Kavenz VHP16 - Infos, Fotos, Diskussionen - alles hier rein :)

Dachte bei mir auch ursprĂŒnglich an die, aber es war dann im Lager zwischen Ketten und Sitzstrebe. Da hat sich ein Mini farbsplitter reingeschlichen, aufgemacht geputzt und alles leise. Hatte auch die trunnion offen ist kein Akt.
Jo, werde ich mal nachschauen 👍
Ein nagelneuer Rahmen sollte erstmal nirgends knarzen wĂŒrde ich sagen 🙈
Stimmt natĂŒrlich, aber ich gestehe den Jungs noch ein wenig "Welpenschutz" zu 😁😁
 
Zwei Dinge noch zum Nachtrag:
1. Wer empfindlich ist hinsichtlich Optik, durch den breiten Hinterbau blieben bei mir schnell Spuren von den Schuhen, da werde ich noch abkleben (schwarzer Hinterbau hilft 😂)
2. Die 212er Vecnum Nivo lies sich im 420er Sitzrohr komplett versenken, allerdings lief der Zug dann unten etwas stark geknickt.
 
So, denn mal ein bissl Geschreibsel. erstmal was trinken
Kavenz in Reach 480, Sitzrohr 420, Steuerrohr 110
GrĂ¶ĂŸ 178cm, SL hab ich schon wieder Vergessen 8-), ich glaube 83 oder sowas.

Bin bis dato ein Nicolai Ion G16 gefahren mit Reach 500, Vorbau 35cm.
Sollte soviel wie möglich an Teilen wiederverwendet werden. Giacomo hatte mir zu Reach 460 geraten, aber ehrlich gesagt, ich hatte etwas kalte FĂŒĂŸe, dass das dann zu kurz wird.

Aufbau als Mullet.

Erste Runde heute echt top. Es war definitiv etwas Umgewöhnung erforderlich fĂŒr mich, durch den höheren Stack und 29" VR (und den Umbau der Gabel von 160 auf 170mm) kam mir die Front erstmal viel zu hoch vor. Nach dem ersten Uphill dann aber etwas eingegroovt. Ich werde aber vermutlich midestens einen 5mm Spacer noch rausnehmen, ich bin eine tiefere Front gewöhnt (der Intend Stiffmaster baut ja schon 14mm hoch, + 2x 5mm Spacer unter dem Vorbau). Durch die aufrechtere Sitzposition kam mir in bekannten technischen Stellen da VR etwas frĂŒher entgegen, aber das ist nur Gewöhnungssache, dafĂŒr war es angehemer zu treten. Auf Forstwegen finde ich, klettert es besser als das G16 (O-Ton vom Bike-Kollegen, der in stoischer Geduld diverse "Moment, muss da mal was nachkorrigieren"-Schrauberstops ertragen hat: "Bist schneller als sonst" -> Siehe mein Motto unter dem Avatar). Erste Abfahrt etwas zögerlich, komme ja von fast 5cm mehr Wheelbase und tieferer Front. Aber das Potetial war schon spĂŒrbar. Die Strecke war eher flowig, ohne große technische StĂŒcke oder enge Kehren. GrĂ¶ĂŸter Unterschied: Viel wendiger (logisch...), aber nicht unruhig, und viel lebendiger. Das G16 ist halt schon ein BĂŒgeleisen. Klassischer Moment: an einer bekannten Stelle mit dem gewohnten "Zug" am Lenker gerissen und erschrocken, war lĂ€nger und höher in der Luft als gewohnt :lol:.

Zweiter Uphill dann mit ein paar technischere Kehren, viiiiiiiel besser, logga-floggisch rum, wo ich vorher genau peilern musste. Sehr aktiv und angenehm ĂŒber Wurzel und Stufen -> Beide Daumen hoch.

Zweite Abfahrt hatte dann ein paar links-rechts-Kombinationen und SprĂŒnge drin. Mittlerweile an die -fĂŒr mich kurze- Geometrie gewöhnt, kam das Dauergrinsen. An den SprĂŒngen das gleiche Erlebnis wie vorher, aber positiver. Ein Sprung wird an der Landung bei mir manchmal zum Kantenklatscher, bin ja fast erschrocken, dass ich den so sauber gelandet bin...mit beiden RĂ€dern in der Landung :eek:. Im rumpeligen GelĂ€uf finde ich den Hinterbau saugeil (darf mal das sagen??), eine wahre Freude. Der DĂ€mpfer muss definitiv noch passender eingestellt werden, aber das kommt noch.

