WANTED: All Mountain, ein Bike für alles.

Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Huhu, ich würde mir gerne ein Bike zulegen welches für nahezu jeden Einsatz geeignet sein sollte.
Hometrails, Alpencross, Downhill und 3-4 Bikepark Trips pro Jahr.

Gewünschter Federweg wäre 160mm Front 150mm Rear, man würde wohl irgendwo in der Kategorie
"long legged Trailbike" unterwegs sein.

Preislich um die 3500€ bis max 3800€ neu oder gebraucht spielt keine Rolle.

Bisher habe ich 3 Bikes rausgesucht und würde eure Meinung gerne dazu einholen, eventuell könnt ihr andere interessante
Bikes ergänzen.

Ibis Ripmo AF
Trek Remedy
Canyon Spectral

Wünschenswert wären 29" Laufräder, ist aber kein muss.

Meine Specs: 177 / 82 cm


LG
 
Dabei seit
10. Dezember 2020
Punkte Reaktionen
21.956
Bike der Woche
Bike der Woche
Dabei seit
9. September 2015
Punkte Reaktionen
506
Ort
Gaaden bei Wien
Mit 4.200 Euro Listenpreis etwas über dem Preislimit, aber das Specialized Stumpjumper Evo Alloy würde ich mir in der Kategorie trotzdem anschauen.

 

DonCarbon

Der Schwabe
Dabei seit
2. Juli 2014
Punkte Reaktionen
192
Schau dir mal das Trek slash 8 an. Etwas über deinem Limit aber ein top bike. Aber eins kann ich dir sagen, ein bike für alles gibt es nicht ;)
 

ImARallon

Focus on Fast
Dabei seit
30. Dezember 2021
Punkte Reaktionen
407
Occam ist ein gutes Trailbike, aber für Downhill und Bikepark???
Ja klar, wer alpin wohnt und da regelmäßig unterwegs ist für den ist es sicher zu wenig.

Ich finde immer man muss ich die Frage stellen: Will ich ein Bike das 90% des Jahres passt oder vlt nur 10% wenn man in den Alpen oder im Park ist. Die meisten Enduros sind für Hometrails komplett überdimensioniert (da schließe ich mich und meinen Bock ein). Aber das Occam ist natürlich schon eher ein Trailbike.

Propain ist auch sehr gut, da habe ich wenig schlechtes gehört. Denk dran dass du sicher auch mal den Service in Anspruch nehmen musst, bei Canyon war es teilweise echt schlimm.. Keine Ahnung ob es besser geworden ist
 
Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Ja klar, wer alpin wohnt und da regelmäßig unterwegs ist für den ist es sicher zu wenig.

Ich finde immer man muss ich die Frage stellen: Will ich ein Bike das 90% des Jahres passt oder vlt nur 10% wenn man in den Alpen oder im Park ist. Die meisten Enduros sind für Hometrails komplett überdimensioniert (da schließe ich mich und meinen Bock ein). Aber das Occam ist natürlich schon eher ein Trailbike.

Propain ist auch sehr gut, da habe ich wenig schlechtes gehört. Denk dran dass du sicher auch mal den Service in Anspruch nehmen musst, bei Canyon war es teilweise echt schlimm.. Keine Ahnung ob es besser geworden ist
Wie du sagst, ein Enduro ist 90% der Zeit overkill, ein einfaches Trailbike hat nicht die Reserven. Daher schau ich ja nach irgendwas genau dazwischen. Ein Norco Sight zb wäre auch nice aber viel zu teuer 😑
 
Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Der mann? hat geschmack. Ich denke das Spectral 29 kommt dem Sight schon sehr nahe. Das Transition Sentinel gibts da auch noch. ist den anderen beiden ebenfalls ähnlich, und sehr sehr geil. Leider auch nicht im budget.
Bei den aktuellen Lieferzeiten habe ich ja noch einiges an Bedenkzeit, vielleicht stolper ich ja mal über ein gebrauchtes 👀
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Bei den aktuellen Lieferzeiten habe ich ja noch einiges an Bedenkzeit, vielleicht stolper ich ja mal über ein gebrauchtes 👀
Lieferzeit vom Spectral? Bei canyon kommen immer mal wieder eine hand voll räder in den shop. wenn man oft nachschaut bekommt man irgendwann eins.
ansonsten ist die mmn sehr nett ausgestattete alu variante direkt bestellbar:
 
Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Lieferzeit vom Spectral? Bei canyon kommen immer mal wieder eine hand voll räder in den shop. wenn man oft nachschaut bekommt man irgendwann eins.
ansonsten ist die mmn sehr nett ausgestattete alu variante direkt bestellbar:

Ich denke es wird auf ein Spectral hinauslaufen.

