Hardtail oder Fully

Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Hallo Forum:),

Will mir in nächster Zeit ein neues Bike zulegen momentan fahr ich ein Cannondale Bad Boy (28 Zoll) und bin am überlegen ob es ein fully oder hardtail werden soll.
Das Bike soll für die Straße und Waldautobahn und für zukünftige Tagestouren im Mittelgebirge geeignet sein.
Will mit dem Bike keine Wettkämpfe fahren!

Bin auf eure Meinungen gespannt und nehme auch gern Modell Vorschläge entgegen :) (bis 3000€)

Danke im voraus... Thomas
 
Dabei seit
5. November 2012
Punkte für Reaktionen
0
Für deinen Zweck reicht ein gutes Hardtail eigentlich vollkommen aus und du musst dafür auch keine 3000 Euro ausgeben und außerdem lernst du echt viel mit so einem Bike (timing bei kleinen Sprüngen oder Gewichtsverlagerung), allerdings ist ein Fully um einiges robuster und wenn du einigermaßen was drauf hast (wovon ich bei dem angeschlagenen Kaufpreis überzeugt bin) wirst du damit mehr Spaß haben, da du nicht, wenn du mal einen kleinen Downhill oder mittlere Sprünge versuchst, um dein Bike fürchten musst und die Fullys in der Preisklasse schon sehr gut sind. Du musst vielleicht auch mal längerfristig überlegen, denn wenn du vielleicht doch mal ins härtere Gelände willst, dann bist du mit dem Fully besser bedient, zu dem ich dir auch letztendlich raten würde, weil die schon echt super in der Preisklasse sind

LG Max
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Danke Max für deine Antwort.
Ich tendiere auch zu einem Fully und immerhin kann man ja den Dämpfer Blockieren und somit ist es ein "Hardtail" :D
Kannst mir ein Bike empfehlen?

Grüße Thomas
 

kandyman

#inthedrops
Dabei seit
24. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
204
Wenn du BMX fahren kannst (nickname?) achte darauf dass du ein fahraktives Bike (AM, Enduro) nimmst und keinen faden Tourer.

Stumpjumper Evo als Fully, OnOne (carbon) 456 als Hardtail wären meine Empfehlungen.
 
Dabei seit
30. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
Würde zum Specialized Stumpjumper FSR Elite raten.

Bestes Allroundbike überhaupt. Die Braintechnik ist der Hammer. Kein Wippen im Vergleich zur Konkurrenz (minimales Wippen, welches nicht fühlbar ist ist vorhanden).

Das Bike ist super schnell für ein Allmountain, dazu sehr verspielt bergab und die Geometrie ist perfekt. Die Evo Version ist etwas mehr für bergab orientiert und wippt etwas mehr berauf.

Wenn Du ein vorjahres Model holst, bist so mit um die 2.800 bis 3.000 gut dabei.

Die Komponenten sind nicht ganz so gut wie bei den Versendern aber die kommen bei weitem nicht an den Fahrspass und Kompfort des Stumpi's ran.

Wenn es etwas schneller voran gehen soll ist das Specialized Epic 29" sehr sehr geil.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Wenn du BMX fahren kannst (nickname?) achte darauf dass du ein fahraktives Bike (AM, Enduro) nimmst und keinen faden Tourer.

Stumpjumper Evo als Fully, OnOne (carbon) 456 als Hardtail wären meine Empfehlungen.
Danke für die Vorschläge, aber mir reicht ein Tourer...
Ja hast recht fahr BMX Flatland
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Würde zum Specialized Stumpjumper FSR Elite raten.

Bestes Allroundbike überhaupt. Die Braintechnik ist der Hammer. Kein Wippen im Vergleich zur Konkurrenz (minimales Wippen, welches nicht fühlbar ist ist vorhanden).

Das Bike ist super schnell für ein Allmountain, dazu sehr verspielt bergab und die Geometrie ist perfekt. Die Evo Version ist etwas mehr für bergab orientiert und wippt etwas mehr berauf.

Wenn Du ein vorjahres Model holst, bist so mit um die 2.800 bis 3.000 gut dabei.

Die Komponenten sind nicht ganz so gut wie bei den Versendern aber die kommen bei weitem nicht an den Fahrspass und Kompfort des Stumpi's ran.

Wenn es etwas schneller voran gehen soll ist das Specialized Epic 29" sehr sehr geil.
Das Specialized Epic 29 gefällt mir...erzähl mir mehr davon
 
Dabei seit
30. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
Das Epic ist eigentlich eine Cross Country Maschine. Durch die 29" Geo ist es aber nicht eine Folterbank sondern sehr angenehm zu fahren. Das Brain funktioniert durch die etwas stramere Abstimmung noch besser als beim Stumpjumper. Da hast Du ein Fully und Hardtail in einem. Und das ohne lästiges umstellen über den Lockout, sondern alles automatisch dank Braintechnik. Das muss man gefahren haben. Zusätzlich lässt sich das Brain in 10 Stufen gem. Deinen Wünschen abstimmen.