Einziges Manko, die Trunnion-Aufnahme am DĂ€mpfer hat geknarzt und gequitscht wie'd Sau. Muss ich nochmal alles ausbauen und fetten...oder gibts da nen Trick?

Fazit:
Defintiv zufrieden mit dem 480er Reach, es ist etwas agiler als das G16, aber nicht zu unruhig. An den hohen Stack muss ich mich berghoch noch etwas gewöhnen, vielleicht noch mit den Spacern spielen. Bergab ist mir das komischerweise garnicht so aufgefallen. Bergab sowieso eine wahre Pracht bisher, vielleicht nich ganz so "stabil" wie das lĂ€ngere G16, aber das war schon bei der zweiten Abfahrt vergessen, und das wendigere und vor allem spaßigere Verhalten hat mich sofort begeistert. Im Rumpeligen wĂŒrde ich sagen, dass der VHP Hinterbau die "fehlende LĂ€nge" super ausgleicht, bei verbesserter AgilitĂ€t. NĂ€chste Woche gibt vielleicht etwas "Spitzkehrenmassaker", die ersten Probe-Hinterrradversetzer liefen top (zumindest ohne Gesicht in den Dreck, wiel der "nach vorne" Impuls analog zum Zug am Lenker aus Gewohnheit mit Schmackes erfolgt ist)!

Kurz und knapp, ich bereue nichts, da haben Giacomo und co. ein richtiges SahnestĂŒck entwickelt. Alle Daumen hoch und ein fettes Grinsen.

P.S. hab es noch nicht gewogen, hab noch nie ein bike gewogen, aber wenn es interessiert, kram ich mal die Tage noch die Kofferwaage raus.
35cm Vorbau? Respekt :lol:
Top Bericht von dir, hilft hoffentlich den Unentschlossenen weiter :bier:
 
Ich habe jetzt noch ein wenig rumgespielt:

  • Pulley offset von 52 auf 49mm geĂ€ndert -> viel besser; meiner Meinung nach sind die ersten zwei GĂ€nge einer Eagle mit 52er offset nicht fahrbar
  • EXT Storia durch DPX2 ersetzt -> deutlich lebendiger, unglaublicher pop und trotzdem sehr satt bergab - wird dran bleiben
  • 1cm Spacer unter dem Vorbau entfernt um die Front runter zu bekommen - das Kavenz muss man mit viel Druck auf dem Vorderrad fahren, dann wirds schnell (fahre einen 45mm 77D Vorbau)
  • EXT Era: fahre weniger als den angegebenen Druck laut Tabelle; HSC offen LSC 6 clicks von offen

Todo: das Lager vom Pulley hat etwas Reibung - hier schaue ich mich nochmal nach einer Alternative um

Fazit: fĂ€hrt sich wie ein komplett anderes Rad und fĂŒr meinen Geschmack deutlich besser
 
Puh DÀmpfertausch ist null nachvollziehbar, das ein DPX2 im GelÀnde annÀhernd an den ext kommt kann ich mir so gar nicht vorstellen
 
Puh DÀmpfertausch ist null nachvollziehbar, das ein DPX2 im GelÀnde annÀhernd an den ext kommt kann ich mir so gar nicht vorstellen
Wahrschl. wenns ganz grob wird hat der EXT Vorteile - das kann ich aber nur wenig in der Pfalz testen - da fahre ich mal nach LacBlanc, wenns wieder möglich ist. Der EXT war mir zu undefiniert, konnte das Hinterrad nicht so richtig "spĂŒren" - auch mit mehr Compression wurde es nicht besser. Hatte eine 325 Feder bei 73kg Fahrergewicht.
Werd ggfs. nochmal einen SuperDeluxe testen.
 
Wahrschl. wenns ganz grob wird hat der EXT Vorteile - das kann ich aber nur wenig in der Pfalz testen - da fahre ich mal nach LacBlanc, wenns wieder möglich ist. Der EXT war mir zu undefiniert, konnte das Hinterrad nicht so richtig "spĂŒren" - auch mit mehr Compression wurde es nicht besser. Hatte eine 325 Feder bei 73kg Fahrergewicht.
Werd ggfs. nochmal einen SuperDeluxe testen.
...der EXT ist super....kann das auch nicht nachvollziehen. Bin aber auch 90 kg leicht.
 