Wie ist die Ausstattung im vergleich zum Carbon ? dort ist die Fox 36 Rythm Grip Gabel verbaut wie ist diese im vergleich zur Lyrik ?
 
Zuletzt bearbeitet:

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.186
Ort
München
Ich denke es wird auf ein Spectral hinauslaufen.

Wie ist die Ausstattung im vergleich zum Carbon ? dort ist die Fox 36 Rythm Grip Gabel verbaut wie ist diese im vergleich zur Lyrik ?
Besser...die Lyrik Select+ kann man etwa mit der Fox 36 Performance (Elite) vergleichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Ich denke es wird auf ein Spectral hinauslaufen.

Wie ist die Ausstattung im vergleich zum Carbon ? dort ist die Fox 36 Rythm Grip Gabel verbaut wie ist diese im vergleich zur Lyrik ?
Besser...die Lyrik Select+ kann man etwa mit der Fox 36 Performance (Elite) vergleichen.
Mir gefällt die ausstattung am AL6 auch besser. GX antrieb vs slx, Fox rythm vs RS select+ usw.

Die laufräder sind bei CF7 evtl etwas besser aber ich bin mir garnicht so sicher.
Wenn du nichts gegen Alu hast würde ich das AL6 nehmen.
Mit dem gesparten geld würde ich vlt ein paar upgrades machen. Oneup dropper für mehr hub z.b.
 
Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Mir gefällt die ausstattung am AL6 auch besser. GX antrieb vs slx, Fox rythm vs RS select+ usw.

Die laufräder sind bei CF7 evtl etwas besser aber ich bin mir garnicht so sicher.
Wenn du nichts gegen Alu hast würde ich das AL6 nehmen.
Mit dem gesparten geld würde ich vlt ein paar upgrades machen. Oneup dropper für mehr hub z.b.
So wirds gemacht, und ne neue Bremse 👀
 
Dabei seit
3. Februar 2018
Punkte Reaktionen
1.558
Ort
mainz
Code R hab ich viele leute schon schimpfen hören
Findest über jede bremse Leute schimpfen. Die Code R war bei mir im Umfeld eigentlich die, die die wenigsten Probleme gemacht hat.

Mal ein paar mecker Beispiele:
Magura hat billige Hebel die schnell kaputt gehen.
Shimano hat wandernde Druckpunkte.
Shigura hat Probleme mit der Größe des AGB am Hebel.

Am Ende findest du bei jedem Hersteller Leute die Probleme hatten und du findest genauso Leute die zufrieden sind.
 
Dabei seit
12. April 2022
Punkte Reaktionen
6
Ok, ich werde sie ausprobieren ;)

Also das einzige was hier tatsächlich n Upgrade eurer Meinung nach gebrauchen könnte, wäre
die Sattelstütze ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
27. April 2011
Punkte Reaktionen
1.065
Ort
Wien
Am Alu kann man auch kleinere Kettenblätter fahren wenn man's möchte. Am Carbon ist ein 30er eigentlich schon zu eng und geht nicht. Vielleicht hats auch die vernünftigere Kettenlinie. Die Code wird schon beißen. Immerhin ist es keine G2. Wenn sie Bremst lass sie dran. Wenn sie zu schwach ist dann hald Magura o. ä.
 

sebhunter

Brennsuppnschwimma
Dabei seit
20. Mai 2020
Punkte Reaktionen
5.186
Ort
München
Wennst Dir sicher bist das an so nem Bike 150mm für Dich reicht, dann probieren.

Wennst lieber 170mm hättest dann lieber gleich tauschen...für die ungefahrene Stütze bekommt wenigstens noch was im Bikemarkt, dann kann der Tausch fast kostenneutral sein.
 
Oben Unten