MYOG Biwaksack Bivy

Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.384
Hallo Leute.

Alle Materialien stammen von Extremtextil.

Man nehme:
Zeltbodenstoff 90g/qm
Tyvek softstructure 44 g/qm
Fliegengitter

Der Boden wird wasserdicht, die Oberseite wird wasserabweisend und atmungsaktiv.
Mückengitter gegen die Biester soll auch benutzt werden.

vuhyhuny.jpg


Die Bodenwanne wird 5cm an den Rändern hochgezogen, als Grundfläche rechne ich derzeit mit 70x210.

TBC
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Deleted 58680

Guest
Wenn du sowieso den falschen Stoff erwischt hast, schwenk auf ein duenneres Silnylon fuer den Boden um und spar bisschen Gewicht.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.384
Der Tyvek Beutel ist erst einmal auf den Sommer verschoben.
Jetzt habe ich eine andere Frage: Ich habe beim Aufräumen noch einen Biwaksack von Salewa gefunden, der allerdings komplett aus PU Nylon ist und damit eher das Format Plastikbeutel hat.
Ich würde dem gerne eine Oberseite aus atmungsaktivem Laminat spendieren, ich kann jetzt aber nicht einschätzen welchen Stoff ich nehmen soll.
Könnt ihr mir einen Tip geben:
http://www.extremtextil.de/catalog/Stoffe/atmungsaktiv:::21_30.html
http://www.extremtextil.de/catalog/Stoffe/atmungsaktiv:::21_30.html

Gruß
 

cubation

Minibiker
Dabei seit
3. September 2004
Punkte Reaktionen
327
Ort
Bärlin
Ich kann dir da weniger Tipps geben. Ich plane für den Sommer einen kompletten Tyvek Sack. In Kombination mit einem Cuben-Tarp. Auch mit Moskitonetz, daher bin ich gespannt wie du das löst. Viel erfolg! :)

:winken:
Thomas
 
D

Deleted 58680

Guest
@roundround: Der beste Tipp, den ich dir geben kann, ist: auf keinen Fall einen wasserdichten/atmungsaktiven Membran-/Laminatstoff nehmen. Egal wie teuer, wie hoch die Atmungsaktivitaet, du wirst innen Kondens haben, sobald es ueber 0Grad hat.
Die bessere Loesung ist ein kalandrierter, daunendichter Stoff mit DWR (wasserabweisend), die blocken ordentlich Wind, bringen ein paar Grad Waerme und es gibt keine Probleme mit Kondens. Guck dir mal unter dutchwaregear.com das Argon 90 dafuer an, die DWR Beschichtung ist richtig gut, es blockt hervorragend Wind und ist schoen guenstig/leicht.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.384
Tyvek hätte ich noch da.
Meinst du, das geht auch?

Ich hätte jetzt über einen wasserdichten im w Winter und einen Winddichten im Sommer nachgedacht.
 
D

Deleted 58680

Guest
Tyvek ist ein super Kompromiss, ich benutze meinen Tyveksack aber nur im Winter, weil er sonst zu warm ist :)
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.384
Moin,
ich könnte oben einen Streifen von ca 150x60 durch Tyvek ersetzen (da verläuft einen Naht die ich auftrennen kann).
Das sollte schon ein bischen was an Atmungsaktivität bringen :).

Und es verbleiben 240cm Tyvek für einen leichten Bivy für den Sommer.
 
Dabei seit
3. Mai 2011
Punkte Reaktionen
1.384
So, fertig aber noch nicht getestet.
Das Tyvek macht einen überraschend robsten Eindruck.


Isomatte (5cm) und 3 Jahreszeiten Schlafsack passen gut rein, ich passe auch noch dazu.
Die Wage bleibt inklusive Beutel bei 300g stehen. Da ich mir dadurch die Bodenplane spare ist das Mehrgewicht sehr gut zu verschmerzen.
Evtl kommt später auch noch mal ein Reißverschluss dazu.


1833355-ls2ya6uvl3pq-image001-medium.jpg



Kopfteil:

1833354-jr0z1h2ry04w-image002-large.jpg
 
Oben Unten