(Der Vertrauensthread) Abus vs. Kryptonite & Co

jengo78

The Grosser
Dabei seit
14. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Rawhill near Nuthole
Verdammt,

die Auswahl an Fahrradschlössern ist echt brutal groß und ich verbringe schon ein paar Tage:mad: damit "DAS" ultimmative Schloß zu finden.
Wenigstens hab ich mich jetzt mal auf 2 Firmen festgelegt.

1 Abus
2 Kryptonite

Das mit einer Flex oder einem Bolzenschneider mit 1 1/2m Hebellänge alle Schlösser durch sind ist mir bekannt:heul:!Was ist aber mit den verbauten Zylindern?Lockpicking ist bei hochwertigen Schlössern ein NoGo finde ich oder mit einer Knipex mal soeben ein Schloss durchtrennen:eek:.
Bügelschlösser oder Kabelschlösser mit gehärteten Stahlhülsen drüber sind in meiner näheren Auswahl!


Hier wäre mal eine Auflistung der Bügel- oder Kabelschlösser mit gehärteten Stahlhülsen gut,welche einen Diebstahlversuch hinter sich hatten.Ob erfolgreich oder nicht.Wäre cool wenn Ihr etwas dazu schreiben könntet ob das Schloß noch vor Ort war und wie es geöffnet wurde.Oder habt Ihr selber schon mal ein Schloß knacken müssen und wie waren da Eure Erfahrungen mit welchem Modell.
Vielleicht findet sich ja ein Modell,welches jedem Radfahrer ein wenig mehr Sicherheit geben würde??
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
München
Kauf dir das Bordo X-Plus :D

Wenn du Videos sehen möchtest gehe auf YouTube.

Aber eins solltest du bedenken, diese Schlösser halten nur Gelegenheitsdiebe ab.
 

TigersClaw

Ü40 Endurist
Dabei seit
3. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
111
Standort
Rostock / MV
Das Bordo ist ja wohl eines der unsichersten Schlösser, Stichwort Schlagschlüssel.

Edit: hat das X-Plus einen neuen Zylinder? Sieht es als wenn es auch so ein Drehscheibenzylinder ist, der wohl aktuell nicht knackbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

TigersClaw

Ü40 Endurist
Dabei seit
3. Mai 2007
Punkte für Reaktionen
111
Standort
Rostock / MV
Keine Ahnung. Laut Asus Webseite gibts ab Februar ein neues 6000er/6100er. Möglich das das Schloss geändert wurde.
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
München
Hier das Pic.

Links der Schlüssel vom Bordo Granit X-Plus



Bevor ich es vergesse, der Schlüssel vom Granit X-Plus kann nur mit der beigefügten Sicherheitskarte angefordert werden. :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
20. Mai 2008
Punkte für Reaktionen
16
Standort
München / Gilching
ich hab auch "nur" das bordo x-granit plus, hab mir damals vor dem kauf aber alle extra in nem großen radl laden in münchen angeschaut. Die new york serie von krytonite macht auch einen verdammt stabilen eindruck.

wenn ich aber nun das gewicht und den platzbedarf bedenke ist das bordo x-granit plus der eindeutige sieger. es ist flexibel, nimmt kaum platz weg und das gewicht geht in ordnung. mein einziges mako: ich finde es könnte 2 glieder länger sein.

wichtig ist das man beim absperren das schloss so legt das es nicht am boden ist. wenn der dieb den bolzenschneider nicht ablegen kann und sich voll darauf zu stüzen ist das dann doch recht schwer zu knacken.

aber wie immer gilt: kein rad der höheren preisklasse sollte lang unbeaufsichtig stehen, schlösser halten wie oben schon erwähnt nur gelegenheitsdiebe ab. die profis die mit e-flex anrücken schreckt das wohl kaum ab. zudem besteht immer noch die chance auf diebstahl von teilen, ne federgabel, laufrad, schaltung, bremse ist verdammt schnell demontiert. zudem sieht man es immer wieder das der rahmen einfach zersägt wird um an die teile zu kommen, da hilft auch kein schloss mehr dagegen.

mfg
 
Dabei seit
27. März 2005
Punkte für Reaktionen
5
Standort
München
ich hab auch "nur" das bordo x-granit plus, hab mir damals vor dem kauf aber alle extra in nem großen radl laden in münchen angeschaut. Die new york serie von krytonite macht auch einen verdammt stabilen eindruck.

wenn ich aber nun das gewicht und den platzbedarf bedenke ist das bordo x-granit plus der eindeutige sieger. es ist flexibel, nimmt kaum platz weg und das gewicht geht in ordnung. mein einziges mako: ich finde es könnte 2 glieder länger sein.

