HomeAllgemeinEurobike 2012 – for ladies only, Teil 1: Bekleidung und Rucksäcke für die Frauenwelt — 17. September 2012 8:05

Eurobike 2012 – for ladies only, Teil 1: Bekleidung und Rucksäcke für die Frauenwelt

Von

Über hundert Artikel, davon ziemlich viel für Jungs – so läuft es bei den meisten der Eurobike-Artikel. Das soll ab diesem Jahr anders werden: Auf der diesjährigen Eurobike waren wir, Steffie Teltscher und Bärbel Dangel, im Auftrag von mtb-news.de extra für euch Mädels auf der Eurobike unterwegs.

Wir zwei haben euch die News, Tipps und Highlights der Eurobike 2012 zusammengestellt: Trends, neue Klamotten, Bikes für Ladies und ein bisschen mehr. Da sich die Hersteller seit ein paar Jahren doch ein bisschen mehr Gedanken über das weibliche Geschlecht machen, gibt es gleich zwei Artikel – im vorliegenden Teil 1 geht es um Bekleidung und Rucksäcke, der zweite Artikel wird sich um Ladybikes drehen.
Wir wünschen viel Spaß und hoffen, dass euch Mädels das ein oder andere schöne Design ebenso gut gefällt wie uns (Jungs, die tolle und neue Dinge für ihre Mädels suchen, dürfen natürlich auch weiterlesen…)


Bärbel Dangel und Steffie Teltscher im Auftrag vom MTB-News.de unterwegs

Einer der größten Trends der Eurobike 2012 im Bereich des gravitylastigen Sports ist auf jeden Fall: Es gibt immer mehr für Mädels! Trendfarben sind immer noch ein bisschen Neon oder die Farbkombinationen blau/weiß/rot, grau/weiß, aber auch einige schwerere Farben wie Rostrot und dunkles Waldgrün sind im Kommen. Dicke Balken und großflächige Gestaltungen wechseln sich mit verspielten – teilweise ziemlich überfüllten – Designs ab.

Unsere Highlights

Steffi:
Mein Favoritenteil ist das Freerideshirt im Retrolook von Zimtstern mit toll abgesetzten Kangorootaschen. Somit kann Frau das tolle Teil auch jeder Zeit in der Freizeit tragen und macht eine lässige Figur. Auch ION hat seinen Job sehr gut gemacht. Ich finde es super, dass es funktionelle T-Shirts gibt, die auch noch richtig gut aussehen. Denn wer mich kennt, der weiß, dass ich am liebsten im einfachen T-Shirt auf den Trails der Welt unterwegs bin.

Sehr schön kommt auch die Fleek Women Jacket von Triple Two, mir gefiel vor allem der Tweedlook sehr gut. Vor allem kann man mit dieser Jacke nicht nur in der Freizeit chic aussehen, sondern macht auch auf den Trails oder im Bikepark eine gute Figur, da sie sehr weiblich-sportlich geschnitten ist. Zudem ist sie wasser- und winddicht. Als kleines Detail fällt auch der abnehmbare Rückenreflektor auf – super für düstere Herbsttage.

Und zu guter Letzt ist da noch X-Bionic. Nachdem wir eine fast einstündige Einführung in die Produktpalette von X-Bionic bekommen haben, bin ich nun sehr gespannt ob die doch sehr hochpreisigen Produkte wirklich auch das halten was sie versprechen. Am meisten interessiert mich jedoch das Womenshirt… und der Sport-BH. Laut Hersteller versprechen diese Teile einen perfekten Kälte- und Wärmeausgleich.


Zimtstern Freerideshirt mit Kangorootaschen.


Triple Two Fleek Women Jacket.

Bärbel:
Mein absolutes Highlight war die Bike Cargo Short Nova von ION. Die Hose, die es in lila und weinrot gibt, kann an den Knien so verstellt werden, dass sie nicht mehr über dem Schoner hochrutscht. Trotz dieser Fixierung soll man damit noch gut pedalieren können, da das Hosenbein lang genug ist. Die Hose ist aus einem Mischgewebe aus Nylon (50%), Cordura (42%) und Spandex (8%), das Gewebe ist 2way Stretch. Ich finde die Hose so gut, dass ich sie auch anziehen würde, wenn das Rad nicht mit mir unterwegs ist.