IMG_6340.jpg
 
Wahrschl. wenns ganz grob wird hat der EXT Vorteile - das kann ich aber nur wenig in der Pfalz testen - da fahre ich mal nach LacBlanc, wenns wieder möglich ist. Der EXT war mir zu undefiniert, konnte das Hinterrad nicht so richtig "spĂŒren" - auch mit mehr Compression wurde es nicht besser. Hatte eine 325 Feder bei 73kg Fahrergewicht.
Werd ggfs. nochmal einen SuperDeluxe testen.
325 ist denke ich auch zu weich. Ich wieg naggisch 68 kg und fahr ne 350iger und die passt perfekt wĂŒrde ich sagen. Noch mehr Pop muss nicht sein. Hab aber auch rĂŒpeliges Zeug und die Alpen vor der TĂŒr.
Ist wie immer aber auch typenabhÀngig und welches GelÀuf man vor der Nase hat.
 
Ich habe auch auf die Nonboost Kettenlinie gewechselt, lĂ€uft auf dem großen Ritzel deutlich besser.
 
Gestern bin ich im Bikepark Hochberg schön ĂŒber die Landung nach dem Brettertisch gesegelt. In der Kompression ein bisschen schief in einen Wurzelteppich. Flupp.
Lenker kaltverformt
IMG-20210508-WA0001.jpg
20210509_093525.jpg

Meine ganzen guten Ersatzteile sind an den KinderrÀdern. Daher erst mal das verbaut:
20210509_095246.jpg

FĂ€hrt sich so wie es aussieht. 70mm Vorbau mit 670er Lenker.
Hoffentlich ist der neue bald da...
 
Zuletzt bearbeitet:
Das habe ich gestern auch gemacht... ab 15.00 bis 2.00 nachts. Dann heute im Deister getestet!
Sehr vernĂŒnftig.
Hab auch meinen Rahmen Freitag Nachmittag beim N Mitarbeiter abgeholt, nach Hause, mit nem Kaffee in Keller, Frau hat spĂ€ter noch Bierchen gebracht und am nĂ€chsten Tag hat es geschneit đŸ€Ł Nachmittag wurde natĂŒrlich doch noch gefahren
 
Gestern bin ich in Hochberg schön ĂŒber die Landung nach dem Brettertisch gesegelt. In der Kompression ein bisschen schief in einen Wurzelteppich. Flupp.
Lenker kaltverformt
Anhang anzeigen 1268593Anhang anzeigen 1268597
Meine ganzen guten Ersatzteile sind an den KinderrÀdern. Daher erst mal das verbaut:
Anhang anzeigen 1268596
FĂ€hrt sich so wie es aussieht. 70mm Vorbau mit 670er Lenker.
Hoffentlich ist der neue bald da...
Ein vorbildlicher Vater!
Ich hĂ€tte die Sachen an den Kinderbikes verbaut, damit die auch mal ein GefĂŒhl dafĂŒr bekommen wie biken frĂŒher war😜
 
.....einfach lösen und den Spacer umdrehen? Oder wie?

gibt nen Spacer von 77D den du dann austauschst

genau. Ich habe mir den anderen Spacer von 77D bestellt. Das Pulley abgeschraubt, breiten Spacer abgezogen und durch den schmalen ersetzen. Giacomo erwĂ€hnt das auch, dass fĂŒr die großen KettenblĂ€tter Nonboost besser ist, daher gibt es die Option. Mein Plan war auch auf den Stahlritzeln der Kassette zu bleiben, brauche den Aluteller aber doch. vielleicht liegt es an der Umlenkrolle, dass die Schaltung SchrĂ€glauf nicht so mag.
 
gibt nen Spacer von 77D den du dann austauschst
na super...den hĂ€tten die ja auch beilegen können... wobei ich jetzt nicht klagen kann, bei der 50er Kassette funktioniert das super....natĂŒrlich weiß ich nicht ob es mit er 49er Kennlinie noch besser sein lann.
Wie sieht den der Spacer aus? --> Bild!

In der Beschreibung steht: 0 mm Spacer bei 142 mm.
 

AnhÀnge

  • Bildschirmfoto 2021-05-10 um 07.54.47.png
    Bildschirmfoto 2021-05-10 um 07.54.47.png
    989,4 KB · Aufrufe: 67
Zuletzt bearbeitet:
Hier mal meins im aufgebauten Zustand als suboptimales Foto...
EEB11BE2-A531-4C33-8DAB-41FB93826AC7.jpeg

Habe ich schon erwÀhnt, dass die KettenblÀtter von Shimano an dem Bike richtig Krach machen, wenn sie verschlissen sind... Muss ich diese Woche mal wechseln... Und der Satzel knarzt auch noch.
Sonst ist das Bike echt ruhig!
Fahrwerk braucht noch etwas Liebe in der Einstellung.
Bei der Zugstufe bin ich hinten im mittleren Bereich gelandet. Das muss ich jetzt noch etwas mehr testen!
 
ZurĂŒck
Oben Unten