Aktueller Inhalt von ironalex

  1. I

    SC 5010 oder Yeti SB130/140

    So genau kann ich das nicht sagen, ist das Bike meiner Frau. Fährt sich aber offensichtlich sehr spielerisch, geht gut aufs Hinterrad,... so wie Du oben deine Erwartungen beschrieben hast. Besonders viel Druck aufs VR braucht's eher nicht, sonst hätte ich da wohl was gehört. 😉
  2. I

    SC 5010 oder Yeti SB130/140

    Auch wenn es Deine Frage nicht direkt beantwortet: Ich war ebenfalls auf der Suche nach einem 5010 V4, aber da war leider nichts zu finden. Jetzt ist es was anderes geworden -> Pivot Shadowcat! Ziemlich lässiges Teil. Auf Anfrage auch als Rahmenset und sehr schnell zu bekommen. Preislich auch...
  3. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Lassens wir beginnen: 1.Tag, bestes Wetter, völlig übermüdet nach 3,5h Schlaf startets erstmal gemütlich. Gondel in Flims hoch, zum lockeren Einfahren erstmal auf den Runca-Trail. Erstmal rantasten, hält das alles wirklich? Obwohl der Trail ja sehr leicht ist, muss ich erstmal Vertrauen...
  4. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Gaslinsen habe ich bisher gar nicht. Nur Düsen von Gr. 4 -12 habe ich ausprobiert. Die Gasmenge habe dabei bei normalem Stick-Out ca. auf Düsengröße (7er Düse = 7-8L/min), und etwas mehr bei längerem Stick-Out. Instabiles Bad bei viel zu wenig und viel zu viel Gas kann ich provozieren, aber...
  5. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Richtig, das ist meist nur mit 30A, 35A und an den dickeren Anschlüssen mit 40A geschweißt. Löcher bekomme ich sehr schnell hin und bin daher möglichst minimalistisch unterwegs (Einbrand auf der Innenseite ist aber trotzdem gut ausgeprägt).
  6. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Da sollten noch angelötete Leitungsführungen hin. Aber ich probiere das erstmal aus, auch welche "Schlaufenlänge" im Tretlagerbereich sinnvoll ist. Wobei das Routing im Moment schon recht stimmig wirkt.
  7. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    @Dr.Hossa: Ich habs auf Dein Ermuntern hin, nochmal probiert die Lücke zu schließen. Ist zwar jetzt kleiner, aber noch da. Trotz großer Düse und viel Gas, war da kein stabiles Bad hinzubekommen. Das werde ich an Probestücken nochmal üben, um herauszufinden was mein minimaler Grenzwinkel ist...
  8. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Das Ergebnis der langen Nacht der letzten Kleinigkeiten: jetzt siehts aus wie ein Rad fährt sich auf den ersten Metern gleich vertraut und die eigentlich völlig aussichtlose Zeitplanung hat halt doch wieder funktioniert 😁
  9. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Vielen Dank für die verschiedenen Beiträge. Auf diese werde ich auch noch eingehen, sobald ich dazu komme. Heute soll das Bike fahrfertig werden, damit es die nächsten drei Tage in Flims-Laax auch rockt. Ich bin also etwas unter Zeitdruck 😉 (war eigentlich eh fast klar, das läuft bei mir immer...
  10. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Hochzeit! (wie man das auch immer nennen mag?) Oder Ich liebe es, wenn ein Plan funktioniert! 🤟 😁 1.Anprobe Die Dämpferaufnahme muss noch richtig positioniert und angeschweißt werden. Aber so grundsätzlich: Leider geil!
  11. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    @ReeN!: Tips, wie es besser wird, sind immer gern gesehen. So ein Faden wäre ja langweilig, wenn immer gleich alles perfekt werden würde. Lesson learnt vom Wochenende: 1. Schweißreihenfolge in Punkto Zugänglichkeit (bei den Überlegungen dazu ist ein "geht schon" nur die zweitbeste Lösung)...
  12. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Erstmal Feierabend. Jetzt würd wahrscheinlich nur noch irgendwas schiefgehen, da lass ichs lieber mal ein paar Stunden ruhen... Hochpräzises Koordinatenmesssystem: Die Position sieht trotzdem aus, wie auf der Zeichnung. Sollt also passen: Buchse fürn Umlenkhebel passt rein:
  13. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Unterrohr fertig geschweißt: Puh, bei schlechter Zugänglichkeit werden die Nähte auch entsprechend. Wieder einmal gilt: Übung macht den Meister. Vom Meister bin ich noch ewig entfernt, und Übung ist zwar dabei aber halt doch vergleichsweise wenig da. Hauptrahmen gepunktet:
  14. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Nun gab es doch noch händische Anpasserei. Die asymmetrischen Verschneidungen im Tretlagerbereich haben mich dann noch mal nen Abend gekostet. Aber am Ende funktionierts. Die Rahmenlehre ist nun auch schon zwei Jahre alt und passt quasi ohne Modifikationen. Besser könnt man natürlich einiges...
  15. I

    MEGAmäßiger Stahlbau

    Zu der innen geschlitzten Hülse: Da waren zwei Ideen dahinter, einmal um einen Durchgang für Fett zu schaffen, wenn ich noch nen Schmiernippel am Rahmen nachrüste und natürlich Gewichtsersparnis (wenn auch eher symbolischer Natur). Aussen geschlitzt ist aber sinnvoller fürn Lagerausbau, und...
Zurück
Oben Unten