Shimano Saint 2013 Scheibenbremse (BL-M820 / BR-M820) - Fahrbericht

Dieses Thema im Forum "Mountainbike News" wurde erstellt von Tobias, 21. Januar 2013.

Willkommen! Registriere dich jetzt in der größten Mountainbike-Community Europas! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. Merlin7

    Merlin7 www.pintie.de

    Dabei seit
    12/2004
    die scheiben hätte ich auch.... gibts aber nur als center lock.
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Bergmolch

    Bergmolch

    Dabei seit
    06/2009
    Wo steht denn eigentlich die XT-Bremse im Vergleich zu den obgenannten? Ich bin die letzten Jahre mit einer Formula The One gefahren, m.M. nach ist die XT da aber um einiges besser. Sie schleift nicht, die Bremskraft ist zumindest gleich gut, die Dosierbarkeit besser und die Verfügbarkeit von Ersatzteilen ist bei XT sowieso über alles andere erhaben. Lohnt ein Umstieg auf die XTR Trail?
  4. scheibenrost

    scheibenrost

    Dabei seit
    01/2008
    Danke vielmals für den feinen Test. Ich fahre die neue Saint seit etwa der gleichen Zeit und konnte somit schon etwas in der letzten Saison damit spielen. Ich war von Anfang an begeistert.
    Gut, die Bremse hatte es schwer bei mir. Denn ich habe jene gegen die alte Saint getauscht. Insofern war die Messlatte entsprechend hoch.
    Die neue Saint liegt deutlich ergonomischer und die Bremskraft ist subjektiv einen Tick besser.
    Noch ein Vorteil: die Beläge der alten Saint passen weiterhin. Wer also noch Trickstuff oder Swissstop Beläge liegen hat - kein Problem für den Shimano Anker.
  5. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Nur wenn du für ein paar Gramm weniger und XTR Schriftzug auf den Hebeln
    bereit bist 340€ ohne Scheiben hinzulegen.
  6. LB Jörg

    LB Jörg Erster + Sportajörg

    Dabei seit
    12/2002
    Wenn dir der Preis der Optik wegen wert ist schon:D;)
    Aber von der Bremsleistung soll die XT sogar einen tikken besser sein als die XTR, was dem technisch etwas anderem Bremssattel zu verschulden ist.

    G.:)
  7. Kiwi_185

    Kiwi_185

    Dabei seit
    10/2011
    geht mir genauso
    hatte davor ne elexir r und da liegen welten dazwischen

    druckpunkt ist einfach genial ... bleibt da wo er soll und in einer angenehmen "härte"
    ich fahre die zee auch nur auf tectro scheiben aber trotzdem bremst sie wie sau :D

    also falls einer nicht so viel ausgeben will und eine fast baugleiche bremse haben will dem kann ich die zee empfehlen
  8. Merlin7

    Merlin7 www.pintie.de

    Dabei seit
    12/2004
    meine zee mit 2*203 ice tech gabs für 185€ (danke Rose :D:D)

    Aber stimmt schon.
    Der unterschied zwischen saint und Zee:
    - Hebelweitenschraube: bei zee imbus bei saint Handbedienung (aber einfach zum upgraden)
    - Druckpunkteinstellung: bei saint imbus, bei zee spezialbit (braucht aber eh kein Mensch).
    - Andere Bajos am Anschluss beim Sattel (macht keinen unterschied nur optik)
    - Bremsbeläge bei saint mit Kühlrippen und sinter; bei zee ohne und resin. Aber sind Bauggleich also tauschbar.
    - andere konstrukion vom ausgleichsbehälter, technisch egal. nur hübscher bei der saint.

    Von der Preis leistung gewinnt ganz klar die zee. Bremspower, dosierung usw sind bei gleichen belägen völlig gleich.
  9. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Merlin7: Der Auflistung kann ich voll und ganz zustimmen - die Zee liefert quasi die Saint Leistung bei nem deutlich schmaleren Preis. Danke für deine Eindrücke!