Die Zimtsterne haben alles richtig gemacht, wenn es um glückliche Kleidung und kleine, feine Details geht. Sombrio hat den perfekten Übergangsmantel für radfreie Stunden. Den ausgefallen geschnittenen Parka gibt es in rot/blau und in schwarz.
Die coolsten Gürtel hatte dieses Jahr Tragwerker, schuhtechnisch sind insbesondere die Modelle von Five Ten Schuhe filigraner geworden und passen somit immer besser auch an zarte Mädelsfüße.


ION Cargo Short Nova.


Sombrio Übergangsmantel.

Bekleidung

Für die Cross Country- und All Mountain-Fahrerinnen gibt es bereits einiges an Bekleidung, nun wird auch der Freeride- und DH-Bereich für 2013 weiter ausgebaut. Alles ist antibakteriell, meistens auch atmungsaktiv und es werden dieses Jahr dünnere und leichtere Stoffe verwendet.

ION
Da der Besitzer der Marke ION – ursprünglich eine Wassersportmarke – nicht nur leidenschaftlicher Surfer sondern auch Biker ist, lag es nahe, auf dem Bikemarkt Fuß zu fassen. Das Konzept dieser neuen Marke ist es unter anderem Bike-Klamotten zu machen, mit denen man nach dem Biken auch mal im Biergarten sitzen kann. ION überzeugt durch gute Materialien und kleine Specials: Zum Beispiel ist in den Trikots, die im T-Shirt Look mit Funktionsstoff auf den Markt kommen, an der unteren linken Innenseite immer ein Brillentuch eingenäht.
2013 wird es eine Protektoren-Reihe (Knie und Ellenbogen) geben, hier sind auch kleine Größen angedacht – perfekt für Mädels.
Für 2014 ist dann laut ION eine Damen-Freeride-Kollektion geplant.


ION Bike Short Ivy.


ION Bike Longsleve mit integriertem Brillenputztuch.

Alles findet ihr auch unter www.ion-essentials.com.

PLATZANGST
Die Berliner bieten leider nur ein Mädels-Outfit im Bereich All Mountain an – allerdings ist die Bulldog-Hose für Jungs ab Größe XS (entspricht S/M) erhältlich und passt so auch den Mädels. Es handelt sich um eine lange, robuste Freeride/DH-Hose, bei der das Bein abgetrennt werden kann.
Bei den Mädels Sachen wird es 2014 eine optimierte Kollektion geben – von Mädels für Mädels. 2013 bietet Platzangst noch zusätzlich ein T-Shirt und ein Hoodie für die Ladys aus der Casual Kollektion an.


Platzangst Freeride Outfit.


Platzangst Bulldog Pants.

Alle Produkte gibt es auf  www.platzangst.com.

ZIMTSTERN
Hier steht alles unter dem Schutz der Zimtstern-eigenen Radheiligen Santa Stella da Cannella. Zimtstern begeistert auch mit neuen Designs und kleinen feinen Details – wie beispielsweise das Gebet an die Radheilige im Hosenbein. Alle Kleidungsstücke sind Bluesign-zertifiziert, die Casual Kollektion ist aus Bio-Baumwolle. Zimtstern – sagen die Mädels, die es fahren – begeistert mit guter Passform und tollen Materialien.
Die Damenlinie besteht aus den gleichen Materialien wie bei den Jungs, nur die Schnitte sin “girls only”. Hier wird unter anderem eng mit den Team Fahrerinnen Anita und Caro Gehring zusammengearbeitet, die regelmäßig Feedback zur Weiterentwicklung der Produkten geben.


Zimtstern Freerideshirt


Zimtstern Freerideshort mit Gebet der Schutzheiligen “Santa Stella da Cannella”.

