Carbon-Rahmen mit Möglichkeit zur Gepäckträgermontage

OpasRatverleih

Auf Ratreise
Registriert
20. Januar 2023
Reaktionspunkte
411
Servus zusammen,

suche einen Carbon-Rahmen (Gravel/Allroad/CX) mit Möglichkeit zur Gepäckträgermontage. Es sollten zumindest unten an den Sitzstreben entsprechende Gewinde vorhanden sein, damit ein Ortlieb Quickrack ohne Schellen montierbar ist.

Falls jemand Erfahrung mit einer Montage ohne entsprechende Gewinde hat, so wäre ein Bericht hierzu allerdings nett.

Rahmen, die mir bekannt sind:
  • Giant Revolt Advanced
  • Carbonda 707
  • Carbonda 696/Ridley Kanzo A
  • Tantan GR048
  • Tantan GR044
  • Trek Checkpoint SL
  • Specialized Diverge
  • Arc8 Eero
  • M83 Vagabund Pro
  • Yoeleo G21
  • Ghost Road Rage (unklar, welche Modelljahre)
  • Simplon Inissio
  • Fuji Jari
  • Kona Libre CR
  • Bianchi Arcadex
  • Rose Backroad CF
  • Cube Nuroad C:62 (nur mit Eigenlösung von Cube, keine normalen Träger)
  • 8bar GRUNEWALD Carbon V3
Unklar:
  • Santa Cruz Stigmata
  • Salsa Warroad/Warbird
--> keine Ahnung, ob die eyelets eine Montage eines Quickrack aushalten würden oder nur für Schutzbleche gedacht sind


Montage Ortlieb Quickrack über Steckachse:

"Modifying Topeak's Journey Trail Thru Axle to fit Ortlieb Quick Rack (Light) to any Carbon bike":

https://www.reddit.com/r/bikepacking/comments/12vd83l/comment/jl9x2h0/
 
Zuletzt bearbeitet:
Da wäre ich vorsichtig. Bei diversen Gabeln haben Hersteller einfach Gewindeösen eingesetzt. Die lösen sich aber wieder. Warscheinlich bietet Arc8 deswegen die Rahmen nicht mehr so an.
Schellen sehen nicht schön aus, halten aber länger. Eine dauerhafte Lösung wären Metallinserts mit Gewinde in den Rahmen laminieren. Der Aufwand ist aber höher und deshalb macht das auch (fast) niemand.
Bei alten Carbonrahmen waren oft die Ausfallenden am Rahmen aus Alu. Da konnte man nachträglich Gewinde bohren.
Tailfin hat Gepäckträger für Rahmen ohne entsprechende Befestigungsmöglichkeit am Rahmen.
Ist nicht günstig und sieht für manche gewöhnungsbedürftig aus.
 
Da wäre ich vorsichtig. Bei diversen Gabeln haben Hersteller einfach Gewindeösen eingesetzt. Die lösen sich aber wieder. Warscheinlich bietet Arc8 deswegen die Rahmen nicht mehr so an.
Schellen sehen nicht schön aus, halten aber länger. Eine dauerhafte Lösung wären Metallinserts mit Gewinde in den Rahmen laminieren. Der Aufwand ist aber höher und deshalb macht das auch (fast) niemand.
Bei alten Carbonrahmen waren oft die Ausfallenden am Rahmen aus Alu. Da konnte man nachträglich Gewinde bohren.
Tailfin hat Gepäckträger für Rahmen ohne entsprechende Befestigungsmöglichkeit am Rahmen.
Ist nicht günstig und sieht für manche gewöhnungsbedürftig aus.

@Arc8 Das könnte der Fall sein. Und ja, Tailfin sieht in der Tat sehr bescheiden aus, weshalb ich die Lösung eigentlich auch vermeiden wollte. Wie es aussieht, werde ich aber wohl nicht wirklich darum herumkommen, sofern ich ein klassisches Rahmendesign ohne starkes sloping möchte.
 
Den Hersteller hatte ich auch schon gesehen. Sofern das Ortlieb Quickrack ebenfalls über die Steckachse montiert werden kann, wäre das die elegantere und aus meiner Sicht bessere Lösung. Da muss ich mich mal informieren.
Sieht leider nicht danach aus, als ob das passen würde.
Aber vielleicht passt ja die Steckachse von Tailfin? Rein optisch sieht die zum Ortlieb Quickrack kompatibel aus( falls Klemmbreite und Klemmdurchmesser passen).
 
Habe die Liste ergänzt.

Hinzugekommen:

  • Yoeleo G21
  • Arc8 Eero (das 2023er Modell verfügt doch über entsprechende Ösen)
  • Ghost Road Rage (welche Modelljahre müsste ich noch recherchieren)
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Specialized Diverge ist offiziell für einen Gepäckträger freigegeben.
Sowohl vorne als auch hinten. Siehe hier:
https://support.specialized.com/diverge/de/service-maintenance/manuals-technical-information
Außerdem sind die Schraubpunkte auch mit "Rack/Fender Mount" beschriftet.

Dafür braucht man einen Spezielle Sattelklemme die die nötige Aufnahmepunkte für den Gepäckträger hat. Soweit ich weiß (war bei meinem der Fall aber ich hab es gebraucht gekauft) ist die Klemmer aber seit Baujahr 2021 mitgeliefert.


Außerdem fehlt in der Liste noch das Rose Backroad. Das gibt es ja auch offiziell direkt von Rose ein Gepäckträger/Schutzblech Set. https://www.rosebikes.de/hebie-rose-backroad-schutzblechset-inkl-gepaecktraeger-2701794
 
Salsa Warroad/Warbird haben auch entsprechende Bohrungen. Ich denke aber, dass die wohl eher nur für Schutzbleche ausgelegt sind. Der Hinterbau wirkt für mich deutlich filigraner als z.B. beim Kona Libre CR.
Die Frage wäre also noch, wie viele kg man mit dem Träger transportieren möchte.
 
Salsa Warroad/Warbird haben auch entsprechende Bohrungen. Ich denke aber, dass die wohl eher nur für Schutzbleche ausgelegt sind. Der Hinterbau wirkt für mich deutlich filigraner als z.B. beim Kona Libre CR.
Die Frage wäre also noch, wie viele kg man mit dem Träger transportieren möchte.

Zulassungsgrenze des Herstellers sollte man natürlich allg. beachten bzw. zumindest kennen.

Habe die beiden Salsas unter "Unklar" gelistet.
 
Zurück
Oben Unten