Aktueller Inhalt von MrABC

  1. M

    Scott Speedster

    Ich kann nix negatives darüber berichten. Aber ich wohne in Norddeutschland, bei uns gibt es bekanntlich keine großen Abfahrten mit hohem und langem Bremsbedarf. Ich denke ich nutze nicht mal annähernd die Kapazitäten der Bremsscheiben.
  2. M

    Scott Speedster

    Kleinanzeigen - da gibts immer wieder welche die die PR1800 oder PR1600 vom Neurad verkaufen da sie wohl schon besseres haben. Joa, aber erstmal lasse ich ihn dran und schaue wie es mir langfristig gefällt =)
  3. M

    Scott Speedster

    Ich habe mich schlussendlich gegen die Leeze entschieden. 599 Euro war von vornherein über meinem Budget von 500 Euro. Das geringe Gewicht hätte mich am meisten gereizt - aber die "nur" 21 Speichen haben mich nach meinen Recherchen gestört. Ich wäre zwar easy im Limit von Leeze, aber es hat mich...
  4. M

    Scott Speedster

    Sind aktuell auch mein heißester Anwärter. Laut meiner Recherche sind die Meinungen zwiespältig. Für das geringe Gewicht mit der Felgenhöhe gibt es wohl Probleme mit der Steifigkeit? Fahrergewicht ist aber auch bis 110kg zugelassen. Für einige sind 21 Speichen zu wenig. Ka - so wirklich viele...
  5. M

    Scott Speedster Gravel 30 oder Bergamont Grandurance 6?

    Ich habe das Speedster Gravel 10. Die Speedster Gravel von Scott sind sportlicher ausgelegt und durch die Reifenlimitierung auf unter 38mm nicht für alle Gravelabenteuer zu gebrauchen. Ich persönlich fahre 85-90% Straße und 10-15% Waldautobahnen und leichte Schotterwege. Dafür ist das Scott auch...
  6. M

    Scott Speedster

    Das hält mich auch davon ab =) Zwischenzeitlich hatte ich bei Carbon die Leeze CC38 Disc Basic aufm Schirm. Mit 899 Euro ein "Schnapper" und auch noch gut bewertet. Aber 1600g sind für Vollcarbon irgendwie zu viel. Eben entdeckt: Für 599 Euro gibts von Leeze die AC 35 Disc Evo WSTO aus Alu mit...
  7. M

    Scott Speedster

    Preislich denke ich an ca. 500 Euro - Gewicht 1600g - 1700g - Felgenhöhe gerne 30-40mm (aus optischen Gründen) - dafür nehme ich auch mehr Gewicht in Kauf =)) Mein Fahrprofil liegt bei 85-90% Straße und 10-15% leichter Schotter (Waldautobahnen, Wirtschaftswege, usw) Deswegen teste ich auch...
  8. M

    Scott Speedster

    Ja ich denke schon an meine Felgenzukunft. Kurzfristig möchte ich sie austauschen und dann auf TL gehen.
  9. M

    Scott Speedster

    Ich habe am Donnerstag die Michelin Power Road TLR in 32mm aufgezogen. Die waren auch etwas widerspenstig. Gibt es übrigens auch in 28mm. Heute eine Probefahrt damit gemacht und ich hatte das Gefühl das sie erheblich flotter unterwegs waren als die orginalen Schwalbe G-One Allround
  10. M

    Zweiter Laufradsatz für Cannondale Topstone Tiagra

    Sorry das ich mich hier reinquetsche. Ich suche ebenfalls nen 2. LRS für mein Scott Speedster Gravel 10. Der Orginale wiegt 2100 Gramm und ist nicht tubeless ready. Jetzt hätte ich gerne ein tubeless ready LRS und leichter. Aus optischen Gründen gerne 30-40mm hohe Felgen. Mit nem Gewicht von...
  11. M

    Scott Speedster

    Ich habe dieses WE meinen Sattel und Stütze gegen: Merida TEAM CC S-Flex Carbon 210g Syncros Tofino R 1.0 Cut-Out 170g getauscht. 205g eingespart
  12. M

    Rahmenhöhe Scott

    Bin 180 mit 85er Schrittlänge. Scott hat mir ein 56er empfohlen und ich bin damit zufrieden!
  13. M

    Scott Speedster

    Ich habe das 10er in 56er RH. Bei starkem Lenkereinschlag berühre ich auch das Vorderrad. Beim fahren kommt das aber nicht vor.
  14. M

    Scott Speedster

    Seriennummer besteht aus 2 Buchstaben und 8 Zahlen. Bei mir lag der Aufkleber nur dabei. Ich empfehle dir auch dein Scott auf deren Page zu registrieren. Zusätzlich habe ich meins noch Codieren lassen. Ohne eingestanzte, gravierte Seriennummer wird es noch schwerer das Bike im Fall der Fälle...
Oben