BMC Garantieverhalten bei Rahmenbruch

Willkommen! Registriere dich jetzt in der Mountainbike-Community! Anmeldung und Nutzung sind kostenlos, die Anmeldung dauert nur ein paar Sekunden.
  1. woto

    woto

    Dabei seit
    09/2012
    Hoi zäme

    Was meint ihr dazu?

    Bei meinem BMC SpeedFox02 (Jahrgang 2010) ist der Hinterbau gebrochen. Der Bruch ist ein absolut sauberer Ermüdungsbruch Mitten im geraden Rohr. Es gibt keinerlei Verletzung bei der Bruchstelle. Sehr wahrscheinlich ein Materialfehler.

    Als BMC Fahrer ist man sich von seinen Bikekollegen ja an Sprüche gewöhnt. Meist in der Art: Man bezahlt vor allem dafür, dass BMC drauf steht.

    Mein Mech war auch einigermassen erstaunt. An Nahtstellen gibts ab und zu Brüche aber so mitten im Rohr?

    Zu dem Zeitpunkt waren wir noch guter Dinge. Das Bike ist noch in der 2jährigen Garantiezeit und jetzt ist der Zeitpunkt gekommen wo es sich gelohnt hat, in die Schweizer Topmarke zu investieren.
    Nach einer Woche ruft mich mein Mech an: Du musst vorbei kommen und dir das anschauen. Am Telefon kann ich dir das nicht erzählen.
    Ich also hin. Er mit gesenktem Kopf geht nach hinten und kommt mit dem Hinterbau zurück den ihm BMC geliefert hat:

    OCCASION: Mit Gebrauchsspuren an allen Enden: Kratzer, Lackschäden, ...

    Wir haben noch Hoffnung, dass BMC vorerst eine schnelle Übergangslösung bieten wollte, aber nein, nach einigem Mailverkeht hin und her ist es Gewissheit, das ist es was BMC bietet! (+1 BMC Trikot als "Entschädigung")

    Was kann man dazu noch sagen?
    Bin echt sprachlos!

    Brutal enttäuschte Grüsse
    Woto
     
  2. MTB-News.de Anzeige

  3. Gary Jr.

    Gary Jr. Gary Jr.

    Dabei seit
    09/2005
    dass bmc brechen ist ja bekannt, dass sie so unkulant sind wusste ich nicht.... würde ich mir nicht gefallen lassen!
     
  4. Kerberos

    Kerberos [insert something cool]

    Dabei seit
    04/2005
    Das finde ich auch schlimm. Hat BMC erklärt, dass sie leider für das Baujahr keinen intakten Rahmen mehr haben o.ä.? Oder ist alles nur sachlich-kurz gehalten? Ich habe mal bei BMC die Garantiebestimmungen gelesen, dort heisst es

    - Wenn das so auch für den geltenden Vertrag 2010 gilt, haben sie rein formal nichts falsch gemacht (keine juristische Aussage von mir). Aber sehr minimalistisch und unanständig finde ich das doch.


    Andere machen das besser, zB Ibis:
    Another Affirmation of Ibis' Legendary Service
     
  5. BMCEnttaeuscht

    BMCEnttaeuscht

    Dabei seit
    10/2017
    Hi Zusammen,


    mir (98 kg) kam es dazu, das nach 4,5 Jahren (unfall- und sturzfreier Fahrt) die einlaminierte Hülse des Hinterbaus meines BMC FS01 Spiel bekam.
    Das umgebende Carbon- Laminat ist hier dabei leicht abgesplittert.

    Eine Woche später kam ein weiterer Kunde eines ungefähr gleichalten BMC FS01 zu meinem Fahrradhändler,- mit genau dem gleichen Schaden.
    Ein Garantiefall liegt leider aufgrund fehlender Registrierung nicht vor, jedoch lehnt BMC hier einen Kulanzfall (zunächst über meinen Fahrradhändler Gegenüber BMC angefragt) ab mit der Begründung,- das der Schaden ein Gewaltschaden wäre.
    Was ich definitiv ausschliessen kann,- und die Unterstellung für einen Bike-Hersteller der Oberklasse gelinde gesagt sehr irritierend finde.

    Meiner persönlichen Meinung nach,- auch noch ein weiterer Bekannter hatte unmittelbar nach dem Kauf ein Problem mit dem Carbonrahmen-, handelt es sich hier um einen Kosntruktionsfehler,- bei dem, möglicherweise auch in Abhängigkeit des Fahrergewichtes-, ein auslaminieren der Hülse nach mehreren Jahren vorkommen kann.

