eWME -> Mullet?

Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte Reaktionen
908
Weiß jemand ob man ein 27er eWME aus 2019 mit Hilfe des Hinterbaus der 29er-Version in ein Mullet umbauen könnte, ohne dass sich die Geo dramatisch verändert?
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte Reaktionen
316
Ort
Kärnten
Ich fahr es so, geht, ist dann schon anders.

Bin dann wieder retour auf 27,5 um jetzt wieder mullet zu fahren. Die front wird halt höher . Vorteile bei steilen abfahrten und verbessertes überrollverhalten, nachteile bei offenen kurven, und bei passiver fahrweise..
 
Dabei seit
26. April 2020
Punkte Reaktionen
276
Ort
Mittelfranken
Weiß jemand ob man ein 27er eWME aus 2019 mit Hilfe des Hinterbaus der 29er-Version in ein Mullet umbauen könnte, ohne dass sich die Geo dramatisch verändert?
Mullet ist doch ein 29er vorne und 27,5 hinten :confused:
Was willst da mit nem anderen Hinterbau? Auf den Rest ist @clowz ja schon eingegangen...
29er Gabel rein und probieren ob's taugt mit der höheren Front.

Edit: Geo wird dann hald ca. so aussehen...
Screenshot_2022-09-07-22-55-20-805_com.android.chrome.png
 

clowz

unterwegs zwischen celovec und ravne
Dabei seit
23. August 2016
Punkte Reaktionen
316
Ort
Kärnten
oh danke @Seppi84 für das eingepflegen.
ich werd in absehbarer zeit die gabel auf 150mm traveln (bzw die gabel ggn eine vorhandene mit 150mm fw tauschen) und ich hab halt einen etwas längeren vorbau drauf (50mm)

bei den dämpferbuchsen hab ich nichts rumhantiert, hab das schon auch bei enduro-mtb gelesen aber die paar mm für den aufwand wo ich nichts zum drehen hab und keinen kenn der was dreht wars mir nicht wert. einzig was ich mal machen wollt und auch noch immer nicht gemacht hab, mehr progression mittels spacer einbauen.

solang man aktiv fährt merk ich keine negative veränderung wegen den höheren tretlager bzw veränderter geometrie, was mir aber ab und an (2x) passiert ist, ist halt in offenen flachen kurven hat der druck am VR gefehlt und es ist mir a bissl abgeschmiert.

obs jetzt besser fährt mit 29" kann man nicht sagen, eher anders, etwas unausgewogener, aber in manchen situationen hilft es mir, in andren muss man dann halt aufmerksamer sein.

ich bin aber bisher erst 2k km mit den bike gefahren und fahrs zurzeit 1x alle 14tage/3wochen also ist der eindruck am bike auch immer sehr von meiner verfassung abhängig, und auch vom trail.

meist nutze ich es für sachen die ich noch nicht kenne, oder wenn ich vom vortag groggy bin, also auch nicht die besten vorraussetzungen um dann wirklich zu sagen so oder so isses besser...

€ beim zurücktauschen hab ich halt auch einfach die 29" gabel drin gelassen(da ich die vorhandene schon verkauft hatte), insofern hatte ich dadurch sowieso auch einen veränderten lenkwinkel(+restgeometrie), was ich grundsätzlich besser fand als zuvor mit den steilen 66,5, wäre evt auch eine überlegung für dich....
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
6. Mai 2008
Punkte Reaktionen
908
Mullet ist doch ein 29er vorne und 27,5 hinten :confused:
Was willst da mit nem anderen Hinterbau? Auf den Rest ist @clowz ja schon eingegangen...
29er Gabel rein und probieren ob's taugt mit der höheren Front.

Edit: Geo wird dann hald ca. so aussehen...
Anhang anzeigen 1547091
Naja wenn der 29er-Hinterbau die Geometrie ausgleicht (Tretlagerabsenkung) würde das ja schon was bringen. Auf dem Papier ändert sich die Geo zu stark, wenn man nur Gabel und Laufrad tauscht.
 
Oben Unten