    @Bergmolch: Wie schon geschrieben --> rein von der Bremskraft / Performance her wirst du keinen Unterschied feststellen zwischen XT und XTR Trail.
  10. .Sunday.

    .Sunday. Mit Glied.

    Dabei seit
    03/2011
    @Bergmolch: Du kannst sogar die Shimano Deore BR-M596, also das aktuellste Modell, nehmen. Laut Forumsaussage ist die einen Ticken besser als XTR, weshalb sie sich jemand ans Rad geschraubt hat, der sonst fast nur Topgruppen dran hat am CC-Bike. Ich habe mir die Bremse auch erst gekauft vor ein paar Monaten und die funktioniert wirklich "deutlich" besser als die Avid Elixir CR, welche ich davor gehabt habe, das ist gar keine Vergleichsbasis. Nachteil der Deore gegenüber SLX &Konsorten ist der alte Bremsbelagstandard, welcher die schicken Alufinnen nicht erlaubt - verschmerzbar ;)
  11. Piktogramm

    Piktogramm

    Dabei seit
    05/2008
    Der Vorteil aller nicht XTR Bremsen ist die steifere Bremszange. Da sind die Stahlschrauben ausschlaggebend während der XTR Nehmer nur aus Aluminium besteht.

    Wobei das Jammern auf hohem Niveau ist. So hart muss man erstmal am Hebel ziehen, dass das auffällt. ;)

    Ansonsten haben eigentlich gerade alle Shimano Bremsen die gleich große oder zumindest nahezu gleich große Übersetzung, da kann man also wunderbar wechseln, tauschen & Spielen.
  12. tweetygogo

    tweetygogo Berg^^Bike^^Raudy^^Team

    Dabei seit
    01/2008
    Die neue ist Bääää
    Die alte ist die schönste.
  13. deejay

    deejay gewichtsignorant.

    Dabei seit
    04/2003
    kann von meiner zee auch nur schwärmen: top bremsleistung, angenehme dosierung, kein schleifen und erst recht kein fading. ein sorglosteil- so gehört sich das.
  14. Znarf

    Znarf Schaumschläger

    Dabei seit
    06/2003
    Schöner Artikel. Tolle Fotos.

    Beim Gewicht klingt er aber dramatisch. Wenn ich das richtig sehe, dann wiegt die Saint pro Bremse etwa 50g mehr als eine aktuelle XT. Das ist doch nicht viel?!

    Ist mit der Hand vermutlich kaum spürbar.

    Grüße znarf
  15. Kharne

    Kharne Rote Laterne/Uruk Hai Opfer

    Dabei seit
    05/2012
    Für Gewichtsfetischisten sind das Welten, für die wird aber auch eine XTR non-Trail zu schwer sein :D
  16. Merlin7

    Merlin7 www.pintie.de

    Dabei seit
    12/2004
    ist sogar noch weniger der unterschied...

    jeweils VR ungekürzt ohne schrauben: (ca g)
    XTR 988 trail: 240g
    XT 785 : 285g
    Zee : 290g
    saint: 305g

    unter gewichte finde man noch mehr mit jeweils +- 20g...

    aber mal ehrlich: an der Bremse spare ich keine 30g. Da ist mir die Funktion wichtiger.
    kann mir keiner erzählen das er beim fahren 50g unterschied merkt. Da ist das Blut von den Wanderen am bike ja schwerer.
  17. xMARTINx

    xMARTINx SAM HILL FANBOY!

    Dabei seit
    12/2006
    Sehe ich auch so,für die enorme Standfestigkeit und perfekte dosierbarkeit ist das Gewicht Top und den paar Gramm an der Bremse sparen ist für mich recht sinnfrei..Lokomotive natürlich auch aufs Fahrbereiche usw an
  18. Bench

    Bench

    Dabei seit
    02/2011
    dito

    Hölle, war ich froh dass ich beim Rose-Superschnäppchen zugeschlagen hab und die Drecks-Code im Bikemarkt losgekriegt hab. Hab sie dem Käufer allerdings zum Spottpreis gegeben :)