Alle Produkte gibt´s unter www.zimtstern.com.

SOMBRIO
Die kanadische Kultmarke von Dave Watson bietet auch 2013 eine große Mädels-Kollektion an, sowohl im AM/Freeride- wie auch im Streetware Bereich. 2013 sind bei Sombrio immer mehrere Hosen und Trikots miteinander kombinierbar.


Sombrio Freerideshirt.


Sombrio Freeride Women Outfit mit funktionellem Karoshirt.

Alle verfügbaren Produkte gibt es auf der Seite des deutschen Vertriebs www.sportsnut.de.

LOCAL
Bei Local ist alles aus Recycling Materialien und auch hier sind ein paar schöne Details zu finden gewesen. So sind bei der Regenjacke nicht nur die Nähte getaped – es wurde auch an die Logos gedacht. Zudem hat die Jacke einen hohen Tragekomfort, da sie nicht wie andere Regenjacken an der verschwitzten Haut kleben bleibt.


LOCAL Freeride und DH Women Outfit.


LOCAL Regenjacke.

Alle Infos: www.local-outerwear.com

TRIPLE TWO
Nachhaltig, ökologisch, sozial gerechte Herstellung – diese Stichworte hat sich Triple Two auf die Fahnen geschrieben. Alle Bekleidungsstücke werden aus Hanffasern, Cocona, Bio-Baumwolle, recyceltem Polyester oder Merino-Wolle gefertigt. Was diese Klamotten besonders macht, ist der unschlagbare Casual/Urban Look. Gedeckte Farben, einfache Schnitte – aber trotzdem funktional.


Triple Two Rump Shirt.


Triple Two Bargdool Regenshort.

Alle Produkte findet ihr unter www.triple2.de

ANA NICHOOLA
Eine wirklich kleine Marke einer englischen Radlerin, seht selber: VERY SWEET! VERY BRITISH!


Ana Nichoola Shirt “Star”.


Ana Nichoola CC-Handschuhe mit Schleife.

Alle Infos: Gibt´s unter www.ananichoola.co.uk

Funktionsunterwäsche/Unterwäsche

Auch für drunter gab es einige Neuheiten für 2012: Von typischer Funktions- bis hin zu Sportunterwäsche war alles dabei.

X Bionic
Das Schweizer Unternehmen produziert in Italien in der Nähe der Gardasees und hat somit ideale Trails (fast) vor der Haustür. Bei XBionic geht es immer um die Abwechslung zwischen Kompression und Kühlung/Wärmung: bei der Funktionswäsche soll die natürliche Umgebung des Körpers bestehen bleiben. Gekühlt oder gewärmt wird durch den natürlich leichten Schweißfilm auf der Haut. Es gibt einige Produkte, die direkt auf Frauen angepasst worden sind – zum Beispiel der typische Sport-BH.


X Bionic Sport BH.

Mehr Produkte unter www.x-bionic.de.

CRAFT…
…ist ein Funktionswäschehersteller, der in allen sportlichen Bereichen vertreten ist. Hier gibt es wirklich alles von Unterwäsche über Shirts und Jacken bis hin zur All Mountain-Shorts. Craft Produkte werden in bis zu drei Farben und angenehmen Designs angeboten.


Craft Wind- und Regenjacke


Craft Sportunterwäsche Set.

Alles findet ihr auch unter www.craft-sports.de.

Rucksäcke

Der echte und auch richtige Rucksack für Mädels ist anders als der für Jungs: Beim perfekten Mädels-Rucksack sollte man darauf achten, das die Träger näher beieinander liegen – da wir Frauen in der Regel schmälere Rücken haben. Der Rucksack an sich sollte kürzer sein und die Hüftgurte höher liegen als bei den Jungs. Wir haben uns mal drei große Rucksackhersteller angeschaut:

DEUTER
Die Traditionsfirma bietet zwei Damenrucksäcke: Den Attack (schwarz oder bunt)  mit einem Rückenprotektor und den Transalpin (ohne Protektor) mit vielen Fächern. Die Verstellriemen verschwinden unauffällig in den dafür vorgesehenen Löchern und es gibt ein zusätzliches Fach für die Trinkblase. Die Hüftgurte sind mittig angesetzt, dies soll einen besseren Tragekomfort garantieren.