Das Bike geht wirklich ab und ist dazu recht komfortabel. Bin damals das Stumpjumper und das Epic ausgiebig gefahren. Da ich aber viel im Mittelgebirge und den Alpen unterwegs war und bin habe ich mich für das Stumpjumper entschieden. Auf der Strasse ist es aber immer noch angenehm fahrbar dank Brain

Hätte ich schnelle Touren fahren wollen, wäre es das Epic geworden. Bin etliche andere Fullys gefahren. Aber die Geometrien von Specialized sind der Hammer. Die schaffen am besten den Spagat zwischen schnell und dennoch komfortabel. Der Service ist auch sehr sehr gut. Hatte nie Probleme bei Garantiefällen. Ganz im Gegenteil. Wurden sogar bessere Teile als die defekten verbaut. Ohne jeglichen Aufpreis oder Kosten.

Habe mein Specialized im Concept Store München gekauft. In den Concept Stores gibt es alles nur von Specialized. Super Beratung und Service.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Das Epic ist eigentlich eine Cross Country Maschine. Durch die 29" Geo ist es aber nicht eine Folterbank sondern sehr angenehm zu fahren. Das Brain funktioniert durch die etwas stramere Abstimmung noch besser als beim Stumpjumper. Da hast Du ein Fully und Hardtail in einem. Und das ohne lästiges umstellen über den Lockout, sondern alles automatisch dank Braintechnik. Das muss man gefahren haben. Zusätzlich lässt sich das Brain in 10 Stufen gem. Deinen Wünschen abstimmen.

Das Bike geht wirklich ab und ist dazu recht komfortabel. Bin damals das Stumpjumper und das Epic ausgiebig gefahren. Da ich aber viel im Mittelgebirge und den Alpen unterwegs war und bin habe ich mich für das Stumpjumper entschieden. Auf der Strasse ist es aber immer noch angenehm fahrbar dank Brain

Hätte ich schnelle Touren fahren wollen, wäre es das Epic geworden. Bin etliche andere Fullys gefahren. Aber die Geometrien von Specialized sind der Hammer. Die schaffen am besten den Spagat zwischen schnell und dennoch komfortabel. Der Service ist auch sehr sehr gut. Hatte nie Probleme bei Garantiefällen. Ganz im Gegenteil. Wurden sogar bessere Teile als die defekten verbaut. Ohne jeglichen Aufpreis oder Kosten.

Habe mein Specialized im Concept Store München gekauft. In den Concept Stores gibt es alles nur von Specialized. Super Beratung und Service.
Vielen dank für den Tip, hab gerade mal geschaut bei mir in der nähe gibt es auch so ein Store :)
Dumme frage aber was ist das Brain?
 

kandyman

#inthedrops
Dabei seit
24. Juni 2003
Punkte für Reaktionen
204
Das ist ein Dämpfer der sich mit einem Ventil links am Hinterbau selbst sperrt und nur bei Schlägen von unten aufmacht, sowas wie ein automatisches Lockout, ist für Touren ideal, für abfahrtsorientiertes Fahren weniger.
 
Dabei seit
30. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
Hier mal die Beschreibung.



BRAIN-DÄMPFER MIT AUTOSAG
WAS Von außen einstellbares Federbein, das den Trail „spürt“ und extrem antriebsneutral arbeitet – von Specialized entwickelt, von Fox gebaut.
WESHALB Garantiert jederzeit den richtigen Sag und verbessert die Effizienz sowohl auf ebenem wie im rauhen Terrain.
WIE Sobald das Bike auf Unebenheiten stößt, öffnet sich das Brain-Trägheitsventil und gibt die Druckstufendämpfung frei. Sofort schaltet die Federung von straf (effizient) auf voll aktiv um. Mit dem Brain Fade-Knopf lässt sich diese Funktion nach Wunsch einstellen.
 
Dabei seit
30. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
Das ist ein Dämpfer der sich mit einem Ventil links am Hinterbau selbst sperrt und nur bei Schlägen von unten aufmacht, sowas wie ein automatisches Lockout, ist für Touren ideal, für abfahrtsorientiertes Fahren weniger.
Stimmt nicht ganz. Das Brain kann auch komplett geöffnet bzw. soweit geöffnet werden wie man es mag. Und bei Touren auf Strassen und Waldautobahnen stellt man es etwas härter und gut ist.

Ein wahres Allroundtalent.

Das Evo rockt bergab schon etwas mehr. Das aber auch aufgrund der angepassten Geometrie. Ist aber kein Allrounder.
 
Dabei seit
30. Oktober 2008
Punkte für Reaktionen
17
Standort
München
EVO MODELLE
WAS 26” und 29” EVO-Modelle mit spezieller Geometrie und Komponenten für mehr Spaß bergab sowie mehr Federweg.
WESHALB Um Fahrern gerecht zu werden, die das präzise Handling ihres Stumpjumper FSR schätzen aber das Bike für aggressiveres Downhillfahrten umgerüstet haben.
WIE Es beginnt bei der EVO-Geometrie: Das Tretlager liegt etwas tiefer für ideales Kurvenverhalten, eine insgesamt flachere Geometrie schafft mehr Vertrauen bei Hindernissen und Steilpassagen. Der neue Umlenkhebel vergrößert den Federweg auf 150 mm beim 26"er und 135 mm beim 29"er. Hinzu kommen ein breiterer Lenker, dickere Reifen, eine Command-Sattelstütze und robustere Laufräder.
 
Dabei seit
7. Juni 2010
Punkte für Reaktionen
1
Was haltet IHR von folgendem Modell:

Specialized Epic Comp

???

Bitte aber keine Diskussion über die Laufradgröße :)
 
Oben