    Daraufhin meinerseits BMC angeschrieben,- erhalte ich keinerlei Rückmeldung von dem Schweizer Hersteller.

    Durch diese Schadensart kann auch ein Unfall nicht ausgeschlossen werden kann,- und mein Vertrauen in die BMC Carbontechnik leider Verloren gegangen.

    Ich würde mir definitiv kein BMC mehr zulegen.

    lg von
    BMCEnttäuscht
     
  6. pat

    pat /|\ Forum-Team

    Dabei seit
    01/2002
    Du meldest dich extra/einzig hier im Forum an, notabene mit nem "sehr aussagekräftigen" Nick, um dich öffentlich darüber zu beklagen, dass ein Hersteller bei nem 4,5jährigen, nicht von der Garantie erfassten Rahmen keine Leistungen ohne Rechtsanspruch erbringen wollte? :spinner:

    Was versprichst du dir davon? :rolleyes:

    PS: Habe nix mit BMC zu tun.
    PPS: Wo gehobelt wird, da fallen Späne. Insb. bei 4,5 Jahren und 98 kg nicht ganz abwegig...
     
    • gefällt mir gefällt mir x 1
  7. BMCEnttaeuscht

    BMCEnttaeuscht

    Dabei seit
    10/2017
    Hallo Pat,

    das erläutere ich gerne noch einmal.

    a) ich suche hier nach Bikern, die einen ähnlichen Schaden am Hinterbau des FS 01 zu Verzeichnen haben. Wie bereits beschrieben,- sehe ich hier definitiv einen (sehr ärgerlichen bis möglicherweise gefährlichen) Schwachpunkt grundsätzlich konstruktiver Art,- s. hier auch die beigefügten Bilder zweier unabhängiger Schäden an gleicher Stelle.

    upload_2017-10-10_12-28-59. upload_2017-10-10_12-31-4.


    b) finde ich es völlig Daneben wie Kundenunfreundlich, dem Käufer einen Gewaltschaden zu unterstellen

    c) kenne ich einige Biker mit Carbonrädern anderer Hersteller - bei denen auch nach der Garantiezeit bei derartigen Fällen Kulanz eingeräumt wird. Darüber hinaus gebietet es die Professionalität, im Rahmen einer Produktverantwortung dankbar für Hinweise von Kunden zu sein,- die gleichartige Schäden beobachten konnten und melden.

    Insbesonders vor dem Hintergrund a) frage ich mich,- wie man hier noch Vertrauen in ein solches Produkt aufbringen kann,- ohne jederzeit,- z. Bsp. bei einem Alpencross-, einen Schaden,- der das weiterfahren mindestens erschwert bis unterbindet-, zu riskieren.

    Mein Fazit,- auch nach deiner dankenswerten Meldung dazu mit dem "Spänen": kein Carbonrad (hatte hiermit bislang keinerlei Erfahrungen,- sondern Vertraute hier im weiterem dem Premiumhersteller,- der keine Gewichtseinschränkungen für das Rad angibt,- wobei 98 kg für einen Mann nicht unüblich oder besonders erwähnenswert ist) kommt mir hier mehr Unter,- und insofern hier im weiteren keine Reaktion mehr kommen sollte seitens diesem,- definitiv kein Rad mehr dieses Herstellers.

    So Long...
     
  8. p3steine

    p3steine

    Dabei seit
    09/2004
    Hm, viereinhalb Jahre ist schon nicht mehr so neu. Bei meinem Spezi hat sich beim Hinterbau auch ein einlaminiertes Aluteil gelöst, aber ich hab mich nicht um Garantie bemüht, da der Göppel auch schon bald 5 Jahre alt ist.
    Stattdessen hab ich mich an einen spezialisierten "Karbonflicker" gewandt, der das Teil wieder eingeklebt war. Mal schauen ob das hält...
    Anders sah es nach dem Kauf aus: Jeweils nach ca. 700 km waren die Lager der Vorderradnabe im Eimer. Definitiv ein Konstruktionsfehler. Da muss man sich zügig wehren, wenn man sich nicht das "Fahrradleben" mit dieser Kinderkrankheit rumärgern will.
    Habe dann einen neuen Radsatz zu einem fairen Preis von Spezi bekommen, ohne Grosse Diskussionen. Also soweit war alles in Ordnung.
    Zu BMC kann ich nichts sagen.