Cube Reaction Pro oder TM (2022)

Dabei seit
22. September 2021
Punkte Reaktionen
1
Ich bin jetzt seit 3 Wochen mit dem pro unterwegs.

2 "große" mtb touren gemacht mit a:
23km 400 Höhenmetern
30km 600 Hm

Bin mit dem cube auch bei den trails, längster bis dato knapp 2,5km - sehr sehr zufrieden.

Was wirklich Mega nervt ist die nicht vorhandene variable Sattelstütze. Das werde ich aber jetzt zeitnah mit:


Ersetzen. Und dann freue ich mich schon auf die nächsten Abfahrten.
 
Dabei seit
30. September 2020
Punkte Reaktionen
69
Was wirklich Mega nervt ist die nicht vorhandene variable Sattelstütze. Das werde ich aber jetzt zeitnah mit:


Ersetzen. Und dann freue ich mich schon auf die nächsten Abfahrten.

Nehm die Kindshock E-Ten Stütze bitte bzw. am besten nur, wenn du wirklich die 20mm offset brauchst. Bei mir war dies der Fall aber qualitativ ist die echt bescheiden vom Handling und der Klemmung her.
 
Dabei seit
16. August 2021
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich wollte mich auch mal kurz melden.

Ich habe mich jetzt für das Reaction TM entschieden und bin seit 2 Wochen damit unterwegs...


Man merkt dem Rad tatsächlich an, dass es sich bergab am wohlsten fühlt... Sobald das Vorderrad tiefer liegt, als das Heck fühlt es sich irgendwie "richtig" an....

Für Strecken gerade aus weiß ich, was der Händler meinte, dass es etwas "anstrengender" ist.

Um auf gerader Strecke zu fahren stehen eigentlich nur 4 Gänge zur Verfügung. Um "gemütlich" zu fahren, bin ich direkt im dritt höchsten Gang, wo dann für zügig nicht mehr viele Reserven sind.

Für meine Zwecke (wenig Touren, wenn Touren, dann mit Kindern) ist das völlig ausreichend.
Für jeden, der länger gerade aus fährt, wären da sicher ein paar Reserven im Kranz wünschenswert...
 
Oben