mir um ein 29" Trail-Hardtail mit Steckachse und Dropper-Post und Gewinde für Gepäckträger. (Evtl. wird es das Rose-Bonero)

Es braucht also ein Gepäcksystem für Steckachse und es braucht keine Lösung die über die Sattelklemme verschraubt wird.. gleichzeitig brauchts die Möglichkeit Dinge gut an der Seite zu verstauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hilfreichster Beitrag geschrieben von BTGMartin

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Hat das Bonero an den Ausfallenden Schraubpunkte? Da geht ja mehr oder weniger jeder Träger, bzw. ist eher die Reifenfreiheit eiin Thema. Ich habe am Surly Karate Monkey nen Tubus Logo Classic für 29". Da sind 29x 2.35" problemlos möglich., die Mezcal in 2,35" im Winter sogar mit Schutzblech, wenn man das will. Allerdings ist der Logo Classic die robuste, und dadurch schwere Variante.
 
Hilfreichster Beitrag geschrieben von BTGMartin

Hilfreich
Zum Beitrag springen →
Das sieht eher aus, als wenn hier die Arretierung des Schaltauges ist.

Zwischenablage02.jpg
 
Moin,

ich schau gerade zum ersten mal in meinem Leben nach Gepäckträgern und wollte hier mal nachfragen, auf was ich so achten sollte bzw. welche Modelle empfehlenswert sind..

Grundsätzlich geht es mir um ein 29" Trail-Hardtail mit Steckachse und Dropper-Post und Gewinde für Gepäckträger. (Evtl. wird es das Rose-Bonero)

Es braucht also ein Gepäcksystem für Steckachse und es braucht keine Lösung die über die Sattelklemme verschraubt wird.. gleichzeitig brauchts die Möglichkeit Dinge gut an der Seite zu verstauen.
Schau dir mal den Ortlieb Quick Rack an. Der sollte eventuell passen. Hat das Bonero Boost? Dann nicht.
Ansonsten Tailfin, aber das ist gleich oberstes Regal und lohnt eigentlich nicht für die gelegentliche Nutzung.

Falls du magst:

Ortlieb Quick Rack >>> Testbericht

Tailfin Aeropack >>> Testbericht

Martin
 
Das sieht eher aus, als wenn hier die Arretierung des Schaltauges ist.

Anhang anzeigen 1777784
Nee, das sind schon die Gepäckträgeraugen. Oben an den Sitzstreben ebenfalls. Kannst also prinzipiell jeden 5€-Träger aus dem Kaufland dranschrauben. Bissel aufbiegen wg boost.
Falls du Seitentaschen verwendest, würde ich einen Träger aus Stahlrohr nehmen, Alu scheuert sich schnell dünn. Tubus zb.
Wenn du nur was draufschnallen willst, ist Alu ok.
Musst evtl die Reifenfreiheit beachten, das Bonero verträgt ja 2,6“ glaube ich
 
hmja.. ich depp.. hätte ja auch nur auf der anderen Seite gucken brauchen.. da is ja logischerweise kein Schaltauge 😜
Aber trotzdem der schwarze Punkt:
81CD81843A531C92FE02BE0B4C3E4853.jpg


Danke für eure Hinweise.. gibt es sonst noch Tipps? Das mit der Reifenbreite scheint ein Kriterium zu sein, was nicht so trivial zu lösen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tubus Tröger sind über jeden Zweifel erhaben. Ich würde dir den Vega Evo oder den Logo Evo empfehlen. Günstiger aus Alu aber qualitativ so gut wie Tubus ist Racktime. Das Surly Nice Rack sollte auch passen und ist quasi gebaut für den Fall dass du an deinem Panzer einer Gepäckträger brauchst.
 
Aus meiner Sicht sollte man sich bei einem Alurahmen mit Schraubpunkten für den Träger überlegen, wie oft der ranmontiert wird und wieder weg soll. Machst du das seltenst und lässt eher den Träger dran, dann sind die klassischen Träger interessant. Wechselst du oft hin und her, dann wäre der Quickrack von Ortlieb eine Überlegung. Hast du deine Innengewinde am Alurahmen mal ausgenudelt, vor allem oben an den Sitzstreben, ist die Freude schnell dahin.
Deine oben verlinkten Racktimeträger bieten keine signifikanten Kostenvorteile ggü. einem Tubus und sind vom Gewicht her auf dem selben Niveau. Von daher klare Empfehlung für den Tubus, wenn der Träger am Rad bleiben soll.
 
Aus meiner Sicht sollte man sich bei einem Alurahmen mit Schraubpunkten für den Träger überlegen, wie oft der ranmontiert wird und wieder weg soll. Machst du das seltenst und lässt eher den Träger dran, dann sind die klassischen Träger interessant. Wechselst du oft hin und her, dann wäre der Quickrack von Ortlieb eine Überlegung. Hast du deine Innengewinde am Alurahmen mal ausgenudelt, vor allem oben an den Sitzstreben, ist die Freude schnell dahin.
Wird dann eher selten umgebaut.. ich habe zusätzlich noch ein Fully..
Ich hab seit Jahren den Thule Tour Rack hier.. der ist aber gewichtstechnisch kaum bis gar nicht belastbar uns insg. auch nicht sonderlich nützlich für das, was ich noch vorhabe =) Aber ich weiß was du meinst.
(Evtl. kommt der aber auch an die Gabel.. wenn Lenkerrolle nicht reichen sollte)

Deine oben verlinkten Racktimeträger bieten keine signifikanten Kostenvorteile ggü. einem Tubus und sind vom Gewicht her auf dem selben Niveau. Von daher klare Empfehlung für den Tubus, wenn der Träger am Rad bleiben soll.
Bei Tubus habe ich aber nichts gefunden, was z.B. für 2,4" Reifen ausgelegt ist - hab ich da was übersehen?
 
Wird dann eher selten umgebaut.. ich habe zusätzlich noch ein Fully..
Ich hab seit Jahren den Thule Tour Rack hier.. der ist aber gewichtstechnisch kaum bis gar nicht belastbar uns insg. auch nicht sonderlich nützlich für das, was ich noch vorhabe =) Aber ich weiß was du meinst.
(Evtl. kommt der aber auch an die Gabel.. wenn Lenkerrolle nicht reichen sollte)


Bei Tubus habe ich aber nichts gefunden, was z.B. für 2,4" Reifen ausgelegt ist - hab ich da was übersehen?
Beim Tubus Logo Classic sollten 2,4" gehen. Wenn du die Fußverlängerung nimmst, dann kommt der Träger noch ein bisschen höher und du erhältst noch mehr Reifenfreiheit. Alternativ mit Blechstreifen arbeiten. Schau mal bei Tubus die technische Zeichnung an.
 
Zurück
Oben Unten