Deuter Women Rucksack ATTACK

Alles findet ihr auch unter www.deuter.com.

EVOC
Bei EVOC gibt es ebenfalls einen Mädels-Rucksack – hier wurden die Tragegurte extra angepasst. Ansonsten bekommt man aber die normale EVOC Aufteilung (das war den EVOCs wichtig – da diese ja durchdacht ist – deshalb gibt es auch keinen Schminkspiegel). Den Mädels-Rucksack gibt es allerdings in einem eigenen Design (hellblau/gelb) mit Sternchen.
Den Schminkspiegel gibt es dann dafür im Beauty Case, hier hat alles seinen Platz, sogar die nasse Zahnbürste – die man außen in eine der Schlaufen stecken kann.


EVOC FR Trail Women 20L


EVOC Wash Bag.

EVOC bietet 2013 außerdem die neue Protection Vest an. Diese Weste soll eine super Passform für Mädels und nicht das typische Brett als Rückenpanzer haben, was die Weste neben der guten Verarbeitung sehr angenehm zu tragen machen soll.

EVOC Protector Vest Air + Women.

Alles findet ihr auch unter www.evocsports.com.

VAUDE…
…hat nur einen Bike Rucksack namens Tracy 16 (rosa/orange) für die Damenwelt. Genauso wie bei den anderen Herstellern gibt es schmalere Träger und einen erhöhten sehr schmalen Taillengurt. Ein Werkzeugfach unten im Boden – somit immer gut erreichbar – ist auch vorhanden. Leider hat dieser Rucksack keinen Protektor, außerdem gibt ihn auch nur in einer Größe
.

VAUDE All Mountain Tarcy 16.

Sonstiges

Zwei Hersteller, die wir noch erwähnen wollen, auch wenn sie nichts mädels-typisches anbieten:

Tragwerker
Auf der Messe haben wir die Tragwerker-Gürtel nur als Halterung der Last-Bikes gesehen, kennen die ehemaligen Cargo-Belts aber auch am eigentlichen Platz – an Hosen:  Diese extra angepassten, sehr leichten Unikate sind nicht nur super für Bikeshorts, sondern auch für normale Jeans – hier stört nicht mal eine Gürtelschnalle, der Klett-Verschluss funktioniert einfach und praktisch.


Tragwerker-Gürtel

Alle Infos unter www.tragwerker.com

FiveTen
Fiveten hat dieses Jahr alle Modelle überarbeitet. Der typische Fiveten-Schuh (auch der Freerider) ist schmaler geworden und passt somit auch besser an schmale Mädelsfüße. Es gibt zwei Modelle für 2013, die schon ab Schuhgröße 34 (Karver, Freerider, Lion King) zu haben sind – fast alle anderen Modelle gibt es ab Schuhgröße 38.


FIVE TEN Freerider.


FIVE TEN Freerider VXi mit der neuen Stealth Contact Sole.

Alles Weitere findet ihr auch unter www.fiveten.com.

Das war es erstmal mit Teil 1 – in Kürze gibt es unsere Zusammenfassung an Ladybikes auf der Eurobike.  Wart ihr auch auf der Eurobike? Was waren eure Highlights?


Kurzlink zu diesem Artikel:

Ähnliche Artikel

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Was meinst du?

Hier kannst du den Artikel direkt im Forum kommentieren.

Hier geht es zu Thema und Kommentaren im Forum.

Kurze Einschätzungen sind ok, Floskeln wie das sieht **beliebiges Schimpfwort einsetzen** aus oder ähnliches sollten im Sinne einer sachlich geführten Diskussion vermieden werden. Entsprechende Beiträge werden ggf. gelöscht.

Bitte sei höflich!