    Auch mit alten Avid G2 Scheiben bremst sie Top, und die original Resin-Beläge hab ich auch noch nicht merklich runtergekriegt. :cool:
  19. freeridersurfer

    freeridersurfer

    Dabei seit
    03/2012
    wer erklärt mir denn mal den begriff``straßenpreis``???
    Ein mag dieser art, sollte keine Vermutungspreise aufstellen.
    die bremse hat eine UVP 279,-?-----Basta!!!!!!!!!
  20. Boink

    Boink Obi Hörnchen

    Dabei seit
    03/2012
    Wegen der Bremssscheiben.... ich fahr die gleichen Centerlock wie KuKa mit den Kühlrippen..

    Bei ihm steht wie bei der XT "ICE Technologies" drauf,
    auf meinen steht "ICE Technologies FREEZA" drauf, gibts da nen unterschied?:confused::confused::confused::confused:
  21. teatimetom

    teatimetom Helmkiller

    Dabei seit
    03/2004
    saint = beste bremse bisher , davor bin ich lange die Code gefahren.

    An deinem Rahmen @Tobias kann man die Standfestigkeit nicht wirklich testen (und mit deinem Gewicht+ Fahrtechnik)

    Kann aber bestätigen:
    Schladming, die 1000hm am Stück gefahren mit Schleifbremse kann man den ganzen Tag machen mit den ICE Tech Scheiben :D (Fahrer fast 100Kilo)
  22. klana_radikala

    klana_radikala entarteter Irrer

    Dabei seit
    02/2008
    schladming hab ich auch gleich am anfang mal getestet mit der neuen saint, allerdings ohne ice tech scheiben. ich hab das gefühl gehabt dass die neue saint mehr hitze in die scheibe überträgt als die alte. liegt vl an de keramik kolben?

    falls die neuen ice tech scheiben endlich mal mit 6 loch standard kommen muss ich mir die mal holen. sonst werd ich wohl mal hope scheiben in die bremse schrauben
  23. Motivatus

    Motivatus

    Dabei seit
    03/2003
    Die Scheiben mit der Extra Oberfläche sehen ziemlich bescheiden aus. Normale Ice-Tech gibts auch in 6-Loch mit durchgehend schwarzem Spider.
  24. Tobias

    Tobias Supermoderator Mitarbeiter

    Dabei seit
    08/2001
    @Motivatus: Genau die Scheiben sind am Testbike auch montiert

    @teatimetom: Hey, lass mein kleines Ironhorse in Ruhe :D Aber ich weiß worauf du hinaus willst und deshalb haben wir folgendes gemacht (Zitat aus dem Test):

    130kg = meine Freundin + ich und Kamerarucksack :D
  25. Fabu82

    Fabu82

    Dabei seit
    07/2009
    Moin,
    die neue Saint ist schon das Non+Ultra der Gravity-Sparte und hat nun seinen eigenen Vorgänger abgelöst.
    Ich bin Avid Elixir,Code R gefahren und dann mal Shimano Saint, XT 2012 und XTR 2012,dass sind schon große Unterschiede zum besseren hin.Dosierbarkeit,schnell zu entlüften,geniale Bremskraft auch bei kleinen Scheiben (meine 160mm XT ist stärker als meine Elixir R 203).
    Weiter ist das Gute die Verfügbarkeit der Teile in fast jedem kleinen Laden,wenn es mal schnell gehen muss.
    Selbst Angstdauerbremser werden die neue Saint kaum zum faden bekommen.

    Es gibt auch genug Leute die auf Hope,Formula und Avid zufrieden unterwegs sind.
    Ich für meinen Teil bleibe erstmal bei Shimano .
    Gruß Gordon
  26. swoosh999

    swoosh999 geht scho...!

    Dabei seit
    05/2011
    leider habt ihr ein dickes - (minus) vergessen:

    der druckpunkt wandert spürbar nach vorne und wird knallhart. nach kurzen öffnen der bremse geht´s wieder für eine gewisse zeit - das nervt allerdings und darf in diesem preissegment nicht sein !