wichtig ist das man beim absperren das schloss so legt das es nicht am boden ist. wenn der dieb den bolzenschneider nicht ablegen kann und sich voll darauf zu stüzen ist das dann doch recht schwer zu knacken.

aber wie immer gilt: kein rad der höheren preisklasse sollte lang unbeaufsichtig stehen, schlösser halten wie oben schon erwähnt nur gelegenheitsdiebe ab. die profis die mit e-flex anrücken schreckt das wohl kaum ab. zudem besteht immer noch die chance auf diebstahl von teilen, ne federgabel, laufrad, schaltung, bremse ist verdammt schnell demontiert. zudem sieht man es immer wieder das der rahmen einfach zersägt wird um an die teile zu kommen, da hilft auch kein schloss mehr dagegen.

mfg
Das habe ich mir auch schon oft gedacht. :D
 

Alpine Maschine

Es könnte auch gelogen sein!
Dabei seit
19. August 2004
Punkte für Reaktionen
5.321
Standort
Am Arsch der Welt
Bügleschloss oder richtige Kette!

Drahtschlösser gehen immer durch, auch wenn gehärtete Stahlhülsen drum sind. Denn es muss flexibel bleiben, damit findet sich auch ne Schwachstelle.

Die Abus Granit bzw. NY-Reihe von Kryptonite sind beide nur mit der Flex zu knacken, selbst der Bolzenschneider bringt da nichts.

Drehscheibenschlösser sind ebenso knackbar (pickbar) wie allen anderen auch. Allerdings dauert das sehr viel länger als bei einem Stiftzylinder (20min vs. ca 10 s (selber als Laie im 1.Versuch))

Also, nach Sympathie kaufen.

ps. Hab alle relevanten Versuche im Abus-Testlabor gesehen ...
 

jengo78

The Grosser
Dabei seit
14. Januar 2009
Punkte für Reaktionen
186
Standort
Rawhill near Nuthole
Bügleschloss oder richtige Kette!

Drahtschlösser gehen immer durch, auch wenn gehärtete Stahlhülsen drum sind. Denn es muss flexibel bleiben, damit findet sich auch ne Schwachstelle.

Die Abus Granit bzw. NY-Reihe von Kryptonite sind beide nur mit der Flex zu knacken, selbst der Bolzenschneider bringt da nichts.

Drehscheibenschlösser sind ebenso knackbar (pickbar) wie allen anderen auch. Allerdings dauert das sehr viel länger als bei einem Stiftzylinder (20min vs. ca 10 s (selber als Laie im 1.Versuch))

Also, nach Sympathie kaufen.

ps. Hab alle relevanten Versuche im Abus-Testlabor gesehen ...
Danke für Dein sehr hilfreiches Kommentar!
Arbeitest Du bei Abus oder wie kann man das im Labor dort sehen?
Was ist der Unterschied zwischen einem Drehscheibenschloss und einem Stiftschloss?Woran erkenn ich das und warum dauert es bei einem Drehscheibenschloss länger bis man es auf hat?

Folgende Schlösser von Abus hab ich jetzt mal in Aussicht:

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b01&artikel=4003318229756

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b01&artikel=4003318214271

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b01&artikel=4003318272028

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b01&artikel=4003318229817

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b02&artikel=4003318286254

http://www.abus.de/de/main.asp?Scre...82123131&select=0104b02&artikel=4003318125287


Was wäre die beste Wahl und warum?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bill Tür

Geisterradler
Dabei seit
9. März 2008
Punkte für Reaktionen
2
Standort
Leipzig
Ich habe seit Jahren das Abus Granit X-Plus 54, bzw. dessen Vorgänger. Bisher bin ich von dem Schloss überzeugt, es musste aber auch erst einen dilettantischen Aufbruchversuch überstehen. Der Dieb hat es bloß geschafft, das Plastik-Gehäuse zu zerstören.

Genauso wichtig wie ein gutes Schloss ist aber auch, dass es an einem stabilen Gegenstand hängt und nicht nur Rahmen und Laufrad fixiert. Dann ist das Rad unauffällig und schnell weggetragen und zu Hause eben zerlegt.
 

DasAS

Schnellschalter
Dabei seit
11. Juni 2007
Punkte für Reaktionen
1
Standort
OranienburgBerlin
unterm arsch is das beste schloss. ich hab ein bordo, schliess es aber nur bei der muckibude an, sonst ich drauf. ich nehms sogar mit inne bank zum geldabheben...
 
Oben